Intern. Gerichtshof für Tierrechte in Genf !!!

Beckersmom

Sandschippchen-Verteilerin™
20 Jahre Mitglied
Heute bekommen:

Am 7. Mai 2001 - Gerichtsprozeß des Internationalen Gerichtshofes für Tierrechte anläßlich der Verfolgung der Hunde in Deutschland.

Erfassung möglichst vieler betroffener Hunde/Hundehalter bzw.Ergebnise für die Hunde
(schiftliche Rückläufe bitte schnellstmöglich an Martine Gerlach zur Koordinierung und baldigen Weiterleitung).

An Tierschützer, Hundefreunde, Hundebesitzer, Tierheime und auch betroffene - ehemalige - und noch nicht betroffene Hundebesitzer

Am 7. Mai 2001 findet der Prozeß gegen Politiker Deutschlands anläßlich der Verfolgung, Enteignung und des Einziehens und Tötens unzähliger Hunde allein aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit in Genf statt.

Voraussetzung dafür sind nachfragbare/nachweisebare Informationen/Belege der betroffenen jetzigen und ehemaligen Hundehalter, der in diesem Zusammenhang engagierten Tierschützer/Helfer sowie aller, denen Informationen bekannt sind bzw. vorliegen.
Dazu benötigen wir bundesweit Hilfe.

Erfaßt werden wollen: Eingezogene Hunde, durch Behördenentscheidung getötete Hunde sowohl privat als auch in Tierheimen, von Behörden angeordnete Einschränkungen für die Tiere Z.B. Unterwerfung Leinen- und Maulkorbzwang sowie Kastrationszwang, Ergebnisse der Wesenstests für die Hunde mit vorgenannten Folgen, gequälte und gemordete Hunde = Lynchjustiz, also alles, was man den Hunden und Hundebesitzern angetan hat aus Anlass der Rassendiskriminierung der Hunde.
Bitte in kurzen lesbaren Stichworten, es reicht auch handschriftlich.

Die Verfolgung der Hunde erfolgt Rassenbezogen, aber in unterschiedlichster Form. Deshalb haben wir drei Schemen erstellt, in denen in Kurzform die wichtigsten - immer nachweisbaren - Informationen eingegeben werden sollen. Bei der Anschrift reicht der Ort und die Tel.-Nr. zum evtl. Nachfragen durch die Fond. Franz Weber/Intern. Gerichtshof. Wir haben ein Beispiel für jedes Schema aufgeführt zur Verdeutlichung und Nachahmung.
Wir bitten alle um Mithilfe und auch Weitergabe dieses Aufrufs mit Anlagen, denn der bundesweite Mord an den unschuldigen Hunden muß beendet werden, die Tiere müssen eine zweite Chance erhalten und möglichst aus der Haft in verantwortungsvolle Hände kommen. Laßt uns die Informationen schnellstens zukommen, denn davon ist der Gerichtsprozeß abhängig, der auch sehr kostenintensiv ist.

Vorschläge, welche für die Hundeverordnung/-vernichtung verantwortlichen Landes- und Bundespolitiker angeklagt werden sollen (konkrete Namen und möglichst ein Bild von Ihnen) sind ebenfalls nötig.

Es ist sehr wichtig, daß auch alle - laufenden und abgeschlossenen Rechtsverfahren die Hunderassendiskriminierung und ihre Folgen betreffend (zumindest die Anzahl und Stichwort, ob Hundemord, Hundeinzug, Einschränkung durch Beauflagung z.B. von RAen angegeben)erfaßt werden. Die Informationen sollen bei mir zusammenlaufen um unnötigen Zeitverzug, unnötige Kosten zu sparen. So ist es mit der Fondation Franz Weber/Cour Internationale de Justice des Droits de l'Animal abgestimmt.
Wichtig ist auch die Teilnahme an diesem Schaugerichtstermin von Betroffenen und derjenigen, die sich für diese unschuldigen Hunde einsetzen. Der Gerichtsprozeß wird durch Simultanübertragung in fünf verschiedene Sprachen übersetzt und international bekannt gemacht. Presse und Fernsehen sind dabei.

Also bitte helfen Sie alle mit, damit wir den Wahnsinn der Politiker stoppen und wenigstens den Hunden das Leben retten und dieses sowie weiteres schändliches Tun gegen unsere Mitgeschöpfe weltweit bekannt machen können.
Bitte dringend die Rückläufe - Informationensowie Nachfragemöglichkeiten (ort und Tel.-Nr.) und soweit vorhandene nachweise an mich. Danke
Martina Gerlach
Hauptstr. 87 a
69483 Wald-Michelbach
Tel.: 06207/920426+28

Der Dame können wir doch sicherlich helfen, oder?

Gruß

Beckersmom
gitarrenbulli.jpg
 
  • 22. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Beckersmom ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 16 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallo,

die Internetseite des Herrn Weber kenne ich. Er darf nun nicht mehr den mißverständlichen Titel "United Animals Nations" führen, sondern nennt sich jetzt "Foundation Franz Weber".

Es handelt sich um eine Privatperson, die sich anmaßt, ein "Gerichtsverfahren" abzuhalten.

Ich finde das eher peinlich. Also, es geht sicher um die richtige Sache, aber dieses Vorgehen kann dem Ansehen von Hundefreunden eher schaden, finde ich.

Irgendeinen Nutzen hat keiner davon, wenn Herr Weber ein "Urteil" sprechen sollte.

Öffentlichkeitsarbeit: ja. Aber nicht so.



ciao
Andreas
 
Wie jetzt? Ist das nun ein öffentlicher Prozeß in Genf oder ein "Schauprozeß" eines Privatmannes? So ganz steig ich nicht durch.

Kai
 
Hallo Andreas,

wenn es so ist ,wie Du sagst, dann bin ich absolut einer Meinung mit Dir.

Das ganze wird initiiert von der Deutschen Tierschutzpartei, deren Vorsitzender Herr Gerlach ist.

Einen Schauprozeß von irgendeinem Privatmann braucht man wirklich nicht .....

Gruß

Beckersmom
gitarrenbulli.jpg
 
Hallo Kai,
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Kai:
Wie jetzt? Ist das nun ein öffentlicher Prozeß in Genf oder ein "Schauprozeß" eines Privatmannes? So ganz steig ich nicht durch.
[/quote]

Beides. Nicht "oder".

Es ist öffentlicher Prozeß "Schauprozeß" eines Privatmannes in Genf.

Mag sein, daß Herr Weber noch ein paar Mitglieder in seiner "Foundation" hat. Aber es ist im Prinzip genauso, als ob ich mich mit ein paar Kumpels hinstellen würde und eine Anklage gegen die USA wegen Kettenhaltung von Hunden machen würde. Also - ich halte von der Methode gar nichts.

Sinnvoller wäre m.E. ein Prozeß vor dem europäischen Gerichtshof in der Art wie Frau Hopp (Name:?) von der FDP es empfiehlt.

Dort dürfte das Argument des Bundesverwaltungsgerichtes, daß z.B. Staffordshire-Bullterrier aufgrund ihrer ausländischen Herkunft diskriminiert werden dürfen auf großes Interesse der britischen Vertrter stoßen (Staffordshire liegt in GB).


ciao
Andreas
 
Hallo Andreas,

Danke nochmals für die Informationen über den Herrn aus Genf.

Unter diesen Gesichtspunkten ist dieser Prozeß so nützlich "wie ein Messer ohne Klinge, bei dem der Griff fehlt"
smile.gif
smile.gif


Liebe Grüße

Beckersmom
gitarrenbulli.jpg
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Intern. Gerichtshof für Tierrechte in Genf !!!“ in der Kategorie „Wichtige Ankündigungen & Veranstaltungstipps“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

G
Bei Chili sind viele Vorfahren getestet, die Eltern auch.
2
Antworten
26
Aufrufe
4K
pat_blue
Sammy
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
1
Aufrufe
653
Schorschi
S
Podifan
:gruebel: ...ich glaub´s eigentlich nicht... ...denn sonst müsste jeder Schiessgeselle , der ein Vereinsheim, ein Postauto oder eine Kuh mit nem Wildschwein verwechselt, ja auch "im Wesen getestet werden"... Allerdings würde dieser Jagdhund von mir einen Orden bekommen. Hat nicht mal...
Antworten
1
Aufrufe
722
sockenbaer
S
M
Ich war damals in Genf und habe noch als Redner gewirkt (0: Natürlich war das Urteil obligatorisch, leider. Peter Löwitsch war damals auch in Genf. Peter Böttcher usw.
Antworten
4
Aufrufe
1K
Staff-Hilfe
Staff-Hilfe
crazygirl
Gegen Heimleiterin werden schwere Vorwürfe erhoben: Tiervergabe erfolge willkürlich, Kritiker würden bedroht, Tiere müssten es büßen. Die Leiterin wehrt sich dagegen. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
739
crazygirl
crazygirl
Zurück
Oben Unten