Neuer Hunde-Stadtplan in Münster

merlin

20 Jahre Mitglied
Neuer Hunde-Stadtplan in Münster

Ordnungs- und Veterinäramt haben Vertreter der Züchter und Halter, des Tierschutzvereins und der Tierärzte für Freitag zu einem Abschlussgespräch in Sachen Landeshundeverordnung eingeladen. Nach langer Debatte und erster Praxisphase soll endgültig das Verfahren abgestimmt werden.

Beschilderte und eingezäunte Freiflaufflächen wird es in Münster nicht geben. Das Ordnungsamt hat aber mit Hilfestellung des Bauamtes einen Stadtplan ausgearbeitet, der für jeden ersichtlich aufzeigt, wo zwischen Sprakel und Hiltrup auch ein großer Hund von der Leine gelassen werden darf. »Wir können diese Bereiche außerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile nicht auf den Quadratmeter genau definieren, aber der Plan bietet eine verlässliche Übersicht«, erläutert Martin Schulze-Werner, Leiter des Ordnungsamtes. Schon heute ziehen seine Mitarbeiter das gefaltete DIN A 3-Blatt aus der Tasche, um Leinen-Debatten zu beenden. Schon bald soll der Plan zusammen mit der stadteigenen Broschüre zur Hundeverordnung an Halter geschickt werden, die ihren Vierbeiner neu beim Steueramt angemeldet haben. Alle andere Interessierten sollen demnächst unter anderem im Bürgeramt auf den Plan zurückgreifen können.

Beendet sein dürfte damit der tägliche Streit darüber, ob Hund und Halter beim Ausflug gerade gegen geltendes Recht verstoßen oder nicht. Große Hunde - gemeint sind hier nicht jene Rassen, an deren Haltung der Gesetzgeber bestimmte Anforderungen knüpft (Fachjargon: Anlage-Hunde) - dürfen zum Beispiel am östlichen Teil des Aasees jenseits der Torminbrücke, am Kanal oder rund um den Hiltruper See auf den Wegen frei laufen.

Schulze-Werner: »Wir haben bei unserem Vorgehen Prioritäten gesetzt: Dem unangemeldeten Staffordshire gehen wir ganz konkret nach. Bei der Frage, wo der Außenbereich anfängt und aufhört, setzen wir auch auf die friedliche Koexistenz.«

Ein Weg, den auch die Hundebesitzer akzeptieren. Richard Berning, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Zucht- und Gebrauchshundesportvereine in Münster, hofft auf die weitere Entspannung der Lage, wenn die letzten offenen Fragen am Freitag beantwortet sind. Den erforderlichen Sachkundenachweis (Hundeführerschein) können die Halter schon heute bei den anerkannten münsterischen Hundevereinen erwerben. Der Wesenstest für die Hunde unter der Regie der Veterinäre ist in Vorbereitung. Martin Schulze-Werner ist zuversichtlich: »Wir erhalten dadurch insgesamt besser ausgebildete Hundehalter.
Manche Unsinnigkeit - wie eine denkbare Maulkorbpflicht für Welpen - ist vom Tisch.
---------------------------------------------------------------------
 
  • 19. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi merlin ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 21 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Neuer Hunde-Stadtplan in Münster“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Lewis7
Antworten
10
Aufrufe
1K
HSH2
Midivi
Info bekam ich gerade über die Tierheim-Mail: Neu gegründeter Verein für in Not geratene Kangal und Akbash. Hilfe und Beratung bei Fragen zur Erziehung und Haltung. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
657
Midivi
legolas
Nochmal! Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Sorry, konnte auch nicht funktionieren! :D Stell den Artikel doch bitte unter Presse und Medien ein! MfG Steffy
Antworten
3
Aufrufe
633
Steffy
W
Typisch Bürokratie. Wegen 1 % Abweichung hinsichtlich eines Betrages, der ohnehin völlig willkürlich festgesetzt ist, müssen Hunderte Leute sich Streß machen. Und typisch Versicherung. Wegen ein paar Tausend Euro mehr Versicherungssumme wollen sie die Prämie erhöhen. Die...
Antworten
1
Aufrufe
571
Andreas
Andreas
S
hi nichte, also eigentlich find' ich jacky's gar nicht so schlecht, so einen hätte ich auch noch genommen, aber: es sind nun maql 100%-ige jagdhunde, die man entsprechend halten muß. geht hier nunmal nicht, und odin ist schon so jagdsüchtig, das ich ihn ohne leine nicht laufen lassen kann (wir...
Antworten
7
Aufrufe
880
Gast2009082503
G
Zurück
Oben Unten