Sauer: die knallen jetzt schon

Ruhrlady

10 Jahre Mitglied
Wenn man eine Angsthündin hat dann fällt das umso mehr auf. Die knallen ab und an seit zwei Tagen bis Silvester u danach auch noch ein paar Tage. Meine zittert für Stunden. Geht nicht raus. Kann sich nicht lösen. Habe DAP spray im Einsatz. Adaptil. Und mache ihr TT wraps. Ätzend. Sie wurde während der strassenkämpfe in der Türkei verletzt u aufgegriffen. Weiß nicht was sie erlebt hat.
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Ruhrlady ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 12 Personen
Meiner geht nach vorne wenns knallt und will schreddern. Also hat er Leinenzwang momentan bis es vorbei ist. Dämliche Idioten! :sauer:
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 9 Personen
Hilft ansonsten gut. Bei Gewitter z. B. Aber das knallen. Immer wenn sie sich beruhigt hat knallte irgendwo.
 
Gebt auch Rescue-Tropfen oder Globuli ins Trinkwasser.
Am besten jetzt schon anfangen.
 
ätzende Schwachmaten:wut:, verboten ist das auch !!


LG Barbara
 
Hier auch- und wir wohnen hier seeehr ländlich...:unsicher:
Doug hat auch Leinenzwang, der holt die Dinger wieder bzw. rennt in die Richtung der Knaller!:rolleyes: VIPER reagiert mittlerweile gelassener- letztes Jahr war def. schlimmer, da wär se weggerannt, nun schaut se nur.
Muß nicht mit Medis od. Homöopathie nachhelfen- wie gut!;)
Weiß allerdings nicht, wie es an Silvester wird: unser Vermieter (wohnt unter uns) startet hier große Fete mit seinen "Kamikaze-Kumpels"- das könnte übel werden zwecks Knallerei u. Feuerwerk...:uhh:
Wir wollen nicht weggehen- wenns zu arg wird nehmen wir die beiden Hundis mit ins Bad!
(haben letztes Jahr auch um 12 Uhr in der warmen Wanne gesessen u. mit nem Sekt angestoßen...)...:D
 
(haben letztes Jahr auch um 12 Uhr in der warmen Wanne gesessen u. mit nem Sekt angestoßen...)...:D

Wie geil! :lol:

Ich verbringe Silvester ohne meinen Dicken. Konnte mich gegen meine Frau nicht durchsetzen Silvester daheim zu verbringen oder etwas hundefreundliches zu machen.

Er geht zu meiner Mutter, die kennt seine Macken! :eg:
 
Hier knallt es seit Monaten, ist nur in den letzten Wochen etwas mehr geworden...Emil findet es schwer unheimlich, drinnen haben wir es jetzt halbwegs im Griff, da ging auch letztes Sylvester schon, aber draußen rast er los, kehrt zurück, versucht mich mitzureißen und schreit dabei "Mimimi".

Wobei ich zu meiner Schande gestehen muss, dass ich feststellen musste, dass ich die Luft anhalte und auf die Reaktion des Hundes wartete bzw mich wappnete. Es lief immer gleich, es knallte, der Hund warf mir einen entsetzten Blick zu (das ist immer das erste gewesen), stellte fest, dass Frauchen nicht atmet und ihr "ich bin voll entspannt"-Gesicht aufgesetzt hat, was immer bedeutet, dass irgendwo was ganz Schlimmes ist, weil sonst guckt die nie so und dann tat er das einzig Logische: er versuchte uns da Weg zu bekommen...er donnerte wirklich immer ins Ende der Leine, kehrte um, umrundete mich und donnerte wieder los. Ich sag mal so, das war meiner entspannten Atmung auch nicht zuträglich...

Ich hab mir das mit den Atemaussetzern jetzt so gut es geht wieder abgewöhnt, es gibt seit einigen Tagen Rescuekügelchen für den Hund (übrigens mit Erstverschlimmerung, Heiligabend war ein echtes Vergnügen...) und ich übe atmen.
Sylvester planen wir eine mehrstündige Tour im Nirgendwo über Mittag, in der Hoffnung, dass da nicht so viel geknallt wird und er den Abend dann komatös auf dem Sofa verbringt und pennt, während ich gen Mitternacht den Fernseher immer lauter stelle...wir werden sehen...

Aber ja, mich nervt diese Knallerei auch tierisch und ich weiß nicht, ob es echt mehr geworden ist, oder ob es nur daran liegt, dass ich bei Malle da Null drauf geachtet habe, aber es nervt wahnsinnig!

Kg
Sina
 
(haben letztes Jahr auch um 12 Uhr in der warmen Wanne gesessen u. mit nem Sekt angestoßen...)...:D

Wie geil! :lol:

Ich verbringe Silvester ohne meinen Dicken. Konnte mich gegen meine Frau nicht durchsetzen Silvester daheim zu verbringen oder etwas hundefreundliches zu machen.

Er geht zu meiner Mutter, die kennt seine Macken! :eg:

Selber Schuld!!!:eg::lol:
Ich muß nicht an nem bestimmtem Datum feiern und darauf hin planen- zumal das VIPER-Tier gerad voll in der Hitze ist, somit Pension od. Mitnahme zu Feiern bei Hundefreunden nicht wirklich möglich!;) Sie fühlt sich wohl zu hause am besten, und wir auch!;)
Und ein schönes Bad zu Mitternacht hat auch was...:D
 
Cira ist bis zum letzten Sommer relativ entspannt mit der ganzen Sache umgegangen.
Wir haben uns ins Bett gelegt, die Decke über den Kopf gezogen und gekuschelt bis alles vorbei war.
Sie war ein klein wenig nervös, hat aber nicht gezittert und danach war sie ganz schnell wieder die alte.

Letzten Sommer aber, bei dieser verfluchten WM, hat meine Nachbar (zwei Häuser weiter) immerzu Gäste gehabt.
Sie haben jedesmal wenn Deutschland spielte oder irgendjemand den sie als wichtig empfanden, die ganze Nacht, im Garten, betrunken laut durchgefeiert und dabei bei jedem Tor oder auch so mal zwischendurch, Kanonenschläge abgegeben; ganz üble extrem laute Dinger.
Also habe ich ihn sehr freundlich darauf angesprochen und gebeten doch wenigstens die Knallerei zu lassen, schließlich haben sie selber auch einen Hund und sollten doch Verständnis dafür haben.
Er war auch ganz verständnisvoll und versprach, dass sie es sein lassen.
Doch seine Kumpel haben sich wohl noch einen Spass daraus gemacht, ganz hörte es auch danach nicht auf. :unsicher:
Seitdem ist sie total durch den Wind, wenn sie etwas ähnliches hört, rast jedesmal in das Zimmer meines Sohnes zur Straßenseite (die Ballerei fand auf der Gartenseite statt) und versteckt sie da zitternd.

Draußen läuft sie nun, wenn es ballert, ganz paranoid, mit panisch eingekniffenem Schwanz herum.
Ich bin so wütend über diese Rücksichtslosigkeit und natürlich innerlich auch sehr unruhig was uns wohl dieses Sylvester erwartet. :(

...
 
Bei Omo war auch immer alles entspannt ..bis ein komplettes Feuerwerk im Sommer quasi fast neben ihm hoch ging..nu ist Schluss mit Lustig...die arme Sau ...der Rest ist entspannt .beim Pflegling werden wir es sehen
 
Ich finds unmöglich,da lassen die Leute jetzt schon die Kinder rumknallen:sauer:
Ich bin schon mit einem aneinandergeraten,der meinte sein Sohn darf Böller zünden soviel er will:sauer:bei so Eltern wundert mich nix mehr .
Man sollte für so Assis die Zwangskastra einführen
 
Hier wird auch schon geknallt.

Den Sinn von Boellern habe ich noch nie verstanden. Was schoen leuchet, ok. Aber Boeller und Raketen die einfach nur knallen finde ich daemlich.

Und irgendwie kommt es mir so vor, als wenn das Zeug jedes Jahr lauter wird.
 
Wir wollten auf einen Campingplatz in ein kleines Dorf in der Hoffnung dass es zumindest nicht so lange knallt. Und damit Sie die Knallerei nicht mit unserer Wohnung verbindet. Das war nämlich letztes Jahr ganz schlimm. Die hat Monate gebraucht bis sie im Wohnzimmer wieder entspannt war.

Ich hab ja Verständnis für die Knallerei aber das artet immer mehr aus. Ganz davon abgesehen dass man ein organisiertes Feuerwerk viel mehr genießen würde. Zwanzig Minuten und Schluss. Das wäre aunhaltbar.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Sauer: die knallen jetzt schon“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Crabat
Wäre schön wenn das etwas ändert, wird es aber nicht. Die BLÖD ist für mich ebenfalls (mit) daran schuld.
Antworten
6
Aufrufe
1K
Bull_Love
B
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
622
Podifan
Podifan
Noxpit
bis jetzt nicht,.... ok,.. ne runde fehlt noch,..gggggg, schau ma mal,...... ( hoff hoff )
Antworten
11
Aufrufe
2K
Noxpit
crazygirl
Wär doch kein Problem das Schrot rauszuholen? So blöd sind die bei der Polizei ja nicht, dass sie einen Hund des "Mordes" beschuldigen, wenn das Tier voll Schrot ist aber keinerlei Bisswunden hat;)
Antworten
12
Aufrufe
1K
B
B
Es ist unsere Wohnung. Wir zahlen beide Miete. Trotzdem finde ich das sie Rücksicht nehmen muss. Sie lebt nun mal nicht alleine hier. Und wenn sie die Arbeit mit dem Hund hätte wäre das ja noch einigermaßen ok. Aber sie schiebt alles auf mich. Und das ist nicht ok, auch nicht von einer Mutter...
Antworten
14
Aufrufe
1K
Bull_Love
B
Zurück
Oben Unten