HAMBURG Wir möchten auch keine ANGST mehr haben !Ohne Maulkorb u Leine Rausgehen,aber

Melanie Jana Haufe

wallbash.gif
Das leben ist ungerecht. Wer weiß was über die Hamburger Hundeverordnung?? <img border="0" alt="[Nein]" title="" src="graemlins/shake.gif" />
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi Melanie Jana Haufe ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 15 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hy,frage doch bei der Stadtoder Landkreis nach.Es ist für nichtig erklärt worden,ich warte bis der Landkreis sich bei mir meldet,(anschreibt)solange wird meine Pit-Bull hündin ohne Leine und Maulkorb laufen.Gruß Ruth
 
Vorsicht, vorsicht, Ruth - das Urteil gilt für Niedersachsen, aber NICHT für HH oder andere Bundesländer!
 
Eingereicht hatten wir die Klage am 10.08.00. Am 22.02.02 war dann endlich die Verhandlung anberaumt. Eine Woche vorher erhielten wir die Nachricht, dass sie bis auf weiteres verschoben wird. Wir dachten, dass erst das Bverw.U (3.07.02)abgewartet werden sollte, weil sich die Hamburger Richter kein eigenes Urteil zumuten. Aber dieser Tage wurde RA Dr. Wollenteit mitgeteilt, dass die Verhandlung wieder bis auf weiteres verschoben werden soll, wogegen er massivst protestierte. Bis dahin werden weiterhin Hunde eingezogen kastriert ect.pp. Es hat alles lange Beine, trotz Regierungswechsel...Schill-Partei und FDP reagieren nicht auf Anfragen. Dieser Tage bekamen wir einen Hund, der in Hamburg 2 Jahre versteckt wurde, siehe Aron. So etwas gibt es immer noch!!!
 
Die Schill-Partei ist sich doch so sicher, daß das Urteil von Niedersachsen in Hamburg nicht greifen wird. Vielleicht haben die Hamburger ja andere Hunde *ironischgemeint*

Ich persönlich denke aber, daß dieses Urteil früher oder später auf alle Bundesländer übergreift.

Gruß Babylon
 
RA Dr. Wollenteit drängte wegen einem Gerichtstermin, aber er erhielt zur Antwort, dass im Moment wichtigere Verfahren anstünden. Die Klage soll in Kat.1 und Kat.2 geteilt werden, was das auch immer bedeutet. Wenn das schriftliche Urteil vom BverwG vorliegt, kann er sicher mehr machen. Bis dahin-Geduld, auch wenn es schwer fällt. Aber es ist wohl reine Willkür, unsere Klage seit dem 10.08.00 schmoren zu lassen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „HAMBURG Wir möchten auch keine ANGST mehr haben !Ohne Maulkorb u Leine Rausgehen,aber“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

M
...verschoben nach 'Verordnungen/Rechtliches'. Alexis
Antworten
4
Aufrufe
662
Alexis
Alexis
bxjunkie
Das Tierhalteverbot dann bitte auf die Person und den Haushalt ausdehnen, nicht, dass so jemand dann auf die Frau n Hund anmelden kann. Zuerst würd ich diejenige Person jedoch gerne auch erst mal ins heisse Auto sperren.
Antworten
2
Aufrufe
385
pat_blue
Grazi
Milow hat Ende 2022 ein Zuhause gefunden! :) Grüßlies, Grazi
Antworten
1
Aufrufe
354
Grazi
embrujo
Das ein halter von ein „gefährlichen„ hund einfach so vom radar verschwinden kann in deutschland, ist mehr als merkwürdig. solche leuten kommt man auch mit ein hundenführerschein nicht im griff, meiner meinung nach.
Antworten
41
Aufrufe
2K
toubab
toubab
snowflake
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
311
snowflake
snowflake
Zurück
Oben Unten