Jäger durfte Hunde erschießen

Strawberry

20 Jahre Mitglied
Landesztg. Lüneburger Heide Lokales 15.5.Landeszeitung Online Gericht:
Jäger durfte Hunde erschießen

Gericht: Jäger durfte Hunde erschießen

rast Lüneburg. "Wenn Ihr die Hunde nicht in fünf Minuten zurückholt, könnt Ihr den Abdecker rufen." Mit diesen Worten, so gab er zu, holte ein Landwirt (56) aus dem Soltauer Ortsteil Molde am 22. Mai '99 seine
Nachbarn telefonisch aus dem Bett. Eine halbe Stunde später waren der Sennenhund und der Rottweiler tot - der Landwirt hatte die Tiere in seinem Jagdrevier erschossen.
Das Amtsgericht Soltau verurteilte ihn wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz zu 11250 Mark Geldstrafe. Er ging in Berufung - und erhielt gestern vor dem Landgericht Lüneburg Recht, die 5. Strafkammer
sprach ihn frei.
Das Gericht folgte der Darstellung des Landwirts und Jägers. Danach sah er die Hunde in seinem Revier und ging davon aus, dass sie über Rehkitze hergefallen waren. Er fuhr nach Hause, rief die Nachbarn an,
holte sein Gewehr. Wieder im Revier, sah er, wie der Sennenhund hinter einem Reh herlief. Einem Warnschuss folgten zwei tödliche Treffer. Der Rottweiler lief auf den Jäger zu, der erneut schoss - das Tier wurde
eingeschläfert.
Laut Urteil darf ein Jäger in seinem Revier Hunde töten, wenn sie "außerhalb des Einwirkungsbereichs der Besitzer" angetroffen werden.
Das Tötungsrecht gelte auch dann, wenn erkennbar ist, dass ein Hund die Jagd aufnehmen will, dies aber noch nicht getan hat. Nicht zu überlegen habe das Gericht gehabt, ob der Mann unverhältnismäßig
reagiert habe: "Die Situation hatte sich nach dem Anruf geändert. Ein Hund jagte das Reh, der zweite griff ihn an - er hatte keine Zeit zum Überlegen, er musste schießen."


Bis dann
Sylvia & Kira
sasmokin.gif
 
  • 17. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Strawberry ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 19 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Oh toll. Wenn ich die Besitzer kenne (waren ja scheinbar die Nachbarn) kenne ich doch auch die Hunde. Und das der Rottweiler angreifen wollte wage ich zu bezweifeln. Darf denn heutzutage jeder wahllos Hunde abknallen????

MfG Claire und Tapsi

b008.jpg




horror5.gif
 
Was hatten die Hunde denn-noch dazu in der Brut- und Setzzeit- nachts alleine draußen zu suchen???
Sorry Leute, aber ich kann auch den Jäger verstehen...

Alexis

asthanos.gif
 
Ob der Rottweiler den Jäger wirklich angreifen wollte, mag dahin gestellt sein, aber 2 große Hunde, die nachts allein im Revier herumstromern, sammeln bestimmt keine Pilze. Der Besitzer läuft nicht etwa verzeifelt draußen herum und sucht seine Hunde, nein, er wartet zuhause und wartet, bis der Jäger ihn anruft.Wahrscheinlich also nicht das erste Mal, das die beiden sich selbstständig gemacht haben. Wer das als Hundehalter zuläßt, nimmt ja wohl in Kauf, daß seine Hunde möglicherweise erschossen werden.

wuschel
 
Hi!!

Als erstes möchte ich folgendes dazu schreiben,wer es zuläßt,daß seine Hunde nachts draußen alleine rumrennen,der brauch sich nicht wunder,besonders nicht in Waldreichen gebieten,wenn er hinterher keine Hunde mehr hat.Und selbst,wenn der Jäger die Hunde kennt,woher soll er wissen,wie der Hund nachts und ohne sein Herrchen reagiert??
Ich kann durchaus den Hundebesitzer aber auch den Jäger verstehen.
Zumal der Besitzer den Hundehalter ja angerufen wurde.
Wenn mein Hund weg wäre,würde ich ihn suchen und nicht zu Hause sitzen.


Bis dann Sera und Dino
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Jäger durfte Hunde erschießen“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Podifan
Oder eine Karte mit Vorfällen die durch Menschen verursacht wurden, wenn wir schon dabei sind. ;) ...
Antworten
3
Aufrufe
1K
Cira
Fact & Fiction
Dann sieht das ganze schon etwas anders aus. Das Verhalten des Jägers war dennoch falsch und wurde vom Gericht folgerichtig als falsch festgestellt. Meistens gibt es bei solchen Fällen aber zwei Seiten. Wie auch in diesem Fall.
Antworten
11
Aufrufe
1K
HSH-Halter
H
Crabat
Antworten
116
Aufrufe
9K
toubab
lektoratte
Denke schon dass es ihrer ist...aber ja...deswegen fand Coony (und ich auch) das Video ja auch nicht so toll...weil es unsinnig ist, was die da machen und weil sie unfair zum Hund sind. ;)
Antworten
255
Aufrufe
15K
Crabat
Private Joker
Für mich ein sehr wichtiger Schritt in eine Richtung füreinander. Diese Aktion sollte Nachahmer finden:)
Antworten
3
Aufrufe
729
watson
Zurück
Oben Unten