Protestlauf 26. - 29.4.2002

Pepe

15 Jahre Mitglied
Unser Lauf ist in vollen Zügen und wir brauchen noch viel Unterstützung. Bitte setze das in die Molosser-Mailingliste und überall sonst wo, eben halt dort wo sich Interessierte befinden. Wenn Ihr Fleyer benötigt, für den Laden oder so, gebt "Laut".

" Irgendwann hatten wir das Gefühl,
wir müssen was tun! "

Die Projektgruppe "six feet for freedom" informiert:

Protestlauf
Aus Protest gegen die immer noch unverhältnismäßigen Eingriffe in die Grundrechte aller Hundehalter infolge von Landes- und Bundesgesetzgebung veranstalten wir einen Protestlauf von Aachen bis nach Düsseldorf zur Landesregierung.

Was genau?
Unter dem Schutz aus Artikel 8 Grundgesetz findet als angemeldete Versammlung/Kundgebung ein Protestlauf statt mit folgenden Haltepunkten:
Aachen - Eschweiler - Düren - Kerpen - Köln - Leverkusen - Düsseldorf .
In den vorgenannten Städten wird der Lauf für Kundgebungen, Attraktionen etc. an zentralen Plätzen unterbrochen. Der Lauf hat symbolischen Charakter und durchzieht die Städte auf Bundes- und Landstraßen mit hoffentlich großer Medienbeteiligung, um die wir uns sehr bemühen. Es soll landesweit und unübersehbar auf den Missstand der Verordnungswillkür bezüglich Reglementierung der Hundehaltung hingewiesen werden.

Jeder Hundehalter ist hier in seinen Grundrechten betroffen und in unverhältnismäßiger Art und Weise eingeschränkt!

Wann?
Start des Protestlaufes:
Fr., 26. April 2002, 10:30 Uhr, Aachen, Markt
Ziel des Protestlaufes:
So., 28. April 2002, ca. 16:00 Uhr Düsseldorfer Landtag
Die Übergabe einer Protestnote z. Hd. der Landesregierung findet statt (nach einer Mahnwache) am
Mo., 29. April 2002


Warum?
Durch politische "Schnellschüsse" kam es zu einer flächendeckenden Kriminalisierung aller Hundehalter. Wesentliche Grundsätze im demokratischen Zusammenleben wurden von "heute auf morgen" durch einfache Ministerverordnungen auf den Kopf gestellt. War es bislang im Gefahrenabwehrrecht üblich, Grundrechtseingriffe anhand von Einzelfallüberprüfungen und in Anlehnung an die Grundsätze der Verhältnismäßigkeit zu prüfen, so wird nunmehr im Grundsatz bereits die Gefährlichkeit des Hundes pauschal unterstellt, abhängig von Gewicht, Größe oder Rasse.

Rechtlich gilt jetzt die Grundaussage: "Wer sich mit einem Hund umgibt ist für die Allgemeinheit gefährlich!"

Auch nach Meinung anerkannter Sachverständiger findet hier fernab jeder Erforderlichkeit eine moderne Wolfsjagd auf den besten Freund des Menschen statt. Mit dem Holzhammer wurde hier das Lebensgefühl Millionen Betroffener zerschlagen. Die eigentlich beabsichtigte Wirkung, Menschen vor aggressiven Hunden und verantwortungslosen Hundehaltern zu schützen, bleibt dabei aus, denn tatsächlich kriminelle oder charakterlich ungeeignete Hundehalter lassen sich dadurch nicht abschrecken.
Im Gegenteil: Durch Schaffung eines uneinheitlichen Verordnungschaos und der unüberschaubaren Vielzahl von künstlich erzeugten Verwaltungsaufgaben sind die zuständigen Behörden real nicht mehr in der Lage ihrem Auftrag entsprechend Gefahren abzuwehren.
Stattdessen wird der brave und unauffällige "Normalbürger" mit Reglementierungen und Sanktionskatalogen verfolgt und verunsichert.
Als Ergebnis einer Entscheidung der Innenministerkonferenz wird auch in NRW derzeit an einem ländereinheitlichen Landeshundegesetz gearbeitet. Nach aktuellem Stand sollen demnächst zwar "einige Rassen von der Liste gestrichen werden", dafür werden aber alle Hundehalter bundesweit mit freiheitseinschränkenden Maßnahmen konfrontiert.
Wenn nicht jetzt, wann dann, ist der richtige Zeitpunkt sich für unsere Rechte stark zu machen?

Wir fordern, dass diese Willkür ein Ende nimmt. Bei der dringend notwendigen Überarbeitung von Gesetzen und Verordnungen müssen Meinungen der Fachverbände integriert und die Freiheitsrechte des Einzelnen eine Rolle spielen.
Das Chaos muss abgeschafft und wahre Gefahren erkannt und beseitigt werden!

Interesse an den unglaublichen Rechtsfolgen dieser einmaligen Farce in unserem Lande? Fordern Sie unser INFOBLATT "Rechtsfolgen" an bei info@6feet.de.

Wer?
JEDER kann ohne Kosten mitmachen!!! Bringt einfach Eure Hunde mit zu irgend einem Punkt der Strecke ( siehe Strecken-/Zeitplan auf der Homepage oder auf Anfrage info@6feet.de ) und begleitet den Protest durch eure Anwesenheit. Für uns wäre eine vorherige Kontaktaufnahme allerdings planerisch von Vorteil. Es handelt sich nicht um einen sportlichen Wettkampf; der/die Langsamste bestimmt das Tempo und alles andere ist Solidarität!

Jede Menge weitere Informationen...
...sowie die exakte Streckenplanung, Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme, Aufkleber, Gästebuch, rechtliche Infos zum "downloaden", ... siehe

Was könnt Ihr sonst noch tun?
Außer der aktiven Teilnahme würden wir uns über Werbung für unser Projekt (z.B. diese Mail weiterleiten, Aufnahme in die "Linkliste", ...) oder über eine finanzielle Unterstützung (Spendenkto. Projekt 6feet: 47596218; Sparkasse Aachen BLZ: 39050000) sehr freuen.
Andere Aktionsgruppen bitten wir herzlich uns an den Kundgebungsorten zu unterstützen.

Vielen Dank!
Projektgruppe "6feet for freedom"
info@6feet.de




Pepe & Elwood
This is not the time to wonder, and this is not the time to cry,
this is not the time to sleep, while we fight,
and this is not the time to die.
imgProxy.asp
 
  • 25. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Pepe ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 31 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
oh ! - hochschieb -
biggrin.gif


Pepe & Elwood
This is not the time to wonder, and this is not the time to cry,
this is not the time to sleep, while we fight,
and this is not the time to die.
imgProxy.asp
 
...was das mitlaufen betrifft: Danach könnte ich meine Lunge wohl zur Altkleidersammlung geben *hust*.

An Rande dabeisein: Wenn ich's schaffe, gerne!

Gruß
Alexis

MorticiaAFVTN.JPG

-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-


 
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Alexis:
[BDanach könnte ich meine Lunge wohl zur Altkleidersammlung geben *hust[/B][/quote]
Äh, Alexis, ich würde es an Deiner Stelle eher mit einer Organspende versuchen: Spende Deine Lunge !
... aber an das Tiefbauamt, für den neuen Autobahnzubringer, Du Sportskanone
biggrin.gif


Liebe Grüße,


Pepe & Elwood
This is not the time to wonder, and this is not the time to cry,
this is not the time to sleep, while we fight,
and this is not the time to die.
imgProxy.asp
 
Nein, Meli, geschlafen wird nicht. Und außerdem sind es drei Tage, denn wir fangen schon am 26. morgens gleich nach Sonnenaufgang an. Das Durchschnittstempo wird so bei ca. 55 - 70 km/h liegen, also auch Altersschwache, Beinamputierte und Rollifahrer können da leicht mithalten. Es gibt kein Wasser für die Hunde und für die Läufer keine Getränke und drei Tage nichts zu essen. :O
Jetzt mal im Ernst: Das durchschnittliche Lauftempo wird bei ca. 7 km/h liegen. Zur Info: Ein normaler Spaziergang wird bei so ca. 5 km/h eingeordnet. Es läuft jeder nur so lange, wie er mag und / oder kann. Der Lauf wird von mehreren Versorgungsfahrzeugen und Transportern begleitet, in denen Hundeboxen und Sitzplätze, für harte Fälle auch ärztliche Betreuung und Bahren (ach nee, vorher heißen die ja Tragen
biggrin.gif
) bereitstehen. Es soll sich niemand überanstrengen, es sollen nur so viele wie möglich erscheinen, um der Aktion das notwendige Gewicht zu verleihen.
Wer mitlaufen möchte, setzt sich am besten mit 6feet.de in Verbindung. Die sind sehr nett, freundlich, antworten schnell und sind vor allem nicht doof. Und haben an die meisten Eventualitäten und Bequemlichkeitswünsche gedacht. Auch von Leuten, die sonst eher nicht so gut zu Fuß unterwegs sind.
Nur Mut, den Lauf werdet ihr überleben, aber wenn wir Pech haben, überleben unsere Hunde die LHV nicht.

Pepe & Elwood
This is not the time to wonder, and this is not the time to cry,
this is not the time to sleep, while we fight,
and this is not the time to die.
 
Hi Pepe!
Ich rufe dich demnächst mal an, wg. den Flyern, wollte ja noch welche in der Penne aushängen!

LG
Ninchen

bild14.jpg
bild03.jpg
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Protestlauf 26. - 29.4.2002“ in der Kategorie „Wichtige Ankündigungen & Veranstaltungstipps“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Samantha
@Josi So klein ist sie Welt!:D Natürlich kennen wir uns:hallo: DIE Ohren sind doch unvergesslich:p Wir sind die auf dem 6.Bild im Link (mein Mann blaue Jacke von hinten, und mein "Pferdeschwanz") Meistens erkennt man uns an Othello - unserem "Französischen Schlappohr":) Wäre...
Antworten
6
Aufrufe
686
ChiaraKimberley
ChiaraKimberley
ChiaraKimberley
Habe soeben folgende Infopst v. Club für Molosser erhalten: und weiter geht's 48 Stunden lang rund um den Landtag Die Situation der Hundehalter in der Bundesrepublik hat sich immer noch nicht gebessert: Grundrechte werden...
Antworten
0
Aufrufe
515
ChiaraKimberley
ChiaraKimberley
Marion
Antworten
3
Aufrufe
1K
Bine1976
Bine1976
Budges66482
Ich habe Sammy letzte Woche wieder gesehen, da ich zwei Tage im Hundezentrum war. Sammy sieht viel besser aus, als noch vor einigen Wochen im Tierheim :):hallo: Eine Vermittlung von ihm wird angestrebt. ich hatte anfangs etwas Bammel, dass er wieder zurück ins Tierheim muss. Aber die...
Antworten
6
Aufrufe
1K
Budges66482
Budges66482
Zurück
Oben Unten