Meck-Pomm: Revision in Berlin

katty alias andrea

Es tut sich wieder was in Meck-Pomm:

Bundesgericht prüft jetzt
MV-Hundeverordnung


Kläger will Liste mit gefährlichen Rassen kippen
Schwerin (dpa) Im Prozess um die Kampfhunde-Verordnung des Landes haben die Kläger wegen Verstoßes gegen das Gleichheitsgebot Revision beim Bundesverwaltungsgericht in Berlin eingelegt. Wer "gefährliche Hunde" auf einzelne Rassen reduziere, verschließe die Augen vor der Realität, sagte der Kläger Waldemar Reinke. Das Oberverwaltungsgericht Greifswald hatte die Beschwerde im April abgewiesen, aber gleichzeitig einzelne Teile der Verordnung für nicht rechtswirksam erklärt.

"Mit der Revision wollen wir erreichen, dass die in der Verordnung enthaltene Liste gefährlich eingestufter Hunderassen gekippt wird", sagte Reinke. Eine Kampfhunde-Regelung müsse im Gegensatz zur bestehenden Hundeverordnung Tiere herausfiltern, die beispielsweise durch gesteigerte Gefährlichkeit gegenüber Menschen und Tieren auffallen.




viele grüße
andrea
 
  • 19. April 2024
  • #Anzeige
Hi katty alias andrea ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 29 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Na mal sehen wie lange die sich da wieder zeit nehmen
frown.gif


york3917.jpg
york3918.jpg
Image2.gif
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Meck-Pomm: Revision in Berlin“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

BlackCloud
Viel zu weit weg, da müssten wir nochmal 2 1/2 Std fahren bis nach Sadelkow. Ist aber nicht so schlimm, dank @Crabat hab ich bei airbnb geforstet und tatsächlich in Lindenberg eine Unterkunft gefunden, die unseren Kriterien entspricht und wo der Hund herzlich willkommen ist :hallo:
Antworten
8
Aufrufe
743
BlackCloud
BlackCloud
Laura-Wolf
Antworten
5
Aufrufe
737
Marion
Marion
onidas
Huhu, I komm aus Lübeck, als Grenzland, bei nem Hundetreff wär Ich dabei ;)
Antworten
9
Aufrufe
707
Bulls Castle
Bulls Castle
Dobi
@Sammie Danke für die Info.:gelb: :) So jemand ist Vorsitzender für Tierschutz und Nutzhaltung???????????? Das darf doch nicht wahr sein. :motz: Hat denn der Mensch jetzt noch Tiere? das wäre ja furchtbar. Aber ich frage mich auch wieso das Veterinäramt da nicht eher eingreift...
Antworten
7
Aufrufe
2K
Dagi
watson
Hallo! Der Unsinn mit der angeblich "größeren Akzeptanz" wurde m.E. vom BVG-Urteil betreffs der "Kampfhundesteuer" übernommen. Die Kläger hatten angekündigt, in Revision gehen zu wollen. vera Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
5
Aufrufe
5K
bickrottis
bickrottis
Zurück
Oben Unten