Mischling erkennen, Niedersachsen, Wesenstest?

Rena85

10 Jahre Mitglied
Hallo,

ich habe mich grade hier angemeldet, in der Hoffnung dass ihr mir helfen könnt. Mein Name ist Verena und ich habe gar keinen Hund. Nur 2 Kampfkatzen ;)

Ich habe folgendes 'Problem' bzw. folgende Frage. Ich bin vor relativ kurzer Zeit umgezogen und unsere Vermieterin die unter uns wohnt hat einen Hund. Laut ihrer Aussage ein Dackel-Terrier Mischling. Paulchen. Paulchen ist ganz lieb und sehr dick, da Sie mit Ihm nichtt mehr spazieren gehen kann. Ihr Knie ist hinüber. Naja, langer Rede kurzer Sinn, ich mag Paulchen und er tut mir so leid, weil er eigentlich erst 6 Jahre alt ist aber die körperliche Konstitution eines sehr dicken, alten Hundes hat. Also habe ich gesagt, ich geh immer mit Paulchen spazieren und das klappt auch gut.
Nun habe ich mir allerdings schon mehrfach die Frage gestellt, ob der Terrier in Paulchen evtl. ein Bullterrier oder Staffordshire ist, denn Paulchen hat dieses extrem breite Kreuz und diesen 'Kraftprotzgang', ich kann es nicht besser beschreiben. Diese etwas eingedrehten Pfoten... Naja eben so, als würde er im permanenten Liegestütz laufen, ihr wisst sicher was ich meine.
Und jetzt habe ich mich gefragt, ob ich oder auch unsere liebenswerte Vermieterin Ärger bekommen könnten, weil er ja nicht gemeldet ist und auch nicht beim Wesenstest war oder so. Das muss man doch mit Kampfhunden? Und auch Mischlingen? Und wo kann ich denn feststellen lassen, ob er überhaupt einer ist?
Paulchen wohnt in Niedersachsen, falls das relevant ist.
Ich hoffe, hier findet sich jemand, der mir weiterhelfen kann.
LG, Rena
 
Hallo Rena,

herzlich Willkommen...

Um überhaupt was sagen zu können, wäre ein Bild vorteilhaft... Niedersachsen ist (noch) Listenfrei somit würde sich das Problem mit Wesenstest erst mal nicht stellen... aber ich denke es wird nachgezogen.

Am einfachsten ist es wenn man ein Rassegutachten machen lässt, den nur anhand eines Fotos ist es schwer sowas zu beurteilen...
 
Du brauchst in NDS weder Rassegutachten noch Wesenstest, egal ob Paulchen ein Bulli ist, oder einfach nur Knickbeine hat und watschelt, weil im beim Laufen sein Bauch im Weg ist. :hallo:
 
Danke euch beiden.

Dann kann ich ja entspannt weiter mit ihm spazieren gehen, ohne dass da jemand ärger für bekommt.

Ja, ich guck mal bei 5kg weniger ob er dann immer noch so watschelt :) Mir ist es ja auch eigentlich piepenhagen was er für einer ist. Hauptsache er wird wieder fitter...
 
Könnte ja auch Französiche oder englische Bulldogge mit drin gewesen sein, die sind auch bullig! Un wie schon meine Vorschreiber kann ich nur sagen, Niedersachsen...so what, da brauchst Du noch keinen Wesenstest und auch kein Rassegutachten, lass den kleinen Mann leben wie er ist. Aber Fotos wären trotzdem mal schön. Mach Dir nicht so viele Gedanken und wenn Dich jemand darauf anspricht, dann sag einfach er wäre ein reinrassieger Seidensüli, was auch immer das ist.:D
 
Ich schau mal, ob ich mal Fotos von ihm machen kann :)

Ja, Bulldogge oder so könnte vom Körperbau auch hingehen, aber das ist ja kein Terrier...

Ja, ich bin jetzt auch einfach froh, dass ich nichts unternehmen muss. Ich wollte einfach nur nicht losziehen und hinterher zu denen gehören, die mit einem unregistrierten Kampfhund ohne Wesenstest rumrennen, obwohl das Vorschrift gewesen wäre. Sowas macht den anderen Tierhaltern einfach immer das Leben schwer. Da weiß ich wieder wovon ich rede, ich habe 3 Riesenschlangen und wenn da jemand mal wieder ohne Haltungsgenehmigung eine Giftschlange kauft und verliert fällt das immer auf alle zurück... EGAL welche Rasse/Art.

So, dann werd ich mir aber gleich mal Stiefel und Regenjacke schnappen und den Herr an die Luft setzen ;) Da freut er sich immer so, ist echt niedlich *g*
 
Und? Weiß sie denn mit Sicherheit, dass da ein Terrier mit drin ist? Wenn ja, dann müßte sie ja auch wissen was für einer, oder? Bei Mischlingen ist es halt verdammt schwer zu sagen, was mit drin ist, denn die Elern können ja auch schon Mischlinge gewesen sein.
 
ich finds schön dass du dir so gedanken machst. besser lieber einmal zuviel nen kopf drum machen, als einmal zu wenig.
toll dass du dich um den stinker kümmerst. das würde auch nicht jeder machen. daumen hoch.
 
find ich auch. schön, daß du dich kümmerst. :)
 
sehe ich auch so, lieber nachfragen

schön das Du dem Dickerchen zu Auslauf verhilfst:love:
 
Danke, das ist sehr lieb von euch :) Wir sind grade von der ersten Runde zurück, jetzt muss sich das kleine, dicke Paulchen erstmal tüchtig ausruhen.

Wo ich grad schon hier bin, kann mir vielleicht jemand ein gutes Futter empfehlen? Ich hatte mal mit der Besitzerin drüber gesprochen, aktuell bekommt er wohl Chappi trocken und irgendein Nassfutter aus dem Supermarkt. Taugt das was? Ich weiß nur von meinen Katzen, dass man da sehr sehr stark aufpassen muss, weil in den
gängigen Sorten oft viel Mist drin ist. Vor allem Zucker.
Ich kann da natürlich nicht so ganz viel reinpfuschen, aber ich hatte ihr vorgeschlagen, dass man vielleicht mal ein Diätfutter probieren könnte, ich könnte ihr das ja aus dem Zooladen mitbringen. Und dann gucken wir mal, ob er das mag. Das fand sie eine gute Idee, sie macht sich große Sorgen um den Hund, eben weil er so schwer ist. Sie kann nur leider nicht so, wie sie gerne möchte und extra in die Stadt in den Zooladen fahren ist für Sie praktisch unmöglich.
Für Anregungen wäre ich sehr dankbar :)

Ach, jemand schrieb, ob denn der Terrier sicher sei. Ich weiß es nicht 100%ig, aber Sie wirkt zumindest sicher. Ich kann es also ganz schwer einschätzen. Wenn für NDS noch eine Verordnung mit Liste oder so kommt, werde ich wohl mit dem Paulchen mal zum Gutachter wandern... :)
 
Es gibt viele gute Trofu Sorten wie Orijen, Acana, Wolfsblut...usw....google einfach mal danach.

Aber wenn der kleine wirklich stark übergewichtig ist würde ich bis zur Traumfigur lieber ein Diätfutter geben. Denn bei normalem Trofu müsste man weniger geben und damit kommen die Hunde und wohl die Hundehalter am allerwenigsten mit zurecht und am Ende füttert man dann doch wieder mehr weil der Hund bettelt und ja sooo traurig kuckt...Und das dass Frauchen ja wohl schon eine ältere Dame ist ist hier eine Belehrung/Bekehrung der Fütterungsgewohnheiten usw..schwierig.

Dann doch lieber ein kalorien reduziertes Trofu wo der Hund keine reduzierte Menge bekommt.

Als alternative für Leckerchen kann man auch Reiswaffeln geben (natürlich die ohne Schokolade)....
 
Ja, dass ist das große Problem...

Sie ist eine ältere Dame von 73 Jahren, die immer wieder beteuert, dass der Hund ja nichts vom Tisch und nur sein Futter bekommt. Naja, aber dann hat er 3x traurig geschnüfft und schon hat er den Keks der in Frauchens Eis war im Hals... Sowas passiert immer wieder. Aber das mit den Reiswaffeln, das könnte klappen.

Ich hoffe einfach, dass ich das ganze in etwas gesündere Bahnen lenken kann. Dann kann Paulchen noch ein so schönes, langes Leben haben... Momentan ist das wirklich nicht schön mit anzusehen, der ist schon nach 30 Metern laufen (also gehen, nicht rennen) aus der Puste.

Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Man muss ja nicht drei Schritte auf einmal machen, aber... vielleicht hat er auch Herzprobleme?

Ist denn besonders der Bauch dick, oder der ganze Hund? Also, hat er Speckpolster, oder vor allem ne Wampe?

Bei unserem war's so, dass er letzten Sommer plötzlich enorm zugenommen hat, und auch schnell außer Atem war - der bekam aber zuerst einen Bauch wie ein trächtiges Pferd, und dann wurde er insgesamt eher so - aufgeschwemmt, halt. Konturlos. Bei ihm hat sich dort Wasser gestaut, weil er ein Herzproblem hat.

Also, nicht dass du das arme Paulchen über die Felder scheuchst, und nachher macht die Pumpe schlapp....

Aber ich find's auf jeden Fall auch klasse, dass du dich so um ihn kümmerst. :hallo:
 
*g* Nein, das mache ich ohnehin nicht, wir haben erstmal mit kleinen Runden angefangen und gehen schön langsam und gemächlich. Ich will ihn ja nicht umbringen *g*

Von Herzproblemen ist soweit nichts bekannt. Was bekannt ist, ist dass er mal eine Zeit lang epileptische Anfälle hatte. Aber wohl schon länger nicht mehr.
Ich hatte ihn auch zu Beginn unserer Freundschaft mal mit zum Tierarzt, der arme Kerl hatte die Krallen so lang, dass sie schon übereinander standen. Echt extrem. Die Ärztin hat ihn zwar nicht eingehend untersucht, aber mal kurz abgehört und ihr ist weiter nichts aufgefallen.

Hm, seine Statur würde mich mit quadratisch, praktisch, gut umschreiben. Er wirkt nicht aufgebläht oder schwabbelig, sondern ist ganz fest. Aber es ist egal über welchen Knochen man streicht, ob das die Rippen sind oder die Hüfte, da sitzt überall ordentlich Speck drüber. Und der Bauch bildet mit Wohlwollen eine grade, allerdings leicht abgesackte Linie :) Von einem Anstieg ist da nix mehr zu merken.
 
ich finds schön dass du dir so gedanken machst. besser lieber einmal zuviel nen kopf drum machen, als einmal zu wenig.
toll dass du dich um den stinker kümmerst. das würde auch nicht jeder machen. daumen hoch.

Mal ganz im ernst: Im Grunde ist es doch das Problem der Leute, was sie da für einen Hund halten. Sie sind Nachbarn gegenüber auch zu keiner Aussage verpflichtet. Und in NDS schon gar nicht, da keine Auflagen. ;)

Bedenklich finde ich lediglich, das der Hund nach Aussage der TE so fett gefüttert ist. Meiner Meinung nach tierschutzrelevant (da gesundheitsgefährdend) - aber in der Regel schreit kein Hahn (oder Amtsvet) danach. DAS würde mir viel größere Sorgen bereiten.
 
Consultani, da hast du sicherlich Recht, das ist das Problem mit dem Tier. Und deswegen gehe ich das ja auch an und meine Vermieterin ist sehr dankbar und möchte auch gerne, dass das Tier wieder abnimmt und es ihm besser geht. Ich tue aktuell mein bestes, aber von jetzt auf gleich geht das nunmal nicht.

Natürlich ist sie zu keiner Aussage verpflichtet, ich will aber ja auch nichts böses. Aber ich habe mich eben noch nie mit den Gesetzen rund um die Listenhunde beschäftigt und wusste nicht, dass Niedersachsen da so tolerant ist. Und von der Polizei/dem OA angehalten werden und dann Ärger zu haben, weil Paulchen gelistet hätte sein müssen, das wollte ich eben auch nicht riskieren. Deswegen habe ich nachgefragt. Jetzt weiß ich ja wie es aussieht. Wie gesagt, meinetwegen könnte er ein reinrassiger Ostanatolischer Ninjaringerhund sein ;) Wäre mir völlig wurscht. Hauptsache er ist lieb und er ist bald wieder schlanker...Nur möchte ich eben weder Ärger bekommen, noch welchen verursachen.
 
Consultani, da hast du sicherlich Recht, das ist das Problem mit dem Tier. Und deswegen gehe ich das ja auch an und meine Vermieterin ist sehr dankbar und möchte auch gerne, dass das Tier wieder abnimmt und es ihm besser geht. Ich tue aktuell mein bestes, aber von jetzt auf gleich geht das nunmal nicht.

Und DA finde ich es auch supergut, das Du Dich kümmerst! :)

Hoffentlich haben die Leute ein Einsehen, dem Hund zuliebe.
 
Ja, sie sieht das ein. Die Besitzerin ist aber wie gesagt ein 73 Jahre alte Dame ohne Mann und Kinder, Paulchen ist also alles für sie. Mann, Kind, Hund, Enkel... Sie weiß, dass er nur Hundefutter darf und auch nicht die Riesenmengen. Ich befürchte nur, dass Sie sich nicht dran hält. Nicht immer. Sie kann ihm nichts abschlagen. Natürlich geht das auf Kosten des Hundes und ist nicht gut. Ich möchte nur klargestellt haben, dass es sich nicht um gewissenlose Besitzer handelt, denen das Tier egal ist, sondern dass es wirklich um eine besorgte, liebenswürdige alte Dame geht, deren Problem das Nein-sagen ist...
Aber das bekommen wir schon in den Griff, ich bin da ganz zuversichtlich...
 
JIch möchte nur klargestellt haben, dass es sich nicht um gewissenlose Besitzer handelt, denen das Tier egal ist, sondern dass es wirklich um eine besorgte, liebenswürdige alte Dame geht, deren Problem das Nein-sagen ist...

Leider kommt das am Ende nicht selten aufs Gleiche raus.

Aber das bekommen wir schon in den Griff, ich bin da ganz zuversichtlich...

Ich drücke die Daumen. :)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mischling erkennen, Niedersachsen, Wesenstest?“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

M
Da hast du natürlich Recht. Und da dem Hund, wenn die zwei Bilder nicht täuschen, wirklich kein Listenhundmix aus dem Gesicht schaut, solltest du normalerweise ja auch keine Probleme bekommen, und dann ist es wirklich egal.
Antworten
9
Aufrufe
992
snowflake
snowflake
chiquita
Revierleiter / Ansprechpartner Herr S. Wolf s.wolf@tierheim-koeln-zollstock.de Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein...
Antworten
0
Aufrufe
575
chiquita
Zurück
Oben Unten