Schweiz: Pitbull-Angriff: Westie zerbissen

erstaunlich ist einzig und allein die tatsache, dass so mancher ,,listihalter,, sich selbst maßlos überschätzt. so mancher ist schon überfordert, mit einem ,,listi,, spazieren zu gehen.

Jepp.

Eben, aufm Acker. Ein gestandener Kerl, fast 1,90 m groß (schätz ich mal) mit AmStaff-Hündin an der Leine (ich hab zu spät gesehen, dass es ne Hündin ist, sonst hätt ich mich nicht so weit seitlich in den Acker geschlagen) läßt sich von seinem Hund mindestens 15 Meter in unsere Richtung ziehen. Zwar in offensichtlich freundlicher Absicht, aber dennoch...Ich dachte, ich seh nicht gut. Was wiegt so eine Hündin? Riesig war sie nicht, also, mehr als 30 Kilo hatte die sicherlich nicht.

Und da will mir einer erzählen, er kann 3 x ca. 35 kg halten, wenn die an der Leine mit vereinten Kräften ziehen? Selbst wenn die Person selber 100 kg wiegen würde, könnte sie diesem Impuls kaum standhalten.

Mein Fazit: Entweder bin ich körperlich in der Lage, meine Hunde zu bändigen, oder sie stehen so gut im Gehorsam, dass das nicht nötig ist.

Alles andere ist grob fahrlässig und insbesondere für die gelisteten Rassen mal wieder ein Bärendienst.
 
  • 18. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Hovi ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 23 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Mein Fazit: Entweder bin ich körperlich in der Lage, meine Hunde zu bändigen, oder sie stehen so gut im Gehorsam, dass das nicht nötig ist.

Alles andere ist grob fahrlässig und insbesondere für die gelisteten Rassen mal wieder ein Bärendienst.

Genau meine Meinung.
 
Unser ehemaliger Familiendackel wurde in unserem eigenen Restaurant von einem Irish-Setter eines Gastes zu Tode gebissen. Vor unseren Augen.

Und Ihr habt zugeschaut ?

Nix gemacht ?

Meine Mutter war hinter dem Tresen, ich im Begriff aus der Küche in den Saal zu gehen.... Vater war in der Küche. Es ging wahnsinnig schnell. Bis meine Mutter an besagtem Tisch war, wars schon zu spät. Klar hat sie eingegriffen und ist auch gleich danach zum TA gerast. Aber es war halt zu spät. Der Setter hat den Dackel am Genick gepackt und zu Tode "geschüttelt"....

Aber darum gehts gar nicht. Es geht darum, dass es wohl alle tragisch fanden, aber keiner darüber berichtet hatte.
 
Um darüber berichten zu können, muß es bekannt sein.
Habt ihr die Presse informiert?
 
nein.

aber das restaurant war zu dem zeitpunkt gut gefüllt und nenn mich pessimistisch, aber ich bin mir sicher dass wenn es kein irish-setter gewesen wäre, sondern ein sog. kampfhund, wäre es auch ohne unser zutun in der lokalen presse erschienen :unsicher:
 
Ich weiß ja nicht wo Du wohnst, aber bei uns wäre das nicht der Fall, selbst wenn das Gasthaus bis zum Anschlag gefüllt wäre.
Und wenn, liegt es immer noch an denen, welche die Presse mit den Vorfällen füttern. Wenn die Leute bei euch so drauf sind, ist das natürlich traurig.

In unsere Lokalpresse finden auch DSH - Angriffe ihren Weg. Soka's und "normale Hunde" halten sich hier wohl die Waage, eigentlich spielen Hunde kaum eine Rolle.
 
Meine Mutter war hinter dem Tresen, ich im Begriff aus der Küche in den Saal zu gehen.... Vater war in der Küche. Es ging wahnsinnig schnell. Bis meine Mutter an besagtem Tisch war, wars schon zu spät. Klar hat sie eingegriffen und ist auch gleich danach zum TA gerast. Aber es war halt zu spät. Der Setter hat den Dackel am Genick gepackt und zu Tode "geschüttelt"....

Das ist übel.
 
Nur, damit ich das verstehe... war der Irish Setter im Restaurant nicht angeleint?
Und wo befand sich der Dackel?
 
Natürlich nervt, dass sich die Presse Kampfhundegeschichten raussucht und darüber berichtet und es ist ne Tatsache, dass zur selben Zeit andere Hunde von anderen Nicht Listen-Hunden schwer verletzt werden, aber darüber nicht berichtet wird. Und das liegt daran, dass die Presse sich die Meldungen aussucht und nicht daran, dass sie nicht informiert werden.

Unabhängig davon, fragt man sich wirklich, wie bescheuert jemand sein muss, um mit drei Listis unterwegs zu sein, die man nicht händeln kann. Ich bin ein kräftig gebauter Mann mit Kraft in den Armen und Beinen, aber drei Pits würde ich nur mit größter Anstrengung davon abhalten können. Wie kommt da ne Frau auf die Idee drei Pits auszuführen. Vor allen Dingen reicht es ja auch nicht aus, seine Hunde irgendwie in letzter Not und mit größter Kraftanstrengung halten zu können. Um Hunde sicher führen zu können, sollte man sie leicht ohne Probleme händeln können.

Aber wie gesagt, wird es das selbe Schauspiel zur selben Zeit irgendwo mit drei Nicht-Listis gegeben haben, aber das ist nun einmal keine Schlagzeile wert.

Nur leider wissen wir alle doch über diesen Umstand und trotzdem verhalten sich Leute so wie diese Frau. Das jedem mal etwas widerfahren kann, dass der Hund was doofes anstellt, obwoh man sich ordentlich verhält, ist nie zu 100 Prozent zu verhindern, aber das war doch mit Ansage.
 
Nur, damit ich das verstehe... war der Irish Setter im Restaurant nicht angeleint?
Und wo befand sich der Dackel?

Es waren beide hunde nicht angeleint..... der Dackel lief zum Irish-Setter an den Tisch.

Aber bevor jetzt hier darüber diskutiertiert wird, wer in diesem Fall was falsch gemacht hat und so weiter...... es ging mir nicht darum, darüber zu sprechen was jetzt hier falsch gelaufen war. Denn im Nachhinein gesehen, hätten wir, wie auch die Besitzer des Setters einiges anders machen können / sollen, um dieses Unglück zu vermeiden. Das ist mir schon klar.

Mir gings jetzt lediglich darum, wie geschrieben, dass ich denke dass wenn es eine andere Rasse gewesen wäre die zugepackt hätte, ein soka, dass es dann sofort an die grosse Glocke gehängt worden wäre.

btw: wir wohnten als das geschah in Uzwil, Kanton SG in der Schweiz.
 
Nur, damit ich das verstehe... war der Irish Setter im Restaurant nicht angeleint?
Und wo befand sich der Dackel?

Es waren beide hunde nicht angeleint..... der Dackel lief zum Irish-Setter an den Tisch.

Aber bevor jetzt hier darüber diskutiertiert wird, wer in diesem Fall was falsch gemacht hat und so weiter...... ............

Keine Panik, ich oute mich.
Unsere sind, in Restaurants, auch nicht immer angeleint.
 
Keine Panik, ich oute mich.
Unsere sind, in Restaurants, auch nicht immer angeleint.

Solange sie dabei nicht zu fremden Hunden untern Tisch laufen, sei´s drum.

Tun sie´s aber doch, müssen sie sich nicht wundern, wenn ein "Echo" kommt.

Deswegen hätte mich interessiert, ob sich der Setter "einfach so" auf den Dackel gestürzt hat, oder ob der Dackel in sein "Territorium" (viele Hunde verteidigen den Tisch, unter dem sie im Restaurant liegen, gegen andere Hunde, zumal das eine massive Verletzung der Individualdistanz darstellt) eingedrungen ist.
 
Solange sie dabei nicht zu fremden Hunden untern Tisch laufen, sei´s drum.

Tun sie´s aber doch, müssen sie sich nicht wundern, wenn ein "Echo" kommt.

Ne, machen sie nicht. Das Echo kommt schon, wenn sie es versuchen!:hallo:

Deswegen hätte mich interessiert, ob sich der Setter "einfach so" auf den Dackel gestürzt hat, oder ob der Dackel in sein "Territorium" (viele Hunde verteidigen den Tisch, unter dem sie im Restaurant liegen, gegen andere Hunde, zumal das eine massive Verletzung der Individualdistanz darstellt) eingedrungen ist.

Hab ich aber auch schon erlebt, dass die Hunde frei im Restaurant umher wandern!:unsicher:
 
Hab ich aber auch schon erlebt, dass die Hunde frei im Restaurant umher wandern!:unsicher:

Ich auch. Und dann bei wildfremden Personen, die am Essen waren, sabbernd nebendran saßen. Darauf folgten Beschwerden der Gäste, und eine Woche später klebten Hundeverbotsschilder draussen am Eingang. :unsicher:
 
Darauf folgten Beschwerden der Gäste, und eine Woche später klebten Hundeverbotsschilder draussen am Eingang. :unsicher:
Da hatten wir die Tage ein nettes Erlebniss. Wir wurden, trotz Hundeverbot, samt der Hunde reingebeten (dabei hatte ich nur gefragt ob man auch nen Kaffe für unterwegs bekommen kann). Die Hunde bekamen dann vom Chef sogar noch jeder eine Bockwurst gratis. :D
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schweiz: Pitbull-Angriff: Westie zerbissen“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

prisca
@Bullblue Ja, den Kommentar find ich einfach genial. War auch eine super liebe Dame und Jack hat die so riiiichtig mit seinem Charme beschmissen :lol:
Antworten
12
Aufrufe
927
prisca
prisca
prisca
Bao und Izzy sind vermittelt :love: Amy und Mojito suchen weiterhin nach ihrem Lebensplatz
Antworten
1
Aufrufe
826
prisca
Zurück
Oben Unten