Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Weihnachts Plätzchen Rezepte

  1. Ich weiß zwar nicht, wie ich das dieses Jahr noch dazwischen kriegen soll, aber ich will wieder Plätzchen backen.

    Habt ihr besonders leckere Rezepte? :)

    Sollte jedoch möglichst einfach sein, ich bin nach wie vor blutiger Anfänger.

    Ich hätte einen Abnehmer :lol: für was mit Lebkuchen.
    Das hab ich aber noch gar nie gemacht und bin planlos :verwirrt:
     
    #1 einbiest
  2. Auf die Schnelle, weil das hab ich im Kopf.
    Butterplätzchen nach Ommas Art.

    300g Mehl
    200g weiche Butter
    100g Zucker
    1 Ei
    1x Vanillezucker
    Geriebene Orangenschale
    Paar Tropfen Rumaroma

    Alles verkneten, 2 Stunden in den Kühlschrank und dann ausrollen und ausstechen und mit Eigelb bestreichen. Nach Belieben buntes Zeuch drauf Oder nach dem backen 2 mit Marmelade zusammenkleben und Puderzucker bestreuen. Da empfiehlt es sich in den "Deckel" nochmal n Loch auszustechen.

    185 Grad ca. 7 Minuten.
    Kids und Sippe wollen eigentlich nur noch die.

    Der Rest wenn ich wieder an der Küche und meinem Rezeptbuch vorbeikomme.

    Edit: Man kann bestimmt nur die Hälfte Zucker nehmen, statt Butter Margarine und das Mehl durch Dinkel-Chia-Vollkorn-Grütze ersetzen. Kann dann halt auch sch.eiße schmecken. :lol:
     
    #2 Nune
  3. Für Lebkuchen hab ich ein Rezept für dich.

    7 Croissant(s), (alte Butterhörnchen)
    500 g
    700 g Zucker
    25 g Zitronat
    25 g Orangeat
    1 Pck.
    1 Pck. Kardamom, ca. 7 g
    1 Msp. Nelkenpulver
    250 g Mehl
    4
    1/2 Liter
    7 g Hirschhornsalz, in etwas Wasser gelöst

    Die Butterhörnchen fein reiben und anschließend mit allen anderen Zutaten vermischen.
    Den Teig 2 Stunden ziehen lassen und anschließend auf große Oblaten verteilen.

    Bei 170 °C ca. 1/4 Stunde backen. Ergibt ca. 30 - 40 große Oblatenlebkuchen. Mit Schoko oder Zitronenglasur verzieren.
     
    #3 blackdevil
  4. Das mag ich sehr gerne, weil es nicht pappsüß ist und sehr hübsch aussieht. Verschenkte Blechdosen schaffen es selten bis Heilig Abend :D



    Und die mag ich auch gerne mit der Schoki. Ich mag das "schlicht" am liebsten, bloß keine Marmelade oder sowas...
     
    #4 Crabat
  5. bei uns am beliebtesten: "Engelsaugen"

    240 g Mehl
    150 g Butter
    2 Eigelb
    70 g Puderzucker
    2 TL Vanillezucker
    1 Zitrone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale, oder 1 Pck. Citroback
    1 Prise Salz

    Himbeerkonfitüre und/oder Johannisbeerkonfitüre oder was auch immer für marmelade, sollte nur nicht sooo dünn sein.
    Puderzucker zum Bestäuben

    Teig matschen, kalt stellen (1-2 Stunden), dann Kugeln formen, mit der Rückseite vom kochleffel o-ä. Loch formen und mit Marmelade füllen.
    10-15 Minuten bei 200° im vorgeheizten Ofen.

    Nur die Kugeln dauern ein bisschen- aber sehr lecker :)
     
    #5 Pyrrha80
  6. Schoko-Cookies:
    100g weiche Butter
    75g weisser Zucker
    75g Rohrzucker
    1TL Vanille Zucker
    1 Prise Salz
    100g Schokoladen Würfel
    100g Baumnüsse gehakt
    175g Mehl
    1 TL Backpulver
    1 Ei
    1 EL Wasser

    meine Lieblings Cookies. Wenn man sie etwas Weihnachtlicher will, dann kann man noch eine Prise Zimt reintun
    mit dem TL Kugeln in beliebiger Grösse (je nach dem wie gross man die Guezli will) formen, bei 180 Grad Umluft cirka 12min backen.

    Die Cookies sind NICHT soft innen drin, die sind knusprig
    (gerade gestern Abend gemacht)
     
    #6 pat_blue
  7. Schnell und einfach sind Nougatkekse - mit Nutella :zustimm:

    300 g Mehl
    200 g Margarine
    1 Ei
    100 g Puderzucker
    50 g Mandeln
    125 Nutella
    Alles zusammen mit Knethaken verkneten / 1 Std. in den Kühlschrank - dann kleine Kugeln formen und bei 175 Grad 10-15 Min. backen.
    Nach dem erkalten mit Schokoguss verzieren.

    Guten Hunger:D
     
    #7 Lenny666
  8. Ganz pragmatisch... Kekse-Backmischung von Ruf oder Dr. Oetker, jeweils 1 Ei und 150 g Butter dazu, nach Anleitung backen noch bissl aufhübschen - die schmecken super lecker und gelingen immer. ;) Wer keine Lust zum Ausstechen hat, dem empfehle ich eine Gebäckpresse, funktioniert schnell und einwandfrei...

    Gruß
    tessa
     
    #8 tessa
  9. meine Lieblingskekse

    Tante Klaras Mandeltaler

    375 g Mandeln
    4 Eier
    500 g Zucker
    10 g Zimt
    je 1 Messerspitze Muskatblüte, Nelke und Hirschhornsalz
    500 g Mehl
    125 g Sukkade - Zitronat, Orangeat, kandierte Kirschen oder andere Früchte
    1 Eigelb
    3 EL Sahne zum Bestreichen

    Die Mandeln mit kochendem Wasser überbrühen, einige Minuten quellen lassen, dann abgießen und kalt abschrecken. Jetzt lassen sich die Häute ganz einfach mit den Fingern abschnipsen.

    Eier, Zucker, Gewürze und Mehl auf der Arbeitsfläche gründlich verkneten, dabei auch die Mandeln sowie die fein gewürfelte Sukkade unterkneten. Vier gleichmäßige Würste daraus formen, mit ca. 3 cm Durchmesser, in Alufolie wickeln und über Nach kalt stellen.

    Jeweils in dünne Scheiben schneiden (ca. 1 cm breit), nebeneinander auf ein mit Backpapier oder -folie belegtes Backblech setzen. Eigeld und Sahne glatt quirlen, die Plätzchen damit bepinseln.

    Bei 180 Grad Celsius Heißflust ca. 10 Minuten backen - so lange, bis die Oberfläche goldgelb geworden ist. Die Plätzchen müssen sich leicht vom Blech lösen. Auskühlen lassen, dann in Blechdosen verstauen, damit sie knusprig bleiben.
     
    #9 christine1965
  10. Dankeschön :)

    Einige Rezepte hab ich mir raus geschrieben.

    Da ich gestern leichte Probleme mit der Waage hatte :lol: gehts morgen richtig los :)
     
    #10 einbiest
  11. Mein Lieblingsrezept, was einfach und lecker angeht, ist Alpenbrot. Einfach bei Chefkoch suchen. Das ist super einfach und sehr lecker, vor allem ein bisschen durchgezogen.
     
    #11 fusselchen
  12. Das Rezept kenne ich sehr ähnlich als Magenbrot...
     
    #12 christine1965
  13. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Weihnachts Plätzchen Rezepte“ in der Kategorie „KSG-Kochstudio“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden