Husky vermisst - Bitte um Hilfe

Chrisi

15 Jahre Mitglied
Anfang der weitergeleiteten E-Mail:

> Von: "Ekaterina Fot" <ekaterina.fot@siu.de>
> Datum: 17. Februar 2005 17:55:19 MEZ
> An: <info@tierschutzverein-hohenlohe.de>
> Betreff: Fw:
>
>
>
> Liebe Tierfreunde,
>
>
> wir vermissen seit 06.02.05 unseren 9-järigen Husky.
> Der Hund war bei uns von klein an. Und wir wissen es
> sehr gut, wie es ihm in fremder Umgebung geht.
>
> Zuletzt wurde gesehen in Ingersheim (by Ludwigsburg).
>
> Obwohl er eine Hundemarke am Halsband hatte,
> vermuten wir, dass bei jemandem gelandet ist.
>
> Merkmale:
> Reinrassiger Husky, 9 Jahre, sieht aber viel junger aus,
> gut gepflegt, blauer Halsband, verschiedene Augen (blau und braun),
> nicht gewönnt zum trockenen Futter. Er versteht Befehle nur auf
> Russisch,
> weil er aus Moskau stammt.
>
> Groß und Klein in unserem Ort fragen nach dem "NORD".
> Für jeden war er große Freude, und es gibt keinen, der über sein
> Nichtmehrdasein nicht mit leidet.
>
> Wir möchten, dass diese Information möglichst viele erreicht,
> und wären Ihnen recht herzlich für jeden Hinweis dankbar.
>
> Familie Cornelius und Katya Fot.
>


Sobald ich ein Foto hab, stelle ich es ein
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Chrisi ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Habe Fam. Fot angeschrieben und nachgefragt ob es was neues gibt.

Leider ist Nord immer noch nicht zu Hause.


In diesem Zusammenhang fragte Fam. Fot mich, ob ich die Seite kenne und was ich dazu meine. Sie haben diese Seite von einem TA in ihrem Wohnort erhalten mit der Bemerkung: diese Website sei Börse von gestohlenen Huskys.

Ich selbst kenne diese HP leider nicht. Kennt sie zufällig jemand hier und kann darüber mehr sagen?
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
Na, Birgit wird hellauf begeistert sein, wenn sie das hier liest :eg:

Nur zur Info: ich selber habe schon mehrfach Huskys und auch andere Hunde vom Flughafen geholt, welche bei der Huskyfarm ein vorübergehendes und später endgültiges Zuhause gefunden haben!
 
es gab hier glaube ich, mal eine diskussion über diese Huskyfarm, aber die Suchfunktion ergab hier leider nix.
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 8 Personen
Ich habe eben ein Mail von Fam. Fot bekommen, mit der Bitte, sie in Forum zu stellen:


***********************************************

Ein herzlichen DANK an allen, die unser Fall mit dem NORD
betroffen hat. Für Euer HERZ !

Wir finden keine Spuren in userer Umgebung.
Keine Meldungen, keine Hinweise,
die Polizei hat festgestellt: die Leine wurde abgeschnitten.

Nun sind wir wirklich überfragt besonders seit Gestern
als wir erfahren haben, dass noch eine Husky in unserem Ort
(die dritte infolge seit letzten 4 Wochen) vermisst / ..? ist.

Was könnte es sein. Jagt auf Huskys ? Wir haben keine Ideen.

Aber viele Ratschläge von EUCH schätzen wir SEHR,
und werden von allen Gebrauch machen.
und nochmals habt alle recht herzliche DANK!

Familie Fot
 
Am Montag um 7.38 wurde Sebastian per Mail von Birgit gebeten, für Aufklärung zu sorgen. Da dies nicht geschehen ist, hat Birgit nun persönlich Kontakt zu Nord´s Herrchen aufgenommen und mich gebeten, dies hier reinzusetzen, da sie nicht vor hat, sich deswegen hier zu registrieren.
Chrisi, schreibe es bitte in Zukunft so, wie es gesagt wurde!
Anbei die Mail von Nord´s Herrchen.

Sandra

----- Original Message -----
From: Voth Korney
To: b.papke@huskyfarm.org
Sent: Wednesday, February 23, 2005 9:08 AM
Subject: sory !


Guten Tag, Frau Papke !

Vor allem: bitte seien Sie nicht boese auf uns. Es war nicht gegen Sie
persoenlich

Wegen Tieraerztin, die sich so geaessert hat:

wie auch wir, ist sie eine Russin, und gar nicht verantwortlich vor
Deutschen fuer das, was sie meint und sagt.
Muesste man schon nach Moskau reisen, um sie zu erfragen.
Es war aber NICHT UNSERE Stellungsnahme.

Mit deutschen Tieraerzten hatten wir nichts zu tun gehabt.
Unser Hund ist nicht lange her aus Russland.

Ich würde Ihnen sagen : ES TUT MIR LEID, dass ich jene Aussage erwaehnt
habe.
Ich bringe Ihnen meine aufrichtige und herzliche ENTSCHULDIGUNG.
Nochmals: das war NICHT UNSERE Stellungsnahme.

"Beschlagnahmung" klingt auch mir irgendwie .. ich weiss es nicht.
Muss mich vielleicht noch tiefer mit der deutschen Sprache beschaeftigen.
Deutsche Polizei erklaerte mir dieses Wort etwa so:
Nur Polizei kann aufgrund eines Gerichtsbeschlusses einem oder mehreren
Personen
etwas enteignen. Nur Polizei kann handeln und ist immer in der Mitte bei
solchen Vorgehen.

Gut, jetzt geht's mir sehr um meine Frau, die ich bald aus Ihrem Lande
abholen werde.

Ich würde Sie ausdruecklich bitten, keine Emails mehr an sie zu senden.
Sie versteht sowieso fast kein Deutsch (rus.&engl.) .

Ich habe ihr Firmen-Email-Konto etwa benutzt,
damit unsere Such-Anfragen aus einem westlichen Provider ausgingen.
Jetzt geht's weiter nicht mehr.
Und vor allem, dass sie etwa zur Ruhe kommt.
Die Geschichte mit unserem Hund hat sie fast zerbrochen.

Wir moechten die verbleibende Zeit effektiv weiter suchen,
vielleicht finden wir noch unseren Nord.

Bitte versuchen Sie, die umstrittenen Aeusserungen zu vergessen.
Wer war und ist im Leben schuldlos und machte keinen Fehler?
Leider habe ich keine Moeglichkeit Ihnen Ihre Hand zu kuessen,
damit Sie nicht etwa auf Ihrem Herzen gegen uns haetten,
und ich damit meine innere und aessere Entschuldigung zum Ausdruck bringen
koennte.
So sage ich in meiner Muttersprache und tue in meinem Land, wenn es mal so
was kommt.
In Deutsch vielleicht sagt man so nicht.
Aber es ist wirklich ernst gemeint.

Leben Sie wohl, Frau Papke !

korney fot
 
SandramitVienna schrieb:
Chrisi, schreibe es bitte in Zukunft so, wie es gesagt wurde!


Wenn weiter nichts ist, dieser Bitte komme ich gerne nach


hier die Original Mail von Fam. Fot vom Montag 21.02.05


Vielen - vielen Dank für Ihre Antwort und Bemühungen, die Sie auf sich
nehmen. Das schätzen wir sehr und hoffen,
dass unserer Nord dank guten Herzen bald nach Hause kommt.

Wir haben Deutschen Tierschutzbund e.V. angeschrieben,
Tierärzte Verband, überal, wo es möglich war, Email mit Foto gesendet
haben.

Danke für Ihren Rat.

Jetzt bitte liebe Frau [Name entfernt],
wie stehen Sie zu so was
wo fast in jeder Anzeige z.B. zu lesen ist :

" ..auch er stammt aus dieser Beschlagnahmung und und und .. "

Wir sind russen, können viel nicht verstehen in Ihrer Gesellschaft,
was hier los ist. Ja wir haben es nie erwartet (
BeschlagnahmeMöglichkeit ).
Wofür ???
Hätten wir unseren Nord von ganzer Kraft verteidigt.

Der Hund wurde entsprechend seiner Bestimmung gehalten,
war viel im Freie, viel gelaufen, und vor allem wurde nicht nur von
uns,
sonder von unserem ganzen Ort Ingersheim, geliebt.
Und wie viele Freude hatten die Kinder mit dem Nord.
Diese Scharen von Kinder, die immer auf unsere Wiese
mit Nord gespielt haben, und die jetzt Unterschrifte in ihrer Schule
sammeln
(die Erwachsene sollen ihnen den Nord zurückbringen)


Wir haben schon einige Kontakte zu sogenannten "Tierschutzer",
es fehlen mir Worte (auch in meiner Sprache) , um mich über solche
Einsichten zu äßern.
Da ist keine Liebe, mehr Besessenheit.

Wir sollen wir aus Ihrem Land gehen ?? mit großen Schmerzen,
die nie vergehen werden? Wir mussten unseren Nord
zurück in Elternhaus nach Moskau bringen,
wo er geboren und aufgewachsen ist,
wo man viele-viele ihn kannten und auf ihn gewartet haben !

Schauen Sie genauer
Hinweiss auf die HP wurde uns von einem Tierarzt im Ort gegeben mit der
Bemerkung: diese Website sei Börse von gestohlenen Huskys


Nehmen Sie es nicht persönlich.
Wir hatten neben ihren auch von einigen Tierschutzer doch
ganz liebe Briefe erhalten.
Zum Glück sind nicht alle, die ihrer Berufung richtig bewusst sind.
Natürliche Liebe, die Gott in uns Menschen sehen will,
und nicht die falsche, mögen wir alle ausüben !

Polizei hat festgestellt, dass die Leine abgeschnitten wurde.
Wenn viele Tierschutzer denken: den Tieren geht's nach ihrer
"Befreihung / Beschlagnahme" besser, dann würde ich gerne
diesen etwas über jetzigen Empfindungen unseres Nord sagen können.

Nochmals,
Nehmen Sie es nicht persönlich.

Mit Dank für Ihre Worte und Sorgen
Familie Fot
 
Hallo Sandra, ich hätte gerne eine Reaktion von Dir, ich habe es nun "so geschrieben, wie es gesagt wurde".

Ich möchte hier nicht zwischen den Zeilen als Lügnerin hingestellt werden.


Christel
 
Hi Du.
Ich verstehe gerade Bahnhof, was für eine Reaktion erwartest Du?
Ich habe eine Bitte an Dich geäußert, bzw. diese weiter geleitet, mehr nicht ;)

Ich bin nicht Birgits Sprachrohr, sie wird sich schon bei Dir melden, wenn sie es als notwendig sieht.
Ich kann Dir nur noch sagen, was ich davon halte: da Du selber im Tierschutz aktiv bist (ich entnehme es Deiner Signatur) hätte ich von Dir erwartet, daß Du zunächst mal persönlich zu Birgit Kontakt aufnimmst, daß dort Nothunde ein Zuhause suchen, ist auf dem ersten Blick zu ersehen.

Dann noch eine Frage an Dich: kommt es bei mir nur so an, oder denken Nord´s Leute das er beschlagnahmt ist? Wo war der Hund denn angebebunden und warum?

LG
Sandra
 
Sandra, in Deinem Beitrag Nr. 7 schreibst Du es so, als ob Christel die Tatsachen verdreht hätte:

"Chrisi, schreibe es bitte in Zukunft so, wie es gesagt wurde!"

So wie ich es verstanden habe, hat sie (wie Du auch;)) nur die Informationen eingestellt, die sie erhalten hat.

Hoffen wir, daß Nord endlich gefunden wird und zu seiner Familie zurückkehrt.

watson
 
Danke Watson, genau so ist es.

Wir, d.h. unser TSV hat die Suchmeldung bekommen, ich habe sie im Original hier hereingestellt.

Ein paar Tage später nahm ich Kontakt per Mail zu den Leuten auf, um zu erfahren was es neues gibt, und bekam dann diese Mail siehe Post Nr. 8, in der sie fragten, was ich von dieser Husky Orga halte. Da ich nicht die ganze Mail hier posten wollte, da sie sonst nichts zu Sache tut, hatte ich nur die Frage übernommen. War vielleicht ein Fehler von mir, aber na gut ist eben jetzt so gelaufen.

Ist Birgit die Betreiberin der Orga?? Natürlich hätte ich dort zuerst anfragen können.
Aber mal angenommen, es wäre an der umstrittenen Frage etwas dran gewesen, glaubt jemand, dass dies dann zugegeben wird??

Die Frage, wo der Hund angebunden war und warum kann ich auch nichts sagen, da ich wie ja schon gesagt, nur diese Mails bekommen habe, die hier jetzt im Original eingestellt sind. Ich werde auch nach diesem ganzen hick hack keinen Kontakt mehr herstellen.


Und dieser Satz "Chrisi, schreibe es bitte in Zukunft so, wie es gesagt wurde!" stellt mich hier als Lügnerin dar. Wie gesagt ich habe nichts behauptet, nur eine Frage weitergegeben, die ich nicht beantworten konnte.

Christel
 
Hallo.
@watson: da hast du auch wieder Recht, sorry.
@Christel: nein, als Lügnerin wollte Dich niemand hinstellen, sorry wenn es so angekommen ist.
Mir kommt trotzdem einiges mehr als merkwürdig vor, mag jedoch auch daran liegen, daß sich Nord´s Herrchen nicht so mitteilen kann.

Hund war angebunden und wurde "abgeschnitten", Kinder sammeln Unterschriften usw.
Wofür sammelt man denn Unterschriften? Doch nur, wenn es irgend etwas durchzusetzen gilt, oder?

Ist der Hund beschlagnahmt, wüssten das seine Leute, weil das nicht einfach so geht.
Kann man das prüfen, ob in dem Wohnort noch mehr Huskys in der letzten Zeit weggekommen sind? Ist der Hund nun in Deutschland oder in Russland weggekommen, unter anderem stand geschrieben, daß der Hund zurück nach Russland gebracht wurde.

Huskys lassen sich in der Regel nicht einfach so mitnehmen, die geraten oft schon in Panik, wenn jemand außer ihrem Dosenöffner sich am Halsband oder Geschirr zu schaffen macht. Zumindest ist das bei den Huskys die ich kenne und auch bei meinem eigenen der Fall.
Streicheln ist eben so zulässig, manchmal sucht "Blauauge" auch selber den Kontakt, aber wehe man greift ans Halsband oder Geschirr. Da reagieren alle nordischen die ich kenne, ähnlich.

Ist der Hund geklaut und eingesperrt, wird er die nächste Möglichkeit suchen, da raus zu kommen. Was gelungene Ausbrüche angeht, sind Huskys mit Malis zu vergleichen, kein Zaun ist hoch genug, keine Tür dicht genug.
Ich hoffe, daß Nord dann weiß wo er hin gehört und dort heil ankommt.
Aber ein eingesperrter Husky, dem das nicht passt, ist in der Regel aufgrund seines Wolfsgeheuls nicht zu überhören.

Ich drücke die Daumen, daß Nord gefunden wird.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Husky vermisst - Bitte um Hilfe“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

AIHA
Also ich weiß auch nur das die Suche wohl ins Ausland ausgeweitet wurde weils da wohl eine vermutung gab, aber ich glaube er ist noch weg. Leider
Antworten
18
Aufrufe
4K
AIHA
Grazi
  • Gesperrt
VERMITTLUNG EINGESTELLT! Der Halter hat sich in den Kopf gesetzt, nach Dänemark auszuwandern, um sein Leben in den Griff zu bekommen. Ihm ist klar, dass Caesar aufgrund seiner Rassemischung in Dänemark verboten ist…. Er schrieb aber auch, er habe Kontakte zu Hundehaltern in DK, die einen...
Antworten
1
Aufrufe
375
Grazi
bxjunkie
Das wäre dort sowieso ganz nett. Der Weg an der Tarpenbek ist recht eng und viel begangen.
Antworten
1
Aufrufe
213
Carli
Carli
Melanie F
Ein herausfordender Blickfang. Husky-Bullterrier-Mix, männlich, geb.20.05.22 Warum im Tierheim Hakku wurde unüberlegt angeschafft und passte nun nicht mehr in das Leben seiner Besitzer. Eigenschaften. Hakku ist ein temperamentvoller Junghund, der viel erleben möchte. Er benötigt noch eine...
Antworten
0
Aufrufe
296
Melanie F
Melanie F
Zurück
Oben Unten