Pitbullhündin rettet zwei Kindern das Leben

Andreas

Hi.
erst habe ich es für eine erfundene oder aufgebauschte Geschichte gehalten. Dann habe ich an zwei voneinander unabhängigen Stellen die Geschichte im englischen Original gefunden. Jetzt glaube ich sie:

Dixie

Retterin von 3 Kindern


Als eine Klapperschlange "IHRE" Kinder angreifen wollte, zögerte Dixie nicht lange. Der Hund schubste die Kinder beiseite und stellte sich zwischen sie und die Schlange. Dixie rettete so Frank Humphries, 9 Jahre alt, und die beiden Zwillinge Katie und Codi, 7 Jahre alt.
Aber die Schlange kam noch dazu den 16 Monate alten Hunde 2 mal zu beißen. Dixies Besitzer, die Humphries, töteten die Schlange und fuhren sofort zu dem Tierarzt Francoise Tyler. "Dixies leblosen Körper in den Armen des Doktors zu sehen, war das schlimmste was mir je passiert ist." sagte Humphries.

"Dr. Tylor musste sie für mehrere Tage bei sich behalten um ihr Infusionen und Antibiotika zu geben." Dann nominierte der Tierarzt Dixie in der "Hero Dog" Kategorie in einem Wettbewerb der von der Georgia Veterinär Medizinischen Vereinigung gesponsort wurde. Dixie gewann den Preis und stach über 300 andere Hunde aus und diesen Monat wird sie in die Georgia Animal Hall of Fame eingeführt. Aber hier endet die Geschichte eines wunderbaren Hundes denn Dixie ist ein Pitbull.

Die Rasse eines heldenhaften Hundes sollte nicht weiter stören, aber das tat es weil Dixie einer Rasse angehört die gefürchtet, gehasst und von so vielen Menschen beschimpft wird. Viele davon nennen sich selber Tierschützer, Hundefreunde und tierliebe Menschen. Viele Menschen und auch Organisationen wie "People for the ethical Treatment of animals" (Menschen für die ethische Behandlung von Tieren) versuchen diese Rasse zu verbieten.

Sie können diese Rassen wie auch den American Staffordshire und die Staffordshire Bullterrier nicht nur verachten, nein, sie wollen sie ausrotten, sogar die Hunde, die von Menschen gehalten werden die sie lieben und die verantwortungsvolle Halter sind.

Sogar Lebensretter wie Dixie - Dixie ist das beste Beispiel gegen diese Hasskampagnen. Kampagnen die eine ganze Rasse diffamieren. Andere Rassen werden auch schon belagert, besonders Rottweiler. Vorgeschlagene Gesetze in anderen Teilen des Landes zielen sogar auf eine größere Anzahl von Rassen wie den Boxern, Sibirische Huskies, Alaskan Malamutes, Akitas, Chow Chows, Deutsche Schäferhunde und Dobermäner.

Nennen Sie mich ruhig einen Menschen der für die Hundehaltung ist. Ich denke, daß Menschen, die Hunde lieben, so viele Hunde halten können wie sie wollen. Solange sie verantwortungsvolle Halter sind und ihre Hunde lieben und diese Hunde keine Probleme verursachen und niemanden belästigen. Wir haben das Recht einen reinrassigen Hund von einem verantwortungsvollen Züchter zu kaufen und heimatlosen Mischlingen aus Tierheimen ein Zuhause zu geben.

Und wir sollten die Möglichkeit haben eine Rasse zu lieben die wir uns ausgesucht haben. Ich lege das Leben meines über alles geliebten Kindes in die Hände eines 28 kg schweren Carnivoren, ich vertraue ihnen beiden bedingungslos. Wer Micky, den Labrador gesehen hat wie er meinen Sohn ansieht, der weiß das es nur Liebe sein kann.

Das ist es was ich an meinem Hund am allerliebsten mag, ich würde für ihn kämpfen um ihn behalten zu können. Ich werde weiterhin für das Recht von Menschen wie den Humphries käpfen das sie Hunde wie Dixie behalten können. Es gibt Gesetze die Menschen "bestrafen" die ihre Hunde beißen und angreifen lassen. Benutzt diese Gesetze. Verdammt nicht ganz Rassen. In Toledo, Ohio wurden Pitbulls die kein Gesetz der Welt gebrochen haben aus ihren Familien "entfernt". Erfasste Pitbulls wurden noch bevor Besitzer und Rechtsanwälte etwas tun konnten, getötet.

Zur Zeit versuchen Offizielle in Washington D.C. Pitbulls zu verbieten. Hundefreunde aus dem ganzen Land protestieren dagegen. Andere fuhren große Entfernungen um persönlich zu protestieren. Kampfhundgesetze werden im ganzen Land erlassen.

Denken Sie das es Ihre Rasse und Ihren Hund nicht treffen könnte? In Reading, PA sagt ein neues Gesetz aus, daß Pitbulls gefährlich sind und Halter spezielle Auflagen zu erfüllen haben wie z.B. einen Versicherungsschutz den die meisten Mensch en sich nicht leisten können. Andere Hunde werden folgen, auch sie werde auf die Liste gesetzt werden wenn sie für 40% der Beißunfälle in Reading verantwortlich sind. Das ist ein großes Risiko für Labradors und Retriever die in den Statistiken an oberster Stelle stehen.

Pittsburgh Post-Gazette, Nov. 11, 1999

dixie.jpg





ciao
Andreas
 
  • 26. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Andreas ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 19 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich habe hier noch einen Zeitungsausschnitt von Dezember 1999 aus dem EXPRESS (!!!) liegen.
Da wurde ausführlich über den Bullterrier Donald berichtet, der von den Lesern von "Ein Herz für Tiere" zum "Retter auf vier Pfoten" gekürt wurde.

Lange ist´s her ...

Sabine
 
Alaf sal fena !!!
to all braveheart Dogs

imgProxy.asp


Boxer um 1900

...mögen sie dereinst rächend über diese welt kommen
 
Hi Andreas,

wie du glaubst mir nicht was ich übersetze?????

Das finde ich ja nun sehr gemein von dir!
wink.gif


Lieben Gruß Meike

PS: Weitere Geschichten folgen..

 
Falls mein Beitrag stört, bitte löschen (ich möchte aber gerne wieder was lesen).

Sabine
 
Hi Sabine,

wie stört??? Überhaupt nicht!

Lieben Gruß
Meike

 
Anscheinend klappt es jetzt wieder, daß ich nachfolgende Nachrichten lesen kann
biggrin.gif


Sabine
 
Da sieht man es doch wieder,solche "Bestien" retten auch Leben.Sehr gut,daß der Hund ausgezeichnet wurde:))))))).

Mein Rotti hat meiner Tochter auch das Leben gerettet,aber das intressiert keinen,leider.

Bis dahin Sera und Dino
 
Hi Sabine,

du hattest ja auch den letzten Beitrag geschrieben
biggrin.gif


Lieben Gruß
Meike

 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Pitbullhündin rettet zwei Kindern das Leben“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Sirius
Daraus schlussfolgere ich, dass es doch ein Hund aus dem Tierschutz geworden ist, was mich sehr freut. Ich wünsch euch eine tolle Zeit mit dem Mädel.
Antworten
25
Aufrufe
3K
helki-reloaded
helki-reloaded
T
Antworten
7
Aufrufe
1K
T
Midivi
Antworten
7
Aufrufe
928
Midivi
scully
Gothik, fragst Du bitte beim angegebenen Kontakt an?:)
Antworten
2
Aufrufe
689
scully
scully
B
Hallo, ich glaube, ich habe das etwas falsch beschrieben. Direkt angeschrien habe ich ihn nicht. Habe meine Stimme mit einem ernsten Ton unterlegt und etwas lauter, nicht geschrien, zu ihm Fuss gesagt. Wir mussten gestern feststellen, dass er wenn man wie im Befehlston ihm sagt das er...
Antworten
22
Aufrufe
2K
kleene142
kleene142
Zurück
Oben Unten