Hunde und ihre Besitzer

  • Junior
Ich hatte heute mittag beim Gassi gehen ein interessantes Erlebnis.

Ich bin mit den beiden Neufundländern auf dem Rückweg von der Gassirund.

Schon fast zuhause kommt mir eine Frau mit 3 Kindern und einem Jack Russel Terrier an der Leine entgegen.

Hundi sah uns - Frau zuerst nicht weil sie mit den Kindern plauderte und den Kopf abwandte.

Hundi gab keinen Mucks von sich und guckte uns nur an - dann wendet Frau wieder den Kopf nach vorne und sieht uns. Sie kreischt auf, nimmt die Leine fester und ruft "Ohhh, Liebling da kommen ja deine Feinde"!!! (Ich habe weder Frau noch Kinder noch Hund vorher mal hier gesehen)

In der selben Sekunde in der sie loskreischte fing der Jack Russel an, an der Leine zu toben, bellen, knurren, fletschte die Zähne - kurz gesagt führte sich auf wie Rotz am Stecken.

Nun sind meine Neufis zum Glück die Ruhe selbst - zumindest bei so kleinen Hunden. Sie haben interessiert den Jacki angeschaut und dann mich.

Da der Bürgersteig dort sehr eng ist bin ich stehen geblieben, habe die Hunde "Sitz" machen lassen und sie vorbei gelassen.
Im Vorbeigehen habe ich sie gefragt warum sie uns ihre "Feinde" nennt. Sie sagte nur "ach er mag gar keine großen Hunde". Ich habe sie dann gefragt ob sie nicht mal darüber nachdenken möchte, warum er keine großen Hunde mag und ob sie nicht vielleicht diejenige ist die keine GROSSEN Hunde mag und mit ihrem Verhalten dazu beiträgt aber sie hat nur gemeint, dass sei doch Unsinn.

Tja, dann war sie auch schon vorrüber....

Ich bin ja nun wirklich nicht der Meinung dass jeder Hund jeden anderen Hund mögen muss, aber so wie das vor sich ging, sehe ich das eher als antrainiertes Verhalten des Jackis von seiner Besitzerin.

Ciaoi

Tina
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Junior :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • tinchenbinchen
Ach reg dich da drüber nicht so auf ich meine es muss auch bescheuerte Leute geben sonst währe das Leben ja nur halb so Lustig oder?


Tinchenbinchen
 
  • Birgit
Also lustig finde ich das nicht, das ist wirklich absolut bescheuert. Habe hier in der Stadt auch einen Jacky der so "erzogen" wurde. Der hat bei der ersten sich bietenden Gelegenheit einen Rottweiler gebissen und Herrchen hat sogar noch damit rumgeprahlt. Als nächstes hat er einen Welpen gebissen und als dessen Halter dazwischenging, den natürlich auch noch.
Nun besucht er mit Herrchen auf meine Empfehlung hin (war wirklich nur eine Empfehlung, aber Herrchen macht Duckdich vor der Behörde) eine Hundeschule. Jetzt krieg ich jeden Montag von dem Herrchen einen telefonischen Bericht, wie gut sein Hundi sich doch macht, hoffen wir das Beste, wäre mir schon ein bischen "peinlich", einen Jack Russel zum gefährlichen Hund zu erklären, aber wenn er es verdient hat, dann gehts halt nicht anders. Herrchens Erziehung klappt laut Rückinfo des Trainers übrigens auch ganz gut.
 
  • Border_Collie
Oh man... :lol: Bedebbt muss man sein! *gröööl*
Wenn ich mit den Borders mal ein, zwei Kilometer ins Fressnapf rübergeh, treffen wir oft ältere Damen mit kleinen Hunden, meist Yorkies.:unsicher: Und dann gafft der Hund uns immer so blöd an, bis wir dann nebeneinander vorbeikommen. Denn dann fängt er an zu toben, fletscht seine kleinen Stümmelchen von Zähnen :D und bellt, dass mir die Ohren platzen!
Na ja. Da benimmt sich Frauchen wenigstens normal. Nimmt den Hundi zurück und geht weiter. :rolleyes:
Eigentlich kann ich Leute mit Hundeangst nicht verstehen. Aber das ist ne andre Geschichte...:)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hunde und ihre Besitzer“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten