Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Neue Tierarztgebühren 2020



  1. vielen Dank auch im Namen all der Berufstätigen die am Samstag Tierarzttermine planen und endlich eine Praxis gefunden haben die Samstag geöffnet hat
     
    #1 Pennylane
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Das Wochenende beginnt freitags um 18 Uhr (früher: samstags 13 Uhr). Problem: Tierärzte mit Samstags-Sprechstunde, müssen diese nun automatisch als Notdienstleistung abrechnen.

    Schlechter Scherz echt und völlig an der Realität vorbei.
     
    #2 bxjunkie
  4. Ich muss bei uns dann schon mal nachfragen, denn
    es gab die Möglichkeit, Samstags/Sonntags zum normalen
    Satz z.B. Verbände wechseln zu lassen oder Samstags
    einen Termin beim Spezialisten, weil der die Woche über ausgebucht war,
    zum normalen Satz zu bekommen.
    Wär echt übel :motz:
     
    #3 golden cross


  5. Artikel 1, 1 b)

    Darf

    Nicht muss

    Liegt im Ermessen eurer Tierärzte, wie sie das abrechnen.
     
    #4 La Traviata
  6. Na da wird doch die ganze Problematik schon deutlich. Auf der einen Seite wird sich beschwert, dass kaum noch Praxen Randzeiten, Wochenenden und Notdienste anbieten können oder wollen. Jetzt wird genau das durch höhere Abrechnungsmöglichkeiten attraktiver gemacht, um die Versorgungslage zu verbessern, das ist dann auch nicht recht.
     
    #5 La Traviata
  7. "..kann im begründeten Einzelfall abgesehen werden." Keine Ahnung, wie man das begründen muss (und wer, der TA oder der Tierhalter ?), aber besonders viele "Einzelfälle" wird sich wohl kein TA auf Dauer erlauben können.

    Die Versicherungen feiern schon mal. :)
     
    #6 guglhupf
  8. Beim Landtierarzt, war das schon immer ein Problem,
    deshalb geh ich schon seit Jahren in eine Tierklinik,
    da ist rund um die Uhr besetzt.
     
    #7 golden cross
  9. Freitags abends ab 18Uhr ist Wochenende ist für mich an der Realität komplett vorbei, und das schon lange.
    Ab 18Uhr ist Nachtzeit(auch an Wochentagen)..ja sicher, selbst Humanmediziner arbeiten bis 19Uhr und länger.
    Wie soll sich das gestalten in Zukunft? Die TA Praxen haben nur noch bis 17Uhr geöffnet und ab 18Uhr ist dann Notdienst? Völlig bescheuert.
     
    #8 bxjunkie
  10. also Fakenews?? :eek:

    Was ich lese ist, dass sich die Notfallzeiten ändern. Vorher Samstag 13 Uhr bis Montag 7 Uhr. Jetzt Freitag 18 Uhr bis Montag 8 Uhr.
    allerdings auch:
    Satz 4 gilt nicht für Leistungen, die im Rahmen der regulären Sprechstunden einer tierärztlichen Praxis, Tierärztlichen Klinik oder sonstigen tierärztlichen Einrichtung erbracht werden.“
    Das heisst, wenn der TA sowieso geöffnet hat, dann gilt die Regelung nicht?

    Ich glaube ich muss das mal von meinem Hausjuristen prüfen lassen. :verlegen:
     
    #9 Pennylane
  11. Versteh ich das richtig, dass sie Freitags ab 18Uhr bis Montags 7Uhr sowie als sonstige Notfälle 50€ draufrechnen DÜRFEN und ggf. den 4-fachen Satz?
     
    #10 MadlenBella
  12. nunja, es soll ja Leute geben die die Woche über arbeiten und trotzdem Tiere halten und die Normalversorgung aufs Wochenende legen müssen. Und die werden nun durch die höheren Abrechnungsmöglichkeiten bestraft. Was will man damit erreichen? Weniger Tierhalter? Tierhalter die sich weniger um ihre Tiere kümmern? Tierarztpraxen die zusätzlich Samstagssprechstungen einrichten weil mehr verdient werden darf? Letzteres wird m. E. wohl kaum geschehen
     
    #11 Pennylane
  13. und ich fahre nach Österreich zum TA
     
    #12 Pennylane
  14. hm - ich muss ja schon lange immer mal wieder vormittags (die Uhrzeit ist bei Schilddrüsenkontrolle wichtig) zum Blutcheck
    Dafür hab ich dann halt Urlaub genommen :kp:
    Das ist mir die Normalversorgung meines Hundes wert.

    Inzwischen hab ich glücklicherweise flexiblere Arbeitszeiten.
     
    #13 DobiFraulein
  15. das ist gut so. Aber wie gesagt, es gibt halt auch Leute die das nicht so handhaben können. Ich bin gespannt wenn ich höre wie das die Praxen hier im Umkreis handhaben werden.
     
    #14 Pennylane
  16. Meine Tierärztin hat am Wochenende geöffnet..die hat auch Notdienste, die aber nur sie und ihr Partner machen.
    Das Problem an den Kliniken und Tierarztpraxen sind der Personalmangel der herrscht, keiner will nachts oder am WE arbeiten und wenn doch, sind da immer noch die Stundengrenzen des Arbeitszeitgesetzes..also mit mehr Geld bzw. höheren Gebühren ist es da nicht getan.
     
    #15 bxjunkie
  17. Mit mehr Geld können sie auch mehr Personal bezahlen.
     
    #16 MadlenBella
  18.  
    #17 bxjunkie
  19. Ja, dann brauch ich eben einen Mitarbeiter mehr, damit die Stunden eingehalten werden.
     
    #18 MadlenBella
  20. :lol: Ja und deswegen schrieb ich ja das bei Personalmangel es eben nicht mit einer Gebührenerhöhung getan ist...liest du eigentlich auch mal was ich schreibe, oder bist du per se dagegen?
     
    #19 bxjunkie
  21. Ja, DÜRFEN. Von müssen steht nichts im Text. Und Notfälle sind im juristischen Sinn in jedem Fall erstmal was anderes, als reguläre Termine während regulär angebotener Öffnungszeiten.

    Fakenews würde ich nicht sagen. Aber Clickbait.

    Rein sachlich betrachtet können die Arbeitszeiten privater Tierhalter nicht das Problem der Tierärzte sein.

    Und die Problematik des ArbSchG lässt sich nur mit mehr Personal und demnach höheren Fixkosten bewältigen. Rein betriebswirtschaftlich gesehen.
     
    #20 La Traviata
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Neue Tierarztgebühren 2020“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden