Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Ein Duke für alle Fälle

  1. Heute haben wir seit gefühlten Ewigkeiten die Schleppleine mal wieder entstaubt. Tja was soll ich sagen?

    Ich hab einen verdammt tollen Hund :D Duke hat sich seiner neuen Freiheit den Ar*** abgefreut und lief so toll, hach ich schwebe grad in anderen Welten. Sogar Fuß war nicht kaputt :love:

    Einziger Wehmutstropfen: Fangt sowas nie an, wenn die Bauern grad frisch gedüngt und gewässert haben :heul: Ich hatte 2 schwarze Hunde und hinterher ein schwarzes Bad.
     
    #541 Azrael79
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Mal wieder neues von den Hochblütigen, die Zeit verfliegt ja rasend.

    Eigentlich könnte ich dieses Tagebuch schließen mit den Worten 'und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage...'

    Mittlerweile hab ich fast die Hunde die ich immer wollte, sie sind im Haus ruhig und unauffällig und draußen einfach lebensfroh und relativ gehorsam. Lu läuft sogar wenn uns Rehe im Wald auf 2 m Entfernung begleiten am Bein und Duke bleibt halt angeleint ich trau ihm leider nicht über den Weg.
    Hundebegegnungen klappen auch wieder besser und ich hab mir abgewöhnt nach Perfektion zu streben. Ich bekomm sie ins Sitz und sie pöbeln dann so. Vielleicht geh ich das auch noch an, aber im Moment bin ich zufrieden.
    Der Garten ist unser Lieblingsort geworden, Lu zeigt außerordentliches Talent als Gärtnerin und reißt mir jede unerwünschte Wurzel raus und Duke shreddert gefällte Bäumchen und Hecken auf Biotonnenmaß. Ich bin begeistert
    Sie spielen und toben derart ausgelassen und Duke wäljert sich bei jeder Gelegenheit glücklich im Dreck, das mir jedes Mal das Herz aufgeht.
    Ich werde jeden Tag schwanzwedelnd und freudig empfangen und wenn man Glück anfassen kann, bin ich mir sicher es hat Ohren und Fell.
    Lucy freut sich mittlerweile über jeden fremden Besuch derart den ***** ab, das ich abgeschrieben bin solange Besuch da ist. Duke hat zwar immer noch Frühling bei Besuch, lässt sich aber von mir abrufen. Ich glaub er versucht klarzustellen das er die dicksten nicht vorhandenen Eier hat. Zumindest nach mir
    Alles in allem kann ich das erste mal behaupten, ich bin zufrieden

    Ich würde nur nicht in ner blaublütigen WG leben, wenn es nicht ein kleines Aber gäbe. Lu hat einen Ball gefunden, dem sie liebevoll ein Heim geschenkt hat und der wohl ihre große Liebe ist. Wir spielen gern Fußball und sie wirft ihn mir sogar zu, damit ich ihn schießen kann. Gestern hat sie leider zu früh nach dem Ball geschnappt und einen meiner Fußzehen bis auf den Knochen aufgerissen. Ich kanns nicht empfehlen, tut schei**weh
    Ich hab geflucht und gebrüllt wie ein Kesselflicker und das Lu wäre nicht das Lu wenn sie mich nicht trösten könnte. Sie hat mir ganz liebevoll den Ball vor die Füße gestupst und ist wehmütig zur Seite gegangen. Ich könnte schwören, sie hat sich von ihrem Ball verabschiedet. Und ich weiß das das voll gesponnen ist, ich fand die Geste trotzdem herzzerreißend süß.

    Eigentlich ist es fast langweilig keine Chaosberichte mehr zu haben

    Oh doch eine Sache fällt mir doch glatt ein, Lu's Kontrollzwang ist schlimmer seit wir umgezogen sind und hab ich keinen Schatten so hab ich ein Fiepschbellen im Ohr. Es ist nicht weniger nervig, klingt aber lustiger als würde sie versuchen zu sprechen.

    Über Lucys Figur mach ich mir auch keinen Kopf mehr, es ist wie Achterbahn fahren mal auf mal ab. Aktuell ist sie seit dem Fellwechsel wieder sehr dünn, nimmt jetzt aber langsam zu. Ich denke mir solange sie augenscheinlich fit und munter ist, ist sie halt ein JoJo. Sie verbrennt einfach beneidenswert schnell.

    Bei mir läuft es ausnahmsweise auch recht gleichtönig, der Job ist stressig, aber toll, ich bin direkt nach meiner Probezeit unbefristet geworden und mein Team ist superlieb.
    Gesundheitlich hab ich eine kleine Grippe gehabt und ne Achillessehnenentzündung, dieses Jahr darf bleiben wenn es so weitergeht

    Ich schlafe auch endlich wie ein normaler Mensch und ich glaube ich war noch nie so entspannt. Ganz ungewohnt so völlig in sich zu ruhen für mich

    Last but not least gibt es natürlich noch ein paar Foddos von meinen Plüschnasen, ich hoffe ihr bleibt uns treu auch wenn der Thread langweiliger wird



     
    #542 Azrael79
  4. Freut mich ja, von Euch zu lesen. :)

    Süß, die Bilder, vor allem das Erste und das Letzte.
    Die Katze sieht aus wie eine Orientalin. Sehr hübsch und bestimmt auch sehr lebhaft oder?
    Quatscht sie auch so gern? :)

    Und auch sehr schön, dass es Euch allen gutgeht, das habt ihr auch mehr als verdient.

    Gute Besserung, an Deinen geschredderten Zeh.

    ...
     
    #543 Cira
  5. Jemand hat meinem vorigen Text die Smilies geklaut :heul:

    Huch, du weißt was das ist? Die meisten sagen nur 'Gott ist der hässlich' :schock:

    Tazulet ist Dukes Ori und von gleichem Temperament. Also eher schlafend wie wach, bevorzugt auf Duke :) Er ist deutlich unterhaltsamer als normale Katzen, allerdings nur wenn man antwortet, Selbstgespräche führt er wohl nicht gern.
    Almi (im Bett kann man sie erahnen) ist Lucys Ori und ist deutlich aktiver, anstelliger (im Sinne von huch kaputt) und verquatschter. Auch an Penetranz und Eifersucht überbieten sie 2 sich regelmäßig :eg:
     
    #544 Azrael79
  6. Ah, jetzt sehe ich den anderen auch. ^^

    Die sind doch nicht hässlich, das ist ja mal eine Unverschämtheit. :gruebel:
    Sie sehen aus wie Siam, nur eben nicht mit Points, sondern farbig.

    Ja, Orientalen kenne ich, unter anderem, ich habe früher mal Katzen gezüchtet und kenne mich mit den verschiedenen Rassen ganz gut aus.

    Meine Nelly-Mae, Selkirk Straight ihres Zeichens und über Perser gezogen, quatscht übrigens auch so gern.
    Vor allem, wenn man ihr antwortet kann sich das stundenlang hinziehen. :)

    ...
     
    #545 Cira
  7. schön, dass es bei Euch so gut läuft ... bis auf die Sache mit dem geschredderten Zeh ... gute Besserung
     
    #546 Biggy
  8. Ewig isses her, dass hier mal Meldung von der "Lordschaft" gekommen ist.
    Wie sieht es denn bei euch aus und was machen die Hunde?
    Geht's allen gut? Denk viel an euch!!!
     
    #547 AngelBlueEyes
  9. Huch, ruckzuck sind fast 3 Jahre verschwunden. In der Zeit ist soviel passiert und ich werde versuchen es zusammenzufassen.

    Wir waren 1 Jahr lang noch einer mehr, der süße Hundeopa Horatio hatte ein Platz in meinem Herzen und auf meiner Couch erobert und hat uns wirklich viel Spaß gemacht. Das Lu hat eindeutig einen Ödipuskomplex, sie steht auf alte Männer . Es war supersüß, wie sie auf ihn geachtet hat und ihm rosarot all seine Allüren hat durchgehen lassen. Leider musste ich ihn dann letztes Jahr im Dezember über die Regenbogenbrücke gehen lassen, er hatte einen Lebertumor und nur noch Schmerzen.

    Wir sind nochmal umgezogen, in unser altes Zuhause bei Opa und Oma. Es ist jetzt mein Häuschen mit den beiden und den Hunden klappt es erstaunlich gut, sie sind sehr vorsichtig mit den beiden und im Haus ja schon immer ruhig. Außerdem bewähren die 2 sich als Omaalarm, wenn sie nachts wandern geht, schlagen sie an. Seitdem schläft Opa besser und ist deutlich entspannter.

    Wir sind auch nochmal mit nem Mann zusammen gezogen. Lu findet es klasse, die kleine Schoßschlampe liebt ihn sehr. Duke ist eher semibegeistert, Bett ist nachts nicht mehr drin. Für ihn ein herber Schlag. Aber ich hab beiden eine eigene Couch gekauft.

    Duke ist alt geworden und hat seinen letzten Wesenstest natürlich bestanden. Sein Charme hat er nicht verloren, aber deutlich an Temperament und vieles geht nur noch mit Hilfe. Körperlich setzt ihm außerdem der Krebs zu. Naja, wir genießen die Zeit, die bleibt. Der TA hatte ihm bis letzten Sommer gegeben und bis jetzt hat er noch nicht kundgetan gehen zu wollen.

    Das Lu ist immer noch das Lu. Laut isse, nervig isse, undicht isse und für mich die geilste Kackbratze auf diesem Planeten. Sie hat sich nicht wirklich verändert, aber ich hab mich damit abgefunden. Ich lebe eben mit Dr. Jekyll und Mrs. Hyde und wechsel zwischen knutschen und an die Wand klatschen können.

    Ich belebe den Fred mal neu, da ich gern Dukes Lebensabend noch dokumentieren möchte.

    Fotos kommen die Tage dann auch
     
    #548 Azrael79

  10. Hier die versprochenen Fotos und
    wieder neues von der Blaubütigen-WG. Duke geniesst das Wetter und Gassi ist sehr anstrengend. Das Lu würde gern rennen und springen und toben und Duke möchte liegen, wälzen und liegen und wälzen. Also bedeutet das für mich alle 3 m anhalten, weil Duke umgefallen ist und sich genüsslich wälzt, während Lu weiter weiter weiter quietscht.
    Die Tage hat Madame mal wieder konstruktive Kritik geübt, ich hab die Tür zu gemacht, weil ich in der Wohnung gewuselt hab und ich nicht über die 2 drüber fallen wollte. Lu war nicht begeistert und hat kurzerhand die Fussleiste demontiert und versucht durch die Wand zu kommen. Ihr seht, Jahre später und kein bissel weiser.
     
    #549 Azrael79
  11. schön, von Euch zu lesen.
     
    #550 kaukase
  12. Ja, das finde ich auch! :)
     
    #551 Cornelia T
  13. Diesmal ein gemischter Bericht von den Hochwohlgeborenen.
    Duke hatte wieder 2 schlechtere Tage, da blutet mir jedes Mal das Herz, wenn für ihn gehen schon anstrengend wird.
    Es wird zunehmend schwerer beiden gerecht zu werden, da Lucy quasi das blühende Leben ist und vor Energie strotzt und Duke mittlerweile lieber gemütliche Schnuffelrunden dreht.

    Getrennt gehen ist aber auch ätzend, weil die Herde bleibt zusammen wurde blaublütig beschlossen.

    Heute hatten wir mal wieder seit sehr langer Zeit einen typischen Lu-Gassi Tag. Sie war schon gestresst als ich heimkam, kosmische Strahlen oder ungünstige Planetenkonstellation, ich kann es nicht sagen.
    Auf jeden Fall wurde ich schon vom Lugesang begrüßt. Und ich schwöre das sind Laute, da würde selbst die Hölle ehrfurchtsvoll erblassen.

    Was soll ich sagen, man gewöhnt sich an vieles.

    Also beide geschnappt und das Lieblingsspieli eingepackt, da Lu in dem Zustand einfach nur ordentlich Meter machen muss. Auf dem Weg zum Feld überqueren wir immer einen kleinen Parkplatz.
    Dieser war heute erklärtes Terrortorium von Herrn Wischmop Mylo und seinen 2 Frauchen. Mr. Wischmop geht immer an loser Flexi und leidet an Größenwahn. Meist finden wir ihn ziemlich lustig, weil es tatsächlich Hunde gibt, die ihren Frauchen peinlicher sind als mein Prinzenpaar.

    Heute war aber Herr Wischmop so aufgebracht über die unverschämte Anwesenheit unsererseits und die dreiste Bewegungseinschränkung, in Form von gekürzter Flexi, seines Frauchens, dass er schwups aus dem Halsband ausstieg und zielstrebig, deutlich zum Tanz ladend, auf uns zusteuerte. Duke hat sich geplustert und Lu wäre keine echte von und zu, wenn sie der Einladung nicht höflich folgen würde.

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie mir spontan ein dritter Arm wachsen kann, da ich Duke sichern, Lu geifernd unter Kontrolle bringen und Herrn Wischmop auf Abstand halten musste. Mission completed würde ich sagen.

    Wischmop wurde kurzerhand Footballmäßig unter dem Arm gesichert (Und dieser Vergleich passt erst, wenn ihr euch dazu Frauchen, ca. 1,80 m groß und ein Kreuz wie ein Preisboxer vorstellt) und wir konnten unter Entschuldigungen unserer Wege ziehen.

    Kaum im Feld angekommen, hab ich Spieli geschnappt und das Lu bespaßt. Klappte auch bis diese unsäglich tragische Hecke auftauchte. Ich werfe immer noch wie ein Mädchen und obwohl das Spieli quietschrot ist, verschwand es in den Untiefen dieses Urwalds. Um Lucy zu überzeugen unter Protestgeschrei und Klagerufen weiter zu gehen, hat's ne halbe Stunde gebraucht.
    Als Entschädigung dachte ich, ok kleine Waldrunde. Lucy liebt Wald und Rehe gucken. Hund also halbwegs wieder glücklich, wir nähern uns der Heimat, kreuzt sich unser Weg mit 2 Boxern nebst Frauchen, das etwa gleichgewichtig mit dem Duo war.

    Beide waren zwar im Sitz, aber Nr 1 signalisierte schon, joa könnte sich lohnen und Nr 2 war bei Distanz von gut 20 m schon quasi im Sprung. Meine skeptische Anfrage, ob man das dynamische Duo halten könne, wurde mit einem überzeugten 'ja klar' kommentiert.

    In weiser Voraussicht hab ich Duke sehr kurz genommen und Lu ins Halsband verankert, sie hat nämlich auf die distanzierte Anfrage schon mit einem 'gib mir nur nen Grund' geantwortet. Ich marschiere also todesmutig los, Stoßgebet gen Himmel sendend, und knapp 2 m vorm Passieren fliegt mir das Duo samt Frauchen entgegen. Duke gemacht, dass er vorbei kommt (er hat da echt Zenruhe entwickelt) und Lucy am Limit, weil diese Bratzen sich in ihren Dunstkreis gewagt haben. Zeter und Mordio hat sie gebrüllt.
    Aber glücklicherweise konnte das Frauchen die Flugbahn der 2 Boxer haarscharf an uns vorbeilenken (mein Respekt übrigens für die Leistung) und das Lu schuldbewusst aber nicht aus ihrer Haut könnend wieder auf gestresste Normaltemperatur umgeschaltet.

    An Tagen wie diesen wünsche ich mir heute noch einen netten Hund, auch wenn es meinen Blutdruck längst nicht mehr in die Höhe treibt.

    Auf jeden Fall sind wir und alle anderen heil nach Hause gekommen und ich fürchte, heute finde ich nicht soviel Schlaf, da Lu zu ihrem Brummkreiseln seit kurzem auch einen einzelnen hohen Beller für sich entdeckt hat. Bevorzugt übrigens dann, wenn ich gerade ins Land der Träume abdrifte.
    Welcome to my wonderland oder so ähnlich.
     
    #552 Azrael79
  14. Hab ich euch eigentlich schonmal erzählt, dass ich mit den tollsten Blaublütigen von Welt zusammenlebe? Nein? Na dann macht es euch mal bequem.

    Heute waren wir mal wieder auf unserer kleinen Abendrunde unterwegs, weil Duke dank Pülverchen zwar wieder deutlich fitter, aber immer noch erbärmlich anzuschauen ist und ich ihn bei den Temperaturen nicht überfordern mag.

    Das Lu hat sich noch erinnert wo sie gestern ihr Stöckchen verlassen musste und hat es gleich eingesammelt (sie liebt Sachen tragen) und wir sind in gewohnter Manier gestartet.

    Da hat glatt ein vierbeiniger Fremdling unseren Weg gekreuzt und da Joggerfrauli noch das Navi anwerfen musste, haben sie ziemlich lange gebraucht bis sie weiter sind. Beide Blaublütigen haben brav gewartet, obwohl der Fremdling deutlich interessiert war. Gerade für Lu ja ein geistiges Todesurteil.

    Als dieser dann seiner Wege zog, haben wir selbiges getan und Lu durfte wieder ohne Leine. Ein wunderbar entspannter Spaziergang, Duke konnte schnuffeln und bummeln und Lu hat Stöckchen gefangen. Ich hab Lu vor einiger Zeit Stop und bleib beigebracht, um Kreuzungen vor ihr einzusehen (wegen der Hundekontaktgefahr) und für gewöhnlich klappt zwar das Stop zuverlässig, aber das bleib ist eher so ein ich folge im Sicherheitsabstand oder brauche den Befehl mehrfach. Tja heute ging's bis auf einmal. Ich hoffe, ihr stellt euch meine stolze Schwebephase gerade vor.

    Auf dem Rückweg hab ich Duke dann kurzerhand auch abgeleint, obwohl er sich eigentlich durch seinen ausgeprägten Jagdtrieb lebenslänglich Leine verdient hat. Aber er war so gechillt, dass ich es riskiert hab.

    Am Anfang ist er kurz ins Feld abgebogen und wollte Spargel Fällen und als er beim zweiten Ruf nicht sofort gehört hat (ihr erinnert euch, selektive Taubheit), bin ich kurz scharf geworden und der Dicke kam fast auf dem Bauch abgerutscht vor schlechtem Gewissen.
    Danach blieb er brav wo ich ihn haben wollte und ist sogar automatisch langsamer geworden, wenn er gemerkt hat, er zieht an mir vorbei.
    Als er sich dann noch ne Runde gewälzt hat und die Sonne genossen hat, ist mir doch tatsächlich mein kleines Herzchen wieder aufgegangen wie ganz am Anfang.

    Hach ja, an Tagen wie diesen, weiß ich wieder, warum ich die 2 nicht missen möchte.
     
    #553 Azrael79
  15. Da ist schon wieder fast ein Monat ins Land gezogen und bei uns gibt es natürlich auch News.

    Alles in Allem haben wir den Sommer doch gut rum gebracht und Duke sieht zwar körperlich immer mehr nach Einschläfern aus, ist aber sowohl mit diesem als auch geistig noch Welten davon entfernt.

    Seit es wieder kühler ist, drehen wir wieder ausgedehnte Runden 1 1/2 - 2 Std und bei beiden ist keine Erschöpfung zu sehen, nur Zufriedenheit.

    Ich hab Duke ein Zuggeschirr gekauft (ein sündhaft teures wie ich finde), um die Schleppi öfter benutzen zu können ohne das er sich zwischen den Beinen scheuert und vor allem um ihm bei meiner Treppe zu helfen. Praktischem Griff sei Dank.

    Mit den Hundebegegnungen klappt es wie üblich mal besser, mal schlechter, wobei Duke sich zumindest an der Schleppi vorbildlich zurück hält.

    Als die schweren Stürme getobt haben, hab ich den bösen Fehler gemacht und beide im Bett schlafen lassen, da Lu völlig die Nerven verloren hat. Nun ist sie der Meinung, wenn sie nicht bei uns schlafen darf pinkelt sie ihren Protest halt. Also putze ich täglich mit Krawatte und stoischer Zenruhe, bis dieser Anfall durch ist. Dafür hört sie im Moment besser.

    Am Samstag hatten wir Grillfest im Stall und ich hab Duke mitgenommen. Er fand es klasse, gekuschelt, gefüttert und Lagerfeuerromantik ist genau das Richtige für den Hochwohlgeborenen. Richard (10 Monate) ist sein neuer Buddy. Er kam auf Dukes Decke gekrabbstolpert und hat es sich gemütlich gemacht. Er hat Duke grobmotorisch wie kleine Menschen so sind, gestreichelt, Ohren geknautscht und Halsband gezoppelt und Duke fand es klasse essen im liegen serviert zu bekommen (praktisch bei kleinen sitzenden Menschen).
    Für mich war das Feuerprobe Nr 1 (auch wenn ich an Duke nicht wirklich gezweifelt hab), da ich überraschenderweise zu brüten begonnen hab. Nächstes Jahr bekommt also die blaublütige WG tatsächlich ausnahmsweise zweibeinigen Zuwachs.
    Bei Lu hab ich noch Bauchschmerzen, gibt es bei ihr doch immer nur Extreme. Drückt mir also die Daumen, dass die kosmischen Strahlen und Planetenkonstellationen auf meiner Seite sind.

    Und für die Skeptiker: Egal wie anstrengend es wird und egal wieviel Training es erfordert, keins meiner Vierbeiner geht. Kein Ori, kein Duke, keine Lu und auch das durchgeknallte Pony nicht (Das erwähne ich prophylaktisch, da in meinem Umfeld stets die erste Frage lautet: und wie machst du das mit den Tieren?)

    Und natürlich wäre es keine echte Chaos-WG, wenn es nicht zu allen guten News auch schlechte geben würde: Duke hat Grasmilben. Ich hatte sowas noch nie, bei keinem meiner Mitbewohner und leide natürlich mit ihm. Es ist zum Glück nicht so dramatisch und bis aufs Waschen und Putzen recht entspannt.
     
    #554 Azrael79
  16. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ein Duke für alle Fälle“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden