Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Malabsorption

  1. Der Franzi geht es immer noch schlecht :( . Wir waren gestern wieder beim Tierarzt, Blutergebnisse waren gut, Bauchspeicheldrüse, Leber, Niere, alles in Ordnung. Er hat den Kot im Labor untersuchen lassen auf Verdauungsrückstände und sie hat wohl eine Malabsorption :( Leider hatten die noch keine Ergebnisse von den Bakterien, wir wissen also nicht, ob diese Malabsorption von einer erneuten Überbesiedelung der E. Coli kommt oder ob sie eine Futtermittelunverträglichkeit (ausgelöst durch den Magen-Darminfekt vor ein paar Wochen und der anschließenden Coliüberbesiedelung) hat. Antibiotika möchte er mir nicht für sie geben, solange wir nicht wissen, ob es an den Colibakterien liegt oder nicht. Damit der Darm nicht noch mehr unnötig in Mitleidenschaft gezogen wird. Gastrosel hat er uns gegeben, aber das nützt nicht wirklich was. Sie liegt nur rum. Nachher müssen wir wieder in die Praxis fahren mit ihr und dann sollten die Ergebnisse der Kotprobe da sein. Ich hab selbst schon seit gestern Bauchweh, weil ich mir so Sorgen mach :(
     
    #1 MyEvilTwin
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Das tut mir so leid :( Wurde auch mal auf Clostridien untersucht?
     
    #2 bxjunkie
  4. Ach übel :(
    Kannst du Leberwurstpaste oder irgendwas mitnehmen, damit sie es beim TA nicht ganz so schlimm findet?
     
    #3 MadlenBella
  5. Die Ergebnisse auf Bakterien waren gestern noch nicht da und nachdem es ihr heute schlechter geht als gestern müssen wir nochmal hin. Da erfahren wir dann hoffentlich mehr.
    Sie wurde auf sämtliche Darmparasiten, Protozoen, etc untersucht, da ist nichts. Es ist zum Verrücktwerden :(
     
    #4 MyEvilTwin
  6. Ich dachte nur daran, weil Mila das ja auch hatte..seit sie dagegen behandelt wurde ist alles wieder gut *toi*toi*toi
    Hier mal der Fred dazu: Durchfälle durch Clostridien
     
    #5 bxjunkie
  7. Naja, mit so fettigem Zeug muss ich aufpassen. Sie bekommt momentan nur ein Futter.
    Und mit Leckerlis hatte ich es schon versucht beim TA, das schlingt sie rein, aber das ist mehr Automatismus, ich hab das Gefühl, dass sie das gar nicht wirklich registriert. Sie ist da total gefangen in ihrer Angst.
     
    #6 MyEvilTwin
  8. Ich würd versuchen sie da drinnen irgendwas machen zu lassen, was ihr selbstbewusstsein stärkt. Also sich die Leckerli vllt irgendwie verdienen. Und wenns nur ein "Warte" ist und sie sich darauf konzentriert. Dann kann sie sich vllt nicht ganz so reinsteigern.
     
    #7 MadlenBella
  9. Hab’s mal durchgelesen, ich werde den TA auf jeden Fall drauf ansprechen, aber ich denke mal, wenn der Kot auf Bakterien untersucht wird (er lässt das bei laboklin machen), dann müsste man ja auf die Clostridien stoßen, falls sie sowas hat, oder?

    @MadlenBella
    Da hätte ich wohl schon gleich zu Beginn mit ihr arbeiten müssen. Ist halt alles sehr unglücklich verlaufen. Sie hat bisher fast immer schlechte, bzw. unangenehme und schmerzhafte Erfahrungen gemacht beim TA. Wir hatten sie gerade mal eine Woche, da hatte sie die Pilzvergiftung und musste über Nacht in der Klinik bleiben, dann hatte sie Giardien, Demodex, dann die Geschichte mit der Zahnspange, das hat sich auch über Wochen hingezogen. Dann die Scheidenentzündungen, die Kotzspritzen, die Kastration.
    Die macht einfach dicht, sobald wir sie beim Tierarzt aus der Autobox holen.
     
    #8 MyEvilTwin
  10. Ich hab hier ja auch so ne Dauerkandidatin beim TA ;)

    Es ist nie zu spät, anzufangen. Ich würd wirklich einfach versuchen, sie da abzulenken. Solang sie an das Leckerlie denkt oder es anguckt, denkt sie nicht an die Angst.
    Evtl - auch wenn ich natürlich hoffe, es ist nicht so - habt ihr da nun was Chronisches und müsst öfter zum TA.

    Ich bin gespannt auf die Ergebnisse und drücke euch die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist.
     
    #9 MadlenBella
  11. Ich weiß es nicht, aber da es zig Arten von Bakterien gibt, denke ich werden nur die gängigsten gesucht. Meine TA hat aufgrund meiner Symptombeschreibung gezielt nach Clostridien gefahndet und wurde fündig.
     
    #10 bxjunkie
  12. Okay, dann werde ich ihn heute auf jeden Fall mal drauf ansprechen.
     
    #11 MyEvilTwin
  13. Ja mach mal, fragen kostet nix und je mehr ausgeschlossen werden kann, umso besser :)
     
    #12 bxjunkie
  14. Nicht mal der Ball interessiert sie beim TA, so kleine Ablenkungsmanöver hab ich ja schon ausprobiert.
     
    #13 MyEvilTwin
  15. Ich glaube, Clostridien werden nicht routinemäßig getestet. Würde auch fragen.
     
    #14 lektoratte
  16. Ja, das mache ich.
     
    #15 MyEvilTwin
  17. Die ist so gestresst da macht sowas auch keinen Sinn..sowas muß man in weniger stressbesetzten Situationen üben und dann langsam steigern. So kommt bei der eh nix an.
     
    #16 bxjunkie
  18. Clostridien werden nur bei Schafen routinemäßig getestet, leider nicht bei Hunden. Dabei führen sie auch bei Hunden gelegentlich zu Problemen wie Durchfall und Gewichtsverlust.
     
    #17 Meizu
  19. Ich kann dir leider nicht wirklich einen Ratschlag geben. Aber ich drück euch die Daumen dass ihr ganz schnell die Ursache findet. Wenn sie nicht so schlimm Angst hätte würde ich ggf noch einen Ultraschall in in Betracht ziehen . Aber das wird ihr ja auch schlimmen Stress machen .

    Schlimm wenn die Hunde immer was haben :(
     
    #18 Mone+Oscar
  20. Die Ergebnisse der bakteriologischen Untersuchung waren leider immer noch nicht da :arghh: Mein TA war ganz schön sauer deswegen. Ich hab ihn gefragt, Clostridien wurden mitgetestet. Er geht schwer davon aus, dass es wieder die Colibakterien sind, da während der AB-Gabe alles sofort super war und er meint, dass die Gabe zu kurz war. Da wir jetzt irgendwie mal handeln mussten, hat er mir nun doch AB mitgegeben. Morgen soll ich anrufen wegen den Ergebnissen. Sollte sich seine Vermutung bestätigen, muss sie dann das AB mindestens über vier Wochen bekommen.
    Ich hab eine Bekannte, die ist THP, die werd ich schon mal kontaktieren zwecks Darmsanierung.
     
    #19 MyEvilTwin
  21. Mein Dobi hatte auch eine Malabsorption, bei ihm war die Ursache eine chronische Darmentzündung durch Futtermittelunverträglichkeit.

    Der klassische Tierarzt bestand auf einer Dauergabe von Antibiotikum bis zum Lebensende des Hundes. :uhh: Ging aber nicht, weil der Hund schon nach 14 Tagen Nierengrieß davon bekam.

    Ich habe dann per Bioresonanz austesten lassen, was das Problem war. Bekam von der Tierärztin/THP (die ist tatsächlich beides) eine lange Liste an die Hand, und in dem Moment, wo ich das alles nicht mehr gefüttert hatte, war es schon deutlich besser.

    Dann hat sie eine Darmsanierung gemacht - das Produkt hieß Trenev Trio. Davon bekam er glaube ich nur ein oder zwei, maximal drei Kapseln an drei Tagen. (Edit: Also, eine Kapsel pro Tag.)

    Danach mochte er drei Tage gar nicht fressen, während sein Magen vor sich hin rumorte, und hatte, nachdem er sich wieder erholt hatte, von Stund an nie wieder Durchfall.

    Ok, ich hab ihn dann auch getreidefrei gebarft, mit dem Fleisch, was er vertragen hat. Aber die Verdauung war viel besser.

    Und er hat zB auch nicht mehr versucht, draußen alles mögliche zu fressen, fällt mir gerade ein! Das war offenbar ein Symptom von Mangelerscheinungen, die durch die Malabsorption bedingt gewesen waren.
     
    #20 lektoratte
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Malabsorption“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden