Über Briards

tessa

KSG-Dobi-Dompteuse™
20 Jahre Mitglied
Hier ein Artikel aus der Wochenendbeilage der Ruhr Nachrichten Schwerte (NRW:(
Einige Stellen habe ich zur besseren Kenntlichmachung in Großbuchstaben geschrieben:

zitat on

Arbeitsfreudig und zäh - Viele Legenden ranken sich um die eigenwilligen Briards
Von Dr. Barbara Seifert und Julia Seifert

Um die Geschichte des Briards ranken sich viele Legenden. Entstanden ist die Rasse wahrscheinlich schon im Mittelalter aus Kreuzungen zwischen orientalischen und französischen Hütehunden. Damals bestand ein großer Bedarf an Hunden, die sowohl Schafe beim Wandern treiben konnten, als auch wachsam genug waren um Wölfe und andere Raubtiere von der Herde fernzuhalten. Auf Grund seiner Größe und Selbständigkeit eignete sich der Briard besonders dafür. Diese Rasse gilt als arbeitsfreudig und sehr zäh, allerdings vom Wesen her nicht als einfach. Betrachtet man die verschiedenen Arbeitsbereiche, die der Briard in seiner Geschichte schon ausgefüllt hat, wird schnell ersichtlich, warum es sich hier NICHT UM DEN IDEALEN FAMILIENHUND HANDELN KANN: Er galt schon immer als sehr wachsamer Verteidiger und wurde daher zum offiziellen Einsatzhund der französischen Armee ernannt (Schon Napoleon war ein Liebhaber der Rasse und ließ seine Hunde mit in den Krieg ziehen). (...) Die Zähigkeit und Willensstärke dieser Rasse wird immer wieder deutlich in den Geschichten, die sich um den Briard ranken, z.B. in der des Grafen Aubry. In der Erzählung wird berichtet, dass Graf Aubry of Montdidier ermordet wurde, und sein Hund, der die Tat mit angesehen hatte, den Mörder seines Herren über lange Zeit verfolgte. Als der König davon hörte, forderte er, dass der Angeklagte und der Hund zu einem Duell aufeinandertreffen sollten, ähnlich den mittelalterlichen Gottesurteilen. Der Hund des Grafen Aubry rächte so den Tod seines Herrn. Natürlich handelt es sich hierbei um eine Legende, aber ALLEIN DIE TATSACHE; DASS EINEM VERTRETER DIESER RASSE EIN SOLCHES VERHALTEN ZUGETRAUT WIRD; ZEIGT DOCH; WAS FÜR EINEN WILLENSSTARKEN EINDRUCK DIE BRIARDS AUF IHRE MENSCHEN GEMACHT HABEN MÜSSEN; Denn nur zum Vergleich einem PUDEL ODER GOLDEN RETRIEVER WÜRDE MAN MICH SICHERHEIT JEDE ANDERE LEGENDE ANDICHTEN; ABER NICHT EINE SOLCHE.(...)
Zum Briard als FAMILIENHUND ist zu sagen, dass ER SICH HIERFÜR WIRKLICH NUR BEDINGT EIGNET.
Zumal es sehr häufig passiert, dass Familien während ihres Sommerurlaubs in Frankreich auf einen Bauern treffen, der ihnen begeistert erzählt, was für goldige Hundebabys er doch gerade auf seinem Hof hat. Und schon ist man Besitzer eines Briards. (...)
MIT KINDERN SOLLTEN DIESE HUNDE NICHT ALLEIN GELASSEN WERDEN; NICHT WEIL SIE VON GRUND AUF BÖSARTIG WÄREN; SIE SIND NUR EINFACH NICHT GESCHAFFEN FÜR EIN LEBEN IN DER FAMILIE, selbst wenn immer wieder angepriesen wird, was für großartige Wach- und Schutzhunde die Briards sind. (...)

zitat off

Also für mich ist das der Vorgeschmack für die Innenministerkonferenz im Oktober. Dieser Artikel soll dem gemeinen Volk tief ins Gedächtnis graben: Ist schon recht so, solche gefährlichen Hunde sollten schon auf einer Rasseliste stehen!
Hier in NRW stehen die Briards ja drauf!
Pfui Teufel, mit was für Mitteln die arbeiten!

Gruß
tessa


dobi%FCbermauer.gif
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi tessa ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hi tessa,

ist ja wirklich widerlich, wann kommt der Artikel über Dobis, das deren Gehirn zu schnell wächst, sie ihren eigenen Herrn beißen und sich nachts in Wehrwölfe verwandeln?
Mei, eigentlich traurig, wie sehr sich ein ganzes Volk verdummen läßt.
quini

 
Wenn es nicht so traurig wäre,dann könnte ich mir kein Grinsen verkneifen.

@quini Auf so einen Beitrag warte ich schon lange.


Bis dann Sera und Rest

dog85.gif
 
Hier die Legende:

Im Jahre 1371 wurde Sir Aubry de Montdidier von Richard Marcair ermordet, der diesem die Gunst seitens karl V. neidete.
Doch Verbaux, der Hund des Ritters, tapferer Vorfahr des Briard, hatte die ganz Szene beobachtet. allein zum Palast zurückgekehrt, führte er den Kaiser und seinen Hof zu der Lichtung, wo die sterbliche Hülle seines Herrn in aller Eile verscharrt worden war.
Einige Tage später begegnete Verbaux Marcaire und sprang ihm an die Kehle, womit er ihn als Schuldigen bezeichnete. Entsprechend der Sitte jener Zeit beschloß Karl V., der Hund und der Verdächtige sollten miteinander kämpfen. Der Hund trug den Sieg davon. Der Mörder gestand seine verbrecherische Tat und wurde am nächsten Tag hingerichtet. Natürlich wurde der Hund von Aubry eine Berühmtheit.
Aus Aubry wurde Brie und schließlich Briard.

watson
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Über Briards“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Grazi
Man sollte Korrektur lesen, bevor man was postet. *räusper* Es soll heißen: "Pasha kann gerne zu einer souveränen Hündin ziehen, fühlt sich aber auch als Einzelprinz wohl." "Jagtrieb hat er bisher bei Kaninchen und Katzen gezeigt. Beide sollten nicht in seiner direkten Umgebung sein." "Im...
Antworten
1
Aufrufe
136
Grazi
S
Es ist einfach zum :wuerg: Was ich aber nicht verstehe ist, wie soviele Hunde zuvor nie aufgefallen sein sollen.
Antworten
5
Aufrufe
227
matty
bxjunkie
Werde ich mir bestellen bzw hab ich schon (Kindle) liest sich interessant. Das erste Buch von ihm "Das Kuscheltierdrama" hab ich auch. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Das brisante Sachbuch zum Thema Rassezucht bei Hunden und Katzen Deutschlands profiliertester...
Antworten
0
Aufrufe
345
bxjunkie
Grazi
Jetzt können wir es allen mitteilen: Ilka hat uns nach der OP große Sorgen gemacht! :( Postoperativ kam es zu schwerwiegenden Komplikationen. Dank intensivmedizinischer Versorgung durch die nachbehandelnde Tierärztin und optimaler Rund-um-die-Uhr-Betreuung incl. Infusionen in der Pflegestelle...
Antworten
4
Aufrufe
509
Grazi
Grazi
Wir haben Bogi vergangenes Jahr vor Ort getroffen und konnten etwas Zeit mit dem kleinen Sonnenschein verbringen. :) Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Bogi ist eine quirlige kleine Frohnatur, die einfach nur gute Laune verbreitet. Ein Blick in ihre goldenen Augen...
Antworten
1
Aufrufe
228
Grazi
Zurück
Oben Unten