Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Prügelnder Biotop-Wächter ist wieder da (Oberhausen Rheinl.)

  1. Der Biotop-Wächter ist wieder da!
    Oberhausen Rheinland

    Im Jahre 2004 wurde Herr K. wegen mehrfacher Körperverletzung von mehreren Frauen und Männern in eine Psychatrie eingewiesen. Er hatte sich damals auf dem Feld des Gewerbegebietes "Im Waldteich" (Oberhausen Holten) immer auf die Lauer gelegt, um fremde Leute und deren Hunde von dem "Biotop" zu vertreiben. Er nannte sich selbst den "Biotop-Wächter", angeblicher Beauftragter der Ruhrchemie, um über dieses Feld und den dazugehörigen Teich zu wachen.

    Anfängliche Pöbeleien gegenüber den dort spazierengehenden Hundehaltern wurden zu heftigen Attacken (Die NRZ berichtete im Jahre 2004). Er schlug eine Frau mit einer Holzlatte krankenhausreif (die Frau ist für ihr Leben durch Narben entstellt), eine andere Frau, hochschwanger, wurde von ihm angegriffen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Angriff mit einer Kettensäge auf einen Mann ging zum Glück glimpflich aus. Niemand wurde verletzt.
    Mehrfache Anzeigen gegen Herrn K. brachten ihn im Jahre 2004 nicht ins Gefängnis, sondern in die Psychatrie.

    Seither war Ruhe.
    Doch am 19.3.2008 ging ich (wie jeden Tag) auf dem besagten Feld spazieren, ließ die Hunde hinter dem Ball herjagen und betrachtete die dort an dem Teich angrenzende Baustelle. Als die Hunde in der Nähe des Wassers spielten, ertönte eine Männerstimme aus der gegenüberliegenden Richtung. "Raus da, das ist ein Biotop"
    Danach folgten Beschimpfungen und der Mann drohte, die Polizei zu rufen.
    Ich, leicht verwirrt, ging zurück zum Auto, fuhr zu meiner Bekannten, deren Hunde ich ausgeführt hatte, und erzählte ihr dies.
    Und daraufhin erzählte sie mir die oben beschriebenen Geschehnisse. Wir telefonierten mit der Polizei etc und es wurde uns bestätigt: Herr K. ist wieder frei!

    Es ist HÖCHSTE VORSICHT geboten! Der Mann ist äußerst aggressiv und gewalttätig. Sollte jemand dort spazieren gehen und einem älteren Herrn (Ende 70, graue Haare, gut zu Fuß) mit einem Spazierstock oder ähnlichem und seinem schwarzen Hund (Labradormischling) begegnen: Sofort umkehren und auf keine Diskussion eingehen! Bei Beschimpfungen sofort die Polizei verständige, mit diesem Mann ist nicht zu spaßen!!

    Christina Paasche
     
    #1 Tina1986OB
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. oh weh ich hab früher in der siedlung weierheide gewohnt ( Rotti und Wolfshundmix) das biotp kenne ich noch aber ich bin 2001 weggezogen ich weis nur das "son bekloppter" am schrottplatz sein unwesen getrieben hat(gepöbel rumballern).. hoffentlich passiert nix schlimmes... Karin
     
    #2 pixelstall
  4. upsa...zum glück hat das da mit der wohnung nicht geklappt...
    menschen gibt es...
    hat sich die polizei noch irgendwie dazu geäußert?
     
    #3 Shyu
  5. Hmm... und ich zieh genauda hin... :unsicher::(:lol:
     
    #4 DieJanine
  6. immer schön an den schlagstock denken beim rausgehen :p
     
    #5 Shyu
  7. Schlagstock!??!?! :verwirrt:

    Nene... da nehmen wir doch lieber den Alu-Basi... :(:lol:
     
    #6 DieJanine

  8. neee das gilt dann als straftat. wann hat man schonmal nen baseballschläger mit???

    also ich hab meinen Longmot immer mit.


    damit kann man auch gut zuhauen und es gilt nicht als waffe, denn es ist ja ein hundespielzeug;)

    PS: @JANINE: Antworte bitte mal auf meine PN von vorgestern!!!!!!!!!!
    DANKE!!
     
    #7 Tina1986OB
  9. Danke für die Info.

    Ich hätte dann ja immer Budges mit ;)
     
    #8 konni
  10. Der gilt aber nicht als Hundespielzeug...
     
    #9 lektoratte
  11. Also, ich will ja nix verharmlosen oder so, aber ein 80jähriger ? :verwirrt:
     
    #10 guglhupf
  12. Naja, wenn er 2004 die Frau krankenhausreif geschlagen hat, war er damals 76...
     
    #11 lektoratte
  13. Krass.
    edit: da sieht man doch gut, wozu Senioren noch so in der Lage sein können.
     
    #12 guglhupf
  14. :p
     
    #13 lektoratte
  15. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Prügelnder Biotop-Wächter ist wieder da (Oberhausen Rheinl.)“ in der Kategorie „Giftmeldungen“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden