Qualzucht Basset Hound

bxjunkie

Bordeauxdoggen Flüsterin®
15 Jahre Mitglied
Von Ralph Rückert, Tierarzt
Wenn wir uns hier gegen Qualzucht engagieren, wird uns manchmal vorgeworfen, dass wir uns zu sehr auf die brachycephalen (kurzköpfigen) Rassen konzentrieren und Qualzucht bei anderen Hunderassen ignorieren würden.
Das ist nicht der Fall! Als praktizierende Tierärzt:innen sehen wir letztendlich in unserem Alltag alles, was der Mensch mit seinem "besten Freund unter den Tieren" in den letzten 100 Jahren angestellt hat. Unsere Konzentration auf die Brachycephalen liegt rein darin begründet, dass diese Hunde in Mode und dementsprechend extrem häufig sind und dass ständige Atemnot und eine völlig unzureichende Thermoregulation wirklich die qualvollsten Einschränkungen darstellen.
Wir wollen aber beileibe nicht unterschlagen, was in anderen Bereichen völlig aus dem Ruder gelaufen ist. Erst vor Kurzem haben wir ein entsprechendes Video zum Deutschen Schäferhund gezeigt. Schauen wir uns heute mal den Basset Hound an, eine Rasse, deren brutale Deformation durch völlig verantwortungslose Züchter und Zuchtrichter einem wirklich die Tränen der Wut und des Mitleids in die Augen treiben kann. Bei unseren Betrachtungen behalten wir bitte immer die dreiste Aussage der sogenannten "Gelben Initiative" des VDH im Hinterkopf: "Kontrollierte Hundezucht ist keine Qualzucht!"

Das erste Foto ist ein Screenshot des Titelblatts des FCI-Standards Nr. 163 "Basset Hound". Als naiver Laie würde man davon ausgehen, dass diese Illustration einen idealen Basset-Rüden zeigt, ein Hund auf einer Zuchtschau also um so eher auf dem Siegerpodest landet, je mehr er diesem Idealbild entspricht.
Das zweite Foto (Screenshot eines öffentlichen Facebook-Postings einer Züchterin) zeigt zwei Basset-Rüden, die sich gerade vor Kurzem auf einer FCI-Schau um einen der vorderen Plätze beworben haben. Klicken Sie jetzt ruhig ein paar Mal zwischen der Standard-Illustration und dem aktuellen Foto hin und her. Wir gehen aber davon aus, dass sie schon auf den ersten Blick die enormen Unterschiede sehen können. Dabei sollten Sie außerdem noch berücksichtigen, dass der Basset von der FCI in Gruppe 6, Sektion 1, also als "Laufhund" eingeteilt wird.
Was fordert der FCI-Standard und wie passt das zu den beiden potentiellen Siegerhunden auf dem Foto? Gehen wir doch gleich mal zum offensichtlichsten Problem, der Bodenfreiheit, die ja für einen Laufhund nicht ganz unwesentlich ist.
Im Standard steht (in Fettdruck!)
"Es sollte einen ausreichenden Abstand zwischen dem niedrigsten Teil des Brustkorbes und des Bodens geben, damit der Jagdhund frei über alle Arten von Grund laufen kann."
Von der Grammatik dieser deutschen Übersetzung des englischen Originals mal abgesehen, ist das auf jeden Fall eine sehr vernünftige Forderung, wie wir finden. Sie sehen aber sicher selbst, dass diese Forderung bei den beiden modernen Zuchtrüden nicht mal ansatzweise erfüllt ist und dass der Hund links sogar im Stand mit der Penisspitze auf dem Boden aufsetzt. Von der Seite nicht zu sehen, deswegen in einem anderen Screenshot (Foto 3, YouTube-Video von der Crufts 2017) dargestellt: Nicht nur die Penisspitze, sondern auch die extremen Pendelhoden haben so wenig Bodenabstand, dass sie bei halbwegs zügiger Fortbewegung in etwas rauerem Gelände permanent verletzungsgefährdet sind. Solche Rüden sind übrigens häufig zu keinem natürlichen Deckakt in der Lage, so dass mit künstlicher Insemination nachgeholfen werden muss.
Man könnte da jetzt noch seitenlang weitermachen, von der absurden Ohrlänge (Forderung des Standards: Allenfalls ein bisschen länger als der Fang!) über den extremen Faltenwurf an Vorder- und Hinterbeinen (Forderung des Standards: Keinesfalls übertrieben!) bis zum bei dieser Rasse immer vorliegenden Ektropium (nach außen gerolltes Unterlid, permanent quälend für den Hund, wird im Standard sicherheitshalber erst gar nicht erwähnt). Letztendlich ist auch der Basset (wie viele andere Rassen) ein Beispiel dafür, dass kontrollierte Hundezucht eben doch häufig Qualzucht ist, und zwar deshalb, weil die meist halbwegs vernünftig formulierten Rassestandards von verantwortungslosen Züchtern und Zuchtrichtern gleichermaßen zugunsten einer möglichst auf die Spitze getriebenen Übertypisierung einfach ignoriert werden.

weiterlesen:
 
  • 4. März 2024
  • #Anzeige
Hi bxjunkie ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 13 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Qualzucht Basset Hound“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Noch bis 24.April in der Mediathek zu sehen Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Ein emotionales und heiß diskutiertes Thema: Immer mehr Haustiere leiden unter angezüchteten Merkmalen. Gerade bei Hunden und Katzen äußert sich die Zucht reiner Rassen nicht selten in...
Antworten
11
Aufrufe
648
bxjunkie
bxjunkie
Meizu
Ich habe es auch nicht als böse gemeint verstanden, alles gut.
Antworten
9
Aufrufe
867
wilmaa
Fact & Fiction
Das erklärt immerhin warum ich grade gefühlt alle 100meter über einen frenchie falle... In allen möglichen Farben,z.b.merle-die Rasse hat ja sonst keine Probleme..ich musste mich echt arg beherrschen um nicht zu fragen welchem der vielen "Sonderfarben Züchter" sie einen Haufen Geld für den Gen...
Antworten
65
Aufrufe
7K
wilmaa
Max&Nova
Antworten
3
Aufrufe
3K
Cira
Zurück
Oben Unten