ständiges Aufreiten

Bazz

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem und würde mich freuen, wenn einer von euch vllt ähnliche Erfahrungswerte hat und mir einen Ratschlag geben könnte.

Ich habe einen fast 7 Monate alten Staff der sich hervorragend entwickelt. Er hat leider nur die Angewohnheit in manchen Situationen pausenlos aufreiten zu müssen. Ich kann leider kein Schema dahinter erkennen, um sagen zu können was das Problem verursacht. Manchmal beginnt es direkt nach einem Spaziergang, kurz nach dem aufstehen, vor oder nach dem Spielen oder sogar wenn wir beide nur auf der Couch liegen dann steht er auf und fängt an. Ich habe bereits einen Hundetherapeuten kontaktiert aber der meinte einfach nur ganz pauschal es wäre "Dominanz". Dazu möchte ich aber anfügen, das ich 24/7 Tage die Woche mit meinem Hund zusammen bin und einige Jahre Hundeerfahrung habe und ich Dominanz definitiv ausschließe, weil er sonst nie dominantes Verhalten an den Tag legt. Zudem bin ich der einzige bei dem er es macht und ausschließlich zuhause.

Ich freue mich auf eure Antworten :)
 
  • 23. April 2024
  • #Anzeige
Hi Bazz ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 15 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Warum er das macht weiss ich nicht, das ich das sofort subito abstellen wuerde das weiss ich sehr sicher.

Meine hunden machen das nicht. Keine ahnung warum nicht.
 
Ja das habe ich leider vergessen zu erwähnen( sorry mein erster Beitrag ;))

Ich hab es mit Ignoranz versucht, mit räumlicher Trennung und ihn auf die Seite gelegt, damit er etwas runter kommt. Aber egal was ich mache es geht ein paar Sekunden gut und dann ist er direkt wieder in seinem Film. Zudem hab ich es versucht es umzulenken durch spielen oder Training doch desto aufgedrehter er dann wird, desto schlimmer wird auch sein aufreiten danach.
 
Er kann doch gar nicht aufreiten wenn er zum beispiel auf seinem platz muss? Notfalls wurde ich ihm dort anbinden. Ende gelaende.

Ein bisschen ordung tut dem jungen gemuese kein schaden wenn er sich so daneben benimmt.
 
Blöde Frage, aber: Warum läst du das zu?

Nicht spielen in dem Moment. Untersagen, auf den Platz bringen, gut ist.

Versucht hat meiner das auch. :) - welcher Junghund nicht???
 
Ich lasse es nicht zu! Sorry wenn das so rüber gekommen ist, dann ist es ein Missverständnis! Mein Problem ist einfach das ich egal mit welcher Methode es nicht in den Griff bekomme, dass es weniger wird bzw. endlich aufhört.
 
Ach so. :)

meiner hats immer auf der Couch veruscht. Hab ihn permanent runtergeschmissen. Irgendwann hat er es begriffen. Auf der Couch benimmt man sich, oder man muss gehen

Macht er es denn immerzu, oder nur bei bestimmten Gelegenheiten?
 
Also das geht jetzt bestimmt seit fast 2 Monaten so. Jedes mal wenn er wieder anfängt schieb ich ihn weg und danach darf er auch nicht mehr auf die Couch und da bin ich auch konsequent.

Das ist ja mein Problem man kann es nicht festmachen, wann es wieder los geht.
Ich habe auch schon Über - bzw. Unterforderung gedacht und das spazieren und das Training variiert aber das änderte nichts an seinem Verhalten.
 
Es ist einfach ein junger Hund. Bleib dran, bleib konsequent. schieb ihn weg und unterbrech das Spiel/whatever.

So würd ich das machen. Und immer wieder, es ist lästig, aber es legt sich. Der Hund wirds verstehen. :)

Die Profis werden sich bestimmt noch melden, Geduld.

alles Gute, Euch :) - und schön weiterberichten.
 
Ich danke dir :) ich geh mein bestes es ist halt nervig aber ich bewahre die Ruhe ;) ich werd auf jedenfall weiter berichten.
 
Wegschieben würde ich ihn nicht, das verursacht oft das Gegenteil. Ich würde in dem Moment entweder aufstehen und aufrecht/selbstbewusst auf ihn zugehen (durch ihn laufen, ohne treten) bis er von selber aus dem Weg geht oder ihn mit der Hand "beißen", so wie Cesar das macht.
 
Vielleicht musst du mal nicht die ruhe bewahren, und ein deftiges donnerwetter auspacken, man kann nicht alles wegklickern.
 
Bär versucht es auch manchmal. Aber ein Donnerwetter hilft dann doch, dass er es wieder bleiben lässt.
 
Ich muss ehrlich sagen, dass ich von der César Methode nichts halte. Der Therapeut fing genauso an aber der kleine fing direkt an zu beschwichtigen und die Tage danach auch sobald ich mit meiner Hand in seine Nähe kam beschwichtigt und sich in Teilen distanziert. Ich werde es mit dem Donnerwetter probieren, vllt hilft es ja das kontinuierlich einzusetzen. Ich danke euch jetzt schon mal :)
 
Na, wenn er beschwichtigt in dem moment, Waere mir das sehr recht. Er benimmt sich sehr respektlos, er bekommt ein knuff auf der seite und er beschwichtigt, das heisst doch das er verstanden hat das dir etwas nicht passt?

Wenn du meinst eine aversive massnahme dauerhaft einsetzen zu muessen, ist er nicht aversiv genug
du endest als dauerschreier und dein hund interessierts nicht die bohne auf dauer.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „ständiges Aufreiten“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Ginger1
Danke für eure vielen Tipps, bei einer Physiotherapeutin war ich auch schon, ohne Erfolg. Ich werde nächste Woche noch mal bei meiner TA nachfragen, evtl. ein großes Blutbild machen lassen. Gestern hatte sie auch starken Durchfall, das kann aber auch an der Hitze liegen, oder weil sie beim Gassi...
Antworten
18
Aufrufe
570
Ginger1
Ginger1
L
Es ist eben sehr schwer zu beurteilen, was die Familie wirklich braucht, nur an Hand der hier geschilderten persönlicher Beobachtungen, Erfahrung und der eigener Bewertung des Ganzen durch die TE. Mein ganz persönlicher Eindruck ist, dass ein auch im sensiblen Umgang mit Menschen sehr...
Antworten
58
Aufrufe
3K
matty
matty
BabyTyson
Schaue mal die backen die sich aufblasen wenn ich die schnute zuhalte.... Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
22
Aufrufe
2K
toubab
K
Hallo, erstmal echt süßer kleiner Kerl. Zu deiner Frage wegen dem kratzen, ich glaube nicht das er Flöhe hat oder so! Die würde man sofort auf dem kurzen Fell und dem nackten Bäuchlein sehen. Nass und Trockenfutter solltest du nicht mischen.. Im Magen-Darm-Trakt des Hundes entstehen so Gärungen...
Antworten
14
Aufrufe
2K
Lolafly
S
Stimmt... auch der Dämpfer bringt rein gar nichts. Wobei es in diesem Fall ein Hase war, der kurz vor uns aus dem Graben gesprungen ist. In weiser Voraussicht habe ich mich gleich auf den Hintern gesetzt (hat zum Glück niemand gesehen). Seit dem gibt es auspowern mit Ballspiel und Suchspiel im...
Antworten
8
Aufrufe
1K
Sabrina24
S
Zurück
Oben Unten