Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Ein Duke für alle Fälle

  1. So nu bekommt Duke auch seinen eigenen Fred, indem ich euch über seine Fortschritte oder auch nicht :lol: informieren möchte, euch regelmäßig erzählen werde, dass er sowieso der tollste, süßeste und schnuffeligste Hund für mich ist :love: und natürlich werd ich euch auch mit Fotos quälen. Also jeden, den es interessiert, Herzlich Willkommen.

    Wie kam ich zu Duke? Hm, da ich zur Zeit nicht arbeiten gehe, hab ich an Sylvester beschlossen, etwas Produktives im neuen Jahr zu tun, um mich nicht zu Tode zu langweilen. Also stiess ich im Inet, auf der Suche nach einer vernünftigen Beschäftigung, auf ein kleines TH in meiner Nähe, die immer Ehrenamtliche suchen. Gesagt, getan, angerufen und Montags hab ich mich vorgestellt. Ich wurde herzlichst empfangen, da die meisten Ehrenamtlichen lieber bei den Katzen helfen. Ich wollte aber ins Hundehaus, Katzen hab ich ja zu Hause genug :D. Ich hab also Futter gemacht, Zwinger gereinigt, gekrault und geschmust und war natürlich auch Gassi.
    Gleich Dienstags oder Mittwochs kam Duke. Ein AmStaff-Mix, 1 Jahr, mittlerweile kastriert und ziemlich doll. Stammt aus Beschlagnahmung sein Frauchen hat die Auflagen nicht erfüllt/erfüllen können. Außerdem denk ich, sie war schlicht überfordert, alleinerziehend, zwei kleine Kinder (3 und Baby) und dann so ein Energiebündel.
    Ich sah ihn und da wars passiert. Seine Stirn in Falten gelegt, das Köpfchen schief gelegt und leise piensend hat er mich angeguckt. :love: Da hab ich schon gesagt, den nehm ich mit.
    Leider wars schwierig mehr über ihn rauszufinden, wie er sich halt so benimmt und co., da ich ja net mit ihm gehen darf.
    Dann konnte ich auch zwei Wochen leider nicht ins TH wegen gesundheitlicher Probleme.
    Aber ich war nicht untätig in den zwei Wochen, hab meinen Freund genervt, das Duke hier einziehen darf und voila er darf. :D Seitdem bin ich nur noch am Dauergrinsen. Also hab ich auch gleich ein paar Hundetrainer angerufen, wusste ja, das Duke nicht sooo gut hört wie er sollte.
    Am Montag hab ich dann im TH vorgesprochen, dass ich dem Kleinen ein Zuhause geben möchte (ok erstmal auf Pflege, war Bedingung von meinem Freund, aber ich denk er bleibt eh) und die fanden das nur toll, sich gefreut wie Sau usw. Ich war sooo glücklich. Dann durfte ich mit Duke in den Freilauf, halleluja was ne Granate. Die Hundetrainerin hat ihn mir rüber gebracht und wow die hatte alle Hände voll zu tun bei dem Energiebündel. Ich hab ihn dann erstmal abgemacht und hab ihn einfach rennen lassen, erstmal Power raus. Der flitzte und flitzte und flitzte. So nach 15 min wurde er ruhiger, fing das Schnuppern und markieren an, da hab ich mal angetestet, ob er auf Zuruf kommt. *hüstel* naja, ging überraschend gut. Zu gut um genau zu sein, er kam angeschossen wie ne Kanonenkugel, dass mir ganz anders wurde. Aber er rannte zum Glück an mir vorbei und kam dann statt einzuschlagen. :unsicher:
    Dann hab ich ihn erstmal angeleint und versucht die Leinenbeisserei zu unterbinden, er krabbelt nämlich förmlich dran hoch. Ging dann auch nach ner kurzen Diskussion ganz gut. Ok, bei Fuss gehn kennt er wohl gar net, bin wie ein Fähnchen im Wind hinterher geflogen. Sitz ging auch nur mit Leckerliebestechung, dann aber aus dem FF. Platz kennt er auch gar nicht und bleib auch nicht. Ich hab dann einfach mit ihm geübt, ihn wieder 10 min von der Leine gelassen und gespielt, dann nochmal geübt, insg. 3x. Danach noch ein bissel kuscheln, obwohl er lieber Popo kraulen mag, und ab in den Zwinger.
    Der Bericht kommt dann später...
    :hallo:
     
    #1 Azrael79
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Das klingt sich doch nach dem Beginn einer wunderbaren Freundschaft :love:

    Freu mich schon darauf mehr von dem Süßen Fratz zu hören.
     
    #2 kris_si
  4. Sooo hier nu die ersten Foddos :D

















     
    #3 Azrael79
  5. mensch ist das ein hübscher! :love:
     
    #4 Momo-Tanja
  6. Danke, danke. Ja ne einfach nur schön der Kleine. :love:

    Den Bericht von gestern wollt ich ja noch nachreichen. Zuerst haben wir brav das bürokratische gemacht (brauchte noch ne Kopie Impfpass fürs OA) und Duke konnte in Ruhe frühstücken.
    Danach hab ich ihn mir geschnappt (jaaaa ich darf endlich allein in den Zwinger) und er hat sich echt anständig anziehen lassen. Gestern hat er noch voll das Theater gemacht. Und heute sogar total geduldig, weil ich mich mit dem Geschirr erstmal zurecht fummeln musste. :love:
    Dann sind wir raus. Ja, ich durfte Gassi gehen. Juhu. Dachte ich erstmal. Duke hat auch nur ganz kurz nach der Leine geschnappt, ein Aus, Thema durch. Ich war völlig von den Socken, so schnell lernt doch kein Hund, oder doch?
    Draußen dann grande Katastrophe, er rennt im Zickzack, schnuffelt hier, schnuffelt da, zerrt einen hinterher, konzentriert sich null und Leckerlie sind im auch Jacke.
    Beinahe Amok gelaufen bin ich als er ein Stück Fleisch fand und es fressen wollte. Ich hab die Krise bekommen, so im Feld liegt doch nicht einfach ein Riesenstück Fleisch rum. Zumindest nicht ohne Grund. Also hab ich ihm es unter großem Protest und einem schweißtreibenden Kampf weggenommen. Er war wenig begeistert und ich auch nicht, das war nimmer frisch, sehr schleimig und meine Hände, Jacke, Hose, sah alles aus wie Sau. Der Geruch war auch nicht prickelnd. Dazu noch die Sorge, es könnte ja ein Giftköder sein.
    Ich war quasi nach den ersten 5 min erstmal bedient. Wir sind dann noch ein Stück Wald gelaufen, er hat sich dann auch mal nen ordentlichen Leinenruck gefangen, weil er immer wieder durchgestartet ist, danach gings einigermaßen. Fuss ging halt wirklich nur gaaaanz kurz, aber mit Leine auf Spannung ohne ruckartiges Losschiessen wars ok.
    Ich werde ihn nur morgen definitv vorher auf den Platz tun, damit die Energie weg ist, so ist es wirklich eine Qual für beide.
    Wir waren ne gute Std. on tour und es lief ohne große Zwischenfälle. Er findet Vögel toll, hätte er gedurft, er hätte versucht sie zu jagen.
    Danach bin ich mit ihm noch auf den Platz, hab ihn erstmal ordentlich flitzen lassen. Dabei wurde der Stinker echt frech, sprang im Vorbeischießen doch glatt an mir hoch und hat einmal versucht mein Bein anzukauen. Hab ich ihm natürlich strengstens untersagt und er hat es respektiert.
    Allgemein hatte ich heute schon mehr das Gefühl, dass er mich wahrnimmt, er blieb sehr in meiner Nähe und hat auch mehr geschaut.
    Beim Ballspielen hat er übrigens echte Kampfhundqualität bewiesen, der Ball hatte keine Chance 30 sec und es hat Peng gemacht. Dafür hab ich dabei Dukes Apportiertalente entdeckt. Er bringt ihn brav ans Tor. Da wo er immer liegt :D Vielleicht bring ich ihm bei zu Hause aufzuräumen und zu putzen :lol:
    Dann hab ich ihn angeleint um wieder zu üben. Auf dem Platz ist das Leinekrabbeln wieder schlimmer gewesen und wir hatten schon ne intensivere Auseinandersetzung, er wird teilweise richtig grantig, wenn er seinen Bollerkopp net durchsetzen darf. Solang ich gewinne, ist es mir wurscht. ;)
    Fuss ging wie ein Wunder total gut, ohne Ablenkung gar kein Problem mehr, bei Ablenkung muss ich ihn kurz dran erinnern. Ich war total baff, gestern war das noch ein Gezerre. Sitz klappt auch ohne Leckerlie und ich hab die Gunst der Std. genutzt, das Hier zu trainieren, also das korrekte Vorsitzen. Check, sitzt. Hammer, dreimal gemacht, gut ist. Habs dann auch sein lassen mit der Überei, ich war schon ziemlich platt vom Spaziergang und hab nen Rückschlag bekommen, bin also wieder krank. Ich hab ihn noch ein bissel frei laufen lassen und hab mit ihm gekuschelt. Er kam heute auch viel öfter freiwillig bei mir vorbei.
    Danach hab ich ihn noch in Bettchen gebracht und nochmal 5 min geschmust, dabei hat er ganz kurz seinen Riesenschädel unter meinen Arm gesteckt. :love: Das war sooooooooo süß.


     
    #5 Azrael79
  7. Wow, das ist superhübscher Bub :love:

    Ach so: Ich liebe übrigens die Serie "Ein Duke für alle Fälle", hab die auch auf DVD :D

    Und ansonsten: Übung macht den Meister :D
     
    #6 Midivi
  8. Dir auch Herzlich Willkommen. :) Ich kenne übrigens die Serie überhaupt gar nicht :Dhatte es nur irgendwo in einem meiner Beiträge gelesen und fand den Titel passend für meine Freakshow.
    Heute war es sehr durchwachsen, mir gehts recht dreckig, wie es halt so ist mit Grippe, und ich hab beschlossen sicherheitshalber nur auf den Platz zu gehen. Ich hab heute einfach nicht soviel Kraft und draußen ist er ja schon ein Berserker.
    Beim Anziehen war Duke heute sehr anstrengend, er wollte nicht so recht stillhalten, war zappelig und nervig, aber ich habs geschafft. Bis zum Hundeplatz war er sogar sehr manierlich, hat auch nur kurz an der Leine gekaut, obwohl ich sie mittlerweile reizvoll vor seiner Nase baumeln lasse.
    Auf dem Platz ist er natürlich erstmal wieder geflitzt, es ist für mich immer noch der Hammer wie lang der kleine Kerl bei Höchstgeschwindigkeit wird. Leider hatte er heute Lust zu bowlen, er ist die Kugel und ich die Kegel. Er kam immer wieder angeflitzt und von vorne oder hinten in mich einzuschlagen, der Drecksack. Aber nach einer kurzen Diskussion und einer unfreiwilligen Landung meinerseits (ich bin über ihn drüber gefallen) war das Thema dann durch. Wir haben dann erst etwas frei trainiert, er war heute eh so aufmerksam und anhänglich, dachte ich, ich probiers einfach mal. Hier klappt jetzt schon aus allen Richtungen, er peilt nur noch nicht 100%ig wo er zu sitzen hat. Fuss lief heute sogar ohne Leine richtig gut, ich war echt begeistert, allerdings war die Motivation entsprechend (Leckerlie).
    Platz funzt immer noch nicht :heul: Ich glaub das lernt er nicht wirklich. Dafür ging bleib schon ganz gut, ich darf nur nicht weiter wie exact vier Schritte weggehn, dann kommt er hinterher.
    Zwischendurch haben wir immer mal getobt, dabei wurde er mal kurz extrem frech und hat versucht mich zu unterwerfen, aber er hat recht schnell gepeilt ist nicht. Also pubertieren tut er ganz ordentlich.
    An der Leine war er übrigens einfach nur spitze, kanns anders nicht sagen. Jetzt muss das nur draußen auch so klappen.
    War heute insgesamt nur ne Std. hoffe mir gehts morgen wieder besser, damit der Kleine wieder was von mir hat.
     
    #7 Azrael79
  9. Ich war zu spät zum korrigieren, die Serie heißt: Ein Duke kommt selten allein :D
     
    #8 Midivi
  10. :lol: na der schon. Noch so ne Knalltüte wäre mir dann doch zuviel.
     
    #9 Azrael79
  11. Sodele wieder mal ein Tag mit Duke geschafft. Heute gehts mir wenig besser, aber immerhin besser. Ich hab mir Duke heute geschnappt und das Anziehen war wieder recht nervig, er versucht zu helfen, ist aber zu hektisch. Erst wenn das Kopfende über dem Bollerkopp ist, hält er schön still. Zum Hundeplatz ist er richtig manierlich marschiert, er trickst noch, wenns durch die Türen geht, er soll ja hinter mir gehen, aber er ist anderer Meinung. Bekommen wir aber langsam hin.
    Auf dem Platz durfte er erstmal wieder nach Herzenslust toben und er geniesst es natürlich auch wie verrückt. Er sucht immer mehr meine Nähe und langsam wird ein Kampfschmuser draus. Leider hat er den Spaß am Bowlen noch nicht verloren und hat mich heute doch tatsächlich genau wie einen Kegel umgeschmissen, so schnell konnte ich gar nicht reagieren. Aber er war total relaxt und hat gewartet bis ich wieder auf den Füßen war. Wenigstens etwas. Morgen werd ich mit der Trainerin besprechen wie ich das los werde, das kann ja auch böse ausgehen.
    Wir haben erst etwas frei trainiert, komm, fuss und hier, klappt richtig gut, auch unter bissel Ablenkung. War ganz stolz auf den Kleinen.
    An der Leine haben wir die üblichen 5 min Diskussion wegen Leinebeissen, wobei er jetzt mehrfach etwas tut, dass ich nicht so ganz deuten kann. Wenn ich Aus sage (nicht beim ersten Mal, aber so nach dem dritten, wenn er merkt ich meins voll ernst), dann schmeisst er sich auf den Rücken, zeigt mir die Kehle, dreht aber "beisstechnisch" voll auf, sprich wird grob. Ist das jetzt Unterwerfen oder was?? Nach einer Weile (ca. 1/2 min) wird er ganz ruhig, steht auf, schüttelt sich und Arbeit kann beginnen.
    An der Leine war er heute spitze, alles hat wunderbar geklappt und er schaut mittlerweile auch fast ununterbrochen nach mir. Bin immer noch völlig hin und weg wie schnell er gelernt hat.
    Auch das Bleib läuft besser, ich kann schon ordentlich Abstand reinbringen, aber er will Blickkontakt haben, sprich ganz "weg" kann ich nicht.
    Wir sind danach noch ne kleine Runde Gassi, so zur Belohnung. Da wollte er zuerst wieder in die Leine, aber nach zwei, drei Korrekturen lief er sogar pasabel bei Fuss. Ansonsten hab ich draussen auch das Hier und Halt geübt und an seinem Jagdtrieb gearbeitet. Leider scheint er viel Bällchen und Stöckchen gespielt zu haben, er dreht völlig ab, wenn man sowas in die Hand nimmt. (ich hatte den Ball nur hingelegt, damit er etwas zum Spielen hat, nicht geworfen oder gekickt). Klappte noch nicht wirklich, aber er blieb haltbar.
    Auf dem letzten Stück Heimweg hing er wieder in der Leine, keine Chance ihn zur Vernunft zu bringen, er scheint es immer wahnsinnig eilig zu haben wieder in seinen Zwinger zu kommen. Naja, das Problem haben wir nächste Woche ja eh nicht mehr.
    Fotos hab ich auch ein paar gemacht, die stell ich später ein.
     
    #10 Azrael79
  12. Hi,
    ich glaube ich habe heute Morgen Dein Duke in der SüWo gesehen?
    Mein Freund meinte ich müsste den Süßen auf Seite 6 gucken: und siehe da: ein schuckeliger, rotweisser, 1-jähriger aus TH Pfungstadt als eins von den beiden TH Hunden, die diese Woche vorgestellt wurden. (aber ohne Namensangabe)
     
    #11 mazzy
  13. Genau das isser. Hab zwar die SüWo noch nicht da, aber der Beschreibung nach und das TH stimmen. :D Nu wird der Stinker auch noch berühmt.
     
    #12 Azrael79
  14. Ja, adelig und prominent dazu. :love:
     
    #13 mazzy
  15. Vom Benehmen könnt er mit dem Pinkel-Prinz verwandt sein. :lol:
     
    #14 Azrael79
  16. Hier nu noch die Bilder. War grad nochma auf der TH-Seite, er ist reserviert markiert. Wo ist der Jubelsmilie????

    Hier ist das Dampfwälzchen wieder unterwegs.



    Shake your body



    Da hat er was spannendes entdeckt



    Sein Stehöhrchen mag er auf Fotos einfach nicht zeigen der Seppl.

     
    #15 Azrael79
  17. Irgendwie scheine ich den Thread mehr für mich zu schreiben. Aber egal, da kann ich mich wenigstens über Fortschritte freuen.
    Heute hatten wir das erste mal HuSchu, jesses, was ich noch alles lernen muss. War super anstrengend, vor allem weil Duke gern die Ohren auf Durchzug gestellt hat zwischendrin. Aber er war recht brav, hat auch alle Übungen ziemlich toll erledigt und hat sich sogar von der Trainerin nicht ablenken lassen :love:. Jetzt muss ich nur noch lernen mich intensiver durchzusetzen, der kleine Drecksack nimmt mich nämlich noch nicht für voll und dann klappts auch.
    Uuuuuund er hat was neues gelernt, ganz alleine von selbst sozusagen. Platz!!! :love: Ich hab mir nen Keks gefreut. Er sich leider auch, dass ich mich so gefreut hab, dass er sich erstmal bei jedem Kommando hingeschmissen hat. Naja, das bekommen wir auch wieder hin.
    Die Trainerin war auf jeden Fall sehr zufrieden mit uns beiden, hat mir Hausaufgaben aufgegeben (unter anderem MK-Gewöhnung, weil wir dann ja auch in die Stadt zum Training müssen) und Duke durfte mit ihrer Hündin spielen. Er ist total goldig, hat was von nem zärtlichen 5-Tonner. :love: Nächste Woche darf er mal Rüden probieren, ich bin gespannt.
    Hach ich bin ganz hin und weg von dem Schatz und seinem Lerntempo.
     
    #16 Azrael79
  18. So schön zu hören :love:
    Ich freu mich so für euch!
    Wann darf er denn zu dir ziehen?

    Immer schön weiter schreiben :)
     
    #17 Lennox_1201
  19. dein Bericht ist süß und ich freu mich für dich und den Hund, befürchte aber, dass du MEHR Anleitung für den Umgang mit ihm brauchst, arbeite unbedingt wöchentlich mit einem guten Trainer zusammen der dir den nächsten Schritt zeigt...

    dein Bericht hört sich wie "alte Schule" an...

    "5 min. Diskussion" "will er mich unterwerfen" "rempelte mich an" usw...
    du mußt lernen die Signale des Hundes richtig zu lesen und von der "alten Schule" wegkommen.

    Zuerst:
    die meisten Th-Hunde zeigen diese unbändige Energie wenn sie raus gelassen werden.
    Das Leine beißen könnte eine Übersprungshandlung sein, um den Stress abzubauen.

    Du mußt IMMER zuerst auf den Platz, damit er seine Energie ablassen kann. Erst mal rennen lassen, dann Spiele, Leckerchen werfen und suchen kommt ganz gut an, KEINE Zerrspiele, wenn er das apportierte Teil nicht abgibt, auch noch nicht apportieren lassen...

    also rennen lassen, dann anleinen und raus gehen...

    Für die Leinenbeißerei außer dem "Aus" befehl eine Alternative bieten, z. B. einen Kong in die Schnauze geben, auf dem er rumbeißen kann, wenn er den nach 5 min. Spaziergang einfach fallen läßt wieder einsammeln, ...oder Beutetausch, Leckerchen gegen Kong...usw...

    damit solltest du gut klar kommen, an den Gehorsamkeitsübungen sicherlich weiter arbeiten, aber nicht in den ersten 10 Minuten auf dem Platz, ein bißchen auf dem Spaziergang, damit er lernt sich nach dir zu orientieren und auf jeden Fall NACH dem Spaziergang...

    Wünsche dir viel Spaß mit der Granate...und hoffe dass das Th dir die nötige Hilfe in Form eines qualifizierten Trainers bietet.
     
    #18 Ruhrlady
  20. @Lennox: Nächste Woche, sobald mein Führungszeugnis da ist. Ich hoffe Montag, spätestens aber am Mittwoch sollte es durch sein.

    @Ruhrlady: Ist mir durchaus bewusst, deswegen trainier ich bis zum WT ab jetzt 2x die Woche mit der Trainerin und auch danach geht es mind. 1x die Woche zur HuSchu. Für mich ist es einfach zu lange her mit einem unerzogenen Hund zu arbeiten und sein Kaliber macht mir schon etwas zu schaffen. Zumal ich halt auch noch nie mit so nem Terrierdickkopp was zu tun hatte. Und da ich mich bewusst für Duke und all die Arbeit entschieden hab, möchte ich sie natürlich besonders gut machen. Das Leine beissen ist in der Tat eine Übersprungshandlung, beim Gassi gehen zeigt er sie auch gar nicht, da ist alles spannend genug, nur auf dem Platz haben wir nach wie vor das Problem.
    Bei all den anderen Dingen hat mir die Trainerin bestätigt das ich das völlig korrekt sehe, Duke ist das erste Mal wohl mit einem Menschen zusammen, der ihm sagt wie der Hase läuft und nicht umgekehrt und er setzt viel dran dies doch wieder zu kippen. Ist ja auch viel bequemer, wenn der blöde Zweibeiner sich nach ihm richtet. Je nachdem was man fordert (also wie "hoch" das bei ihm im Kurs steht) so heftig fällt seine "Gegenwehr" aus. Im leichtesten Fall ignoriert er das Kommando, im schlimmsten Fall versucht er mich umzuschmeissen, indem er mein Bein mit den Vorderbeinen packt (ähnlich wie beim Juckeln) und durch Drehbewegung mich aus dem Gleichgewicht hebelt. Aber wie schon gesagt, wir arbeiten dran, ich muss noch nachdrücklicher im Befehl werden und ihn viel mehr nerven, wenn er nicht tut was ich will und sogenannte "Aus"-Befehle einfach noch intensiver und nachdrücklicher einfordern.
    Klappte heute auch schon besser und unter Anleitung werd ich das wuppen, da glaub ich fest dran. Ich muss mich ja auch erstmal wieder auf so einen Halbstarken einstellen und vor allem macht mir im Moment halt auch meine Grippe sehr zu schaffen, meine Stimme z. B. ist zur Zeit sehr heiser, ich kann einfach keinen ernsten Ton anschlagen, dazu kommt das ich körperlich halt einfach nicht "voll" da bin und das merkt er sicherlich auch. Deswegen erfreu ich mich der Fortschritte und denke mir einfach ab nächste Woche kann nur besser werden.
     
    #19 Azrael79
  21. rempeln ist ganz einfach nur Respektlosigkeit, keine gezielte Aktion...

    am besten du drehst dich ganz schnell weg und schickst den Hund in ein "sitz" oder ein "platz" ....

    beobachte mal in einer Hundegruppe, wie ältere Hunde auf das "rempeln" reagieren....die maßregeln die Rempler sofort....
     
    #20 Ruhrlady
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ein Duke für alle Fälle“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden