Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Mirjam Cordt: Ich halte Dich



  1. Kennt das jemand?
    Meinungen dazu?
     
    #1 DobiFraulein
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich kenne es nicht, habe jetzt aber die Rezensionen bei Amazon gelesen und würde es mir danach nicht kaufen.
     
    #2 snowflake
  4. Es interessiert mich, um mal wieder meinen Horizont zu erweitern ;).

    Nach den Rezensionen war ich zwiegespalten. Daher hatte ich gehofft, jemand aus dem Forum (von dem man übers Forum eine Ahnung hat, wie er so tickt) hat das Buch gelesen und kann was dazu sagen. Bei den Rezensionen im Amazon hat man ja keine Ahnung, von wem sie kommen, daher finde ich diese schwer zu werten.

    Vielleicht meldet sich ja noch jemand - viele scheinen es ja noch nicht gelesen zu haben :lol:
     
    #3 DobiFraulein
  5. Ich kenne nur das Buch "Hundereich" von ihr und finde es recht gut, zumal es zeigt, dass man "überaggressiven"/problematischen Hunden auch ohne Gewalt bei kommen kann.

    Was die Rezessionen, bei Amazon, anbelangt kommt es doch darauf an, was man erwartet.
    Ich kaufe mir z.B. keine Bücher, in denen konkret Erziehungsratschläge gegeben werden, was eine der Kritikerinnen wohl erwartet/erhofft hat, während von anderer Seite gelobt wird, dass gerade das nicht im Vordergrund steht.

    Ich kaufe oft gebrauchte Bücher und bin damit bislang super gefahren.

    Was her aber noch nicht wirklich sinnvoll ist.

    Letztendlich, finde ich, gibt es da wenig Möglichkeiten um fest zu stellen, ob ein Buch das hält, was man sich davon verspricht.

    Kaufen oder, wenn möglich, ausleihen!
     
    #4 Podifan
  6. Danke, für die Einschätzung Podi :hallo:
    Was ich bissele doof finde, ist, dass es das erste von mehreren Büchern ist.
    Geht a) ins Geld, b) bin ich keine Leseratte und c) finde ich es doof, wenn das Buch gut ist, zu warten.

    Würde es das Buch als Hörbuch geben, hätte ich es mir schon gekauft ;) Mag nicht jemand vorlesen und mir das dann schicken? :lol:
     
    #5 DobiFraulein
  7. Wenn du es als E-Book bekommst, es gibt gute Vorleseprogramme!;)

    Macht die Sache aber wohl nicht billiger!:rolleyes:
     
    #6 Podifan
  8. Das ist es auch, was mich daran stört. Dass es quasi nur die Einleitung für die kommenden 4 Bücher zu sein scheint, die sich dann jeweils mit einem Aspekt der Mensch-Hund-Beziehung ausführlich befassen. Da würde ich mir mein Geld lieber für diese aufheben.
     
    #7 snowflake
  9. Oder dieses?

    Einfach beste Freunde - Warum Menschen und andere Tiere einander verstehen: Amazon.de: Kurt Kotrschal: Bücher
     
    #8 Podifan
  10. ich habe das Buch von M.C. gelesen und meine Meinung ist, man muss es nicht unbedingt haben. Ist man aber ein Mirjam Cordt Fan wie ich und ist entschlossen, alle 5 (?) Bände zu kaufen, dann ist es nicht verkehrt, den 1. Band zu haben.
    Konkrete Erziehungstipps sind nicht im 1. Band enthalten, aber M.C. verweist auf die anderen folgenden Bände wenn es um eine Beschreibung oder Aufbau der Befehle geht. Das hat mich manchmal genervt.
    Bis jetzt war für mich das Buch "Hundereich" hilfreicher, obwohl wir nur 2 Hunde haben und keine Hundegruppe.
    Kerstin
     
    #9 Kerstin Bo
  11. Ich hab es jetzt gelesen. Wie schon erwähnt ist es kein Buch welches irgendwelche konkreten Trainingstipps gibt, aber hilft vielleicht den Weg dahin schon mal anzuvisieren. Vielleicht ist man mit den Standard Phrasen nicht mehr zufrieden und möchte sich ein wenig tiefer in die mentale und psychische Ebene Hund vorarbeiten. Interessant fand ich einige Fallbeispiele zu den hsh-Hunden die entweder bei ihr ins Training oder zur Pflege kamen. Ausgangssituationen die viele einfach als bockig oder dominant etc. deuten und aber doch oft einen gesundheitlichen Hintergrund hatten z.B. Auch finde ich dass sie gut schreiben kann. Es liest sich flüssig und interessant und auch wenn nicht alles neu für einen ist so hat sich zumindest für mich die Investition gelohnt und ich werde mir ihre anderen Bände auf jeden Fall auch zulegen. :)
     
    #10 Diana2099
  12. Danke, für die Rückmeldung!
    Klingt ja schon interessant!
    Mal schauen, ob in meinem Regal, mit Hundebüchern, noch Platz ist!
     
    #11 Podifan
  13. Band 1 ist geordert!:)
     
    #12 Podifan
  14. :D Dann berichte auch du mal wenn du fertig damit bist. :)
     
    #13 Diana2099
  15. Jep!
     
    #14 Podifan
  16. Ich bin zwar noch nicht damit durch, aber ich gebe mal einen Zwischenbericht, da es noch etwas dauern kann, bis ich durch bin.
    Liegt nicht daran, dass sich das Buch zäh liest, sondern daran, dass ich leider wenig Zeit zum Lesen habe.

    Es liest sich gut und locker und ich finde schon, dass es dort Erziehungstipps gibt.
    Und zwar die Basics, ohne die, auch meiner Meinung nach, die Erziehung, oder auch "Umerziehung" eines Hundes, nie klappt.
    Das es mir so gut gefällt liegt vielleicht auch daran, dass es eh meiner Philosophie im Umgang mit Hunden entspricht.
    Aber seine Meinung von jemanden bestätigt zu bekommen, der es durchaus mit problematischen und auch aggressiven Hunden zu tun hat ist auch was wert.
    Ich finde eine Frau und mich, in dem Buch, auch immer wieder was den Umgang mit unseren Angsthunden anbelangt und zeigt uns, dass wir auch da grundsätzlich auf dem richtigen Weg waren und sind!

    Die Fans eines gewissen "Hundeflüsterers" sollten es vielleicht auch mal lesen, um zu erkennen, dass es auch andere Wege des "Flüsterns" gibt, um aus schwierigen Hunden sozialverträgliche Hunde zu machen.
    Besser wäre natürlich, er würde es selbst mal lesen.

    Vieles von dem, was sie schreibt, ist mir nicht neu, aber das ein oder andere öffnet auch mir noch die Augen, was den Umgang, mit Hunden anbelangt und ist es bislang durchaus wert dieses Buch gekauft zu haben.
    Und ich lese es gerne und voller Interesse weiter!
     
    #15 Podifan
  17. Das freut mich dass es gefällt. :applaus:Und du erwähnst die Philosophie die auch auf dich passt. Meinst du das mit den Basics? Also ich finde auch das man schon Anregungen zum Training findet, aber keine konkreten Sachen wie "mach die und die Übung, achte da und dort drauf, mach das so und so usw., das meinte ich zumindest mit Trainingstipps. ;):)
     
    #16 Diana2099
  18. Genau, die Sache mit dem Vertrauen, der Bindung.
    Wenn man sich vor Augen hält, dass der größte Teil der Beißvorfälle aus Angst/Unsicherheit, des Hundes, geschehen ist es nur logisch, dass so ein Hund genau so resozialisiert werden kann und muss, wie ein friedlicher Angsthund und nicht durch einen Strick um den Hals.
    Er braucht Halt und Vertrauen.
     
    #17 Podifan
  19. Zustimmen + gefällt mir :dafuer:
     
    #18 Diana2099
  20. So, ich hab es durch und es nicht bereut es gelesen zu haben.
    Wie ich schon schrieb war mir vieles bekannt, aber dazu gelernt habe ich dennoch einiges.
    Insbesondere die Auflistung der Krankheiten, die sich auf das Verhalten des Hundes auswirken können war mir, in dem Umfang, nicht bekannt.
    Auch den Anamnesebogen, am Schluss des Buches, finde ich interessant.
    Wie viele Puzzleteile doch dazu führen können, dass ein Hund sich so benimmt, wie er es tut, wenn man ihn kennen lernt.
    Unbewusst war einem das klar, aber so aufgelistet ist es schon präsenter und man schaut sich seinen Hund noch mal mit anderen Augen an.
    Unser letzter Neuzugang, Paddy, ist ein wahrer Sonnenschein, aber schon fast ein wenig aufdringlich.
    Da ich es, durch eine Freundin, in Spanien, geschafft habe Kontakt zu dem Tierheim, in Spanien, zu bekommen, aus dem unsere Enya und unser Paddy kommen weiß ich jetzt, dass Paddy eigentlich gar nicht so schlecht gelebt hat, dann aber im Tierheim abgegeben wurde, weil man ihn nicht mehr haben wollte. Wenn ich es richtig mit bekommen habe, weil die Halter weg gezogen sind.
    Könnte eine Erklärung dafür sein, dass er uns jetzt auf Schritt und Tritt verfolgt, um uns nicht zu verlieren.

    Das Buchat eindeutig Lust auf mehr gemacht und ich werde mir, bei Zeiten, den zweiten Band ebenfalls besorgen.
     
    #19 Podifan
  21. Ich habe die beiden bisher erschienenen Bände gelesen und fand sie insgesamt gut. Dass der erste Band eine sehr allgemeine Einleitung ist und sich vor allem mit den Basics beschäftigt wurde ja schon gesagt. Im zweiten Band wird es dann ein ganzes Stück konkreter, was diesen für mich interessanter gemacht hat als den ersten.

    Inhaltlich habe ich dort etliches wiedergefunden was ich mir in den ersten Jahren mit dem Krümel mühsam selbst rausfinden musste. Es hätte echt so manches erleichtert, wenn es diese Bücher damals schon gegeben hätte! Das einzige, was ich bisher inhaltlich anders bewerte als im Buch: Fiddle als Ersatzstrategie mag für Herdenschutzhunde ein guter Weg sein, für meinen Mini und in meiner Umgebung ist es das keinesfalls. Natürlich ist es für den Halter erst mal deutlich angenehmer, aber für meinen Hund wäre es fatal. Den nehmen ohnehin schon die meisten anderen Hundehalter nicht ernst, merkbefreite Tutnixe gibt es massenhaft, da ist es schon hart genug auf unseren Abstand zu bestehen. Wenn er nun noch anfangen würde, mit fiddle zu reagieren, hätte ich so ziemlich jeden anderen Hund an der Backe, weil die Halter dann ganz genau sehen, dass der Krümel doch unbedingt auch mal Hallo sagen will! Von daher ist für uns ein Ausweichen die deutlich sinnvollere Variante. Das macht aber das Gesamtkonzept nicht weniger stimmig, und ich bin sicher, mit einem HSH hat man auch das Problem nicht unbedingt, dass wirklich jeder Hund ungebremst reingebrettert kommt.

    Vom Konzept her sind die Bücher gut geschrieben und lesen sich auch leicht. Was stört sind die ständigen Querverweise, das hemmt den Lesefluss gewaltig.
     
    #20 Silkies
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mirjam Cordt: Ich halte Dich“ in der Kategorie „Schmökerstube“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden