Kann man das Alter eines Hundes - Pitmix - schätzen?

Hanni

15 Jahre Mitglied
Hallo!
Da doch sehr viele Forumsmitglieder gibt, die schon Hunde aus dem Tierschutz hatten und auch viele Mitglieder die Erfahrung mit den Pits und Staffs haben, stelle ich hier mal die Frage, ob man das Alter eines Hundes einigermaßen schätzen kann...

Ich möchte doch sooo gerne wissen, wie alt mein Hund ist. Laut Abgabestelle soll sie ca. 2007 geboren sein. Dann wäre sie bereits 4 Jahre alt. Die Tierärzt meinen, dass sie höchstens 2 bis 3 Jahre alt sei, da ihr Gebiß noch so toll in Ordnung ist. Sie ist auch noch sehr verspielt, aber das will ja nicht unbedingt etwas heißen ;)

Vielleicht kennt ja auch jemand den Hund, denn sie war wohl Ende 2009 (laut Abgabestelle) in einem Tierheim in Bayern.

Ich freue mich über Eure Meinungen!

...und hier der Hund...

Bild_153.jpg Bild_160.jpg DSCF2985.JPG 169.JPG
 

Anhänge

  • 25. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Hanni ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 14 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Du weißt aber schon das Pittis als ewige Junghunde gelten?
Das Alter macht sich erst mit 9-10 Jahren langsam bemerkbar.
Kannte einen Hund der war mit 8 J. noch sehr verspielt und hatte ein Gebiss wie einer mit 3 J. - von dem her, muss das nichts heißen.
 
Das ist schon wahr... Das verspielte Verhalten kann nicht unbedingt mit dem Alter in Verbindung gebracht werden ;)
 
Hallo,

man kann das Alter zwar schätzen, damit aber stark daneben liegen....
Die Zähne geben nach meiner Erfahrung zwar Anhaltspunkte, man darf aber nicht vergessen, dass der Zustand der Zähne neben dem Alter auch an genetischer Veranlagung, Ernährung und eventuellen Macken (z.B. Steine nagen) des Hundes in der Vergangenheit liegen kann...

Beispiele:
Mein Oppa hat im Vergleich zu gleichaltrigen Hunden extrem schlechte Zähne, es steht eine Zahn-OP an und danach sind wohl kaum noch welche übrig....
Podi ist nur knapp 3 Jahre jünger als der Oppa, sie hat aber strahlend weiße, gesunde Zähne. Ein TA, der sie nicht kennt, schätzt sie grundsätzlich jünger ein - da ich sie aber seit fast 7 Jahren habe und sie bei Einzug eindeutig kein Junghund mehr war (laut Orga damals 2-3) kann sie keine 5 Jahre alt sein, wie TÄ gern schätzen. (Ich frage gern spaßeshalber nach dem geschätzten Alter). Und verspielt und temperamentvoll ist sie bis heute...

Meine Dicke ist definitiv 5 Jahre alt (kam als Welpe), benimmt sich bis heute oft wie ein Welpe und hat keine schlechteren Zähne als die Jüngste (die gerade erst ihre bleibenden Zähne bekam).

In meinen Augen also sehr schwer zu schätzen!

LG
 
Du weißt aber schon das Pittis als ewige Junghunde gelten?
Das Alter macht sich erst mit 9-10 Jahren langsam bemerkbar.
Kannte einen Hund der war mit 8 J. noch sehr verspielt und hatte ein Gebiss wie einer mit 3 J. - von dem her, muss das nichts heißen.


genau.


und ih bin der meinung, wenn ein arzt am gebiss erkennen will ob ein hund 2 oder 4 jahre ist,
dann stimmt etwas mit denn hund nicht ,oder eher mit den arzt.
denn im dem alter sollte das gebiss die gleiche qualität haben.
 
Einen tollen Hund hast du da :love:.

Wir wissen bei unserer Hündin auch nicht genau wie alt sie ist. Die erste Angabe vom TH war 8-10 Jahre, dann sagte die TH-Tierärztin sie wäre ca. 4 Jahre und letztlich vom TH im Impfpass eingetragen wurde ca. 7 Jahre. Also alles unterschiedliche Angaben mit ganzen sechs Jahren Differenz :rolleyes:.

Unsere Tierärztin hier zu Hause haben wir beim ersten Vorstellungsbesuch auch zum Alter befragt und sie hat nur gesagt, dass es sehr schwer ist das beim Hund zu schätzen, da z.B. einige Rassen schon relativ früh graue Haare bekommen und man das Alter auch nicht einfach vom Zustand der Zähne abhängig machen kann. Unsere Hündin hat wirklich sehr gute Zähne (teilweise sogar bessere als ihre deutlich jüngeren Kollegen in der HS), dafür plagen sie aber schon ein paar "Alterswehwehchen" und man merkt ihr häufiger eine gewisse Altersweisheit an :D. Zu ihrem Alter sagen wir einfach immer, dass sie 7+ ist ;).

Gerade bei dem Alter zwischen 2 - 4 Jahren wirst du denke ich leider keine genaue Altersschätzung bekommen können.
 
ich glaube aus Erfahrung, alle unsere Hunde aus Runänien werden geschätzt dass Fehler von +/- 3 Jahre drin sind, Ausnahme nat wenn der Hund noch sehr jung ist...
 
Vielen Dank für Eure Meinungen!
Es scheint wirklich nicht einfach zu sein... Dann werde ich mal auch die "Mitte" nehmen und denken, dass sie 3 Jahre alt ist :)

Es ist nur so schwierig, den Hund einzuschätzen. Ich hatte noch nie einen Hund aus unbekannter Herkunft. Ich kannte bisher immer die Vorbesitzer und die Geschichte des Hundes. Somit war es für mich einfacher, den Hund zu verstehen.

Ich werde nochmal ein neues Thema bei Erziehung aufmachen, da ich Probleme habe mit dem Kontakt zu anderen Hunden habe.

Hier erst mal vielen Dank - vielleicht liest nochmal ein Bayer hier und kennt die Dame aus einem Tierheim (wahrscheinlich vergebliche Hoffnung).
 
Ich würde schlicht die 4 nehmen ..denn wo soll der Unterschied sein?
Und sorry muss ein super TA sein der erkennt ob ein Hund nun 4 ..oder 3 Jahre alt ist
 
Ja ,zwischen 3 und 4 Jahren sehe ich auch nicht den ganz großen Unterschied. Aber sollte sie tatsächlich erst knapp 2 Jahre alt sein, dann müsste man ihr noch einiges, was sie vielleicht noch nicht erlebt hat, zeigen und Verständnis gegenüber dem Hund haben... Das macht mich so unsicher.
Und die Tierärzte meinten tatsächlich, dass der Hund noch keine 3 Jahre alt wäre. Dann müsste sie als Junghund bereits in einem Tierheim gewesen sein
-> Seit Ende 2009 (Vermutung wegen Impfdatum in falschem Impfpass :rolleyes:) in privatem Tierschutz und
-> davor in Bayern/Tierheim und
-> davor bei einem unbekannten Halter.

Sie lernt unheimlich schnell, was sie tun darf/soll. Hat aber auch oft Angst (zB vor Besen, Mistgabeln, großen Maurerbottichen die mal umfallen, ...).
Andererseits ist sie gegenüber Hunden, die ängstlich sind, schnell mal zum "Übergriff" bereit. Mit der kleinen Eyra gibt es eigenartigerweise überhaupt kein Problem - sie kann knurren und ihr Leckerchen verteidigen, ohne dass es Streß gibt. Und wenn man ihr neue Hunde vorsichtig zeigt, also an den Hund heranführt, dann ist sie absolut brav.

Also ihr seht, ich mache einiges vom Alter abhängig ;)
Ob's richtig ist, kann ich nicht sagen...
 
Um ihr was bei zu bringen und dem Hund die Welt zu zeigen ist es wurscht wie alt der Hund ist...was ändert es ob sie 2 Jahre alt ist und oder 4 Jahre und nichts kennt ? Mir erschließt sich deine Logik gerade überhaupt nicht.....ich glaube nicht das die Tierärzte sagen können ob sie nun erst 2 ist oder 4 Jahre , letztendlich ist es nur noch eine Aussage mehr auch nicht und ob sie stimmt kann niemand sagen.

Mach es nicht vom Alter abhängig sondern davon wo die Defizite sind und diese eben dann trainieren...fertig.
 
Eine Logik habe ich bei meinen Überlegungen nicht hinterlegt ;)
Aber ich werde es wohl so machen müssen und mich vorsichtig an den Hund herantasten, ganz unabhängig von ihrem Alter. Ich werde versuchen, ihr beizubringen, was bei mir wichtig ist, was zu tun und zu lassen ist und hoffen, dass sie alles versteht. Aber daran zweifele ich nicht, denn in der kurzen Zeit, in der sie jetzt bei mir ist, hat sie sich schon toll eingelebt :)

Nochmal Danke für alle Anregungen!
 
Genau so ;) wünsche Euch viel Freude mit dem Hund
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kann man das Alter eines Hundes - Pitmix - schätzen?“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

J
In der Verwaltungsvorschrift zur Hundeverordnung steht allerdings
Antworten
12
Aufrufe
1K
snowflake
S
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
483
Podifan
Podifan
C
Ich habe mit Sicherheit nicht geschrieben, dass ihr Hund den Angriff erdulden muß. Nach dem, was hier vorgeschlagen wurde, ging es um das WIE der Abwehr. Die Angemessenheit. Ansonsten hatte sie die Situation geplant herbeigeführt. Da ist es ja wohl egal, wer zuerst auf der Wiese ist: Das...
Antworten
103
Aufrufe
9K
matty
Jessy+Julius
Pixel ist Eibe denn ein AmStaff oder eher ein StaffBull? Die sind doch wohl so klein vom Standard her oder? Ich war verdutzt als ich mal den ersten echten StaffBull gesehen habe, ist ja nicht wirklich viel was an Hund gewesen :lol:. Sorry für OT :rolleyes:
Antworten
13
Aufrufe
1K
Gina2006
Gina2006
Suki
Ja, das gibt es auch für Tiere. Man ist da allerdings sicher noch nicht so weit wie in der Humanmedizin, denke ich. Zudem gibt es zumindest Ansätze, dass man das Alter eines Knochens nicht nur an Hand der geschlossenen Wachstumsfugen schätzen kann, sondern auch auf Grund z.B. Wachstums- oder...
Antworten
28
Aufrufe
32K
Alexl
Zurück
Oben Unten