Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Malabsorption

  1. Gestern hatten wir auch noch keine Ergebnisse, die Untersuchung auf Bakterien dauert wohl ca. 3 Tage nach Eingang.
    Aber kaum haben wir nun mit dem Antibiotikum begonnen, ist der Durchfall weg und es geht ihr wieder besser :)
    Die Würstchen sind zwar noch nicht richtig fest, aber zumindest wieder geformt :)
     
    #21 MyEvilTwin
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. :dafuer: Das zeigt doch das ihr auf dem richtigen Weg seid :) Ich hatte ja direkt im Verdacht das die Gabe zu kurz war..kommt immer auf den Bakterienstamm an und ich mußte auch schon bei meinen Hunden nachjustieren :) Hauptsache es geht aufwärts! Alles Gute weiterhin :herzen:
     
    #22 bxjunkie
  4. Ja und ihre Schwachstelle ist halt auch der Darm. Ich glaube, der hat durch die Pilzvergiftung damals nen Treffer abbekommen und kurz danach haben ja die Giardien Probleme gemacht, das war für den Darm sicherlich auch nicht gut. Jetzt muss ich halt nur gucken, dass wir das wieder in Ordnung bringen, wenn sie das AB so lange nehmen muss.
    Danke :knutscher:
     
    #23 MyEvilTwin
  5. Ja das ist der Nachteil..anschliessend ist die gesamte Darmflora futsch..aber da gibt es gute Möglichkeiten um die wieder aufzubauen, das wird schon :)
     
    #24 bxjunkie
  6. :( Arme Franzi

    Kann gut nachvollziehen wie es dir damit geht, weil Lise hat ja jahrelang mit dem Durchfall zu tun gehabt.
    Sie hatte ja auch alles mögliche an komischen Bakterien und Tierchen immer wieder im Darm, auch Fehlbesiedlung.
    Sie muss ja jetzt dauerhaft Antibiotika nehmen weil es anders einfach nicht mehr geht...

    Aber um dir keine Angst zu machen – es gab auch viele Jahre , da hatte sie mit dem Colitisfutter und ab und an bisschen „Hilfe“ eigentlich keine nennenswerten Probleme ;)
     
    #25 Brille
  7. Ist das, was Lise hat, dieses „Inflammatory Bowel Disease“? Welche AB bekommt sie eigentlich?
     
    #26 MyEvilTwin
  8. Bei Lise wurde nie eine richtige Diagnose gestellt – egal was untersucht worden ist :girl_sigh: und es wurde wirklich alles und in jede Richtung untersucht. (Malabsorption wurde schon, da war Lise erst ein paar Monate, als Diagnose genannt)

    Sie bekommt Metronidazol – die Dosis passe ich immer dem aktuellen Zustand an (meist bekommt sie die geringst mögliche Dosis)

    Ach ja – natürlich wünsche ich Franzi baldigste Genesung!
     
    #27 Brille
  9. Hmmm... also Franzi hat mit dem AB nun keinen Durchfall mehr, die Wurst ist geformt, aber nicht fest. So richtig gefällt mir das jetzt nicht. Mit dem AB, das wir vorher hatten, ist der Kot gleich schön fest geworden...
    Aber ich muss morgen sowieso beim TA anrufen, in der Hoffnung, dass die Ergebnisse dann endlich mal da sind...
     
    #28 MyEvilTwin
  10. Gute Besserung an Franzi, ich hoffe Ihr findet die Ursache so schnell wie möglich.
     
    #29 golden cross
  11. Heute hab ich mit dem TA telefoniert, die Ergebnisse der bakteriologischen Untersuchung waren jetzt endlich komplett.
    Franzi hat eine SIBA (Fehlbesiedelung des Dünndarms), @bxjunkie , du warst mit deinem Verdacht richtig gelegen. Clostridien waren auch dabei, neben E.coli wieder und noch irgendein anderes Bakterium, dessen Name mir nicht mehr einfällt, das aber auf Kohlenhydrate steht (dabei füttere ich kaum Kohlenhydrate) :(
    Im Raum steht noch die IBD (Inflammatory Bowel Disease), diese Diagnose kann man aber letztendlich nur über ne Endoskopie sichern. Hier wird übrigens eine genetische Komponente vermutet.
    Nächste Woche muss ich nochmal mit ihr zu ihm kommen.
    Es geht ihr grad besser. Kacka ist geformt, aber weich. Evtl müssen wir auf ein anderes AB umsteigen. Das besprechen wir noch. Man merkt ihr aber an, dass sie noch nicht wirklich fit ist. Ich merk das beim Gassi. Da ist sie etwas lustlos :(
    Das Histiozytom wächst auch munter weiter. Sollten wir das wegmachen lassen müssen, werden wir wohl ne Endo dran hängen.
    Ach menno, ich wünschte, sie wäre irgendwann mal ganz gesund :(
     
    #30 MyEvilTwin
  12. Das andere was auf KH steht könnte Giardien gewesen sein? Die kommen auch wenn du keine KH fütterst...Mach dir wegen der Bakterien nicht so große Sorgen, das AB wirkt, man muß es nur lange genug geben.

    Das finde ich viel beängstigender..ich hoffe das sie das nicht hat :( Lässt du eine Endoskopie machen?
    Edit: Grad gelesen, ja wenn du das Histiozytom wegmachen lässt. Ich würde es machen, dann bist du auf der sicheren Seite.
    Lass dich mal drücken, sowas ist echt deprimierend.
     
    #31 bxjunkie
  13. Nein, Giardien hat sie nicht. Wenigstens das nicht.

    Ich hoffe es.

    Ohje, ist das wohl arg doof? Ich hab mich da noch nicht so eingelesen...

    Genau, da würd ich dann Beides in einem Aufwasch machen lassen. Wenn sie schon mal in Narkose liegt. Da möchte ich auf jeden Fall Gewissheit.

    Danke :knutscher:
     
    #32 MyEvilTwin
  14. @MyEvilTwin Das kann bei Franzi mit dem frühen Giardien-Befall zu tun haben. Die Pudeldame einer Freundin hatte Giardien als Welpe, seitdem ist ihr Darm sozusagen in Unordnung. Die Hündin ist jetzt 5 Jahre, hat immer wieder Durchfall und verwertet ihr Futter nicht optimal. Die Darmzotten wurden offenbar durch die Giardien geschädigt und haben sich nicht vollständig erholt (so sagt jedenfalls der TA meiner Freundin).
     
    #33 Fact & Fiction
  15. Ja wäre es, da gibt es nix schön zu quatschen. Ich kenne bzw kannte 2 BX Rüden mit der Erkrankung. Aber lies noch nichts darüber, bevor du eine gesicherte Diagnose hast :)
     
    #34 bxjunkie
  16. Zuerst hatte sie ja die Pilzvergiftung, wer weiß, ob der Darm nicht da schon was abgekriegt hat. Danach die Giardien. Tatsächlich hatte sie im Laufe der Jahre immer wieder Durchfall, ich dachte, es liegt am Futter, hab immer mal wieder gewechselt und dann wurde es erstmal auch wieder ne Weile besser. Zumindest haben wir es - bis vor Kurzem eben - immer selbst wieder in den Griff bekommen. Und dadurch, dass sie immer soviel Blödsinn gefressen hat, hab ich mir auch nie groß was dabei gedacht bisher.

    Nee, ich les nix drüber, ich krieg langsam eh schon nen Krankheiten-Overflow...
    Mich würde nur eines interessieren: leben die BXs noch?
     
    #35 MyEvilTwin
  17. Deswegen hatte ich mir bisher auch nichts weiter dabei gedacht.

    Die Pilzvergiftung war ja auch noch, stimmt. Ich wünsche euch sehr, dass es nun wirklich gut wird mit Franzi :clover::clover::clover:
     
    #36 Fact & Fiction
  18. :( Nein..leider nicht. Aber das muß nicht immer so sein, diese beiden waren wirklich spezielle Fälle...bei dem einen hat es der TA zu spät erkannt und bei dem anderen wurde nicht mal danach gesucht (der Hund kam aus einem belgischen TH, der Vorbesitzer hat ihn sehr schlecht behandelt und gehalten)als ihn meine Freundin bekam war er 8 Jahre und sehr krank...aber er wurde immerhin 10 nachdem er dann mal behandelt wurde.
     
    #37 bxjunkie
  19. Danke :knutscher:

    Danke für die Info. Ich geh jetzt mal nicht gleich vom worst case aus. Das kriegen wir irgendwie schon hin :)
     
    #38 MyEvilTwin
  20. Das denke Ich auch :)
     
    #39 bxjunkie
  21. Wie bei Lise :rolleyes:
    Die hatte ja 1,5 Jahre Giardien (völlig behandlungsresistent) und dann die Sache mit der Milz...
    Ihre Verdauung war/ist ihr ganzes Leben lang „schwierig“ – mit einer Tüte aufsammeln konnte man das nie bzw. ganz selten.


    Ich drück euch die Daumen!
    Vielleicht macht es dir Hoffnung – Lisbeth hatte ja ihre ersten 1,5 Jahre fast durchgehen Wasserdurchfall und hat vielleicht 10... 20 normale Haufen in ihrem ganzem Leben gemacht. Und sie wird trotzdem bald 11 Jahre :)
     
    #40 Brille
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Malabsorption“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden