Dobermann-Nothilfe

  • Riene
Man das ärgert mich. Eine Freundin wollte einen Dobermann von der Nothilfe aus Spanien zu sich holen und ihm ein schönes neues zu Hause bieten. Die Vorkontrolle usw. war am Wochenende und alles war ok! Kein Problem hieß es die ganze Zeit, bei ihnen hat ers richtig schön usw. Am Donnerstag hätten sie ihn holen sollen. Es ist schon alles eingekauft für den Hund, alles ist schon vorbereitet. Heute kommt sie auf die Arbeit und hat ne E-Mail in ihrem Outlook, dass sie den Hund leider nicht haben kann, da die Verantwortung zu groß wäre! 2 Tage bevor er sein neues zu Hause haben sollte! Der Hund wäre nie alleine gewesen und er hätte ein großes Haus mit Garten gehabt! Und sie und ihre Freund sind wirklich verantwortungsbewusst! Noch nicht mal ein Anruf, nur ne lausige E-Mail auf die Arbeit und das 2 Tage vorher. Die arme ist total am Boden zerstört...
Da will man helfen und man darf nicht. Echt traurig. Was sagt denn ihr dazu??? Ich weiß nicht was ich ihr dazu sagen soll, versteh es nicht, vor allem weil die Vorkontrolle so gut gelaufen ist und die von der Dobermann-Nothilfe ihr schon zu ihrem neuen Doggi gratuliert haben... Ich könnt mich tot ägern über sowas!
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Riene :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Kirsten
Nicht ärgern, nur wundern.
Über das Gebaren mancher "Tierschützer" kann man nur staunen. Verstehen wäre da schon zuviel verlangt.
Ich hatte kürzlich einen ähnlichen Fall. Da wollte ich einer krebskranken Hündin für die letzten Wochen ein Zuhause geben, und erst war auch alles ganz toll und klasse. Na ja, vielleicht kann ja jemand mal einen Link zu dem etliche Seiten langen Thread setzen. Wäre zuviel zum Erzählen.
Eines steht jedenfalls fest : es gibt genug hilfsbedürftige Hunde, und nicht alle Hilfsorgas haben einen kompletten Sockenschuß (obwohl ich mittlerweile den Eindruck habe, daß sie immer mehr davon befallen werden, je länger sie mit der Materie zu tun haben).
Heute sitzt so ein kleiner schwarzer Terrorist zwischen meinen beiden "Männern". Nicht der kranke Schnauzer-Mix, aber ein kleines DSH-Mädel mit viel Nachholbedarf an Futter, Streicheleinheiten.
Das deine Frundin jetzt erstmal die Nase voll hat, kann ich gut verstehen. Die Art und Weise war auch wirklich das Letzte.
Vielleicht schaut sie sich einfach mal in den umliegenden Tierheimen um. Vielleicht sitzt da auch so ein armer Spatz, der genau passen würde.
 
  • Mohrenkopf
Hallo Riene,
vielleicht sollte Deine Freundin sich einmal an die Dobermann-Hilfe wenden !!
Gruss Anne
 
  • Riene
Hi Mohrenkopf,
ich glaub sie hat jetzt erstmal die Nase voll von Hilfsorgas (was ich total verstehen kann). Sie wollen heut mal einen Streifzug durch die umliegenden Tierheime machen, vielleicht ist dort ja auch ein Hund der zu ihnen passt.
 
  • Meike
Ich kann den Unmut zwar verstehen, kann aber für "unsere" Orga sprechen:

Auch wenn es manchen Leuten nicht passt, wenn die Stelle nicht zum Hund passt oder umgekehrt bekommt man eben keinen Hund da kann man hier ruhig wütende Postings schreiben. Es wird nicht um jeden Preis vermittelt, hautsache der Hund ist weg...

Ich halte von diesen Postings überhaupt nix, man sollte sich mit der entpsrechenden Orga auseinandersetzen und Gründe hinterfragen. Da das oft nicht getan wird, zweifel ich persönlich an der ganzen Geschichte.

Also, nicht immer gleich meckern sondern hinterfragen, wird alles schon seinen Grund haben (wie gesagt ich sprech immer nur von BIN, von anderen Orgas kann ich nicht sprechen).

Warum sprichst du nicht mit der Orga? Warum hier? Ich frag mich wirklich was das soll..

Kopfschüttelnd
Meike
 
  • Riene
Warum hier, weil ich mich unheimlich geärgert hab und gerade hier im Forum war, als ich mit ihr gesprochen hab! Und es wurde hinterfragt, warum und weshalb!
Ich will mich hier jetzt nicht streiten, wirklich nicht. Aber die Gründe sind wirklich lächerlich. Der Hund ist noch in Spanien und die eine Orga sagt, er wäre ein Schatz von einem Hund und die anderen sagen wiederum er wäre ein Rüpel und deswegen können sie ihn ihr nicht geben. Das ist ja dann auch in Ordnung, man versucht ja nur das Beste für das Tier zu tun! Ich fand nur die Art und Weise nicht gerade toll, man hätte wenigstens persönlich anrufen können anstatt nur ne E-Mail ins Büro zu schicken. Hätte sie Urlaub gehabt, wären sie am Donnerstag hingefahren und wären dann vor verschlossenen Türen gestanden! Außerdem sagt man nicht erst zu und dann 2 Tage vorher ab, wenn schon alles vorbereitet ist usw. Was ich auch etwas ärgerlich finde ist (das war wahrscheinlich der Hauptgrund), dass nur weil der Hund kupierte Ohren hat, bekommt man gleich unterstellt, dass man ihn nur deswegen haben möchte. Was garnicht so ist! Sie wollten eigentlich garkeinen mit kupierten Ohren...
Naja is ja auch egal jetzt, ist ja eh gelaufen. Es tut mir nur leid für den armen und für meine Freundin halt auch, weil sich wirklich in Tränen ausgebrochen ist. Hat sich halt schon total auf ihn eingestellt....
 
  • watson
Hat Deine Freundin nach dieser mail denn direkten Kontakt mit der Orga aufgenommen? Ich hätte da selbst nachgefragt und um eine Erklärung der Gründe gebeten.

Ansonsten findet sie sicher eine andere arme Seele von Hund, der ein wundervolles Zuhause sucht


Ich drück ihr alle Daumen,
watson
 
  • dobes
aber ich denke mir das es nicht einfach aus einer laune heraus geschehen ist das, das ganze abgesagt wurd. den diese organisationen tun das ja auch nicht um menschen ärgern zu können, sondern um hunde zu helfen. ich würde in dem fall wirklich mal an der betroffenen stelle genauestens hinterfragen wieso weshalb warum!!
 
  • Silke2
Ich kann zu dem Fall natürlich nichts sagen, weil ich die genauen Umstände nicht kenne. Aber wenn es sich so zugetragen hat, dann finde ich das mehr als daneben. Und durch meine Arbeit im Tierschutz habe ich auch viele Orgas erlebt, die Argumente an den Haaren herziehen, um ja den Hund/Katze nicht herzugeben, wie z.B. bei dem von Kirsten geschilderten Fall. Ich habe keine Ahnung warum. Einige sagen, weil die Orgas an bestimmten Hunden mehr Geld verdienen, weil sie übervorsichtig sind, weil sie in einigen Hunden "Monster" sehen, die keinem zugemutet werden können etc.
 
  • Riene
Sie hat direkt dort angerufen, als sie die Mail bekommen hat. Aber bis sie jemanden erreicht hat... Die Leuts sind ja nicht greifbar! Und es war wirklich so wie ich geschrieben hab. Sie hatte die feste Zusage, die Vorkontrolle ist super gelaufen. Die Telefonate nach der Vorkontrolle waren auch alle samt poistiv. "Sie werden sooo viel Spaß mit ihrem neuen Schatz haben, blablabla..." Und dann auf einmal ohne Grund mit ner Mail 2 Tage vorher abgesagt und man bekommt unterstellt, dass man den armen nur haben möchte, weil er kupierte Ohren hat! Wo sie das doch eigentlich garnicht wollten.... Egal, ich hab mich genug darüber geärgert und meine Freundin hat schon fest geplant am Samstag die Tierheime unsicher zu machen. Da findet sie garantiert einen Hund der zu ihnen passt. Es muss ja nicht unbedingt ein Doberman sein.
 
  • Kirsten
Du mußt dich nicht rechtfertigen.
Du hast ein Erlebnis niedergeschrieben, und auch dafür ist dieses Forum da.
Wer heute noch denkt, alle Tierschutzorganisationen handeln nur im Sinne der Tiere ist ziehmlich blauäugig.
Heutzutage gibt es genug Verkappte, die sich diesen Bereich zunutze machen, um sich zu profilieren, oder um einen nicht nachvollziehbaren Sammeltick nachzugehen. Es gibt da welche, die sich nach einiger Zeit für den lieben Gott persönlich halten.

Ich hoffe, deine Freundin hat bald Gelegenheit, einem anderen armen Kerlchen ein schönes Zuhause zu geben.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Dobermann-Nothilfe“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten