Mittelohrentzündung beim unkupierten Dobermann?

kirsten dobi 2

15 Jahre Mitglied
Hallo ihr lieben,
meine Abbi, 8 Monate hatte letztens eine Mittelohrentzündung. Kennt sich jemand aus?
Ich habe noch nicht so viel Erfahung mit unkupierten (Schlappies). Habe bisher immer nur kupierte besessen.
Ich muß dazu sagen, die kleine ist eine richtige Wasserratte. Schwimmt oft bei uns im Teich. Oder liegt es daran, dass sie sich das Wasser nicht richtig aus den Ohren geschüttelt hat?
Keiner meiner Hunde hatte bisher Probleme damit.
Viele Grüße Kirsten, Apollo und Abbi
 
  • 26. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi kirsten dobi 2 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 24 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallöchen,

ds kann sehr gut sein das es mit dem Wasser zusammenhängt. Mein Hund hat ständig Ohrenprobleme wenn es etwas windiger ist. Spike hat unkupierte Rosenohren, offensichtlich die dümmste Züchtererfindung seit langem denn der Wind kann ungeschütz is Ohr kommen.

Säubere regelmäßig die Ohren, besonders nach dem Basen. Nimm aber keine Kuhtipps sondern weiche Tempos. Dein TA kann dir sicherlich auch ein gutes Mittel zum renigen nennen.

Ich denke nicht das es an den unkupierten Ohren ligt. Manche Hunde reagiren halt sehr sensibel und anfällig auf bestimmte Reize.

Lieben Gruß und gute Besserung
Meike

 
  • 26. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 31 Personen
Hallo Kirsten,

mein "Schlappi" hat auch oft Probleme mit den Ohren. Viele Dobermnn-Leute sagen , daß es an der sclechten "Durchlüftung" liegt.
Henry bekommt dann Tropfen vom TA, die muß man regelmäßig einmassieren und dann wartet man auf das nächste Mal.
Reinige die Ohre regelmäßig, dann passiert das nicht ganz so oft. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, daß er so etwas früher nie hatte, aber wenn es einmal da war, kommt es immer wieder.

Aber hier gibt es mit sicherheit noch andere, die dazu eine Menge sagen können.

gruß nelehi
 
na klar doch neheli.......
biggrin.gif


also ich lüfte die Ohren meiner Schlappis regelmäßig.....wenn sie auf der Couch liegen, dann werden die Ohren einfach nachhinten umgeklappt, hilft prima. Null Probleme.
Also einfach abend die Ohren für eine Stunde umklappen.
quini

 
Lol quini...
biggrin.gif

Mach ich bei Atti auch öfters, aber nur weil es so niedlich aussieht. Wenn es auch noch einen gesundheitlichen Effekt hat, umso besser.

Attila hatte bislang keine Ohrenprobleme, obwohl er unkupiert ist. Könnte damit zusammenhängen, daß er abstehende Ohren hat (wehe ihr lacht!), die ihn wahrscheinlich auf einer Ausstellung Punkte kosten würden. Aber dadurch ist wenigstens die 'Lüftung' gewährleistet...
wink.gif


Ansonsten, wie ja schon gesagt, Ohren regelmäßig säubern; mach ich einmal die Woche.

Kirsten, für Abby gute Besserung!

Gruß
Alexis

asthanos.gif

-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-
 
  • 26. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 9 Personen
Na dann hat meiner definitiv zu viel "Durchlüftung", aber jetzt weiß ich auch warum er so oft auf "Durchzug" stellt!
biggrin.gif


Lieben Gruß
Meike
Mensch, Alexis, sind doch die perfekten Rosenohren, nur an der falschen Rasse
wink.gif


 
lol.... Quini, genau! :verlegen:)

Morgens Gassi, mittags Gassi, abends Gassi, zu Feierabend eine Stunde Ohrenhochklappen. Der triste Alltag eines Schlappohrhundes <g>

Gruß Sab.

P.S.: Mein Nachbar kämpft auch ständig mit einer Mittelohentzündung. Ob ich ihm Ohrenhochklappen empfehlen sollte? <g>





...out of the dark - into the light, the brightness...
 
Grins, Lach...
wie lüfte ich die Ohren meines Dobermanns?
Ich hab da noch eine Idee: Schaffe mir ein Cabriolet an und jeden Abend nach dem Schwimmen plaziere ich den Hund auf dem Beifahrersitz, klappe die Ohren hoch und drehe eine Runde durchs Dorf. Ach ja, anschnallen nicht vergessen. Grüße Kirsten, Apollo und Abbi
 
Hi Meike,

ich kenn mich da doch nicht so aus...
Das sind Rosenohren???

imgProxy.asp


Ich dachte immer, das seien einfach nur abstehende Schlappohren.
Als Atti noch Welpe war, sagten mir alle Boxerleute, ich solle ihm die Falte herausmassieren. Hab ich aber nicht getan...

Hallo Sabine, du solltest das deinem Nachbarn nicht nur empfehlen, sondern ihm dabei gleich tatkräftig zur Hand gehen.
Wenn wir dann längere Zeit nichts von dir hören, hat man dir einen Aufenthalt in einem schönen ruhigen Kurheim spendiert...
biggrin.gif


Liebe Grüße
Alexis

asthanos.gif

-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-
 
hi ihrs!

bei einer richtigen entzündung hilft "surolan" ganz gut! gibts aber nur beim tierarzt! ansonsten hilft nur wie oben schon mehrfach erwähnt, ohren gerade nach dem baden mit einen tempotuch ausreiben und einmal die woche gründlich reinigen! dazu evtl. "balistol animal" verwenden, gibt es in jeder gutsortierten apotheke!
so, ich hoffe es hilft ein wenig!

ps: ohren hochklappen is gar nicht so dumm, denn grade hunde mit den schönen schlappsohren neigen durch die schlechte belüftung zu entzündungen durch die gebildete stauwärme! also entweder ohren hochklappen oder durchs feld jagen! fliegende ohren sind auch was feines! *g*

ciao caro***
 
Jetzt mal im Ernst. Ich war immer der Meinung man sollte die Ohren nicht so oft reinigen, weil sich dann umso mehr Ohrenschmalz bildet?
Grüße Kirsten, Apollo und Abbi
 
Hi Alexis,

genaus das sind sie. Da wäre so mancher Satff/Pit stolz drauf!
wink.gif


Lieben Gruß
Meike

 
wie bei menschen auch sind die tiere auch unterschiedlich! es gibt tiere die haben von natur aus eher trockene ohren und benötigen deshalb in der ohrenpflege weniger aufmerksamkeit und andere- so wie deine maus- haben von natur aus mehr ohrenschmalz und benötigen deswegen mehr ohrenpflege!
kommt immer auf dem typ hund drauf an! du solltest mal schauen was für deine maus das beste ist, wenn einmal in der woche zuviel ist, musst du halt nur alle 2-3 wochen reinigen! aber gegen die mittelohr entzündung müsstest du schon dringend was tun sonst kann das chronisch werden!!!
"surolan" ist ein leichtes chortison gegen die entzündung, meist ist die ganze geschichte dann nach 2 tagen erledigt! tust du nichts dagegen wird die entzündung schlimmer und sie lässt sich vor lauter schmerzen vielleicht irgendwann gar nicht mehr am kopf anfassen, weil jede berührung für sie mit großen schmerzen verbunden ist!
ist nur ein tip, aber wie du oben schon gelesen hast reinigen einige ihren hunden die ohren sehr regelmäßig!

ciao caro***


daisy.gif
 
Hi Kirsten :verlegen:)

Das muß Hörensagen sein. Selbstverständlich muß man die Ohren reinigen - je nach Verschmutzung mehr oder weniger oft. Wie Caro schon sagte, ist Balistol Animal ein gutes Mittel.

Wichtig ist, ein weiches Tuch zu benutzen und nicht mit Gegenständen (wie Q-Tipps) im Hundeohr herumzuporkeln.

Liebe Grüße

Sabine :verlegen:)






...out of the dark - into the light, the brightness...
 
Na dann weiß ich ja endlich, was der Grund für das häufige 'Ist das ein Pitbull?' ist: Es sind die Ohren, mensch!
biggrin.gif


Grinsende Grüße
Alexis

asthanos.gif

-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-
 
Hallo,

also wie schon gesagt wurde, ist es von Hund zu Hund unterschiedlich. Ich habe eine Hündin (BX haben ja auch Schlappohren) der kann ich heute die Ohren reinigen, und übermorgen trifft einen der Schlag wenn man wieder reinschaut. Sie produziert einfach zuviel Ohrenschmal. Zum reinigen der Ohren verwende ich persönlich Ringelblumenbalsam. Einfach ein bißchen davon im Ohr verteilen, und dann mit Watte oder weichem Tuch ausreiben. Funktioniert pirma. Ähm, das Balsam hält ewig!

Bei Ohrmilben (riecht man) verwende ich entweder Surolan, oder Ohribiotik (ob das jetzt richtig geschrieben ist???)
Die Reinigung mit Babyöl sollte man bitte vermeiden, denn die meisten Hunde vertragen es nicht.

Die Sache mit dem Caprio würde ich sein lassen, denn davon kann es sehr leicht zu der nächsten Entzündung kommen.
smile.gif


Ohren hochklappen? Hm, rein theoretisch könnte da was dran sein. Muß ich ausprobieren, sieht bestimmt zum schreien aus. Sechs BX mit hochgeklappten Ohren
biggrin.gif
biggrin.gif


So das waren meine Weisheiten.

Liebe Grüße

Astrid und die Sabberbande
cwmboom2.gif


 
Ich habe zwar keinen Dobi sondern einen Rotti.Wir haben fast das selbe Problem mit seinen Ohren.
Fast schon stöndig entzündet,dazu kommt,daß er extrem enge und sehr stark behaarte Gehörgänge hat.Ihm wurden deshalb auch schon unter Vollnarkose die Ohren gereinigt,da selbst ich mit meinen kleinen Fingern nicht richtig rankomme um sie zu putzen.
Ich habe von meinem TA den Tip bekommen ihm die Ohren gerade weit vorne regelmäßig auszurasieren und habe vom TA den Ohrreiniger Penocron(????) bekommen,daß beides zusammen wirkt recht gut,wenn es doch mal zu einer ordentlichen Entzündung gekommen ist,nehme ich das Orisil,hilft auch gut.

Bis dann Sera und der Rest
 
he ihr habt euch ja köstlich über mich amüsiert
biggrin.gif


War aber wirklich ernst gemeint, hab nämlich auch mit Exels-Dackelohren keine Probleme mit den Ohren, also doch lieber mal hochklappen, als ständig Entzündungen.

quini
biggrin.gif


 
Mein Schlappohr-Dobi wird bald 4 und hatte noch nie irgendwelche Probleme mit den Ohren.
Ich klappe ihm die Ohren auch nicht um, das passiert von selbst, wenn er in seiner bevorzugten Schlafposition rücklings auf dem Sofa liegt und alle Viere von sich streckt.
wink.gif

Allerdings geht mein Dicker auch nicht ins Wasser, oder sagen wir mal, höchstens bis zu den Ellebogen.

Saubergemacht habe ich ihm die Ohren noch nie! Nachgesehen ja, aber die sind immer so sauber, da muss ich nicht dran fuhrwerkeln. Mein TA ist auch immer von seinen sauberen Ohren begeistert, der meint auch: je weniger man dran rumfummelt, desto besser.

Übrigens hat mein Schlappi gegen meine kupierte Hündin einen großen Vorteil, er geht auch bei Regen gern raus. Die Kleine nicht, weil ihr ständig das Wasser in die Ohren läuft, sie schüttelt dann ständig mit dem Kopf und will zurück.
wink.gif


Gruß
tessa


dobi%FCbermauer.gif
 
An alle,
danke für die Tipps, werde jetzt auch öfters mal die Ohren hochklappen. Macht sie manchmal auch von alleine. Bisher habe ich sie dann aber immer sofort wieder heruntergeklappt, weil es sich für einen anständigen Schlappi so gehört. Kann mir aber gut vorstellen, dass es was bringt. Die Entzündung ist ja bisher auch nur einmal vorgekommen.
Übrigens mein Rüde (Kupiert) haßt auch den Regen. Meinst Du es liegt an den Ohren? Könnte sein. Wenn er hört das es draußen regnet schüttelt er sich schon, obwohl er noch in der Haustür steht und noch gar nicht naß geworden ist. Ich habe das immer darauf zurückgeführt das er sowieso etwas weich veranlagt ist. Bei dem kleinsten Wehwehchen darf man in nicht berühren. Ein richtiges Weichei eben. (Männer?) Lach..
Grüße Kirsten, Apollo und Abbi
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mittelohrentzündung beim unkupierten Dobermann?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Y
Ja genau es gibt da Unterschiede. Also der Tumor ist ja bereits draußen. Bei der Chemotherapie geht es lediglich darum die Metastasen, die vielleicht vorhanden sind aber noch zu klein um die irgendwo erkennen zu können, zu zerstören. Die mir empfohlene chemo hilft also wirklich nur gegen die...
Antworten
16
Aufrufe
1K
Yoko-78
Y
S
Hallo, auf dem Röngtenbild hat man nix gesehen. Gestern war ich ja wieder beim TA. Bei ihr kommt jetzt wohl alles zusammen. HD Probleme hat sie schon länger, aber nicht so das sie gar nicht laufen will. Ich denke das hängt schon mit dem Schlägle zusammen, und das sie halt einfach keine...
Antworten
10
Aufrufe
2K
Sanny
S
bxjunkie
Ich kann so etwas nicht nachvollziehen. Was sind das für Menschen, ohne auch nur einen Krümel Empathie?
Antworten
1
Aufrufe
584
golden cross
G
bxjunkie
Hazel ist gut vermittelt :) Kann geschlossen werden.
Antworten
6
Aufrufe
593
bxjunkie
bxjunkie
JoeSmith
Bin nach ganz ganz langer Zeit mal wieder hier,meine Dobermänner haben nie einen Maulkorb getragen,ich manchmal :)) ich habe den 5ten Dobermann und ja auch einige durch diese blöden krankheiten verloren ich habe jedesmal rotz und Wasser geheult und irgendwie kam immerwieder ein Hund zu mir,meine...
Antworten
21
Aufrufe
4K
Dobimama55
D
Zurück
Oben Unten