Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Edingen-Neckarhausen: Polizei macht grausamen Tierfund

  1. Tierrettung Rhein-Neckar/Vorderpfalz:

    "Am 08.05.2013 gegen 21.00h wurde die Tierrettung Rhein-Neckar von der Polizei Ladenburg nach Edingen-Neckarhausen gerufen. Vor Ort erwartete die Tierretter ein Bild des Schreckens: verwahrloste und verhungerte Hunde in einem Einfamilienhaus. Hintergrund der Alarmierung: Laut Informationen der Polizei sollte per Gerichtsvollzieher ein Kind aus der Familie herausgeholt werden. Als den Beamten vor Ort den bestialischen Geruch auffiel, verschafften sie sich Zugang zum Haus. Dort fanden sie erst einwandfrei gepflegte Hunde vor. Da sie sich den Gestank nicht erklären konnten, durchsuchten Sie das Haus und fanden 6 verendete Hunde verschiedener Rassen, darunter auch Welpen, eine tote Schildkröte, einen toten Hasen, eine lebende Katze, fünf gut gepflegte Hunde und drei bis auf die Knochen abgemagerte Großhunde. Das Haus selbst war in einem desolaten Zustand. Überall lagen Kot, Urin, Maden und Ungeziefer auf Grund der bereits verwesenden Tierkadaver und in der Luft hing ein schwerer Ammoniak und Leichengeruch. Die Behörden alarmierten sofort die Feuerwehr (für die Wasserversorgung der Tiere) und die Tierrettung Rhein-Neckar für die Notversorgung der noch lebenden Tiere. Innerhalb kürzester Zeit traf die Tierrettung mit 3 Kräften plus Nottierärztin ein und begann mit der medizinischen Notfallversorgung. Die Tiere waren derart verklebt mit Kot, Urin und Ungeziefer, dass vor Ort erst eine Reinigung der Tiere mit Hilfe der Feuerwehr stattfinden musste, um überhaupt Braunülen für die medizinische Versorgung und der Stabilisierung der Tiere für den Transport legen zu können. Als alle Hunde transportfähig waren, wurden die etwas fitteren in die umliegenden Tierheime erbracht, drei extrem geschwächte Hunde wurden mittels Tierrettung Rhein-Neckar in die Tierarztpraxis im Kölle Zoo Dr. Neunzig verbracht. Dort wurde der mobiler Hundesalon Thorsten Vatter hinzugezogen, um die Tiere gründlich zu reinigen und zu scheren. Die drei Bernhardiner Mischlinge verbleiben auf Grund ihres schlechten Zustands in der Tierarztpraxis bis sie stabil sind. Der Einsatz der Tierrettung Rhein-Neckar und deren Helfer endete erst in den frühen Morgenstunden gegen 07.30h."

    dpa-Artikel zu dem Vorfall



    Bilder gibt es auf Facebook unter Tierrettung Vorderpfalz. Nichts für schwache Nerven, die Bilder sind schwer zu ertragen!
     
    #1 Hovi
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. :(
    Ich frage mich bei solchen Meldungen immer wieder, warum schaffen sich solche Leuts überhaupt Hunde an ?
    Wenn einer, oder zwei schon zuviel sind, - und "kaputtgehen" :sauer:
    ... dann noch mehr, und grössere :nee:

    Und wenn schon die Polizei anrücken muss, um ein Kind zu beschlagnahmen, dann denke ich schon über Zwangskatration nach, bei solchen Objekten !
     
    #2 sockenbaer
  4. Drei der Hunde (Berner Sennenhunde) waren in gutem, gepflegten Zustand. Also zählt die Ausrede "Wir konnten wegen psychischer Probleme unsere Tiere nicht versorgen" dieses Mal nicht. Denn bei diesen dreien ging das ja. Nur bei den anderen Tieren eben nicht. :sauer:
     
    #3 Hovi
  5. Es ist so furchtbar, was teilweise so passiert. Hoffentlich können die unterernährten Hunde gerettet werden.
    Und wenn schon das Kind weggenommen wird.
     
    #4 geli2
  6. Möglich ist aber auch das die Hunde die noch in einem guten Pflegezustand waren erst kürzlich angeschafft wurden weil man sah dass die anderen es nicht mehr lange machen...wer weiß. ...bei psychisch kranken Menschen oder Animal Horder wird man nie nachvollziehen können warum sie so ticken wie sie ticken.
     
    #5 hellraiser
  7. Die drei gepflegten Hunde lebten nicht bei den anderen Tieren, die waren im vorderen Teil des Hauses, bei den "Menschen". Gegen "Animal Hoarding" spricht, dass die "Besitzer" überhaupt keine Einwände erhoben, dass die Tiere beschlagnahmt werden - Animal Hoarder haben ja normalerweise ein Problem damit, sich von ihren Tieren zu trennen.
     
    #6 Hovi
  8. Deswegen mein ich ja auch, dass dies evtl. die "neuen, frischen" Hunde waren und die anderen evtl. absichtlich verrecken sollten....man weiß es nicht, man weiß es nicht.
    Aber krank ist es auf alle Fälle.
    Warum das Kind dort rausgeholt werden sollte wird ja auch nirgends angegeben, ich hoffe dass dem Kind dort nichts schlimmes widerfahren ist. Allerdings ist das wohl zu bezweifeln:sauer:
     
    #7 hellraiser
  9. Ach Gott ist das so grausam :heul:
     
    #8 Budges66482
  10. Hier gibts Bilder:

    oder für die Nicht-Facebooker:


    Ich habe gestern früh gleich mit Michael von der Tierrettung telefoniert.
    Er hat gesagt, das kann man sich nicht vorstellen was da los war.
    Er hat auch noch mehr Bilder, die noch schlimmer sind, aber die er nicht eingestellt hat (von den toten Tieren z. Bsp.).
    Die 3 Bernhardiner sind nun stabil, die Züchter informiert, die sind völlig geschockt.
     
    #9 Midivi
  11. Sowas tut einfach in der Seele weh.
    Ich bin echt schockiert.

    Ich hoffe die geretteten Hunde schaffen es alle und es geht ihnen bald besser!
     
    #10 Suki
  12. Das ist für mich womöglich noch schwerer nachvollziehbar als das typische Animal Hoarding, wo die Tiere insgesamt vernachlässigt werden.
    Wie muss man ticken, um Tiere verrecken zu lassen, während man gleichzeitig andere Tiere pflegt und füttert?

    Hellraisers Gedanke, dass die gut gepflegten Hunde "neu" und vielleicht schon der Nachschub für die im Hintergrund verhungernden waren, finde ich durchaus denkbar, und das macht das Ganze noch grauenhafter.

    Wie auch immer: ich hoffe, hier erfolgt ein Tierhalteverbot.
    Und ich hoffe vor allem auch, dass das Kind in Sicherheit ist und bleibt und nicht schon fürs Leben geschädigt ist!
     
    #11 snowflake
  13. Ich hab keine Worte ... :heul:
     
    #12 wurschti
  14. Tierhalteverbot... klar, zwei Jahre oder so und eine Geldstrafe von 300 € und dann werden die nächsten Tiere angeschafft oder man zieht in einen anderen Landkreis, wie B.B. oder G.K. ....:sauer:
    Besser wären 30 Jahre Steinbruch...
     
    #13 Nieni
  15. Das Problem mit dem Tierhalteverbot ist halt immer: Kriegt die Besitzerin der Tiere ein Halteverbot, dann werden die kommenden Tiere halt von ihrem Partner angeschafft. :(
     
    #14 Hovi
  16. Eben in RNF life: Das Paar hat schon einmal die Hunde entzogen gekriegt. Sie sind dann von der Pfalz rüber nach Edingen (BaWü) gezogen und keiner hat kontrolliert, ob die sich wieder Hunde zulegen. Der Vermieter des Hauses hat seit letztem Jahr eine Räumungsklage gegen die beiden laufen und hat wohl die Behörden bereits drauf hingewiesen gehabt, dass da Tiere mies gehalten werden. Reagiert hat keiner. :sauer: Das Trauerspiel wäre vermeidbar gewesen, wie so oft!
     
    #15 Hovi
  17. Weiß einer, was das für Hunde waren, die elend gestorben sind ?

    Alles Gute für die Bernis, die hoffentlich überleben und viel Kraft für die Tierschützer, die sich um sie kümmern.
     
    #16 Nieni
  18. Auf der facebook-Seite der Tierrettung Vorderpfalz schreibt eine Frau in ihrem Beitrag folgendes:

    "als wir dieser Frau die Hunde gaben waren vorab viele Gespräche warum sie züchten will ob sie nicht überfordet ist mit soviel Junghunden (wir wußten nur von 2) doch sie erklärte uns dass ihre Mutter mithilft sie ist Hundetrainerin und und und und ja sie hat 8000qm Garten kann also die Hunde auch trennen ...

    ... ich zog Sina und Sheila mit der Flasche auf sie waren total auf den Menschen fixiert unheimlich anhänglich und lieb und dann hört man dass gerade die zwei wahrscheinlich noch misshandelt wurden und dann am Hundertot starben keine 4mon alt wir züchten nicht des Geldes wegen sondern wir wollen die Rasse Bernhardiner erhalten dass sie nicht ganz ausstirbt dafür ist sie zu wertvoll für den Menschen."

    Also scheinen zwei der Hunde junge Bernhardiner gewesen zu sein.:(

    Wenn man ein bischen googelt, kommt man auch auf die homepage der Züchter.
     
    #17 Musclesheela
  19. Auf der Seite der Tierrettung Vorderpfalz gibt es Fotos davon, wie sie in ihrer Blutlache liegen. Es waren Bernhardiner. :(
     
    #18 Hovi
  20. Auch noch mißhandelt...

    Mir ist eiskalt geworden und ich bekomme alttestamentarische Anwandlungen ( Auge um Auge, Zahn um Zahn.. ). Und die wäre noch Hundetrainerin gewesen ? Ich schäme mich mittlerweile dieses Wortes und sage nur noch, daß wir mit Hunden arbeiten, insbesondere nachdem ich gehört habe, daß ein Kölner Hundetrainer mit gutem Ruf einen 7 Monate alten Staffmix auf der Straße zusammengeschlagen hat ( haben soll ), weil der andere Hunde angegiftet hatte. Lieber Gott, laß es eine Hölle geben..
     
    #19 Nieni
  21. Davon, dass dem Kind dort schlimmer widerfahren ist, kannst du ausgehen.
    Allein wenn man sich das Umfeld betrachtet - so etwas kann kein Kind unbeschadet überstehen.
    Dass es der Familie entzogen werden sollte beweist, dass da die K*cke am dampfen war, das ist die wirklich allerletze Maßnahme, die ergriffen wird, bis dahin muss schon viel geschehen:(

    Wirklich grausig, was dort geschehen ist - so kann man sich die Hölle vorstellen:(
     
    #20 Buroni
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Edingen-Neckarhausen: Polizei macht grausamen Tierfund“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden