Betreff den Kuvacs der eingeschläfert werden soll

Irish

KSG-Ösitante™
So das knatscht gewaltig in mir.
Der Rüde der laut Auskunft der Besitzer gesund sein soll,beisst der Tochter voll ins Gesicht und soll vor der Einschläferung bewahrt werden?
Sorry aber das ist mir zu hoch.Wer garantiert, das er es nicht wieder tut.
Ich weiss nicht was vorgefallen ist aber der Hund hat nicht geschnappt sondern gebissen! und das Mädchen schlimm verletzt.
Es tut mir leid um den Hund aber er gehört eingeschläfert.Das ist ein Kuvazs und kein Schosshündchen.
Ich stelle mal die Frage in den Raum,ein Kuvasz der ein Kind beisst.. warum soll dieser Hund noch vermittelt werden?



Servus
Lg Irish
ventil07.gif


"Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen,
einen Hund zu streicheln, einen Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen."
 
  • 19. April 2024
  • #Anzeige
Hi Irish ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 34 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
.. um ein bißchen Zeit zu gewinnen? Zurückholen kann ihn keiner mehr, wenn hinterher festgestellt wird, daß es doch einen Grund gab. Werden wir wohl aus der Ferne nicht beurteilen können..
frown.gif


wauzi

a-wolf18.gif

Tu deviens responsable pour toujours de ce que tu as apprivoisé.
(Antoine de Saint-Exupéry)
 
Ja kann sein Wauzi.Da er angeblich untersucht worden ist und er ja kerngesund sein soll,gibt es keinen Grund derart zu zubeissen.Ein Schnapper okay aber ein Biss ins Gesicht?
Okay wandert er in eine Pflegestelle und dann? Was wenn er es wieder macht? Oh er hat wieder gebissen.
Wird er dann wieder weiter vermittelt?


Servus
Lg Irish
ventil07.gif


"Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen,
einen Hund zu streicheln, einen Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen."

<font size=1>[Dieser Beitrag wurde von Irish am 22. Juni 2002 editiert.]</font>
 
Wir kennen weder den Hund, noch die Familie, noch das Kind, noch waren wir dabei... Daraus läßt sich einfach nix sagen. Und nur, weil er nach dem Wissen der Halterin kerngesund war, auch davon auszugehen, daß dem so ist, ist mir zu unsicher. Was nicht heißt, daß ich Deine Bedenken nicht verstehe, aber die Zeit für eine vernünftige Untersuchung sollte sein. Innerhalb eines Tages einen solchen Entschluß zu treffen, erscheint mir zu überstürzt. Vor allem, wenn sie davon abhängig gemacht wird, ob innerhalb dieses Tages eine Stelle gefunden wird.

wauzi

a-wolf18.gif

Tu deviens responsable pour toujours de ce que tu as apprivoisé.
(Antoine de Saint-Exupéry)
 
*Irish mal Recht geben muss*
Leider Gottes mutieren Kuvasc, Kangal und CO zu Mode-Hunden.
Das werden die Bildzeitungshunde der Zukunft sein.
Ätzend :(((
 
Hi!

Kenne das abgewandelt - statt Kuvacz DSH.
Wäre sicherlich genauso beschrieben worden, hat auch zugebissen und das ordentlich, sogar 2x. Wurde dann getötet.

Was sicherlich keiner der Familie so erwähnt hätte: Der Hund wurde mit sehr viel Druck "ausgebildet" - eigentlich nur mit Druck.

Das geht halt auch an einem DSH nicht eifnach so vorbei.

Denk mal dran, wie viele Hunde aus Sicht deren Halter gesehen werden und wie viele Halter mit ihren Hunden umgehen und wie sie den Umgang reflektieren.
Und dann traust du immer noch der Beurteilung des Hundes durch die Familie, in der er lebte?

Tharin
 
Das hat doch damit gar nichts zu tun...........
Wann kommt ihr endlich mal von eurem "man kann alle Hunde threrapieren" Level wieder runter????
Überlegt einfach mal, wozu jeder einzelne Hund gezüchtet worden ist, da nutzt auch kein Psychologe mehr was............
 
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von PeterK:
Überlegt einfach mal, wozu jeder einzelne Hund gezüchtet worden ist, da nutzt auch kein Psychologe mehr was............

[/quote]

Stimmt ja.. der Kuvasz ist ja zum Kinder beißen gezüchtet worden. Jetzt fällts mir wie Schuppen von den Augen.

*kopfschüttelnd*

wauzi



a-wolf18.gif

Tu deviens responsable pour toujours de ce que tu as apprivoisé.
(Antoine de Saint-Exupéry)
 
Es ist immer schwer, über Hunde und Situationen zu urteilen, die man nicht kennt.
Ich kann nur sagen, würde einer meiner Hunde einmal eines meiner Kinder wirklich beißen - also nicht nur schnappen - würd er zu keiner Vermittlung mehr stehen, sondern wäre noch in derselben Stunde beim Tierarzt.


Liebe Grüße,
Kirsten mit Schmusemonstern Daufi und Arco

[email protected]




Die Straße des geringsten Widerstandes ist nur am Anfang asphaltiert !
 
@Kirsten
Selbst wenn er aus großen Schmerzen heraus sich eventuell nur verteidigt hat?

Gruß Puppy





... ... ... ... ... ...
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Das Wenige, das du tun kannst, ist viel -
wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst.

Albert Schweitzer
[/quote]
 
wer weiß was vorgefallen ist? vielleicht hat das mädchen beim kuscheln dem hund ausversehen wehgetan!!
und ein kuvaz ist ein sehr großer hund auch wenn er schnappt können bisswunden entstehen denke ich..
wir können nicht wissen warum der hund gebissen
lg veilchen
 
@ irish laut der besitzerin aber wer weiß ob das stimmt? der hund einer bekannten hat ein kind gebissen weil das kind auf den hund mit steinen geworfen hat ihn am schwanz und an den ohren gezogen hat &lt;---- und da ist es dann wohl selber schuld meiner meinung nach
lg veilchen
 
Veilchen, dieser Hund SOLL aber beim Kuscheln gebissen haben und nicht beim "Steine werfen".

Meine Großeltern hatten einen größeren Mix. Ich war damals ca. 11 Jahre alt und war bei ihnen zu Besuch. Als es anfing zu regnen bin ich draußen geblieben und habe mich unter einer Decke "versteckt". Damit der Hund nicht naß wird (in meinem kindlichen Glauben und gänzlich ohne Hundeerfahrung habe ich Hund und Mensch damals gleichgestellt) habe ich versucht den Hund unter die Decke zu drücken. Der Hund hatte nicht viele Möglichkeiten sich zu wehren. Er hat in mein Gesicht geschnappt, welches ihm in diesem Moment am nächsten war. Außer einem Zahnabdruck auf der Nase, etwas Blut, blaue Flecken und einem gehörigen Schrecken ist nichts passiert. Dieser Hund wurde nicht eingeschläfert - mein Fehlverhalten war der Auslöser und er hat nicht gebissen sondern wirklich nur leicht geschnappt. Ansonsten hätten meine "Verletzungen" mit Sicherheit anders ausgesehen.

Hier, bei dem Kuvacz, und den Verletzungen des Mädchens stellt sich mir auch die Frage "Wie kann der Hund dem eigenen Rudelmitglied diese, doch recht schweren, Verletzungen zufügen?"
Für einen tierärztlichen Bericht wäre ich dankbar.

watson
 
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von veilchen:
wer weiß was vorgefallen ist? vielleicht hat das mädchen beim kuscheln dem hund ausversehen wehgetan!!

[/quote]

Sorry...ist für mich kein Grund zu beißen - gerade weil es sich um einen Familienhund handelt. Vor einem Biß gibt es normalerweise ein Knurren oder Zähnefletschen als Warnung!
Und nach 4 Jahren Zusammenleben plötzlich aus heiterem Himmel ein Fehlverhalten des Mädchens, daß den Hund zu einem Biß veranlaßt?


Sorry Leuts..das sind Herdenschutzhunde - gezielt gezüchtet für selbständiges Schützen von Viehherden -nicht gezüchtet als Kuschelhund in der Familie!

Beckersmom
comp.jpg


SUAVITER IN MODO - FORTITER IN RE
 
...hat der Hund nicht dem Mädchen das Jochbein gebrochen? Sorry, aber dann war das kein Schnapper mehr!

Ich weiß nicht, was da tatsächlich lief. Nehme ich aber mal die angegebenen Aussagen als Wahrheit:
Würde mein Hund meine Tochter beim kuscheln derart schwer verletzen ohne auch nur zu warnen wäre er in der nächsten Stunde tot!

Ansonsten: Da hundespezifisch nach 'Allgemeines' verschoben.

Alexis

morticia_alexis.jpg


-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-


 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Betreff den Kuvacs der eingeschläfert werden soll“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Irish
Hi! <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von watson: Tharin, Du scheinst in einer heilen Welt aufgewachsen zu sein Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Ich finde das nicht sooo heile, wenn ein Knallkopp seinen...
Antworten
46
Aufrufe
3K
Tharin
T
D
WEITERGELEITETE EMAIL VON: [email protected] UNGARN - Betreff: Chemiekatastrophe - dringende Hilfe für Tiere und Menschen in dieser Gegend . . ..... Sachspenden gesucht ...... für Ungarn und weitere Notfälle, ..... Lagerstätte gesucht .......... vorübergehend, auch auf Dauer...
Antworten
0
Aufrufe
849
D
Storms
Wenn Du 3 oder mehr fortpflanzungsfähige Hündinnen oder 3 oder mehr Würfe pro Jahr hast, brauchst Du die Tierschutz-Erlaubnis, weil das gewerblich ist (Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Nr. 12.2.1.5.1). Hundesteuer ist immer Sache der Gemeinde.
Antworten
3
Aufrufe
933
W
Maxx
Hallo, Also das ist ja eine verrückte Geschichte. Ich hoffe wirklich, dass sich die Vorwürfe nicht bestätigen, denn Timberwolf ist das einzige Futter, das meine Hündin verträgt und noch dazu sehr gerne frißt. Ich habe über zehn Sorten Trockenfutter ausprobiert, die meisten speziell für...
Antworten
19
Aufrufe
4K
Sirius
Sirius
eup
Du hast übrigens aus der nicht mehr gültigen Berliner HVO vom 4. Juli 2000 zitiert. Mittlerweile gilt das Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.. Siehe auch: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
3
Aufrufe
1K
Wolfgang
W
Zurück
Oben Unten