Gutachter äussert sich..erneute Demo in Rüsselsheim kommendes Wochenende

Häh? Nimmst Du irgendwas was Dir nicht bekommt? Ich hab das eins zu eins kopiert und das wertfrei!
Was hast Du denn bitte für Sorgen :verwirrt:
Aber bitte, hier der Link, und dann hoffe ich für Dich das Du besser lesen kannst als schreiben und das Du das was Du liest auch verstehst.



Isch habe Fertisch

:lol: kerstin 1 ist sicher in der DDR aufgewachsen, da hat man die Horst Wessel - Version tunlichst verschwiegen.
 
  • 23. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi HSH2 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 27 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
@Gabi: und wenn es gar keinen Schwerverletzten gibt????

Davon bin ich absolut überzeugt.
Dann würden sich die Statements der Polizei nämlich ganz anders anhören. Wirklich ganz anders und zwar von Anfang an. Bei einem wirklich Schwerverletzten hätte sich dieses unsägliche Herumgeeiere der Polizei von Anfang an erübrigt.

Alles was die Polizei hierzu immer nur gesagt hat war, dass der Verletzte in einem Krankenhaus versorgt werden musste. Hätte er genäht werden müssen - hätte die Polizei das gesagt. Hätte er operiert werden müssen, hätte die Polizei das sicher gesagt. Nichts davon hat die Polizei bemüht, um ihren Einsatz zu rechtfertigen. Nicht das geringste, das auch nur im Entfertesten überhaupt auf eine wirkliche Bissverletzung hindeutet - da wären nämlich Antibiotika schon mal das mindeste gewesen.

Ein Schwerverletzter sitzt auch nicht in einem Polizeiauto herum. Schon gar nicht, wenn gleichzeitig Ärzte in einem Notarztwagen ein paar wenige Meter entfernt sitzen.

Nicht selten kannst du aus dem, was nicht gesagt wird, wesentlich mehr herauslesen als durch blumige Umschreibungen und viele medial wirksame Worte um eigentlich nichts. Journalisten werden oft nach Worten bezahlt (Anzahl der Worte), weisst du - nicht nach Inhalten. Und wenn ein Journalist so und so viel Zeilen schreiben darf, dann macht er das auch. Und wo es nichts medial Wirkungsvolles zu beschreiben gibt - da wird dannn eben gefüllt, was die Tasten hergeben.

PS:
Die Darstellung von Zeugen hast du nicht mitbekommen?
Demnach war der "Schwerverletzte" der Onkel, der sich beim Einfangversuch eine "Schürfwunde" zugezogen hat. Das ist eine oberflächliche Verletzung, die normalerweise nicht antibiotisch versorgt werden muss.
Da der Onkel Diabetiker ist, heilte diese Wunde aber sehr schlecht, weshalb er auch im Krankenhaus behandelt stationär werden musste. Das ist ein allgemeines Problem, das Diabetiker oft haben und hat mit der jeweiligen Ursache überhaupt nichts zu tun.
Eine Stunde irgendwo in einem Auto herumzusitzen und bei der Erschiessung eines Hundes aus der Familie zusehen zu müssen - macht das Problem natürlich nicht gerade kleiner...

Unabhängig davon, ob man einen Zeugen für glaubwürdig hält oder nicht - aber diese Version ist in sich einfach sehr stimmig...
 
  • 23. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 13 Personen
Häh? Nimmst Du irgendwas was Dir nicht bekommt? Ich hab das eins zu eins kopiert und das wertfrei!
Was hast Du denn bitte für Sorgen :verwirrt:
Aber bitte, hier der Link, und dann hoffe ich für Dich das Du besser lesen kannst als schreiben und das Du das was Du liest auch verstehst.



Isch habe Fertisch


die quelle zur der horst wessel version ist ja äusserst intressant:lol::lol::lol:
 
die quelle zur der horst wessel version ist ja äusserst intressant:lol::lol::lol:

Wie meinst du das? :verwirrt: In dem Wikipediaartikel steht doch genau das drin, was sie zu Horst Wessel zitiert hat.

Und wo hast du die Version mit dem Pitbull her? Selbst gedichtet oder irgendwo gefunden?
 
  • 23. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
In der aktuellen "WUFF" ist eine recht gute, relativ neutrale Zusammenfassung drin. Meiner Meinung lesenswert :hallo:

 
Das umgedichtete "Pitbull-Lied" - egal von wem es stammt - finde ich einfach nur geschmacklos.
Es geht immer noch um zwei tote Hunde, die von ihren Besitzern geliebt und unter Schmerzen getötet wurden - wie empathielos muss man sein um sowas zur eigenen Profilierung zu nutzen oder sich darüber lustig zu machen?
 
Leider kann man nur als Abonnent den kompletten Artikel lesen :(
Ich werde mir die neue Wuff morgen kaufen
 
Das umgedichtete "Pitbull-Lied" - egal von wem es stammt - finde ich einfach nur geschmacklos.
Es geht immer noch um zwei tote Hunde, die von ihren Besitzern geliebt und unter Schmerzen getötet wurden - wie empathielos muss man sein um sowas zur eigenen Profilierung zu nutzen oder sich darüber lustig zu machen?

Du findest das Lied geschmacklos. Vielleicht wurde es aber hier nicht aus Empathielosigkeit gepostet oder um sich zu profilieren oder sich darüber lustig zu machen? :verwirrt: Zumindest hab ich diese Liedverse nicht so aufgefasst.
Aber das ist sicher eine Sache der Interpretation.
 
Das umgedichtete "Pitbull-Lied" - egal von wem es stammt - finde ich einfach nur geschmacklos.
Es geht immer noch um zwei tote Hunde, die von ihren Besitzern geliebt und unter Schmerzen getötet wurden - wie empathielos muss man sein um sowas zur eigenen Profilierung zu nutzen oder sich darüber lustig zu machen?

Du findest das Lied geschmacklos. Vielleicht wurde es aber hier nicht aus Empathielosigkeit gepostet oder um sich zu profilieren oder sich darüber lustig zu machen? :verwirrt: Zumindest hab ich diese Liedverse nicht so aufgefasst.
Aber das ist sicher eine Sache der Interpretation.

.... in Zusammenhang mit den übrigen Kommentaren von kerstin 1 und den Smilies drunter?

Da kam eine feindliche Kugel
bei einem fröhlichen Spiel;
mit einen seligen Lächeln
unser kleiner pitbull, er fiel.

....

zynischer geht's wohl nicht (die lachenden Smilies wurden leider nicht mit zitiert)
 
Gabi schrieb:
Journalisten werden oft nach Worten bezahlt (Anzahl der Worte), weisst du - nicht nach Inhalten. Und wenn ein Journalist so und so viel Zeilen schreiben darf, dann macht er das auch. Und wo es nichts medial Wirkungsvolles zu beschreiben gibt - da wird dannn eben gefüllt, was die Tasten hergeben.

Ist OT, aber so ganz pauschal kann man das nicht sagen.

Ist der Journalist bei der Zeitung angestellt, bekommt er sein Gehalt, und wird nicht nach Worten oder Zeilen bezahlt.

Ist er freier Mitarbeiter, ist es in der Regel so, wie du schreibst.

Dennoch ist es in stinknormalen Tageszeitungen nach meinem Eindruck bzw. meiner begrenzten Erfahrung eher selten, dass Leute rumblubbern, nur um was zu schreiben und noch 1, 2 Euro pro geschaffer Zeile mehr abzugreifen.

Ausnahme: Der Platz wurde freigehalten, da SOLL das Thema X stehen, aber über Thema X gibt es gerade noch nichts zu berichten, und ein Platzhalterthema gibt es nicht. Dann schreibt der Journalist natürlich auch, "um was zu verdienen", aber doch in erster Linie, "damit die Zeitung nicht so leer aussieht", und um die Leser irgendwie bis zur nächsten wirklichen Meldung zum Thema bei der Stange zu halten.

Das Problem ist häufig eher, dass der Platz - egal wofür - nicht reicht, und Texte gekürzt werden (müssen), bis man sie auch als Autor selbst teilweise nicht mehr wiedererkennt.

In dem Fall ist natürlich durchaus auch interessant, was dann herausgenommen wird... - aber auch das kann verschiedene Gründe haben. Von: "Es passte einfach nicht mehr hin" über "Der Chefredakteur ist nicht so im Thema drin", bis (auch schon mitgekriegt, aber zum Glück doch eher selten) zu "lokale Politiker haben sehr deutlich gemacht, dass sie X nicht lesen wollen (und man ist ja bis zu einem gewissen Grad auf deren Wohlwollen angewiesen, also... :rolleyes:)"
 
Gabi schrieb:
Journalisten werden oft nach Worten bezahlt (Anzahl der Worte), weisst du - nicht nach Inhalten. Und wenn ein Journalist so und so viel Zeilen schreiben darf, dann macht er das auch. Und wo es nichts medial Wirkungsvolles zu beschreiben gibt - da wird dannn eben gefüllt, was die Tasten hergeben.

Ist OT, aber so ganz pauschal kann man das nicht sagen.

Ist der Journalist bei der Zeitung angestellt, bekommt er sein Gehalt, und wird nicht nach Worten oder Zeilen bezahlt.

Ist er freier Mitarbeiter, ist es in der Regel so, wie du schreibst.


Ich weiss....
 
die quelle zur der horst wessel version ist ja äusserst intressant:lol::lol::lol:

Wie meinst du das? :verwirrt: In dem Wikipediaartikel steht doch genau das drin, was sie zu Horst Wessel zitiert hat.

Und wo hast du die Version mit dem Pitbull her? Selbst gedichtet oder irgendwo gefunden?

mir gings um die quelle wo der ersteller dieses wiki artikels sein wissen her hat, nicht um den artikel selbst die quellen angaben stehen ganz unten

ich hab blos zwei worte vom orginal lied geändert.
 
Das umgedichtete "Pitbull-Lied" - egal von wem es stammt - finde ich einfach nur geschmacklos.
Es geht immer noch um zwei tote Hunde, die von ihren Besitzern geliebt und unter Schmerzen getötet wurden - wie empathielos muss man sein um sowas zur eigenen Profilierung zu nutzen oder sich darüber lustig zu machen?

Du findest das Lied geschmacklos. Vielleicht wurde es aber hier nicht aus Empathielosigkeit gepostet oder um sich zu profilieren oder sich darüber lustig zu machen? :verwirrt: Zumindest hab ich diese Liedverse nicht so aufgefasst.
Aber das ist sicher eine Sache der Interpretation.

.... in Zusammenhang mit den übrigen Kommentaren von kerstin 1 und den Smilies drunter?

Da kam eine feindliche Kugel
bei einem fröhlichen Spiel;
mit einen seligen Lächeln
unser kleiner pitbull, er fiel.

....

zynischer geht's wohl nicht (die lachenden Smilies wurden leider nicht mit zitiert)


wenn du nur ansatzweise meine posts gelesen hättest müsstest du wissen das ich mich in den ganzen thread nicht auf dem fall rüsselsheim beziehe.
mir geht hier um die ein oder andere userin die aufeinmal der meinung sind sich hier als soka rettungs kommando aufzuspielen.
sorry und wenn man dann von solchen leuten noch lesen muss das man als sokahalter in deutschland mit ziegelsteinen beworfen wird, muss nun wirklich dem dümmsten auffallen was dahinter steckt.
machmal denk ich das das schlimmste was den sokas passieren konnte sind nicht die listen selbst,sondern die ein oder andere möchtegernkämpferin.
naja in weit über zwanzig jahren soka haltung hab ich schon genug gabis und bxjunkies komm und gehen sehen
 
von rüsselsheim zum kleinen trompeter. bravo. hier gehts manchmal echt surreal zu.
 
wenn du nur ansatzweise meine posts gelesen hättest müsstest du wissen das ich mich in den ganzen thread nicht auf dem fall rüsselsheim beziehe.
Da hast du eindeutig recht - mit dem Thema selbst haben deine Beiträge eigentlich so gar nichts zu tun. Vielleicht deshalb lesen sie die wenigsten deshalb auch nur so "ansatzweise"?
Frag doch mal jemanden, was der Begriff "off-topic" bedeutet.


mir geht hier um die ein oder andere userin die aufeinmal der meinung sind sich hier als soka rettungs kommando aufzuspielen.
Nö, wir lassen hier nur den unsäglichen Unsinn nicht stehen, den du in die Tasten klopfst. Ausserdem verwehren wir uns gegen so Geschmacklosigkeiten wie die Smilies unter deinem unfassbar zynischem Gedicht.
Übrigens ist es eigentlich straffähig, Werke von anderen ohne Nennung des Urhebers irgendwo reinzusetzen. Dann auch noch Zeilen austauschen, ohne darauf hinzuweisen - du glaubst offensichtlich tatsächlich, du hast das Recht und die Wahrheiten für dich gepachtet.


sorry und wenn man dann von solchen leuten noch lesen muss das man als sokahalter in deutschland mit ziegelsteinen beworfen wird, muss nun wirklich dem dümmsten auffallen was dahinter steckt.
Wenn du meinen Beitrag auch nur ansatzweise gelesen hättest....
Und wenn du dann noch wüsstest, wie es sich als Hundehalter im Sommer 2000 so lebte - dann würde ich dich - eventuell - sogar ernst nehmen.

naja in weit über zwanzig jahren soka haltung hab ich schon genug gabis und bxjunkies komm und gehen sehen
Vor allem "gehen sehen", nicht wahr? Wären alle so wie du - wäre ich sicher auf meinem bequemen Sofa geblieben, so viel ist sicher.

Und eines kann ich dir ganz sicher sagen: so jemand wie du, kann mich nicht beleidigen und herabsetzen. Da kannst du tippen, bis du Schwielen an den Fingern kriegst, das wird dir nicht gelingen. Du machst dich ganz einfach nur lächerlich.
 
wenn du nur ansatzweise meine posts gelesen hättest müsstest du wissen das ich mich in den ganzen thread nicht auf dem fall rüsselsheim beziehe.
Da hast du eindeutig recht - mit dem Thema selbst haben deine Beiträge eigentlich so gar nichts zu tun. Vielleicht deshalb lesen sie die wenigsten deshalb auch nur so "ansatzweise"?
Frag doch mal jemanden, was der Begriff "off-topic" bedeutet.


mir geht hier um die ein oder andere userin die aufeinmal der meinung sind sich hier als soka rettungs kommando aufzuspielen.
Nö, wir lassen hier nur den unsäglichen Unsinn nicht stehen, den du in die Tasten klopfst. Ausserdem verwehren wir uns gegen so Geschmacklosigkeiten wie die Smilies unter deinem unfassbar zynischem Gedicht.
Übrigens ist es eigentlich straffähig, Werke von anderen ohne Nennung des Urhebers irgendwo reinzusetzen. Dann auch noch Zeilen austauschen, ohne darauf hinzuweisen - du glaubst offensichtlich tatsächlich, du hast das Recht und die Wahrheiten für dich gepachtet.


sorry und wenn man dann von solchen leuten noch lesen muss das man als sokahalter in deutschland mit ziegelsteinen beworfen wird, muss nun wirklich dem dümmsten auffallen was dahinter steckt.
Wenn du meinen Beitrag auch nur ansatzweise gelesen hättest....
Und wenn du dann noch wüsstest, wie es sich als Hundehalter im Sommer 2000 so lebte - dann würde ich dich - eventuell - sogar ernst nehmen.

naja in weit über zwanzig jahren soka haltung hab ich schon genug gabis und bxjunkies komm und gehen sehen
Vor allem "gehen sehen", nicht wahr? Wären alle so wie du - wäre ich sicher auf meinem bequemen Sofa geblieben, so viel ist sicher.

Und eines kann ich dir ganz sicher sagen: so jemand wie du, kann mich nicht beleidigen und herabsetzen. Da kannst du tippen, bis du Schwielen an den Fingern kriegst, das wird dir nicht gelingen. Du machst dich ganz einfach nur lächerlich.

:lol::lol::lol::lol::love::love::love::love:
sorry.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Gutachter äussert sich..erneute Demo in Rüsselsheim kommendes Wochenende“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

T
Leider kann ich nix einstellen, hab kein Bild von dem Hund. Ich bin mal gespannt und hoffe es geht alles gut. Auch wenn ich nicht so recht dran glauben kann. Es wurde sehr blauäugig an die Sache ran gegangen find ich. In Bayern ist es wohl besonders schwierig
Antworten
9
Aufrufe
1K
Tonic_Water
T
Paulemaus
Wir suchen für Kalle einen anerkannten Rassegutachter in Reinland-Pfalz oder im Saarland. Kennt jemand einen, der empfehlenswert wäre? Vielen Dank!
Antworten
0
Aufrufe
661
Paulemaus
Paulemaus
P
Vielen Dank...werde danach Bescheid geben wie es lief... :)
Antworten
4
Aufrufe
3K
PacosMum
P
G
Ach Bullymaster... Woher hattest du noch mal deinen Hund? Vom Züchter? Dann gib doch den HH mal Tips wie sie ihre Listenhunde angemeldet bekommen anstatt hier nur groß rum zu tönen ich sag ja, das liegt an der Stadt, da ist was in der Luft
Antworten
25
Aufrufe
6K
Meike
Zurück
Oben Unten