St. Stefan ob Leoben-10 Krankenhausreif: Rottweiler fällt Ehepaar an

  • 17. April 2024
  • #Anzeige
Hi crazygirl ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 24 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Warum bitte hat die Hundeschule einen Zaun der nur 1,20m hoch ist :verwirrt:
 
aha, spieltrieb :verwirrt:

die besitzer sollten sich vielleicht lieber einen anderen hund anschaffen, oder lieber garkeinen :sauer:
 
:gruebel:
huschu mit 1,20 zaun?:verwirrt:
halter aussage "den hat der spieltrieb übermant"?:verwirrt:

aha...da bemerkt man die sach und fach kompetenz an allen ecken und enden!:rolleyes:

rettet die hunde,schläfert solche halter ein........
 
off topic:
Warum bitte hat die Hundeschule einen Zaun der nur 1,20m hoch ist :verwirrt:
warum nicht? der Platz, auf dem ich lange war, hatte nur so einen Schafszaun dran und der Platz, auf dem meine Leut trainieren ist auf einer Seite gar net eingezäunt...

Hundeschule ist doch kein Freibrief für Besitzer, die Hunde einfach ohne Gehirneinschalten (hört er/ hört er nicht) von der Leine zu lassen
 
off topic:
Warum bitte hat die Hundeschule einen Zaun der nur 1,20m hoch ist :verwirrt:
warum nicht? der Platz, auf dem ich lange war, hatte nur so einen Schafszaun dran und der Platz, auf dem meine Leut trainieren ist auf einer Seite gar net eingezäunt...

Hundeschule ist doch kein Freibrief für Besitzer, die Hunde einfach ohne Gehirneinschalten (hört er/ hört er nicht) von der Leine zu lassen

das nicht,aber er ist doch daführ da ungeschulte hunde zu schulen!
und da muß dann meiner meinung nach auch der platz vernünftig gesichert sein!
und als sicherung kann man nen 1,20 zaun bei gesunden hunden ab mittlerer größe ja wohl kaum bezeichnen!
 
off topic:
Warum bitte hat die Hundeschule einen Zaun der nur 1,20m hoch ist :verwirrt:
warum nicht? der Platz, auf dem ich lange war, hatte nur so einen Schafszaun dran und der Platz, auf dem meine Leut trainieren ist auf einer Seite gar net eingezäunt...

Hundeschule ist doch kein Freibrief für Besitzer, die Hunde einfach ohne Gehirneinschalten (hört er/ hört er nicht) von der Leine zu lassen

das nicht,aber er ist doch daführ da ungeschulte hunde zu schulen!
und da muß dann meiner meinung nach auch der platz vernünftig gesichert sein!
und als sicherung kann man nen 1,20 zaun bei gesunden hunden ab mittlerer größe ja wohl kaum bezeichnen!
ich seh den Ansatz einer HuSchu woanders, nämlich nicht im "ungeschulte hunde zu schulen!" sondern im Schulen von Hundehaltern, nämlich zu verantwortungsvollen ;)

und zeig mir mal die Auslaufgebiete, die umzäunt sind, das sind nicht viele ....

im Alltag muss man meiner Ansicht nach bestehen können mit seinem Hund, net auf nem sicheren Platz
 
off topic:
warum nicht? der Platz, auf dem ich lange war, hatte nur so einen Schafszaun dran und der Platz, auf dem meine Leut trainieren ist auf einer Seite gar net eingezäunt...

Hundeschule ist doch kein Freibrief für Besitzer, die Hunde einfach ohne Gehirneinschalten (hört er/ hört er nicht) von der Leine zu lassen

das nicht,aber er ist doch daführ da ungeschulte hunde zu schulen!
und da muß dann meiner meinung nach auch der platz vernünftig gesichert sein!
und als sicherung kann man nen 1,20 zaun bei gesunden hunden ab mittlerer größe ja wohl kaum bezeichnen!
ich seh den Ansatz einer HuSchu woanders, nämlich nicht im "ungeschulte hunde zu schulen!" sondern im Schulen von Hundehaltern, nämlich zu verantwortungsvollen ;)

und zeig mir mal die Auslaufgebiete, die umzäunt sind, das sind nicht viele ....

im Alltag muss man meiner Ansicht nach bestehen können mit seinem Hund, net auf nem sicheren Platz

ist ja auch soweit richtig.
aber egal ob nu hund,halter oder beide geschult werden müßen,finde ich es solang der grund gehorsam nicht sitzt wichtig in gesichertem gelände zu üben!
richtig gibt nich viel so gesicherte plätze,aber dann muß man sich halt die mühe des weges bis zu solchem antun und außerhalb den hund durch leine und mauli sichern!
mein hund is auch nen problem kind,deshalb ist er nie ohne entsprechende leine und mauli außerhalb von vernünftig eingezeunten gebieten unterwegs!

ot.
bin stolz wie bolle!
mein dicker hat heut knapp 2 stunden völlig streßfrei mit einem husky und einem border rüden gespielt!(diese rassen sind normal seine absoluten feind bilder bei den er schon auf 3kilometer entfernung iner leine hängt)!
die beiden hatten aber auch tolle halter die es uns mit ruhe und vorsicht versuchen ließen!denn anfangs wollte mein blödkopp erst wieder mal den hengst markieren.
 
Würde mal gerne wissen ob mit dem Hund Schutzdienst gemacht wurde (in den Arm beißen).
 
Wegen dem Schutzdienst kann ich folgendes, aufklärendes Video von youtube wärmstens empfehlen:
YouTube - ÖRV-Sporthunde-Tirol-2010 / www.gebrauchshundeforum.at
Es zeigt mehr als Eindrucksvoll worauf der Hund wirklich trainiert ist UND es sind Schutzdiensthelfer dabei, die auch dicke Jacken tragen.
*
Zum eigentlichen Thema....
Ich finde (auch) das eine Hundeschule die Halter und Hund etwas lehren will in erster Linie den Schutz der Passanten sicher stellen sollte und MUSS.
Unser Hundeplatz hat einen 2m hohen Zaun,klar gibt es auch gut geübte Hunde die diesen Zaun ebendso überspringen können wie nen 1,20m Zaun, aber das ist wohl eher die Seltenheit.
Dann die "Ausrede"des Besitzers das der Spieltrieb mit ihm durch gegangen sei, sorry aber die Ausreden werden auch immer dümmer.
Es gibt KEINE Rechtfertigung dafür das ein Hund einen Menschen angreift und diesen (schwer) verletzt, das liegt einzig und alleine am Besitzer, an mangel an (konsequenter) Erziehung und VLLT an der Hundeschule die ein mangel an Lehrkraft den Besitzern entgegen bringt.
 
quatsch !

ein fachmännisch ausgebildeter Schutzhund hat den grossenn Vorteil,
dass er nur auf Kommando und ganz gezielt "beisst" und auch jederzeit
abrufbar ist, bzw er muss sogar sofort ablassen,
sonst ist er nämlich gar kein Schutzhund und fällt durch jede Prüfung.
Wer einmal sehr gut ausgebildete Schutzhunde beobachten konnte,
der kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus, wie präzise die funktionieren.

Unser Hundeplatz ist gar nicht eingezäunt,
ungeübte Hunde können daher leider nicht freilaufen.
Ist da auch streng untersagt.

Problem ist, wenn inkompetente Leute sich an der Ausbildung versuchen.
Ich selbst traue mich da nicht heran.

Unser Trainer wies allerdings auch darauf hin, dass zu Anfang der Ausbildung
der Hund schon mal Fehler machen könnte.
Daher warnt er davor, wenn Kinder kreischen und toben oder die Arme hochreissen,
könnte es zu Missverständnisen kommen.
Am Anfang der Ausbildung.
Das muss man wissen und entweder fähig sein, jederzeit diese Situationen
auszuschliessen, also stets volle Kontrolle über den Hund haben -
oder : Finger davon lassen.
Ich fürchte, es versuchen sich häufig Leute daran, die es nicht tun sollten
 
Bevor die UO nicht 100 Prozent klappte und der Hund absolut unter Kontrolle stand, wurde bei uns nicht mit Schutz begonnen.

Wenn wir Inkompetenz oder Fehlverhalten als Masstab für etwas nehmen, um es verteufeln zu können, kann man das auf jeden Bereich des Lebens beziehen. Es gibt auch Leute, die ohne Führerschein oder stockbesoffen durch die Gegend fahren. Das ist aber keineswegs der Normalzustand und auch nicht die Regel.
 
Schutzdienst ist eine Königsdiziplien für Hund UND Besitzer.
Ein unbedingter Gehorsam ist hier ein MUSS, im Gegensatz zu Agility, oder andere Hundesportarten...
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „St. Stefan ob Leoben-10 Krankenhausreif: Rottweiler fällt Ehepaar an“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bolli
Tagesseminar mit Dr. Ganslosser und Stefan Kirchhoff in Düsseldorf STREUNER UND STRASSENHUNDE - was würde ein Hund eigentlich den ganzen Tag lang so tun, wenn er sein eigenes Leben führen dürfte? - Streuner und Strassenhunde aus evolutionsbiologisch-ökologischer Sicht Samstag, 8. Juli 2017...
Antworten
0
Aufrufe
1K
bolli
*SpanishDream*
Antworten
1
Aufrufe
703
Crabat
*SpanishDream*
So ein tolles Lächeln :) Das "warum" wird einem im TS wohl nie beantwortet werden:( Ich drücke ihm sehr die Daumen, dass er seine Menschen samt Couch findet.
Antworten
3
Aufrufe
724
Suki
Melanie F
Ich lese das Buch gerade, mir wurde es geschenkt. Finde es spannend zu lesen (obwohl für manche es zu trocken geschrieben ist - es ist nun mal kein Krimi). Aber man muss sich auf das gedankliche Abenteuer einlassen, dass der "Kampfhund " in der öffentlichen Diskussion nur ein Synonym ist...
Antworten
8
Aufrufe
3K
Peter Löwisch
Peter Löwisch
felis
Antworten
2
Aufrufe
497
Homa52
Zurück
Oben Unten