Leinen los für Hunde im Grünen

WHeimann

Leinen los für Hunde im Grünen

Umweltdezernent Hans Mönninghoff wird Stadtpolitikern vorschlagen, für Hunde einige Flächen und Wege freizugeben, wo sie ohne Leine herumlaufen dürfen. "Die Tiere müssen sich artgerecht bewegen können, ohne die übrigen Stadtbewohner allzusehr zu belästigen."
Zehn Kontrolleure sollen in Zukunft überwachen, dass Hundebesitzer ihre Tiere dort anleinen, wo es Pflicht ist. Bisher müssen Hunde in großen Teilen der Stadt an die Leine, etwa im gesamten Stadtbezirk Mitte und auf fast allen Grünflächen. Auf Bürgersteigen in den Außenbezirken dürfen sie dagegen frei laufen, während sie auf Spielplätzen, Friedhöfen und Liegewiesen laut Verordnung nichts zu suchen haben. Wenn die Stadt nun in einigen Grünzonen Hundebesitzern erlaubt, die Leinen zu lösen, verschärft sie im Gegenzug die Kontrolle gültiger Vorschriften. Zehn Abfallfahnder und Parkranger, bisher auf ABM-Basis eingestellt, sind bald fest angestellt unterwegs, um Verstöße zu ahnden. Tiere ohne Leine im Gebiet mit Leinenzwang oder nicht eingesammelter Kot: Mönninghoffs Leute sollen "rigide kontrollieren und jedes Delikt anzeigen". Das Bußgeld beträgt mindestens 150 Mark, bei Wiederholungstätern noch mehr.
Mönninghof weiß, dass das Thema umstritten debattiert werden dürfte. Er selbst berichtet von zunehmend verärgerten Bürgern, die sich über frei herum laufende Hunde und deren Hinterlassenschaften ärgern. Er habe deshalb bewusst Gebiete vom Anleinzwang ausgenommen, die konfliktträchtig seien. Dort, zum Beispiel am Großen Garten, könne man beobachten, ob sich das System bewähre und nach einer einjährigen Testphase auch andernorts Freilaufflächen ausgewiesen werden könnten, sogar in Landschaftsschutzgebieten. Am Kronsberg hätten sich die Auslaufzonen schon bewährt.
Die neue Regelung, die von Bezirks- und Ratspolitikern abgesegnet werden muss, hat ihre Grenzen. Halter von gefährlichen und bissigen Hunden müssen ihre Tiere auch künftig mit Maulkorb ausstatten und dürfen sie auch in Gebieten ohne Leinenzwang nicht frei herumlaufen lassen.
gum,

Hannover, 10.05.2001 18:17 Uhr
8URL]http://news.haz.de/HOME/HANNOVER/story49506.html[/URL]




WHeimann
Hundeschule des Tierschutzverein Iserlohn e.V.

Jetzt mit AWARD-Vergabe
 
  • 25. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi WHeimann ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Und hier die Liste der vorgesehenen Hundeauslaufgebiete, wie sie in der Printausgabe von heute erschienen ist:

> Um die Graft des Großen Gartens
> Alte Bult
> Schützenplatz und Behlefsparkplatz in Döhren
> Bornumer Holz
> Reservefläche Badenstedter Friedhof
> Fläche an Leineufer und Fössegrünzug
> Kronsberg


eleani.gif


Marion und ihre 2 Höllenhunde Tau & Tiptoe
 
Hallo, ist ja alles prima. Wir wohnen hier aber am Sahlkamp. Wo sollen wir denn hin? Der Tenor war m.E. so, daß alle anderen Gebiete striktem Leinenzwang unterliegen u. kontrolliert werden! Es bedeutet dann für mich (Pudel-Schnauzer-Mix, gut erzogen, Hundeschulen-Besucher!), daß ich mind. 45-50 Min. bis zur nächsten Freilauffläche fahren muß, die dann auch noch überfüllt ist. Ich finde, daß ist eindeutig schon Tierquälerei!

tf
 
Hallo, nochmal von Tiffy. Ich wohne im Gebiet Sahlkamp, das bedeutet für meine gut erzogene Hündin (Hundeverein), eine Anfahrt von mind. 50 Min. zur nächsten Freilauffläche. Bisher lasse ich sie jeden Tag laufen! Ich halte das für Tierquälerei. Bisher lasse ich sie auf dem Alten Segelflughafen laufen oder in der Nähe des Misburger Waldes o.ä. !

tf
 
Original erstellt von WHeimann:
Leinen los für Hunde im Grünen

Hallo, irgendwie ist meine Antwort verschwunden?! Für mich, wohne am Sahlkamp, bedeutet daß eine Anfahrt von mind.50 Min. Ich könnte dann meinem Hund nciht mehr wie bisher jeden Tag Freilauf gewähren! Ich halte das für Tierquälerei. Wozu gehe ich in die Hundeschule? Wie sollen Hunde an der Leine spielen? Die Auslaufflächen sind doch eh überfüllt!!!!

tf
 
So etwas ist doch echt toll, was hier gemacht wird. Und dann steht in den Hundeverordnungen noch solch ein Quatsch:
biggrin.gif

Aus der Hundeverordnung NRW:
§6 Absatz 1.3
Einem Hund ist grundsätzlich täglich Auslauf zu gewähren. Zeitdauer sowie Art und Weise
des Auslaufs müssen dem Bedarf der Rasse und dem Alter des Hundes entsprechen. Der Auslauf sollte mindestens zweimal täglich im Freien gewährt werden, da Hunde ohne
ausreichende Bewegungsmöglichkeit und ohne ausreichende Aufnahme sensorischer Reize häufig Verhaltensstörungen entwickeln. Sofern keine Anleinpflicht besteht, hat der Halter dafür zu sorgen, dass Menschen oder Tiere durch seinen Hund nicht gefährdet werden (z.B. durch Festhalten des Hundes oder Befehl an diesen, sich nicht von der Stelle zu bewegen).

Na toll, wo denn dann? Das widerspricht sich ja wohl alles ein wenig. Vielleicht sollte man pro bundesland eine zentrale Hundeauslaufstelle einrichten und die Halter verpflichten, mit ihren Hunden hierhin zu Fuß zu gehen!
smile.gif



WHeimann
Hundeschule des Tierschutzverein Iserlohn e.V.

Jetzt mit AWARD-Vergabe
 
stadt gladbeck hat leinenpflicht für alle hunde im stadtgebiet. das ist insofern ok, als es gleiches (un)recht für alle ist. auf meine anfrage beim ordnungsamt nach freiflächen, wo unsere rotti denn dann ohne alles rennen darf, da kam die antwort
..für sowas haben wir kein geld...wer soll denn das bezahlen...

felis
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Leinen los für Hunde im Grünen“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Ich habe seit 17 jahre eine schleuse, wegen hunden , damals noch schafe pferd und esel, und früher beide tore mit hängeschloss, wegen hirnlosen.
Antworten
25
Aufrufe
889
toubab
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
708
Podifan
Podifan
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
745
Podifan
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
561
Podifan
Zurück
Oben Unten