Terrassentisch "retten"

  • Paulemaus
Wir haben vor ein paar Jahren einen Terrassentisch aus Teak aus zweiter Hand übernommen. Den habe ich im Frühjahr mit Teakholz geölt und es ging immer gut. Nur nicht dieses Jahr, wo er mit umziehen soll. :rolleyes:.

Nach dem diesjährigen Einpinseln vor 3 Wochen habe ich ihn im Garten im Sonnenschein "trocknen" lassen. Leider fielen ausgerechnet an diesem sonnigen Tag abends hunderte von kleinen Minifliegen auf den noch nicht ganz trockenen Tisch und starben. Nun befinden sich auf der Tischplatte klebrige tote Insekten, vermischt mit Öl *grusel*

Der Versuch, es abzuschrubben, hatte keinen Effekt, denn der Tisch klebt weiter vor sich hin. Das bekomme ich wohl nur mit Schleifen wieder ab. Also habe ich mal nach einer Schleifmaschine geschaut, aber da gibt es jede Menge Unterschiedliche. Wobei ich befürchte, dass die klebrige Masse das Schleifpapier recht schnell zusetzt,

Ich hänge an dem Teil und würde es gerne wieder hinbekommen. Hat außer Schleifen noch jemand eine Idee? Und wenn doch schleifen, reicht da ein Deltaschleifer oder muss es ein größerer sein?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Paulemaus :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Cornelia T
Mein Mann meint du sollst es mit einem "Schwabbel" versuchen.
Einem runden Schwingschleifer mit Trockenschleifpapier. 240er Körnung um die Fliegen zu entfernen und dann 400er Körnung um den Tisch wieder aufnahmefähig für das Öl zu machen.
 
  • Paulemaus
Mein Mann meint du sollst es mit einem "Schwabbel" versuchen.
Einem runden Schwingschleifer mit Trockenschleifpapier. 240er Körnung um die Fliegen zu entfernen und dann 400er Körnung um den Tisch wieder aufnahmefähig für das Öl zu machen.

Dann halte ich mal Ausschau nach einem Schwabbel.
Danke!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Terrassentisch "retten"“ in der Kategorie „Haus & Garten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten