Giardien bei meinem Kleinen

  • FlufflyFreund
Guten Tag,

heute konnte der TA leider feststellen, dass mein kleiner 4 Monate alte Welpe Giardien hat. Sie ordnete mir zunächst eine Paste an, die ich jetzt im 5-3-5 Zyklus nehmen soll. (5 Tage nehmen - 3 Tage Pause - 5 Tage nehmen)
Da ich den Welpen erst ganz frisch habe und bisher noch keinen eigenen Hund habe, wollte ich sehr gerne wissen,
ob es speziell jetzt für mich spezielle NoGo's?

Wir müssen den Welpen aufgrund seiner Größe leider jeden Tag zum Gassi gehen etc. nach unten tragen, weil er es noch nicht schafft die Stufen zu laufen,
also haben wir hier schon engen Körperkontakt. Ich sehe auf so vielen Internetseiten dazu verschiedene Meinungen stehen.. Der eine sagt, man darf das Tier nicht mehr anfassen und selbst wenn soll man sich schnell die Hände waschen, die anderen sagen, man muss nur den Futternapf und seinen Schlafplatz täglich reinigen...

Leider weiß ich nicht mehr genau was ich glauben soll und habe nun nach 3 Stunden Internetdurchsuchen keine Lust mehr.

Was ich machen würde:
- Jede 1-2 Tage Dampfreinigen
- Futter- und Wassernapf jeden Tag mit heißem Wasser abwaschen
- Sein Schlafplatz jeden Tag mit einer neuen Decke "beziehen"
- Ihn auf jeden Fall nicht ins Bett lassen



Gerne lese ich mir eure Tipps durch und werde so hoffentlich schlauer. :)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi FlufflyFreund :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Crabat
Jede 1-2 Tage Dampfreinigen
- Futter- und Wassernapf jeden Tag mit heißem Wasser abwaschen
- Sein Schlafplatz jeden Tag mit einer neuen Decke "beziehen"
- Ihn auf jeden Fall nicht ins Bett lassen
Ja das reicht eigtl auch. Die Giardien sind ohnehin überall und Ihr kommt damit in Kontakt. Das ist aber nicht schlimm, da Giardien nur zum Problem werden, wenn ein Organismus schon angegriffen wird. Für gesunde Menschen und Tiere macht das nichts aus.

Ihr solltet Hundewiesen/ Welpenschulen/ usw meiden um keine weiteren Welpen oder alte/kranke Hunde anzustecken. Wenn möglich, solltet Ihr den Kot draußen bestmöglich wegräumen.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • FlufflyFreund
Ja das reicht eigtl auch. Die Giardien sind ohnehin überall und Ihr kommt damit in Kontakt. Das ist aber nicht schlimm, da Giardien nur zum Problem werden, wenn ein Organismus schon angegriffen wird. Für gesunde Menschen und Tiere macht das nichts aus.

Ihr solltet Hundewiesen/ Welpenschulen/ usw meiden um keine weiteren Welpen oder alte/kranke Hunde anzustecken. Wenn möglich, solltet Ihr den Kot draußen bestmöglich wegräumen.
Vielen Dank für deine Antwort. :)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Giardien bei meinem Kleinen“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten