Regenbogen Brücke

Jessica

20 Jahre Mitglied
Im Himmel gibt es es ein Gebiet,genannt Regenbogenbrücke.

Wenn unser geliebtes Tier stirbt,findet es seinen Weg zur Regenbogenbrücke.Dort sind Wiesen und Hügel für unsere Freunde, damit sie zusammen rennen und spielen können.
Es gibt Wasser und Nahrung in Hülle und Fülle,die Sonne scheint und jeder Vierbeiner
fühlt sich dort wohl.
Alle Tiere,die krank und alt waren,sind wieder gesund und kräftig,die jenigen,die seelisch verletzt oder verkrüppelt waren, sind wieder wohlauf,so wie wir sie aus unseren Träumen vergangener Zeiten kennen.

Alle Tiere sind dort glücklich und zufrieden,bis auf einen kleinen Umstand:Sie alle vermissen jemanden ganz bestimmtes, den sie zurücklassen mussten.

Sie alle rennen herum und spielen, aber für jedes Tier kommt der Tag,an dem es plötzlich innehält und mit hellen Augen erwartungsvoll
und zitternd in die Ferne schaut.

Unerwartet trennt es sich von seinen Spielkameraden und rennt immer schneller und schneller über die grünen Wiesen ,Hügeln und Feldern. Ein Gefühl in dir veranlasst dich umzudrehen,Du siehst etwas auf dich zurennen...Das freudige wiedersehen deines geliebten Tieres ...nun werdet ihr niemal mehr getrennt werden. Freudentränen laufen über Dein Gesicht,Deine beschützenden Hände streicheln wieder den Kopf Deines Tieres und Du wirst wieder in die treuen Augen schauen,die so lange aus Deinem Leben gegangen waren, aber nicht aus Deinem Herzen.

Nun werdet Ihr zusammen den Weg finden,den Weg über die REGENBOGENBRÜCKE


Eine kleine Geschichte die unser Herz bewegt,so geht es mir zumindest wenn ich sie lese... Schöne Grüsse Raya
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi Jessica ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 16 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallo Jessica !

Sieh mal unter "Auch für mein Mäxchen .. "

Schöne Grüße

Image01.gif
merlin
bigball3.gif
 
Hallo Merlin,

ist das nicht der Originaltext?
watson
 
Hallo Jessica,Merlin und Watson


Glaubt ihr an die Regenbogenbrücke?Ich möchte, nein ICH WERDE es, denn so kann ich das was man mir heute mitgeteilt hat evt. besser verarbeiten. Hoffe ich wenigstens.

Maiky




[Dieser Beitrag wurde von Maiky am 28. Oktober 2000 editiert.]
 
Hallo Maiky,

kannst Du uns sagen was Dich bedrückt? Wir würden Dir gerne helfen, auch wenn es in manchen Situationen keine Hilfe zu geben scheint.
Ich habe am 02.10.00 meinen Hund durch einen feigen Giftanschlag verloren. Die Freunde hier bei den Kampfis haben mir geholfen die Kraft zum Weiterleben zu finden. Ich weiß, es ist schwer darüber zu reden, es ist noch schwerer damit leben zu müssen, aber wenn wir können helfen wir Dir immer dabei.

Liebe Grüße
watson
 
Hallo Maiky!

Ich schließe mich watson an.
Wenn Du jemaden brauchst, dann melde Dich bitte.
Du kannst mir auch privat eine Mail schicken.
Oder jemand anderem aus dem Forum, ich bin mir ziemlich sicher das niemand etwas dagegen hätte.

Schöne Grüße

Image01.gif
merlin
bigball3.gif
 
Hallo ihr Drei!
Am besten, ich schreibe euch mal, wie ich(wir) auf den Hund kamen:
Am Anfang waren immer Pflegehunde bei uns. Zwei(von den 11)waren immer unsere Favoriten. Der erste, Scotty(ein schwarzer gr. Mischling, ca.68kg:( total lieb,schmusig und tollpatschig. Man muß ihn erleben um ihn zu verstehen
wink.gif
).Unser erstes Aufeinandertreffen gestaltete sich so, er nahm mir ein Schinkenbrot mit seiner sabberigen nassen Schnautze aus dem Mund, von da an waren wir ganz dicke Freunde. Die zweite, Jany(Staffordhündin, ca.23kg.)Sie ist die liebste aller Staffhündinnen, die ich kenne: wild nach wärme suchend und immer halsknutschend, so war unser erstes Aufeinandertreffen(kannte noch keine Kampfis). Ich saß auf dem Sofa, sie krabbelte mir auf den Schoß und schleckte mir den Hals. Komisches Gefühl damals(es stellte sich mir die Frage, ob mein Hals wohl dranblieb),denn sie reagierte auf andere Hunde immer mega aggressiv. Sie stammt aus dem Tierheim Langwitz und hatte eine zertretene Hüfte. Sie hat jetzt aber OP.s hinter sich und flitzt wie wild durch die Gegend.Durch Jany kammen wir auf C. Schürmann. Wir besuchten sie in Herford und fanden einen kl.Am Staffrüden, der uns sehr zusagte. Nach dem 28. Besuch bestätigte sich das von Anfang an gesagte: Herzpobleme. Wir durften den Hund nicht bekommen(Vereinsstatuten).Da wir uns aber für einen eigenen Hund endschieden hatten, suchten wir weiter in den Tierheimen 150km um uns rum. Wir fanden nicht das, was uns "ansprang".Per Zeitungsanzeige kamen wir dann auf Herrn F. in Köln: er war Am-Staffzüchter und dort fanden wir am 16.4. unseren jetzigen Louis, 9 Wochen alt. Er war sofort in unseren Herzen verankert, wie sagt man, Liebe auf den ersten Blick. Dann kam das, was ihr sicherlich alle kennt, an neue Teppiche denken, weil die "alten" doch einen sehr starken Geruch abgaben...Es ging zur Welpenstunde, zur Junghundstunde, es traten keinerlei Pobleme mit anderen Hunden oder gar mit Menschen auf,im Gegenteil, er fühlte sich gradezu wohl in der Nähe anderer, egal ob Hund,Katz oder Mensch. Auch seine Erziehung: sitz, platz usw. gestaltete sich prima. Doch zeigte er immer wieder gesundheitlich leichte Schwächen(Erkältungen,Hautreizungen.....). Anfang Okt.wurde er dann sehr ruhig, schlief viel(18-20Std.),erbrach sein weniges Futter was er zu sich nahm und hatte kaum noch Interresse an dem was um ihn herum passierte. Es gab meist nur noch Tiefen, die uns sehr zu schaffen machten. Erst ein umfassendes Blutbild gab dann das ganze Ausmaß dessen preis, was der Hund im Moment durchmachen muß. Unsere Tierarztin(wir dutzen uns schon fast)riet uns auf Grund der schlechten Blutwerte und fast akutes Nierenversagens die Tierärztliche Hochschule Hannover aufzusuchen. Wir befolgten ihren Rat sofort und fanden uns beim Notdienst ein. Sie haben uns kaum Hoffnungen gemacht, was die Genesung unseres kl. Louis anbelangt. Er wird jetzt dort ohne uns(das erste Mal)auf die Behandlung eingestellt. Bis Dienstag müssen wir auf genaueres warten und uns schmerzlich an nie gedachte Gedanken gewöhnen. Es fällt uns sehr schwer damit umzugehen. Die Traurigkeit in unseren Herzen ist schier unerträglich, doch wir haben und werden die Hoffnung für unseren Louis und uns nicht aufgeben.

In lieben Gedanken
Maiky & Conni

P.S:Schön das es euch gibt und wir euch gefunden haben.
 
Liebe Maiky,

das tut mir sehr leid für euch und euren kleinen Möppel. Habt ihr schon den Züchter kontaktiert? Weshalb hat ein so kleiner Kerl Nierenversagen? Die Welt erscheint so ungerecht. Wie können wir euch und Louis nur helfen? Im Moment kann ich euch nur die Daumen ganz fest drücken und hoffen, daß der kleine Kerl die Behandlung gut übersteht.

Ich bin in Gedanken bei euch
watson
 
Hallo Watson

Danke. Werd mich wieder melden wenn ich etwas neues weiß.
Maiky

P.S.:Sebastian, weiß im Moment nicht was ich noch schreiben soll, sorry.
 
Hi Maiky !
Sorry ... dafür das so etwas passiert...Es tut mir in der Seele weh so etwas zu hören! Ich werde an euch denken und euch alle Daumen drücken...Würde gerne mehr für dich tun..
Einen lieben Gruss Raya alias Jessica
 
Hallo Maiky !

Es tut mir furchtbar leid für Euch und ich hoffe das Ihr eine gute Nachricht bekommt.

Ich kenne das Gefühl von Hilflosigkeit und kann es gut nachempfinden.

Ich denke an Euch.

Alles Gute und Kopf hoch.

Liebe Grüße

Image01.gif
merlin
bigball3.gif
 
Liebe Watson !
Oh je , das mit deinem Hund habe ich nicht gewusst...
Es tut mir sehr leid was da passiert ist und ich finde das einfach nicht nachvollziehbar , wie man so etwas tun kann:((( Nun weis ich endlich was mit dir ist ? Habe mir immer sorgen gemacht warum es Dir nicht so gut geht... Jetzt weiss ich es und bin wie gelähmt!
Lieben Gruss Kopf hoch cu Raya
 
Hallo Maiky,

mein Gott, euer Louis ist ja gerade eine Woche jünger als meine kleinen Bordeaux-Doggen. Es ist nur noch schrecklich. Ich habe dir und deiner Frau meine Hilfe schon angeboten. Wenn ihr mit mir reden wollt, meldet euch. Ich drück euch auf alle Fälle immer noch alle mir zu Verfügung stehenden Daumen.

Viele liebe Grüße

munky2.gif

www.de-adit.de

Astrid und die Sabberbande
 
Hallo Maiky,

wir sind in Gedanken ganz nah bei euch!

Lieben Gruß
Alexis

asthanos.gif


[Dieser Beitrag wurde von Alexis am 30. Oktober 2000 editiert.]
 
Hallo Maiky!

Denke auch ganz ganz fest an Euch und den kleinen Louis und werde den ganzen Tag ganz doll die Daumen drücken, dass Ihr heute ein gutes Ergebnis bekommt.

Alles Gute,

Beate & Sina
 
Hallo Elli,

habe dir den Beitrag noch mal hoch geholt. Hoffe ich konnte dir damit helfen.

Liebe Grüße

munky2.gif

www.de-adit.de

Astrid und die Sabberbande
 
Ich schlisse mich all denen an...

Ich wünsch dir auch viel glück....




Vorweihnachtliche Grüsse von Julia und Kira
cheer4.gif

santa.gif
 
Liebe Maiky,

ich kann mich meine Vorschreibern nur anschließen, alles Gute für Euch und Euren kleinen Louis.

Ich kann Euch nachfühlen, wie es Euch geht, denn auch meinen Hund mußte ich allein in der Tierklinik zurücklassen. Am Schlimmsten ist es, ihm nicht helfen zu können, ihn nicht trösten zu können und immer nur warten zu müssen...



jester.gif



Marion, Tau & Tiptoe
 
Hallo Marion,

da ich nicht weiß ob Maiky noch hier ist, bekommst Du von mir die Hiobsbotschaft.
Louis ist verstorben,

watson
 
Liebe Watson,

danke für die Nachricht, auch wenn sie so traurig ist...Ich wollte es oben nicht schreiben, aber unser Chaddie ist vor zwei Jahren aus der Tierklinik auch nicht mehr nach Hause gekommen, er ist an der Narkose gestorben. Es ist einfach so unheimlich traurig...

Liebe Maiky, falls Du noch hier bist, es tut mir sehr sehr leid für Euch! Aber auch wenn es Euch momentan noch nicht tröstet, Ihr habt Eurem Kleinen eine schöne Zeit gegeben, und bald werdet Ihr Euch nur noch an die schönen Augenblicke mit ihm erinnern, aber ihr werdet ihn nie vergessen.

Eine dicke Umarmung

jester.gif



Marion, Tau & Tiptoe
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Regenbogen Brücke“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

rusty
Herzliches Beileid!! Die Entscheidung war sicher nicht einfach aber richtig für Kimba!! Sowas ist immer schwer und mann macht es sich nie einfach!! Kimba wird es dir danken das du sie vor Schmerzen bewahrt hast.
Antworten
36
Aufrufe
3K
Alex + Chris
A
A
Oh nein, das liest sich so traurig. :( Hoffe du bist dort oben gut angekommen. Wir haben hier eine Maine Coon mit dem Namen Bonsai. Sie war die kleinste uns schwächste aus dem Wurf und wir nannten sie deshalb Bonsai, weil es unser B - Wurf war. Wir mussten sie jeden Tag noch zusätzlich mit...
Antworten
36
Aufrufe
3K
Becky1981
Becky1981
watson
R.I.P. Friedel :( Mein Beileid Watson :( Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
38
Aufrufe
2K
baghira226
baghira226
lorelei
Antworten
2
Aufrufe
924
Midivi
Zurück
Oben Unten