pensionierte Blindenführhunde

  • Andreas
Blindenführhunde suchen Altersruhesitz

Unser Verein hat schon mehrfach Blindenführhunde an private Personen oder Familien vermittelt.

Es sind Blindenführhunde von nichtsehenden alleinstehenden Personen, die so erkrankt sind, daß sie keinen Hund mehr halten und versorgen können. Außerdem haben die blinden Personen keine Familienangehörigen, die den Blindenführhund weiter versorgen können. Diese Blindenführhunde können nicht mehr bei anderen blinden Personen eingesetzt werden, da sie schon mehrere Jahre ihren verantwortungsvollen Dienst versehen haben. Es sind immer gut sozialisierte und freundliche Hunde.

Wir suchen für diese Vierbeiner interessierte Privatpersonen oder Familien, die gerne einen Hund der Rassen

Labrador Retriever,
Golden Retriever oder einen
Dt. Schäferhund

aufnehmen möchten.



ciao
Andreas
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Andreas :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • KsBora
Viel Glueck Andreas, bei so super sozialisierten Hunden wird ja die Vermittlung hoffentlich schnell klappen *daumendrueck*

Bora
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Jessy44
Blindenführhunde suchen Altersruhesitz

Unser Verein hat schon mehrfach Blindenführhunde an private Personen oder Familien vermittelt.

Es sind Blindenführhunde von nichtsehenden alleinstehenden Personen, die so erkrankt sind, daß sie keinen Hund mehr halten und versorgen können. Außerdem haben die blinden Personen keine Familienangehörigen, die den Blindenführhund weiter versorgen können. Diese Blindenführhunde können nicht mehr bei anderen blinden Personen eingesetzt werden, da sie schon mehrere Jahre ihren verantwortungsvollen Dienst versehen haben. Es sind immer gut sozialisierte und freundliche Hunde.

Wir suchen für diese Vierbeiner interessierte Privatpersonen oder Familien, die gerne einen Hund der Rassen

Labrador Retriever,
Golden Retriever oder einen
Dt. Schäferhund

aufnehmen möchten.



ciao
Andreas
 
  • Jessy44
Hallo Andreas so einen Hund suche ich da ich vor ein paar Monaten erblindet bin . Erfahrung mit Hunden habe ich und bin körperlich auch fit. Lg jessy
 
  • wilmaa
Hallo Andreas so einen Hund suche ich da ich vor ein paar Monaten erblindet bin . Erfahrung mit Hunden habe ich und bin körperlich auch fit. Lg jessy
Der Beitrag ist leider von 2001. Und der User war seit 2014 nicht mehr online.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Paulemaus
Hallo @Jessy44
Der Beitrag, auf den Du Dich beziehst, ist schon 20 Jahre alt. Kannst Du vielleicht die Ausbildungsstätten von Blindenhunden anschreiben und da nachfragen?
 
  • toubab
Hallo Andreas so einen Hund suche ich da ich vor ein paar Monaten erblindet bin . Erfahrung mit Hunden habe ich und bin körperlich auch fit. Lg jessy

und es handelt sich hier um pensionierte hunden die ein platz suchen bei nicht blinde personen.
 
  • Paulemaus
Es gibt aber auch immer mal wieder Blindenhunde, die vor der Pensionierung ein neues Zuhause suchen. Wobei, wenn Du ihn auch als Blindenführhund nutzen möchtest, Ihr dann sicher eine ausgiebige Schulung braucht.
Du kannst keinen Blindenführhund beantragen? Das hätte den Vorteil, dass die Krankenkasse alle Kosten für den Hund übernehmen würde.
 
  • embrujo
Den Verein gibt es aber noch

Vielleicht trotzdem mal nachfragen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „pensionierte Blindenführhunde“ in der Kategorie „Tiervermittlung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten