Hundetrainerin! *aufgeregt bin*

ivonne schrieb:
ich bin zwar alleinerziehend aber ich bekomme mein haushalt und kind und sonstige dinge sehr gut geregelt.
es gibt krisen richtig aber dank gespräche mit leuten gehts dann wieder...mir gehts heute sehr gut waren viel draussen hund kind und freunde....

grüsse ivi
Das glaub ich dir auf's Wort :)
Ich weiss, das es so schwierig sein kann alles unter einen Hut zu bringen, Kind, Hund, Haushalt und man selbst braucht auch ab und an etwas Zeit für sich und man ist alleine, ohne Partner.
Die Krisen gehen vorbei, Ivonne.
Ich finde es prima, das sich jetzt einige Orgas um die Vermittlung von Ginga kümmern wollen/werden - ich denke, das ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

Zum Hundetrainer kann ich nur sagen, das es nicht damit getan ist, das er vielleicht 2/3mal die Woche kommt. Die Zeit um mit Ginga zu üben ist wichtig und ich bin mir nicht sicher ob du diese hast bzw. erübrigen kannst.
Ferner denke ich auch, das wenn es dir nicht gut geht, sich das sehr wohl auch auf den Hund produziert...ist so ein kleiner Teufelskreis.

Aber ich bin sicher, du wirst das packen und Ginga auch :)

Hast du Familie und Freunde die dich unterstützen?

robert catman schrieb:
Denjenigen Superfrauen, die hier behaupten, sie hätten alleinstehend Vollzeitjob, Säugling, Haushalt und divere Haustiere ohne größere Probleme stets zufriedenstellend gemanaged, glaube ich kein Wort.
Seh' ich genauso ;)
 
  • 4. März 2024
  • #Anzeige
Hi Lewis7 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
@ lewis

naja unterstützen wäre zuviel habe nur nen mutter und ne sister , mutter sagt wusstest du voher als de nen kind hattest was auf dich zukommt...stimmt schon irgendwie....
sister naja muss sie betteln das sie mal ginga oder meine püppi abnimmt....(5-10 min)

habe keinen richtigen freunde eher bekannte und kumpelines.......nur eine und wenn sie mal da ist hilft sie mir schon aber sie hat auch wenig zeit wegen arbeit und kind....


traurig ich weiss aber irgendwie mach ich des immer alles....
nur das ich dabei nicht glücklich bin....:unsicher:
 
  • 4. März 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
robert catman schrieb:
Denjenigen Superfrauen, die hier behaupten, sie hätten alleinstehend Vollzeitjob, Säugling, Haushalt und divere Haustiere ohne größere Probleme stets zufriedenstellend gemanaged, glaube ich kein Wort.

Ich auch nicht.

Ich hab "nur" nen Dreiviertelzeit-Job (immerhin auch 31 Wochenstunden), meinen Haushalt und bin "alleinerziehend" für 2 Hunde - und trotzdem weiß ich oft nicht mehr, woher noch die Zeit nehmen. Da ich weder Job noch Hunde vernachlässigen kann / will, ist halt der Haushalt nicht ganz so perfekt :rolleyes: .

Einem Hund, der Kinder nicht ausstehen kann, kann man auch NACH einem Trainingsprogramm diesbezüglich nicht trauen! Ich hatte meinen Dustyn monatelang täglich "desensibilisiert" - gebracht hat es letztlich Null, obwohl ich zwischenzeitlich geglaubt hatte, alles sei gut. Von wegen!

Wer, bitteschön, will dafür garantieren, daß eine "Kinder-Liebhab-Therapie" beim Hund DAUERHAFT anschlägt? Was, wenn eines Tages ein klitzekleiner Rückfall kommt und das Kind grad in Bißweite ist?

Für mich sind ein Haushalt MIT Kindern und ein Hund, der aggressiv gegen Kinder ist, schlichtweg unvereinbar!
 
ivonne schrieb:
@pitbullkim
ich reisse mich jeden tag auf und geb mir kraft...

Das glaub ich dir, anders würde es garantiert auch gar nicht gehen! Ich meinte vielmehr, ob du dir vielleicht nicht doch noch ein bisschen mehr Kraft abverlangen könntest um dich mit Ginga und ihrem Kinderproblem mit einer Trainerin auseinanderzusetzen? Das ist bestimmt nicht einfach, denn wie ich hier raus gelesen habe, sieht es finanziell nicht sehr rosig aus und niemand kann dir dein Kind mal für eine halbe Stunde abnehemen. Würdest du nicht soweit weg wohnen von mir, ich würde dir helfen. Das kann zwar jeder behaupten, aber ich meine das im Ernst. Ist hier niemand, der dir helfen könnte??? :hallo:

Darf ich dich noch was fragen? Wenn jetzt ein gutes Plätzchen für Ginga gefunden werden würde, würdest du sie weg geben, oder lieber doch nicht. Ich glaube, du musst dich jetzt so richtig für das eine oder andere entscheiden. Entweder du gibst sie ab, oder du arbeitest mit ihr und einer Hundetrainerin an ihrem Problem. Denn mit ihr arbeiten, Geld ausgeben (von dem du ja anscheinend nicht massig hast) für das, dass du sie dann doch abgibst, das würde wahrscheinlich nichts bringen, oder?

Was hat denn die Trainerin damals zu dir gesagt? War Ginga für sie ein hoffnungsloser Fall?

Liebe Grüße,

Nina mit Kim
 
Hallo,

Also ich selbst wohne in Dresden - das ist aber doch noch ein Stückchen weg. Meine Eltern wohnen in Eberwalde - und in Frankfurt war ich eine zeitlang recht oft. Ich weiß ja nicht welche Entfernungen zwecks Hilfe überbrücken kannst.
Thomas Baumann kann Problemhunde recht gut einschätzen - er ist ca. 90km von dir entfernt bei Großbeeren. Er ist was Problemhundeverhalten und deren Analyse betrifft super gut. Einziger Haken an der Sache: eine Analyse (1-2 Std.) kostet satte 130€ - aber vielleicht lässt er ja mit sich darüber reden.

Liebe Grüße von Forsti:hallo:
 
  • 4. März 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 9 Personen
@pitbullkim
die hundetainerin war nicht der hammer hat sich zb... nach knapp 1 stunde nachdem sie mit ginga vertraut war hingehockt und das krabbelnde baby gespielt.....??? na was soll nen ginga da machen hat sich gefreut wie ne irre......logisch.....
deswegen möchte ich sie nicht mehr zu mir nach hause holen.

danke für eure hilfen hab ja nun schon genug bekommen .....
habe kein auto. leider . es gibt hier wie gesagt kein guten trainer.
denke da eher an einen verhaltensdoktor für ginga.
es läuft derzeit wunderbar mit kind und hund aber ich weiss auch das es sich sehr schnell wieder ändern kannen und es damit nicht getan ist.

ich wil sie abgeben endgültig.
bis jemand geeignetes gefunden ist.

harte worte ich weiss aber es kostet mich zuviel kraft, nerven und zeit.
 
@ Forsti und Nina

Habt ihr jemals mit Hunden gearbeitet, die gegen Kinder aggressiv sind?

Falls ja, wie waren (dauerhaft gesehen) die Resultate?
 
hallo ihr liebenden :hallo:

sorry das ich erst jetzt antworte...keine zeit gehabt...

also ginga ist vermittelt wurden....
mehr sag ich nicht dazu sonst ist hier wieder action oder sonstiges los.
sie hat es dort sehr gut ihr geht es gut.
ich bin sehr traurig aber ich freue mich für meine maus.


lg ivi
 
Hi,
freut mich sehr das es Ginga gut geht.
Auch für Dich!
Dennoch find ich es etwas ungerecht denjenigen gegenüber die sich solche Gedanken für Euch gemacht haben....das Du nun keine Details erzählst!
Aber das ist Deine Entscheidung, finds dennoch ewas fies.
LG Katzenmama
 
Hallo Ivi,

es ist zwar DEINE Entscheidung... aber verstehen tu ich´s nicht :verwirrt: .

Wenn Ginga in gute Hände vermittelt wurde, und bei der Vermittlung alles mit rechten Dingen zuging, warum sollte hier dann "action" los sein?
 
PitBullKim schrieb:
Ja, aber könntest du wiklich deinen Hund einfach ohne weiteres raus schmeißen??? Das bezweifle ich. Vor allem wenn du nicht weißt, wohin mit ihm...

Zum Glück habe ich das Problem nicht sicher könnte ich meine Hunde nicht so einfach rausschmeissen aber es is einfach so das sie schreibt ihr Hund is eine Gefahr für das Kind und der würde bei mir fliegen das hört sich Hart an is aber so .
 
ivonne schrieb:
hallo ihr liebenden :hallo:

sorry das ich erst jetzt antworte...keine zeit gehabt...

also ginga ist vermittelt wurden....
mehr sag ich nicht dazu sonst ist hier wieder action oder sonstiges los.
sie hat es dort sehr gut ihr geht es gut.
ich bin sehr traurig aber ich freue mich für meine maus.


lg ivi

Das is doch super dem Hund geht es gut und deine Tochter kann sich das erste mal frei entfalten ohne das eine gefahr für sie entsteht , ich denke du hast das einzig richtige getan .Dennoch fühle ich mit dir über den Verlust deines Hundes .
 
Hi Yvonne,

na dann kannst du ja endlich wieder zur Ruhe kommen. :)
Ich hoffe für dich, dass du deine Entscheidung Ginga abzugeben nie bereust, aber ich glaube, dass du dir das wirklich gut überlegt hast. Aber vielleicht kannst du ja trotzdem ein paar Infos geben, wie deine Ginga jetzt in Zukunft leben wird? Ich denke wir alle brennen darauf, ein wahres Happy End in eurem Fall zu hören...

Liebe Grüße,

Nina mit KIm
 
Katzenmama schrieb:
Hi,
freut mich sehr das es Ginga gut geht.
Auch für Dich!
Dennoch find ich es etwas ungerecht denjenigen gegenüber die sich solche Gedanken für Euch gemacht haben....das Du nun keine Details erzählst!
Aber das ist Deine Entscheidung, finds dennoch ewas fies.
LG Katzenmama

Ich auch, aber ich denke, sie wird als Boxer-Mix vermittelt worden sein und drum will sie das nicht sagen ;)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hundetrainerin! *aufgeregt bin*“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
641
Podifan
Podifan
manuel&nadine
Nadine, ich arbeite mit Hunden, bezeichne mich aber nicht als Hundetrainerin. Warum? Ganz einfach..., fast ausschließlich arbeitet man mehr mit den HH als mit den Hunden ;) Außerdem ist das kein anerkannter Beruf und schon kann/sollte man sich nicht als etwas bezeichnen, was es eigentlich...
Antworten
3
Aufrufe
899
watson
watson
T
Quelle: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
688
The Martin
T
4dogs
Das ist wirklich schlimm :( Mal abgesehen davon, dass beides nur Warnbisse gewesen sein können, da es sonst sehr viel schlimmere Verletzungen gegeben hätte, ist es absolute Tierquälerei einen Hund in den Zwinger zu stecken :mad: Wann verstehen das endlich alle Leute? Ich finde schlimm, dass...
Antworten
38
Aufrufe
3K
Baby-Hunter
B
wurschti
Kennt jemand aus unserer Gegend hier vielleicht die Hundetrainerin Ilona Kleinjohann aus 33790 Halle/Westf.? Falls ja, wäre ich an Eurer Meinung sehr interessiert :).
Antworten
0
Aufrufe
2K
wurschti
Zurück
Oben Unten