Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Demos für eine Natur ohne Jagd

  1. Zum Thema Kängurus:

    Nicht ganz aktuell, aber dennoch interessant und ebenso relevant, wie ich finde (und die "Argumente" haben sich auch nicht geändert, wie es scheint).

     
    #2501 helki-reloaded
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Hubertusmesse in Altötting: PETA kritisiert kirchlichen Segen für Jäger


    Altötting / Stuttgart, 4. November 2020 – Töten mit kirchlichem Segen: Am Samstag findet eine Hubertusmesse in der Basilika St. Anna in Altötting statt. Für die Ausrichtung des Gottesdienstes übt PETA scharfe Kritik an den Verantwortlichen der Kirchengemeinde. Hubertusmessen, die vornehmlich von Jägern mitverantwortet und besucht werden, sind nicht mit der christlichen Ethik der Achtung vor dem Leben vereinbar. Sie bilden häufig den Auftakt zu den grausamen Drückjagden, bei denen Jäger durch die Wälder ziehen, um Tiere zu hetzen und zu töten. Die Tierrechtsorganisation appelliert nun an die Kirchenvertreter, sich künftig von den gewaltverherrlichenden Messen zu distanzieren...



    [​IMG]
     
    #2502 Mausili

  4. Jagdliche Befriedung: So verbieten Sie die Jagd auf Ihrem Grundstück


    Sie wollen nicht, dass sich Jäger zu Jagdzwecken auf Ihrem Grundstück aufhalten und dabei nicht nur auf grausame Weise Wildtiere töten, sondern möglicherweise auch Sie und Ihre tierischen Mitbewohner gefährden? Dann haben Sie die Möglichkeit einen Antrag auf jagdliche Befriedung zu stellen. Wir erklären Ihnen, was zu tun ist...



    [​IMG]
     
    #2503 Mausili

  5. JAGD: Unterschätztes Tierschutzproblem: Zehntausende Rehe verenden qualvoll nach dem Schuss


    "Jeder Schuss ein Treffer"? Weit gefehlt: In unseren Wäldern sterben zahllose Tiere, weil sie von Jägern nicht richtig getroffen wurden...



    :eek:
     
    #2504 Mausili

  6. Wildgänse in Parks und Grünanlagen: 6 Gründe gegen die Jagd


    Wildgänse, insbesondere Nil- und Kanadagänse, werden in Parkanlagen, Schwimmbädern und an Badeseen zunehmend zum Störfaktor degradiert. Als Grund wird oft eine angebliche Gesundheitsgefährdung durch den Gänsekot vorgeschoben. Doch in Wahrheit werden die Tiere getötet, weil sich Badegäste gestört fühlen könnten. Auch Behauptungen über eine erhöhte Aggressivität der Gänse sind nicht haltbar...



    [​IMG]
     
    #2505 Mausili

  7. Initiative zur Abschaffung der Jagd -->> Jagdgesetznovelle: Katastrophe für die Tiere


    Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat am 4.11.2020 den Entwurf für die Novellierung des Bundesjagdgesetzes vorgestellt.


    Doch die Katastrophe für die Tiere ist: Statt aus Tierschutzgründen weniger Wildtiere zu schießen, sollen mehr Rehe und Wildschweine geschossen werden. Deutschland hatte schon bisher für Rehe, Hirsche und Wildschweine die längsten Jagdzeiten in Europa. Das Ergebnis: Trotz – oder gerade wegen - intensiver Jagd steigen seit Jahrzehnten die Jagdstrecken. Die Jagdgesetznovelle ermöglicht nun gar die Jagd während der Nachtzeit, mittels Nachtzieltechnik und mit Scheinwerfern...


    [​IMG]
     
    #2506 Mausili

  8. Zürich: Erster Kanton mit Alkoholverbot für Hobby-Jäger


    Nach dem Willen des Zürcher Kantonsrats sollen die Hobby-Jäger nun auch beim Naturschutz helfen.


    Ein guter Tag für Füchse, Rehe und andere Wildtiere: Der Zürcher Kantonsrat hat am Montag in erster Lesung ein neues Jagdgesetz verabschiedet. Es beendet die Fuchsbaujagd, beschränkt die Treibjagd, ermöglicht Wildruhezonen und verbietet Hobby-Jägern den Alkoholkonsum...



    [​IMG]
     
    #2507 Mausili

  9. Verbot von Bleimunition: EU-Umweltausschuss lehnt schwarz-gelbes Veto ab – Verbot kann in Kraft treten


    Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,


    heute haben Natur- und Gesundheitsschutz obsiegt. Mit den Stimmen von Grünen, Sozialdemokraten, Linken und Teilen der Liberalen konnten wir einen Versuch stoppen, das Verbot der Nutzung von Bleimunition in Feuchtgebieten in letzter Sekunde noch zu verhindern. Eine Gruppe von Abgeordneten aus Konservativen, Liberalen, Rechtspopulisten und Rechtsradikalen hatte sich dem großen Druck einiger einflussreicher Jagdverbände und – vor allem deutscher und österreichischer – Munitionshersteller gebeugt: Sie hatten im Umweltausschuss des Europaparlaments Veto gegen den Verbotsvorschlag der EU-Kommission eingelegt...



    [​IMG]
     
    #2508 Mausili

  10. Das Töten von Wildtieren ist grausam und unnötig


    Wussten Sie, dass die Jagd nicht nur grausam, sondern sogar kontraproduktiv ist? Jäger begründen das Töten von Wildtieren gerne damit, dass Populationen kontrolliert werden müssten und es ohne die Jagd zu viele Tiere einer bestimmten Art geben würde. Anerkannte Wissenschaftler und Wildbiologen sind sich jedoch einig, dass die Jagd aus ökologischer Sicht nicht notwendig ist. Tierpopulationen haben sich schon immer durch Nahrungsverfügbarkeit, Krankheiten und Witterung reguliert. Bei vielen Tierarten bewirkt die Jagd sogar das Gegenteil der Populationskontrolle, denn Wildschweine, Füchse und Waschbären reagieren auf den Jagddruck beispielsweise mit einer gesteigerten Geburtenrate...



    [​IMG]

    Die Fuchsjagd

    Es wird immer mehr Menschen klar, sogar einigen Jägern, das die Fuchsjagd keinen Wert hat. Egal, wie viele Füchse getötet werden, sie können Verluste stets ausgleichen. Auf hohe Todeszahlen reagieren Füchse, wie auch andere Wildtiere, mit erhöhten Vermehrungszahlen. Sie passen sich an alle Lebensräume an und besiedeln sogar die Städte. Sie sind klassische Kulturfolger und echte Opportunisten. Das einzige was die Jäger, welche Füchse schießen, erreichen ist eine lokale Mäuseplage, denn die Füchse sind die eifrigsten Mäusejäger. Ehe die Fuchspopulation sich erholt, haben die Mäuse sich stark vermehrt und die Landwirte rufen nach Mäusegiftködern, um die sog. "Schadnager" zu bekämpfen...



    [​IMG]
     
    #2509 Mausili

  11. Jagdverband: So viele Waschbären erlegt wie noch nie


    In der letzten Saison wurden 22 Prozent mehr Waschbären geschossen als in der vorigen. Ihr Fleisch hat nach Ansicht des Jagdverbands großes Potenzial...



    [​IMG]
     
    #2510 Mausili

  12. Novelle des Bundesjagdgesetzes -->> Entwurf ist verfassungswidrig


    13 Verbände haben einen Offenen Brief an Bundesministerin Julia Klöckner geschrieben. Der vorgelegte Entwurf zur Novellierung des Bundesjagdgesetzes ist verfassungswidrig, sagen die Tier- und Umweltschutzorganisationen...


    [​IMG]
     
    #2511 Mausili
  13.  
    #2512 Schorschi

  14. AT - VGT kritisiert: "Treibjagd ist nicht systemrelevant!"


    Der Verein gegen Tierfabriken kritisiert die aktuellen Treibjagden und hat Anzeige erstattet.


    Von der Schließung des Handels ausgenommen sind, wie die Bundesregierung verkündete, unter anderem Waffengeschäfte. Grund ist nicht nur die Jagd als Berufsausübung, sondern auch der "Verkauf und von Sicherheits- und Notfallprodukten". Das kritisiert aber vor allem der VGT, der Verein gegen Tierfabriken, der schon seit Jahren auf Treibjagden aufmerksam macht, die aktuell wieder stattfinden. "Es ist absolut lächerlich, dass ausgesetzte Tiere gerade jetzt bejagt werden sollen. Diese Jagd ist keinesfalls systemrelevant", sagt VGT-Kampagnenleiter David Richter aus Thal...



    :wut:
     
    #2513 Mausili

  15. Rehe als Waldschädlinge: Zoologe erklärt, warum mehr schießen nicht hilft


    Rehe sind in Verruf geraten. Sie sollen durch ihre Knabberei den notwendigen Umbau des Waldes hin zu einem artenreichen Mischwald und widerstandsfähigen CO2-Speicher behindern. Ist mehr jagen die Lösung? Nein, meint der Zoologe Josef H. Reichholf...



    [​IMG]
     
    #2514 Mausili

  16. Verbot von Bleimunition in Gefahr! -->> PETITION


    Einige EU-Abgeordnete versuchen gerade, das Verbot von Bleimunition in Feuchtgebieten doch noch zu stoppen. In wenigen Tagen soll abgestimmt werden. Dabei kommt es entscheidend auf die Stimmen von CDU/CSU und FDP an. Schicken Sie den deutschen Abgeordneten jetzt eine Nachricht und fordern Sie: Bleimunition endlich verbieten!...



    [​IMG]
     
    #2515 Mausili

  17. Erfolg für Tier- und Umweltschutz: Bleimunition wird in Feuchtgebieten verboten, Rechte scheitern mit Veto


    Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,


    das Blei kommt endlich raus aus den Feuchtgebieten! Ein Riesenerfolg für alle, die sich für das Verbot eingesetzt haben! Vielen Dank an die mehr als 24.000 Unterzeichner*innen unserer Petition und alle, die sich lautstark für das Ende von Bleimunition in Feuchtgebieten engagiert haben. Dieser Erfolg gehört zu großen Teilen der Zivilgesellschaft...



    [​IMG]

    Eil-Petition: Giftiges Blei raus aus der Munition! -->> Petition update


    Danke! Geschafft! Europaparlament stimmt für Verbot von Bleimunition in Feuchtgebieten.

    Nov 25, 2020 — Blei kommt endlich raus aus den Feuchtgebieten! Auch die letzte Hürde im Europaparlament wurde genommen. Mit Sozialdemokraten, Linken und vielen Liberalen konnten wir Grüne das Veto der Rechten verhindern! Die deutschen CDU/CSU-FDP-Abgeordneten haben fast komplett mit den Rechten gestimmt. Hier die Ergebnisse der Abstimmung (gerne teilen!)...



    [​IMG]
     
    #2516 Mausili
  18. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Demos für eine Natur ohne Jagd“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden