Hund dreht beim Autofahren immer mehr durch

Raketenhund

Hallo! Ich fahre einen Corsa B und habe einen Amstaff. Dieser flippt beim Autofahren immer aus. im Kofferraum mit Gitter geht gar nich mehr, er jault und schreit schon förmlich, das ist für uns beide nicht uszuhalten. Sitzt er auf dem Rücksitz fiept er rum und hampelt, ich weiß nicht was ihn stört, wir fahren das Auto seit 2 Jahren. Unruhig war er schon immer aber früher hat er auf Rückfahrten wenigstens kein Theater gemacht. Jemand ne Idee?
 
  • 22. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Raketenhund ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 30 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich weiß corsa ist klein aber wie wäre es mit einer Box damit er einen geschützten Ort hat?
 
  • 22. Mai 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 20 Personen
und im Bedarf mit einer Decke abdecken...

naja, ich hab gut reden, ich hab eine Sopranistin im Auto :unsicher:
 
Hab grade die Hintersitze umgeklappt und das Gitter Hinter die Vordersitze, er is nich ganz ausgeflippt aber immer noch ständiges Rumgequietsche. OK, dann muss ich ma irgendwo ne Box leihen und das probieren ansonsten hab ich bald n Tinitus
 
  • 22. Mai 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 7 Personen
Seit wann macht er denn das? Ist aber nicht zeitgleicht mit der Vergiftungsgeschichte, oder? Könnte ja sein, ihm ist schlecht (und dann beim fahren eben erst recht).

Wenn es wirklich Aufregung ist, kann ich mir gut vorstellen, dass er in einer Box eher runterkommt oder sich gar nicht erst so aufregt...
 
ne, damit hat das nix zu tun, aber die Fahrt gestern zur Klinik war lautstärkentechnisch der Höhepunkt seiner Gesangskarriere! Das wird im laufe der Monate immer heftiger. Dachte eigentlich das ist Aufregung und Vorfreude weil meistens wenn er ins Auto kommt machen wir n tollen Ausflug. Naja, zur Klinik is gez nich so toll, aber Jackson neigt generell dazu hysterisch zu werden bei Sachen die er nicht kennt, hehe......auf der einen Seite der souveräne Hund und auf der anderen manchmal nicht zu bremsen.......jaaaaauuuuul
 
Schlecht wurd meim alten Staff immer, der hat auf jeder Fahrt mehrmals erbrochen aber , aber die Fahrten ansonsten ruhig im Kombi hingenommen. Beim Autofahren hab ich kein Glück mit meinen Hunden.
 
Was kann denn der Grund sein?
Ist er evtl. einfach positiv erregt, in Erwartung, weil gleich Gassi ... Hupla ... andere Hunde zum Toben treffen ... Spass?

Hier kommt Unruhe auf, wenn die Strasse z.B. holprig wird, denn dann besteht die Möglichkeit, dass wir gleich "etwas Tolles machen"!

Ich schleppe die Hunde deshalb auch mit, wenn einfach mal nichts Aufregendes passiert und nutze die holprigen Strassen extra (auch wenn es mal 'nen Umweg ist), um die Erwartung und das damit einhergehende aufgedrehte Verhalten nicht immer wieder zu stärken.
Zudem macht es auch Sinn ein grundsätzliches Abbruchssignal zu konditionieren damit Du unerwünschtes Verhalten auch in solch hochgefahrenen Situationen unterbrechen kannst.
Ich denke, dass es erst einmal wichtig wäre, dahinter zu kommen, warum er so ungehalten ist.
Wann startet denn dieses Verhalten ... gibt es einen auslösenden Moment (Halsband, Autoschlüssel etc.). Geht er gerne ins Auto oder zeigt er sich vermeidend.
 
Meine Boxer/Greyhound Hündin hat das jahrelang gemacht , ob mit Box oder ohne , war fürchterlich! - Bis zu einem Umzug : da hat meine Tochter sie in ihrem Auto und in ihrer Box gefahren : keinen Ton , meine Tochter hat unterwegs angehalten , sie dachte , die Hündin sei tot. - Seit diesem Tag war geräuschmäßig nie wieder was im Auto , - warum auch immer , aber es war toll.


LG Barbara
 
Mein Hund hat(te) Angst vorm Autofahren, angeschnallt auf dem Rücksitz hat er gewimmert und gejault.

Seit der Box hinten im Fond ist Ruhe. (Und der Aussicht auf lange, schöne Sparziergänge im Wald ;))

Geht in den Corsa irgendwie eine Box rein? Wenn du die Sitze umklappst?
 
Mein Hund singt eigentlich immer! Außer auf der Autobahn ab 140km/h ...
oder wenn er RICHTIG platt ist schläft er auch. Dafür muss er aber mindestens 8 Stunden draussen gewesen sein.:lol:

Bisher hat noch nichts etwas gebracht, er ist halt aufgeregt und muss das kundtun.
Er fährt auch gern Auto... und hat Autos generell früh kennengelernt.
 
Also doch eher ein "Jodeln" in freudiger Erwartung?

Dann würde ich mal so ansetzen wie sunbeam schrieb. Eine Box ist dann sicher auch nicht schlecht, wenn er die einmal mit Entspannung/Ruhe verknüpft hat. Da ist aber Übung vonnöten.
 
Guten morgen! Erstmal danke für eure Ideen!Ich kann es wie gesagt nicht mehr deuten warum er das macht.Ne Freundin hat ne Box, wir gucken später mal ob die in das Auto passt.Am besten erstma zu hause hinstellen und Decke rein das er das Ding mit Entspannung verbindet.Hab ihn 3 Jahre, er war eins als wir ihn bekommen haben , hatte 6 Vorbesitzer , vielleicht hatte er mal n Autounfall und das Trauma kommt wieder durch?! Ich weiß es nicht.Aber sehr beruhigend das ich nicht die einzige bin wo der Hund für den nächsten Songcontest übt!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hund dreht beim Autofahren immer mehr durch“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

S
Und es muss auch für die Meerschweinchen akzeptabel und tierschutgerecht sein.
Antworten
44
Aufrufe
3K
matty
S
Nochmals Danke für die Tips. Und an alle „Gift Diskutierer“ ich schrieb von Giftködern und Hundehasser die es hier bei mir auf dem Land nicht gibt. Das auf dem Land Pestizide usw eingesetzt werden ist ja logisch aber die Gefahr besteht auch nicht das Kaya davon was frisst denn wir gehen im Wald...
Antworten
19
Aufrufe
3K
S
Podifan
Antworten
2
Aufrufe
943
Podifan
Joketi
Hallo liebe Leute! Als ich gerade mit Joyce rausgegangen bin, ist mir aufgefallen das ihr linkes Auge ein bisschen tränt und hab dann gesehn das es ein wenig nach aussen geguckt hat. Wenn sie mich länger ansieht ist das Auge wieder normal. Bevor wir raus sind hat sie geschlafen. Sie reibt sich...
Antworten
0
Aufrufe
3K
Joketi
A
Deswegen warte ich gerne bis weitere Infos kommen...
Antworten
19
Aufrufe
13K
Spell_2103
S
Zurück
Oben Unten