Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Katze weggelaufen was tun

  1. Hi!

    Unsere Katze Tinky ist seit 2 Tagen verschwunden.
    Und wir machen uns große sorgen den sie war
    bevor sie verschwunden ist krank und musste öfters
    erbrechen.


    Also wie soll ich mich verhalten?
     
    #1 Tehbigshot
  2. Suchen?
    Zettel aufhängen, in der Nachbarschaft fragen, die umliegenden Tierheime anrufen..
    Falls sie gechillt und bei Tasso gemeldet ist denen Bescheid sagen.
    Anzeige bei eBay Kleinanzeigen machen usw usw
     
    #2 wilmaa
  3. Bei den Nachbarn klingeln?
    Auch in Gartenhäusern und Garagen nachschauen.

    Ist das eine Freigängerkatze? Oder ist sie aus der Wohnung so entkommen?
    Die Umgebung absuchen und rufen.
     
    #3 mailein1989
  4. Und, falls sie Trockenfutter bekommt, beim rufen mit der Packung rasseln...
     
    #4 wilmaa
  5. Wichtig ist, mal tief in der Nacht zu suchen, weil man dann besser hören kann, ob die Katze sich meldet. Unsere war mal 2 Tage verschwunden und als wir sie mitten in der Nacht riefen, antwortete sie aus einer fremden Garage. Tagsüber hätten wir das aufgrund der Nebengeräusche nicht gehört.
     
    #5 Paulemaus
  6. Katzenklo vor die Tür stellen... Den Geruch kennt sie
     
    #6 christine1965
  7. Mit einem Foto von der Katze einen Aufruf über die sozialen Medien starten. Es gibt doch sicherlich auch für deine Stadt oder deine Region gewisse Facebook-Gruppen, wo sich viele Leute aus der Gegend aufhalten. Dort einstellen und um Weiterverbreitung bitten.
     
    #7 sleepy
  8. Am besten gegen Morgen, so um drei, vier Uhr, sagte eine sehr katzenerfahrene Freundin mal.
     
    #8 snowflake
  9. Ja, kurz vor der Morgendämmerung, da sind die Miezen aktivsten.
     
    #9 Candavio
  10. Ich wollte ja eigentlich mal fragen, ob es schon irgendwas Neues gibt, aber wie ich sehe, war der/die TE seit der Erstellung des Themas gar nicht mehr hier...
     
    #10 sleepy
  11. Ja, ist mir gestern auch aufgefallen. Aber man kann die Antworten ja auch lesen ohne sich anzumelden, also kann es schon sein das er nochmal geschaut hat.
    Ich hoffe einfach mal das die Katze wieder zuhause ist.
     
    #11 wilmaa
  12. Falls doch noch mal reingeschaut wird... Das hier ist aus einer Hamburger Fbgruppe für vermisste / gefundene Katzen. Sehr nützlich, wie ich finde.:

    Allgemeine Ratschläge zur Suche von Katzen 1. Tierheim benachrichtigen, am Besten persönlich mit Bild !! oder per Email mit Bild . Leider sehen viele Katzen sich sehr ähnlich, deshalb ist es besser sich persönlich im Tierheim (Katzenhaus und Quarantänestation) die Katzen anzuschauen. Die ehrenamtlichen am Telefon kennen leider die Katzen nicht persönlich und die Telefonzeiten sind sehr kurz. Und leider werden Fundkatzen nach einigen Tagen ( 5-14Tagen, hängt vom Tierheim ab) zur Vermittlung freigegeben. Allerdings hat man ½ Jahr Anspruch seine Katze wieder zubekommen. Und benachrichtigt auch unbedingt die Tierheime in den Nachbarkreisen. Es ist schon oft vorgekommen, das Katzen ca. 20 km weiter gefunden wurden. 2. Am Besten sucht ihr in den Abendstunden. Dann könnt ihr eure Katze besser hören, wenn sie Antwortet bzw. sie hört euch auch besser wenn ihr ruft. Schaut in allen unmöglichen Stellen nach (z. B. Regenrinnen, Abwasserrohre, Keller, Kellerfensterschächte, Garagen, Carports,Schuppen usw. ) Also überall dort wo sie mit ihren Schnurrhaaren durchkommen.Bitte nicht vergessen eine Taschenlampe mit zunehmen. Denn Katzen melden sich nicht unbedingt beim Rufen und können bereits in deiner Nähe sein. 3. Meldet sie unbedingt bei Tasso vermisst, auch wenn sie keinen Chip oder keine Tätowierung hat. Ihr müsst sie, wenn sie noch nicht registriert sind anmelden. Das geht auch online . Am Besten wäre mit Bild vermisst melden. Das ladet ihr während der Online-Vermisstmeldung mit hoch. Sie verschicken Suchmeldungen an ihre registrierten Mitglieder (Suchhelfer). 4.Verteilt Flyer und Plakate (bekommt ihr bei Tasso gratis auf Anforderung zugeschickt) in eure Nachbarschaft und an Orte wo viele Menschen sind. 5.Sprecht die Menschen bei eurer Suche an, auch Nachbarn usw. und sensibilisiert sie. 6. Fragt im nächsten Polizeikommiseriat nach verunfallten Katzen. Totfunde werden ins Hygieneinstitut gebracht. 7. Fragt im Tierheim, Katzenhilfe oder halt eure Nachbarn, ob einer was von Futterstellen für Streuner weiss. In vielen Orten gibt es für sie Futterstellen und Schutzhütten. 8.Presse informieren, also eine Anzeige mit Bild aufgeben. 9. Bei Ebay-Kleinanzeigen eine Suchanzeige aufgeben und dort auch nach Fundkatzen suchen. 10. Und benachrichtigt auch die Tierärzte und die Tierkliniken. 11. Und schaut auch bei euch im Hause um. Sie krabbeln auch gerne hinter Schränken, unter Einbauküchen. Also überall dort wo sie mit den Schurrhaaren durchkommen. 12. Und sich vielleicht erkundigen, ob in der Nachbarschaft Umzüge waren. Falls ja, nach den Namen und Adressen fragen. Telefonnummer nicht vergessen. 13. Falls man selbst vor kurzen umgezogen ist, bitte die Nachbarschaft am alten Wohnort benachrichtigen und dort auch Suchplakate und Flyer verteilen. 14. Bitte schaut auch in Bäume! Es gibt leider Katzen, die auf Bäume klettern und nicht wieder runter kommen! 15. Bei vermissten Hauskatzen (also kein Freigänger) bitte direkt im Umfeld des Hauses suchen. Meistens verstecken sie sich in der Nähe vor Panik, weil sie das draußen sein nicht kennen. 16. Heimwegschleppe - so funktionierts: Wie ihr wisst, war mein Kater neulich abgängig. Ich hatte mit einer befreundeten Pet-Trailerin telefoniert, die mir den Rat gab, eine Heimwegschleppe auszulegen. Sinn dieser Schleppe ist, die Katze daran zu erinnern, dass sie wieder nach Hause kommen soll. Weil Katzen anscheinend einfach manchmal vergessen, dass da ja auch noch jemand ist, der wartet. Bei uns hats funktioniert. Bewaffnet mit einem von mir getragenem T-Shirt bin ich abends (!) los. Das T-Shirt habe ich an eine Leine gebunden und bin dem Fahrrad von Zuhause weg so ca. 500 m. Danach bin ich umgedreht, habe das T-Shirt auf dem Boden schleifen lassen und bin nach Hause gefahren. T-Shirt wieder hoch genommen. Nächster Weg, 500 Meter gefahren, T-Shirt auf dem Boden schleifen lassen, wieder nach Hause. Das macht man sternförmig mit allen Wegen, die nach Hause führen. Danach unbedingt das Haus nicht mehr verlassen! Bei uns hat es geklappt, mein Kater stand nächsten Morgen wieder im Garten, als wenn nichts gewesen wäre. Die Pet-Trailerin erzählte mir, dass das schon oft geklappt hat. Ich war skeptisch, aber der Erfolg war ja da. Also, versucht es unbedingt! 17. Tierkommunikation. 18. Postbote und Zeitungsausträger informieren. 19. Nachbarn bitten alle Garagen, Keller, Schuppen und Carports für eine Stunde aufzumachen! Katzen kommen erst raus, wenn sie sich sicher fühlen. Sie reagiern nicht auf Fremde! 20. Beliebte Katzenreviere sind auch Friedhöfe, Reiterhöfe, Baustellen, Abrisshäuser. Bitte auch dort suchen, wenn so was in einen Umkreis von 5 km ist.
     
    #12 Carli
  13. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Katze weggelaufen was tun“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden