aktuelle WUFF 2012/11, SV-Präsident: Genetik statt Monetik

Wenn beim "entschuldigen" Gb-F und DCBT mitmachen... ;)
Würde man dort übrigens mal wühlen, müsste man sich über "kriminelle Vereinigung" ein ganz neues Bild machen :lol: Aber wer will das schon? ;)
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Crabat ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Das kann möglich sein, nur belegt Demeyere alle seine Anschuldigungen :) Und wenn man dem glauben schenken kann, ist dem SV nicht mehr zu helfen.

Im folgenden Dokument benennt er Richter, Helfer und Teilnehmer an einer Arbeitsprüfung, die niemals stattgefunden haben soll. Auch nicht schlecht. Eine Arbeitsprüfung macht sich immer gut, erhöht sie doch auch den Verkaufspreis des Hundes. Ich gewinne immer mehr den Eindruck, die rücksichtslose Maximierung des Verkaufswertes eines Hundes ist das, was einige im SV treibt.



Nicht nur der verurteilte BZW Meyer, auch ein Richter des SV wird damit der Betrügerei durch Demeyere bezichtigt. Kann das wirklich wahr sein? Wenn Plazierungen bei Schauen, wenn tatsächlich Leistungsprüfungen verkauft wurden: warum gibt es dann eigtl noch den SV? Als Marketingplattform für Tierhändler? Anders kann man sich das alles nicht erklären.

Lest selbst
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
Tut mir leid,aber ich habe von dem Verein nie viel gehalten.Aber auch die anderen Zuchtvereine sind nicht meine Welt. ;)
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
Ich habe noch nie von einer Prüfung gehört, an der so viele Teilnehmer waren und nur von einem Richter bewertet wurden.

Also bin ich mir wirklich nicht sicher, ob der Bericht stimmen kann.

watson
 
Letztendlich ist das doch auch vollkommen wurst.
Natürlich läuft da nicht alles rund. Aber wie ich schon sagte...in welchem RZV läuft es denn bitte alles sauber?
Das eine entschuldigt das andere zwar nicht, aber es relativiert doch wie ich finde.
Mat als großer Fan von den bull and terrier züchtenden Vdh- Vereinen, verurteilt den SV für "Schummelei", aber jeder der Gb-F und DCBT (oder einen x-beliebigen anderen RZV) verurteilen möchte deswegen, kann das genauso.

Ich könnte auch einiges "beweisen"...aber ich denke auf kurz oder lang fahren die RZV sich sowieso selber in den Dreck. Also wozu aufregen? ;)
 
Ich bin "Fan" vom VDH und dessen Zuchtvereinen? Aha. Ich bin in erster Linie ein Hundehalter der lange genug von den Vorständen des VDH und des SV betrogen wurde. In den vergangenen zwölf Jahren haben beide Vereine, einige machtgeile Politiker und die Regenbogenpresse alles versucht, um mir die Hundehaltung zu vermießen. Ich bin bestimmt kein "Fan" dieser Heuchler. Ich bin mit Sicherheit auch kein Mitglied von gb-f oder dcbt.

Vor zwölf Jahren haben VDH und SV alle Hunde durch die Listung weniger Hunderassen verraten. Das Schweigen des einen und die Taten des anderen haben Hunde stigmatisiert und deren Halter kriminalisiert. Und heute könnte man meinen, das große Teile der SV Führung schon damals ein korrupter, geldgeiler Haufen waren.

Hochrichten von Hunden, Hundehandel, Provisionen; die eigenen Basis betrügen. Ein SV Richter soll angeblich zu Protokoll gegeben haben, des er weitere 32 korrumpierte Richter benennen kann. ( ) SV Vorstand und VDH schweigen. Vermeintliche Hundehändler wie Kartheiser, Meyer, Kao, Weber sind nach wie im Verein. Wie soll man das verstehen? Doch nur als ein weiter so! Die Unterwelt rief: haltet die kriminellen und zeigte rücksichtslos auf unbescholtene Hunderassen und deren Halter?

Gern können die 50000 Mitglieder ihren gesamten Vorstand, der das geschehen lässt, zum Teufel jagen. Über einen neuen, unbescholtenen Vorstand könnte man auch wieder ein wenig Glaubwürdigkeit gewinnen. Wenn alle Unterlagen Demeyere's stimmen, gehört dem Verein meiner Meinung nach die Gemeinnützigkeit entzogen. Dann sollte man den Laden schließen.

Im folgenden Dokument bemüht man sich um Zukunftsvisionen, spricht von Marketingstrategien und vom "Unternehmen DSH". Die Golden Retriever Freunde sollten aufpassen. Es geht um Marktanteile. Ein wirkliches Highlight findet sich in der Aussage: "Denn ich weiß nicht, ob wir an Moral und Ethik verloren haben, oder ob es uns nur in der letzten Zeit bewusster geworden ist, daß sie nie da waren."



Bravo. Was für eine Offenbarung. Meiner Meinung nach schuldet dieser Verein einigen Hunden/Hundehaltern in Deutschland viel. Wenn der Verein das im Dokument beklagte verlorene Vertrauen der Hundehalter in Deutschland zurückgewinnen möchte, muss er sich meiner Meinung nach auch gegen Rasselisten stellen! Für Hund und Halter eintreten. Wir sind nicht dämlich, wir sind auch nicht vergesslich. Vertrauen muss man sich verdienen! und die damaligen Taten sprechen eine eindeutige Sprache. Erfolge der Kynologie?
 
Bravo. Was für eine Offenbarung. Meiner Meinung nach schuldet dieser Verein einigen Hunden/Hundehaltern in Deutschland viel. Wenn der Verein das im Dokument beklagte verlorene Vertrauen der Hundehalter in Deutschland zurückgewinnen möchte, muss er sich meiner Meinung nach auch gegen Rasselisten stellen! Für Hund und Halter eintreten. Wir sind nicht dämlich, wir sind auch nicht vergesslich. Vertrauen muss man sich verdienen! und die damaligen Taten sprechen eine eindeutige Sprache. Erfolge der Kynologie?

Geht es hier eigentlich noch um den DSH oder um Deine eigenen Ziele?:(

Ein wenig befremdlich der ganze Thread...

Man kann doch nicht pausenlos einige, wenn auch unbequeme oder kriminelle oder auch rassefanatische, Mitglieder eines Vereins mit allen MItgliedern gleichsetzen.
Wäre jetzt ähnlich, ob Du es lesen willst oder nicht, wenn alle SoKa-Halter als kleinkriminelle Asoziale abgestempelt werden, was auf die übergroße Mehrheit nunmal nicht zutrifft.

Ich denke, Du verzettelst Dich gerade :(

watson
 
Nun lasst den armen Kerl doch labern. Schließlich braucht er einen Schuldigen dafür, das die "eigenen" RZV/Halter nichts auf die Reihe bekommen. Am besten verständnisvoll nicken, dann isser glücklich. :hallo:
 
Was ist das den für eine Frage? Mir gehts um Hunde. Der SV hat es meiner Meinung nach in den vergangenen Jahren geschafft, wirkl jede vorstellbare moralische Grenze in der Hundezucht zu verschieben. Vor 12 Jahren kategorisierte man Hunde in "gut" und "böse" und gab fachliche Legitimation für die Listung und auch Ermodung von tausenden Hunden. Dieser Verein ist mMn verpflichtet, die gelisteten Hunderassen zu rehabilitieren.

Der Vorstand beteiligt (Erfolge der Kynologie), die Mehrheit der Mitglieder schwieg! Auch heute noch!

Heute wissen wir, das der BZW und weitere SV Richter Tiere hochgerichtet und am späteren Verkauf beteiligt waren. Hundehandel. Es wurden Millionen Euro umgesetzt. Selbst kranke Tiere wurden nach China verfrachtet. (Wuff 2012,13) Alles bekannt. BZW Meyer wird heute noch beim VDH als Richter geführt!

Die Vorstände vom SV und VDH schweigen, die Mehrheit der Mitglieder schwiegt!

Demeyere zeigt im folgenden Dokument, welche Ausmaße die Hundezucht im SV angenommen hat. In den Statuten vom VDH und SV steht die Hobbyzucht; Tierhandel und gewerbsmäßige Hundezucht ist verboten. Gerichtlich belegt ist eine Hobbyzucht, bestehen aus max 3 Hündinnen. Der SV erlaubt 10 Würfe pro Züchter/Jahr. Das ist ein Widerspruch in sich.



Kann es wahr sein, das zBsp eine Familie bestehend aus Vater und zwei Söhnen (3 Zwinger: Holtkämper Hof, See, Tor) mit 30 verschiedenen Hündinnen im EINEM Jahr deckt? Demeyere zeigt eine weitere Familie. (3 Zwinger: vom Salztalblick, von der Salztal-Höhe, vom Haus Salztalblick). Hier benennt er 56 Deckakte mit 33 verschiedenen Hündinnen. Kann das möglich sein? Ist das die Hobbyzucht vom VDH und SV? Wie gesagt: gewerbliche Hundezucht ist verboten.

Die Vorstände vom SV und VDH schweigen, Mehrheit der Mitglieder schwiegen!

Mit stellt sich wirklich die Frage, ob die Massenvermehrer heute nicht mehr wie so gern genannt in Polen, sondern vielmehr unter dem Deckmantel von VDH und SV in Deutschland züchten? Das darf doch nicht wahr sein? Stellt man dann eine Verbindung zum hochrichten von Hunden, zu geschriebenen Prüfungen, bleibt einem wirklich die Spucke weg. Wie kann man überhaupt eine geeignete Welpenaufzucht, eine geeignete Muttertier-Nachsorge so vielen Würfen gewährleisten?

Wenn das tatsl. alles stimmt und der SV Vorstand weiter schweigt, wenn die Mitglieder sich nicht deutlich gegen diesen Vorstand, der das alles billigt, stellen, dann muss der VDH hier eingreifen. Wenn der VDH nicht deutlich Stellung gegen solche Machenschaften bezieht, kann er sich meiner Meinung nach gleich selbst auflösen. Mit Gemeinnützigkeit, Tierliebe und Hobbyzucht hat das alles gar nichts zu tun.

Und nun watson sagt mir bitte, wie Du dazu stehst und was Du hier als befremdlich empfindest.
 
Ich finde es befremdlich, daß urplötzlich Leute aus dem Schatten auftauchen und etwas behaupten. Erst wenn es belegt ist, glaube ich daran. (Ähnlich geht es mir bei Statistiken, Behauptungen, daß gelistete Hunde gefährlicher sind als andere Hunde, Behauptungen, Sporthunde seien nur Demostrationskrüppel usw.).

So einfach ist meine Meinung/Antwort dazu.

Behaupten kann jeder, egal ob wuff, eine Privatperson, ein Verein o.s..
Beweise und Belege sind doch wichtig, um zu erfahren, ob eine Behauptung richtig ist oder falsch.
Mat, ich glaube nunmal wirklich nicht alles, was im I-net verbreitet wird. Du doch sicher auch nicht ;)
Ich z.B. glaube auch nicht an die Gefährlichkeit bestimmter Rassen. Ich glaube auch nicht an die Beißkraft von Pit&Co. Auch glaube ich nicht an die überzogene Aggression von Sporthunden. Ebenso wenig an überwiegend asoziale Halter best. Hunderassen.

Ich bin eben evtl. etwas mehr realitätsbezogen als andere Menschen und glaube wirklich nicht jedem Zeitungsbericht, jedem Fernsehbericht, jeder Internetseite.

Klar, DSH werden z.T. kaputtgezüchtet, ohne Frage, aber...., es gibt immer noch sehr viele Züchter, die Wert auf die eigentlichen Werte eines DSH setzen.
Vergessen wir hierbei bitte nicht, der DSH ist ein Gebrauchshund wie andere auch, hat nur mehr Anhänger und somit auch eine höhere Dichte.

Ob es o.k. ist, daß Vater und Sohn unter unterschiedlichen Zwingernamen unterschiedliche Hündinnen belegen, ist dabei doch nicht so wichtig.
Wenn mein Vater 3 Zuchthündinnen halten würde und ich 2, wir hätten aber anderslautende Zwingernamen, dann dürfte er mit 3 und ich mit 2 Hündinnen züchten.
Wo ist das Problem?

Ist doch bei anderen Rassen genauso *schulterzuck*
Solange es den Hunden gut geht, sehe ich keinen Grund, die Zucht aufzugeben.

Bisher hast Du meine Frage nach der Anzahl der geprüften Teilnehmer aus Deinem anderen link noch nicht beantwortet (auch wenn es nicht wirklich als Frage zu verstehen war;)).

watson
 
Ich finde es befremdlich, daß urplötzlich Leute aus dem Schatten auftauchen und etwas behaupten. Erst wenn es belegt ist, glaube ich daran. (Ähnlich geht es mir bei Statistiken, Behauptungen, daß gelistete Hunde gefährlicher sind als andere Hunde, Behauptungen, Sporthunde seien nur Demostrationskrüppel usw.).

So einfach ist meine Meinung/Antwort dazu.

Behaupten kann jeder, egal ob wuff, eine Privatperson, ein Verein o.s..
Beweise und Belege sind doch wichtig, um zu erfahren, ob eine Behauptung richtig ist oder falsch.
Mat, ich glaube nunmal wirklich nicht alles, was im I-net verbreitet wird. Du doch sicher auch nicht ;)
Ich z.B. glaube auch nicht an die Gefährlichkeit bestimmter Rassen. Ich glaube auch nicht an die Beißkraft von Pit&Co. Auch glaube ich nicht an die überzogene Aggression von Sporthunden. Ebenso wenig an überwiegend asoziale Halter best. Hunderassen.

Ich bin eben evtl. etwas mehr realitätsbezogen als andere Menschen und glaube wirklich nicht jedem Zeitungsbericht, jedem Fernsehbericht, jeder Internetseite.

Klar, DSH werden z.T. kaputtgezüchtet, ohne Frage, aber...., es gibt immer noch sehr viele Züchter, die Wert auf die eigentlichen Werte eines DSH setzen.
Vergessen wir hierbei bitte nicht, der DSH ist ein Gebrauchshund wie andere auch, hat nur mehr Anhänger und somit auch eine höhere Dichte.

Ob es o.k. ist, daß Vater und Sohn unter unterschiedlichen Zwingernamen unterschiedliche Hündinnen belegen, ist dabei doch nicht so wichtig.
Wenn mein Vater 3 Zuchthündinnen halten würde und ich 2, wir hätten aber anderslautende Zwingernamen, dann dürfte er mit 3 und ich mit 2 Hündinnen züchten.
Wo ist das Problem?

Ist doch bei anderen Rassen genauso *schulterzuck*
Solange es den Hunden gut geht, sehe ich keinen Grund, die Zucht aufzugeben.

Bisher hast Du meine Frage nach der Anzahl der geprüften Teilnehmer aus Deinem anderen link noch nicht beantwortet (auch wenn es nicht wirklich als Frage zu verstehen war;)).

watson

Die Zeitung Wuff wird sich hüten, Behauptungen aufzustellen die nicht belegbar sind.
Zum einen würde Wuff damit an Glaubwürdigkeit verlieren und zum anderen
rechtlich ggf.belangt werden, wobei hohe Kosten enstehen.
Gibt es Beispiele, dass Wuff nicht korrekt recherchiert hat und/oder nachweislich
falsche Behauptungen aufgestellt hat?
 
Jetzt musste ich extra für Dich nochmal in die Abgründe der Hundezucht und in die verlogenen Praktiken des SV eintauchen. Das soll mir bitte nicht das Wochenende verderben.

Behaupten kann jeder, egal ob wuff, eine Privatperson, ein Verein o.s..
Beweise und Belege sind doch wichtig, um zu erfahren, ob eine Behauptung richtig ist oder falsch.

Hier dann mal deine Beweise. Hochrichten, Hundehandel, Kaufverträge mit garantierter Plazierung auf Zuchtschauen (ganz unten im PDF, der Verkaufsvertrag Artikel 11)



Weiter gehts, ein anderer Richter. Hundehandel, Hochrichten von Tieren, Verurteilt wegen Betrug, Anklagepunkt 1,2 Mio Einnahmen nicht versteuert zu haben, wurde gegen eine Zahlung von 25000 Euro eingestellt (Nachzulesen WUFF 11/2012 | 13)




Zum Vorwurf der geschrieben Prüfungen, im PDF Seite 24.



Ob es o.k. ist, daß Vater und Sohn unter unterschiedlichen Zwingernamen unterschiedliche Hündinnen belegen, ist dabei doch nicht so wichtig.
Wenn mein Vater 3 Zuchthündinnen halten würde und ich 2, wir hätten aber anderslautende Zwingernamen, dann dürfte er mit 3 und ich mit 2 Hündinnen züchten.

Damit hab ich auch gar kein ein Problem. Denn das ist eine Hobbyzucht. Es wurden allerdings 30 bzw 33 Hündinnen innerhalb eines Jahres gedeckt bzw zur Zucht eingesetzt. Bestätigen können das nur die Zuchtbüchern des SV. Ist ja ein leichtes, dem zu widersprechen. Zur Erinnerung, wir reden von Tieren nicht von Werthers Echten. Wir sprechen über Hobbyzucht, den gewerbliche Zucht ist vom VDH, vom SV verboten.

Übrigens sind alle Beteiligten noch in Amt und Würden. Die dürfen weiter richten, weiter ihren Geschäften nachgehen. Warum schweigt der SV Vorstand zu diesen Vorgängen? Warum schweigen so viele Mitglieder? Einige gewerbliche Grosszüchter und Richter nutzen den SV, den VDH meiner Meinung nach schamlos für ihre Zwecke der Gewinnmaximierung durch Hundehandel aus. Der Verein steht dem seit langen hilflos gegenüber und darum sollte die Gemeinnützigkeit entzogen werden. Das ist meine Meinung.

Das Verhalten des VDH verstehe ich auch überhaupt nicht. Die wollen sich wohl alle selber abschaffen :)
 
Also 30 bzw. 33 Würfe in einem Jahr ist wirklich extrem. Ich kann aber auch nicht die Leute verstehen, die sich dort einen Welpen kaufen. Die denken wahrscheinlich auch nur von 12 bis Mittag....
Ich war bsiher auf zwei SV-Plätzen eine zeitlang trainieren gewesen, und wirklich alle haben sich über den SV als Verein aufgeregt, aber Austreten tut keiner, das verstehe ich wiederum auch nicht...
Ich weiß auch von einer ZTP, bei der dreimal so viele Teilnehmer mit bestandener Prüfung auf dem Papier standen, als überhaupt welche teilgenommen haben. Und dabei geht es nur um eine SCHH I - Prüfung. Und das ist dann schon Betrug wie ich finde.
 
Ich weiß auch von einer ZTP, bei der dreimal so viele Teilnehmer mit bestandener Prüfung auf dem Papier standen, als überhaupt welche teilgenommen haben. Und dabei geht es nur um eine SCHH I - Prüfung. Und das ist dann schon Betrug wie ich finde.

Kannst du das auch belegen,du warst doch sicher da,wenn du es so gut weißt?
 
Ich bin bei solchen Formulierungen immer sehr Vorsichtig, der SV Vorstand richtet seinen Zorn gern gegen Personen, die solche Vorwürfe erheben. Man könnte meinen, die handelnden Personen haben weniger Folgen zu befürchten. :)

Ehemals BZW Meyer oder auch Kartheiser (nachweissliche Provisionszahlungen für Verkäufe/Vermittlung von hochgerichteten Hunden), stehen noch in der Richterliste des VDH. Sie sind noch Mitglieder des SV.
Letzterer gab zu Protokoll, er kenne 32 weitere Richter, die ebenfalls Provisionszahlungen für verkaufte/vermittelte Hunden erhalten haben sollen. Es gib meines Wissens nur 56 SV Richter. Die 32 anderen sind noch unbekannt!



Silvio Grimm (geschriebene Prüfungen, Post 95), wird nach wie vor im Vorstand! des SV geführt. Kein aussetzen der Ämter, bis alles aufgeklärt wurde: nix! Und das trotz der schweren Vorwürfe. Was muss den noch geschehen, bis der SV Vorstand handelt? Alle noch im Amt, im Verein.

Hundefreunde die sich gegen Hundehandel und dem Deckmantel des VDH stellen möchten, sollten den VDH mal anschreiben und nachfragen, warum all diese Leute noch Mitglieder sind. Warum der VDH Züchterfamilien mit 30 und mehr Deckmeldungen im Jahr akzeptiert. Ist das die Hobbyzucht des VDH? Ob der VDH den Anschuldigungen Kartheiser nachgegangen ist, und alle Richter des SV geprüft wurden?

Der VDH kann sehr wohl auch in den Strudel aus Korruption, Hundehandel, gewerbliche Hundezucht und die vermeintliche Bereicherung weniger unter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit des SV gezogen werden. Der VDH sollte sich meiner Meinung nach langsam mal positionieren.



Man könnte auch den SV fragen, warum diese Personen noch Mitglied im Verein sind und wie der Verein zur gewerblichen Hundezucht steht. Zitat Post 76: "Wenn da einmal gründlich ermittelt wird, könnte sich der von mir bereits einmal geäußerte Verdacht einer „kriminellen Vereinigung unter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit“ noch bewahrheiten."

Wahnsinn! Es ist sehr gut, das all diese Dinge einer breiten Masse bekannt gemacht werden. Offenbar müssen Veränderungen zum Wohle der Tiere im SV erzwungen werden.
 
Ich weiß auch von einer ZTP, bei der dreimal so viele Teilnehmer mit bestandener Prüfung auf dem Papier standen, als überhaupt welche teilgenommen haben. Und dabei geht es nur um eine SCHH I - Prüfung. Und das ist dann schon Betrug wie ich finde.

Kannst du das auch belegen,du warst doch sicher da,wenn du es so gut weißt?

Warum und wie soll ich denn alles belegen was ich sage? Hast du für alles, was du sagst bzw. schreibst irgendetwas schriftliches? Wenn mir das zwei Personen (einer davon Familie) unabhängig voneinander erzählen, weil sie vor Ort waren, dann wüsste ich nicht, warum ich daran zweifeln sollte. Spar dir jetzt aber weitere Nachfragen, wann, wo, wer, DAS werde ich sicherlich nicht erwähnen ;)
Kann sich ja jeder selbst überlegen, ob das sein kann oder erfundener Schwachsinn ist ;)
 
Ich weiß auch von einer ZTP, bei der dreimal so viele Teilnehmer mit bestandener Prüfung auf dem Papier standen, als überhaupt welche teilgenommen haben. Und dabei geht es nur um eine SCHH I - Prüfung. Und das ist dann schon Betrug wie ich finde.

Kannst du das auch belegen,du warst doch sicher da,wenn du es so gut weißt?

Warum und wie soll ich denn alles belegen was ich sage? Hast du für alles, was du sagst bzw. schreibst irgendetwas schriftliches? Wenn mir das zwei Personen (einer davon Familie) unabhängig voneinander erzählen, weil sie vor Ort waren, dann wüsste ich nicht, warum ich daran zweifeln sollte. Spar dir jetzt aber weitere Nachfragen, wann, wo, wer, DAS werde ich sicherlich nicht erwähnen ;)
Kann sich ja jeder selbst überlegen, ob das sein kann oder erfundener Schwachsinn ist ;)

Dann pass nur auf,das du nicht mal eine Anzeige bekommst,wenn du Sachen erzählst,die du nicht beweisen kannst.Vor allen schreibst du ja,das es Betrug ist.Damit wäre ich vorsichtig.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „aktuelle WUFF 2012/11, SV-Präsident: Genetik statt Monetik“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

M
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
1
Aufrufe
1K
Hovi
PerlRonin
Ich hab' sie endlich im Stuttgarter Hauptbahnhof bekommen. Yepp, Thomas und Eddie :love:
Antworten
5
Aufrufe
814
PerlRonin
PerlRonin
Mich
Habe ihn in Berlin kennengelernt und war begeistert und meine Carrie hat ihn auch noch angezickt. Toni war ein absolut souveräner Hund.
Antworten
2
Aufrufe
1K
Mondra
Mondra
Lucie
Mein Junghund darf auch mit viel freier Bewegung, nach Lust und Laune, mit unseren beiden anderen Hunden aufwachsen. Meine alte Hündin wurde auch so groß. Mein erster Hund auch. Bin damit bisher immer problemfrei gefahren. Hunde hatten alle eine top Muskulatur, saubere Gelenke und hatten eine...
Antworten
4
Aufrufe
341
Gothic
N8fee
Das wäre schön, wenn Hessen die Rasseliste kippt. Den Hundeführerschein als Ersatz finde ich nicht ganz so toll, implementiert es doch, dass Hundehaltung etwas ist, was reglementiert werden muss. Wenn wenigstens sichergestellt wäre, dass die Leute dabei auch wirklich zu kompetenten...
Antworten
2
Aufrufe
471
IgorAndersen
IgorAndersen
Zurück
Oben Unten