Wie spricht man "Kampfhund"-Halter an?

Claudy&Joey

KSG-Fragezeichen™
20 Jahre Mitglied
Dass ich Sokas ganz besonders gern mag, muss ich ja hier wohl nicht erwähnen
wink-new.gif
.

Nur: Wie sagt man das dem Besitzer eines solchen Hundes, und zwar am besten schom im ersten Satz? Ich meine, die sind ja verständlicherweise voller Misstrauen und wenn ich sie frag, ob ich den Hund streicheln darf, dann denken sie vielleicht gleich, ich will ihm was tun...

Oder wenn sie ihren Hund zurückhalten, wenn Joey zu ihm hin will. Ok, kann ja sein, dass der ihre nicht verträglich ist... kann aber doch auch sein, dass sie zeigen wollen, dass sie auf ihren Hund gut aufpassen und ich keine Angst haben brauch...

Wie also spricht man diese Leute am besten an? Die meisten von euch haben Sokas: Wie würdet ihr am liebsten angesprochen werden um am ehesten das Misstrauen verlieren?

Ich find 's nämlich immer schade, wenn die Leute anscheinend meinen, ich diskrimiere auch ihren Hund und ihn dann nicht herlassen.

<small>[ 03. September 2002, 02:57: Beitrag editiert von: Claudy&Joey ]</small>
 
  • 25. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Claudy&Joey ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
hi claudy,
das ist eine gute frage,eigentlich schade das sie gestellt werden muss ,aber es geht mir leider manchmal auch so.wenn ich mit kim und rocky spazieren gehe und mir kommt ein anderer hundehalter entgegen hoffe ich immer,das es kein theater gibt und ich dumm angemacht werde wegen meinen hunden.(es ist mir leider schon passiert,das leute die mir entgegen kamen in den wald gesprungen sind als sie meine beiden gesehen haben.)
smile.gif

wenn aber von ihm die frage kommt, ob meiner verträglich ist,dann bin ich leider schnell auf den schlips getreten
frown.gif


liebe grüsse dion mit rocky und kim
 
hi Claudy!!!

Ich gehöre zwar noch nicht lange zu den stolzen Hundebesitzern,aber ich muß gestehen das ich bis jetzt noch keine wirklich negativen erfahrungen gemacht habe!!

Klar waren einige dabei die die strassenseite gewechselt haben als sie sascha das erste ml gesehen haben, aber spät. beim zweiten mal hat er sie mit seinen faxen auf seine seite gezogen!!

Wir freuen uns über jeden der uns anspricht, auch wenns erst mal skeptisch ist !!Wir überzeugen gerne jeden davon das es keine "kampfhunde" in diesem sinne gibt!!

Am meisten freuen wir uns aber über ein :
"UIIIII ist der putzig!!!!!"
thx2.gif


Liebe grüße Sandra + Sascha
love.gif
 
Hi Claudy,

bei fremden Hundehaltern ist es mir am liebsten wie gestern morgen beim Spaziergang. Ich war mit Beck und Lotti sowie Mara und deren Fraule unterwegs. Es kommt uns eine junge Frau mit Labbi-Hündin entgegen die sofort meinte: "Machen sie doch ihre Hunde los, dann können die ein bissel toben!". Keine Spur von irgendwelchen Vorurteilen
smile.gif
Und wer hat gezickt? Klein Mara, das alte Aas
wink-new.gif


Sinds Leute ohne Hund, hör ich am liebsten ein "Darf (nicht kann) ich sie streicheln?"

Ansonsten kann ich Dir nur empfehlen, Komplimente zum Hund zu machen - "Das ist aber ein hübscher" - Der hat aber eine schöne Zeichung - Ach sieht der nett aus. So was lieben WIR
biggrin.gif
 
Wenn jemand freundlich meine Hunde anspricht hat er/sie schon fast gewonnen
smile.gif

Gruß
bones
 
Hei Claudy

also ich machs so, wenn ich ohne meine Süßen unterwegs bin und einen Soka sehe, dann brech ich in Entzücken aus und sage soetwas wie oh ist das eine süße Blubberbacke oder hei Süßer, oder sprech die Leute an, "Mensch ist der toll dar ich mal streicheln?" Irgend wie soetwas.
Mein Männe zieht sich schon immer etwas zurück wenn er einen Soka sieht, weil er weiß dass ich dann wieder total entzückt auf diese und die Halter zustürme und knuddeln und streicheln will.

LG
Gabi und 8 Pfoten
 
Hallo,
ich denke auch geh einfach so normal wie möglich auf diese Hundehalter und ihre Hunde zu. Ich persönlich reagiere nur allergisch auf "Kampfhund" , "Maulkorb" und Äußerungen wie "Hoffentlich tut der meinem Hund nix". Meine Ona hat mit einigen Disskussionen und auch Aufklärungsarbeit inzwischen einige Freunde gefunden.
Und natürlich hat Beckersmom recht
biggrin.gif
über Komplimente und Angebote die Hunde zusammen spielen zu lassen, freuen wir uns am meisten. Das ist bei gut sozialisierten Hunden ja auch problemlos möglich.
Gruß Dorado und Ona


P.S.: Aber schön das Du Dir Gedanken dazu machst!!! Wäre wünschenswert das dies mehrere Leute täten!!!
 
Danke Leute
smile.gif
!

Also einfach ganz natürlich, ja? Ich weiß nicht, ob ich das kann vor lauter Entzücken
smile.gif
. Von "Kampfhund" fiel kein Wort, bis wir nach der Rasse gefragt haben. Da hat er von sich aus gesagt, es ist jedenfalls kein "Kampfhund", sondern ein Boxer-Windhund-Mischling. Hm, ich bin aber zu 99% sicher, dass es schon ein Staffi oder Pitti war und er sich nur nicht getraut hat, uns das zu sagen
frown.gif
...

<small>[ 03. September 2002, 11:38: Beitrag editiert von: Claudy&Joey ]</small>
 
Hallo Claudy,
das Verhalten ist teilweise normal, gerade bei den Liste 1 Hunden. Viele Leute haben ihre Listenhunde aus Steuertechnischen Gründen als Mischlinge laufen und haben natürlich Angst auf zu fliegen, da sie die Steuern teilweise nicht zahlen könnten oder auch den Sinn nicht einsehen, was ich übrigens voll und ganz verstehen kann. Und wenn Du dann als für diesen Menschen Fremde und sei es noch so freundlich ankommst wird er nicht gleich die tatsächliche Rasse preisgeben, das geht aber ganz bestimmt nicht gegen Dich sondern ist einfach eine Nebenerscheinung von diesen ungerechten Gesetzen.
Gruß Dorado


P.S.: Ist aber trotzdem bestimmt der richtige Weg die Halter von Sokas so anzusprechen.
 
Ich höre meistens "Beisst der?" oder "Kann man den anfassen/streicheln?".

Lieber sind mir die Leute mit "Oh, ist die Kleine (!) aber süss!" und die dann ganz erstaunt sind, dass es sich bei Spike um einen - schon älteren - Rüden handelt
biggrin.gif


Wieder andere grinsen Spike nur freundlich an. Das reicht bei ihm schon aus und er schmeisst sich direkt an die Leute ran.

Sabine + Spike
 
Original erstellt von Beckersmom:
- "Das ist aber ein hübscher" - Der hat aber eine schöne Zeichung - Ach sieht der nett aus. So was lieben WIR
smile.gif
" (oder so). oder wenn man im vorbeigehen nur lächelt und sagt "hübsches tier!" (oder so), dann sind die meisten voll platt, und zwar nicht nur listenhalter, sondern auch halter anderer rassen. einige fragen dann ganz verblüfft-entgeistert "WAS haben Sie gesagt?!" (nicht, dass ihnen das kompliment nicht gefällt, aber vllt sind sie sowas gar nicht mehr gewöhnt?) oder müssen erstmal ausatmen
biggrin.gif
und schon sprudeln sie los "er/sie heißt soundso etc pp".
 
Also bei unserer dicken ist es ähnlich. Wir müssen immer an einem Büro-gebäude vorbei. Die hohen Herrschaften haben anfangs Angst gehabt...(Dabei gehen wir allen so weit es geht aus dem Weg,damit sich niemand belästigt fühlen kann. Naja unsere dicke hat mal von einem überängstlichen Aktentaschenträger vor einigen Jahren eine vorm Kopp bekommen mit der Tasche. Seit dem schaut sie immer,was für Taschen die Leute haben. Anfangs hat sie Aktentaschenangst gehabt,aber jetzt interessiert es sie nicht mehr. Da unsere dicke mal wieder humpelt, lächeln wirklich alle unseren Pechvogel an.
Letztens hat sie einen kleinen Hund auf der anderen Straßenseite angebellt(freundlich) und da kam mir wieder ein sehr feiner Mensch entgegen. Ich hab die dicke beruhigt und sagte zu ihr" fein hast gebellt und jetzt können wir ja weiter" Der Hund schaute mich an und ging wortlos weiter... Der Mann,der voller Angst alles beobachtet hatte,brach auf einmal in lautes Gelächter aus und grüßt mich seit dem immer .
Mit uns kann mann immer ein freundliches Gespräch führen!!! Anfassen lassen wir unseren Hund nur, wenn der Hund die Leute mag. Man will ja keinen Ärger. (die dicke hat noch nie auch nur in die Luft geschnappt,aber wissen kann man es eben nie)
 
Heut war ich mal wieder in Nürnberg, wo ja doch einiges mehr Hunde rumrennen als in unserem Kaff. Leider hat ein ganz besonderer Hund gefehlt: Joey. Wir sind nämlich auch ins Imax gegangen und da kann er ja nicht mit, also hab ich ihn schweren Herzens daheim gelassen
smile.gif
...
 
Hi Claudy

ich habe mir zu diesem Thema auch schon mal Gedanken gemacht.
Bei uns in der Gegend sind SOKAS ja Mangelware. Leider.

Aber meine Reaktion auf SOKAS (und natürlich Boxer
smile.gif
) kann ich nicht steuern.....Es bildet sich sofort ein großes Grinsen in meinem Gesicht, mein Mund formt sich zu einem "ohhhhhh!!!", und damit habe ich bis jetzt jeden SOKA-Halter
erfreut
wink-new.gif


Gruß,
Margit+Boxers
 
Hi Wats,

"Listenhundhalter sind Hundehalter wie andere auch - denke ich"

Schön wär´s.... Ich freu mich immer wenn ein netter Satz kommt, rechne aber eigentlich immer mit dem Gegenteil, einer Beledigung oder einem dummen Spruch. Eigentlich steh ich seit 2 Jahren unter Druck wenn ich mit meinem Hund rausgehe obwohl in hier jeder kennt und fast jeder auch mag.

Einmal kam eine Mutter mit einem Kind (ca. 5 Jahre) auf mich zugeradelt, in einem Heidentempo, ich hab gedacht jetzt gibt´s Ärger... Die bleiben stehen und Mama sagt: Mensch ist das einm Hübscher darf meine Tochter den mal sreicheln?

Außer einem Kopfnicken hab ich dann vor lauter Verdutztheit nix mehr rausbekommen
smile.gif


Ich wär so gern wieder ein normaler Hundehalter mit einem normalen Hund der wieder normal gassi gehen kann. Ach wäre das schön ... Dabei sind wir alle normal, die meisten glauben´s nur nicht...

Lieben Gruß
Meike
 
Original erstellt von Claudy&Joey:

Nur: Wie sagt man das dem Besitzer eines solchen Hundes, und zwar am besten schom im ersten Satz? Ich meine, die sind ja verständlicherweise voller Misstrauen und wenn ich sie frag, ob ich den Hund streicheln darf, dann denken sie vielleicht gleich, ich will ihm was tun...
Wie sprichst du den andere Hundehalter an, die keinen "solchen" Hund haben ???
 
Original erstellt von Meike:
Hi Wats,

"Listenhundhalter sind Hundehalter wie andere auch - denke ich"

Schön wär´s.... Ich freu mich immer wenn ein netter Satz kommt, rechne aber eigentlich immer mit dem Gegenteil, einer Beledigung oder einem dummen Spruch. Eigentlich steh ich seit 2 Jahren unter Druck wenn ich mit meinem Hund rausgehe obwohl in hier jeder kennt und fast jeder auch mag.

Einmal kam eine Mutter mit einem Kind (ca. 5 Jahre) auf mich zugeradelt, in einem Heidentempo, ich hab gedacht jetzt gibt´s Ärger... Die bleiben stehen und Mama sagt: Mensch ist das einm Hübscher darf meine Tochter den mal sreicheln?

Außer einem Kopfnicken hab ich dann vor lauter Verdutztheit nix mehr rausbekommen
smile.gif


Ich wär so gern wieder ein normaler Hundehalter mit einem normalen Hund der wieder normal gassi gehen kann. Ach wäre das schön ... Dabei sind wir alle normal, die meisten glauben´s nur nicht...

Lieben Gruß
Meike
schließ mich vollkommen an
vorgestern erst wieder:
"ach ist der süß, der hört auch so gut, was ist der den für ne rasse?"
ich depp sags auch..
zurückzucken und dann
"ach und wie kommt er mit dem MK klar?"

ich bzw klein fiffi hat nur ein paar die uns kennen oder im Verein sind um "normale" hundehalter und HUND zu sein
 
Sprich sie so an, wie jeden anderen Menschen auch.
Für mich gibt es keine Unterschiede, oder sprichst Du einen Ausländer anders an wie einen Deutschen?
Schon ein vorsichtiges oder Unterschied-machendes-Ansprechen bringt Unsicherheiten und Mißverständnisse.

Natürlichkeit ist das Zauberwort, Künstler und Schauspieler gibt es schon genug.
 
Hi Hanibal

Ich bin grundsätzlich schon Deiner Meinung.

Aber bestimmte Hunderassen die ich auf der Straße oder sonst wo sehe, lösen bei mir mehr Interesse aus als andere.
Ein Beispiel. Ich bin (was wohl unschwer zu erkennen ist) ein großer Boxer-Fan. Treffe ich beim Gassi oder so Leute mit Boxern, dann "freue" ich mich mehr, bzw. komme mit den Leuten eher in ein "Boxer-Fachgespräch", als wenn ich einen DSH oder Dackel (bitte Dackel und DSH-Leute nicht sauer sein) treffe.
Ebenso ergeht es mir eben mit SOKA`s. Die interessieren mich eben mehr als Goldies oder Berner-Sennenhunde.
Ich denke, Claudy wollte sinngemäß das gleiche sagen.

Gruß,
Margit+Boxers
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wie spricht man "Kampfhund"-Halter an?“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Dass Tiere keine Schmerzen haben, "ist also Quatsch" Und dann schildert sie das, was meist nur im Verborgenen geschieht: das gewöhnliche Schlachtprocedere in großen Schlachtbetrieben in Deutschland und der Weg dorthin. Wichtig sei schon auf dem Weg zur Schlachtung darauf zu achten, dass die...
Antworten
0
Aufrufe
455
bxjunkie
bxjunkie
mailein1989
Antworten
4
Aufrufe
730
mailein1989
mailein1989
Kathi9674
Google spuckt das hier aus: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Ich kann aber, wenn ich dran denke, meinen Schwiegerpapa mal fragen.
Antworten
1
Aufrufe
730
KsCaro
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
2
Aufrufe
675
Podifan
Podifan
ok, vor 2 Jahren hatten die noch andere Pläne Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. :hmm:
Antworten
2
Aufrufe
689
Spell_2103
S
Zurück
Oben Unten