„Kein Malinois“ , Joker, 4 Jahre

  • Crabat
Das ist Joker. Früher hieß er C4, die Abkürzung für Sprengstoff. Und das sollte aus ihm werden. Doch der Sprengstoff ging nach innen los. Joker hat Gewalt erfahren. Oft. Er wurde mehrfach traumatisiert. Doch trotz allem, was ihm Menschen angetan haben, ist er freundlich mit ihnen geblieben. Kein Sprengstoff, sondern ein sensibler Malinoisrüden, der nun ein Zuhause sucht. Einen Ort, an dem er heilen kann. Und seinen Menschen findet, der ihm Raum gibt, zu sich selbst zu finden.
________________________________________________________

Jokers Versuch mit seinen Ängsten vor Menschen umzugehen

Joker ist nicht ganz auf dieser Welt, sondern lebt in Bezug auf Menschen zwischen dem Wunsch nach Nähe und der Angst vor Nähe. Diese innere Zerrissenheit macht es ihm schwer, Menschen richtig anzusehen und mit ihnen in Kontakt zu gehen, stattdessen nimmt er zwanghaft Dinge ins Maul und lässt sie erst wieder los, wenn er sich sicher fühlt. Wenn er einen Maulkorb trägt und nichts aufnehmen kann, speichelt er stark und versucht eben diesen Speichel zu fangen, was nicht selten darin endet, dass er mit der Schnauze auf den Boden einhackt. So hilft es ihm, wenn er auch mit dem Maulkorb ein kleines Stück von irgendwas im Fang halten darf.
_______________________________________________________

Joker in Bezug auf andere Hunde

Joker lebt seit acht Monaten in der Hundepension im Hundezentrum Schwaben mit gemischter Gruppenhaltung. Dort hat er viele neue Fertigkeiten im Umgang mit Hunden entwickelt. In seinem vorherigen Leben hatte er nur wenig freien Kontakt zu anderen Hunden. Heutzutage ist er grundsätzlich verträglich und andere Hunde lassen ihn meist in Ruhe. Wenn eine Stimmung jedoch hochkocht, dann würde er rassespezifisch zu umgelenktem oder auch manchmal beutemotiviertem Verhalten neigen. Deshalb trägt er mit anderen Hunden einen Maulkorb. Innerhalb einer eigenen kleinen Hundegruppe zu Hause wäre dies sicherlich nicht notwendig. Er lässt sich den Maulkorb aber problemlos aufsetzen und trägt ihn ebenso.
________________________________________________________

Was Joker braucht

Joker braucht in erster Linie ein Zuhause. Einen Ort, an dem er wenig gefordert wird, es wenig Außenreize gibt und er einfach sein kann. Joker braucht nicht viel und er ist einfach zu halten, wenn man ihn einfach lassen kann. Kein Training, kein Bedrängen, keine großartige Beschäftigung. Joker ist zunächst mit normaler Interaktion ausreichend beschäftigt und braucht zwischendurch Ruhephasen in einem Zimmer oder Zwinger. Er sucht solche Orte auch selbstständg auf, um zu ruhen und zu schlafen.

Wer keine Lust auf einen Malinois hat, wäre ideal. Wer keine Ahnung von Hundetraining hat, auch. Das klingt seltsam, aber Joker kann sich besser entspannen, wenn es keine heimlichen Überlegungen oder unterschwelligen Forderungen gibt.
Joker lässt sich anfassen und streicheln, er macht auch Sitz und Platz, wenn man es ihm sagt. Um aber wirklich anzukommen und sich in der Nähe von Menschen sicher zu fühlen, braucht er Zeit und Raum.

Wir wünschen uns einen ruhigen Hof mit einem oder zwei entspannten Menschen, mit maximal zwei, drei anderen Hunden und ausreichend Rückzugsmöglichkeiten. Ein Ort, an dem er Zeit bekommt und nach und nach Vertrauen aufbauen kann.

________________________________________________________

Infos zur Vermittlung

Name: Joker
Alter: 4 Jahre
Geschlecht: intakter Rüde
Rasse: Malinoisrüde

Wenn du dich ernsthaft für Joker interessierst, melde dich gern bei Christian Büschges von der Hundeschule anderdogs unter Mail christian@anderdogs.de oder Fon 01723802249



Es gibt Videos von Joker, der Hund ist wirklich sehr verhaltensauffällig, dessen sollte man sich bewusst sein, auch wenn er einen normalen Halter sucht. :)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Crabat :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
Wenn dir die Beiträge zum Thema „„Kein Malinois“ , Joker, 4 Jahre“ in der Kategorie „Tiervermittlung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten