Kreis nimmt Kaarster Halter-Ehepaar 18 Hunde weg!

bxjunkie

Bordeauxdoggen Flüsterin®
15 Jahre Mitglied
Die Frist für ein Hundebesitzer-Ehepaar in Kaarst ist abgelaufen. Der hat ihnen am Montagmorgen (19.08.2019) 18 Hütehunde weggenommen. Nur zwei der Kuvasz durften bleiben.

Die Behörden hatten die Besitzer aufgefordert, die großen weißen Hütehunde von ihrem Privatgrundstück zu entfernen, da dort eine artgerechte Haltung so nicht möglich sei. Hintergrund waren massive Beschwerden von Anwohnern bei der Stadt Kaarst und dem Rhein-Kreis Neuss.
Veterinäramt und Polizei im Einsatz

Laut einem Kreissprecher waren insgesamt zehn Mitarbeiter des Veterinär- und Ordnungsamts am Montagmorgen vor Ort, unterstützt durch sechs Polizisten. Da der Halter die Beamten zunächst nicht reinlassen wollte, mussten sie sich Zutritt verschaffen. 18 Hunde wurden in ein Tierheim gebracht.

Viele Proteste von Anwohnern
Nach monatelangen Protesten der Anwohner hatten die Hundebesitzer bis heute Zeit, die Tiere an einen anderen Ort zu bringen. Nachbarn beschwerten sich immer wieder über das Gebell der 18 Kuvasz, die Tag und Nacht angeschlagen hätten. Außerdem rieche es nach Exkrementen. Einige Anwohner klagen zudem nach eigenen Angaben über Bluthochdruck und nervöses Zittern wegen des Dauer-Gebells.

Keine artgerechte Haltung möglich
Das Veterinäramt war zu dem Schluss gekommen, dass die Hunde auf dem Privatgelände nicht artgerecht gehalten werden können und hatte angekündigt, dem Ehepaar die Kuvasz wegzunehmen, sollten sie nicht woanders untergebracht werden. Dem kamen die Halter laut Kreis aber bis zuletzt nicht nach.

 
  • 17. April 2024
  • #Anzeige
Hi bxjunkie ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 24 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Tja, bei Lärmbelästigung reagieren die Behörden schnell. Was wäre wohl passiert, hätten die Hunde nicht gebellt?
 
Dann hätte man dies behauptet. Da waren sich ja wohl mehrere Anwohner also Nachbarn einig das sie wegen dem Bellen und dem Geruch Bluthochdruck und Zittern haben.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kreis nimmt Kaarster Halter-Ehepaar 18 Hunde weg!“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

M
Staupe wird durch Sekret und Kot ubertragen, kann aber auch eingeatmet werden. So zb. also auch auf Wiesen und Äckern...
Antworten
1
Aufrufe
212
Muckensturm
M
bxjunkie
Ist doch völlig egal, warum der Bauer all die Schweine hatte ( EU etc. ). Wenn er mit der Schweinehaltung aufhören will produziert er halt keine neuen mehr und nimmt das Geld für die vorhandenen noch mal mit und gut ist. Entweder ist da jemand wirklich völlig gefühlskalt oder lebt in einer...
Antworten
9
Aufrufe
687
Carli
Ninchen
Kommt auch ein wenig auf die Art des Staupevirus an denke ich. Ben (unser Bouvier) hatte Staupe als er zu uns kam. Wir hatten ja noch einen 2.Hund der aber geimpft war und der hat es nicht bekommen. Ben kam zu uns da war er geschätzte 5 Wochen jung und natürlich komplett ungeimpft. Seine...
Antworten
3
Aufrufe
265
bxjunkie
bxjunkie
Stinkstiefelchen
Danke @all Das war wirklich richtiges Glück. Was passenderes würde ich nicht finden. Auch preislich alleine stemmbar.
Antworten
13
Aufrufe
941
Stinkstiefelchen
Stinkstiefelchen
Grazi
NOTFALL! AmStaff-Mix Günther Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Notfall, AmStaff-Mix, American Staffordshire Terrier-Mischling, mit Rüden bedingt verträglich, verträglich mit Hündinnen Name: Günther Rasse: American Staffordshire Terrier x Boxer x Rottweiler...
Antworten
0
Aufrufe
269
Grazi
Zurück
Oben Unten