Bullterrier töteten Yorkie und wurden danach mit Hubschrauber gesucht NRW

S

Sera und Rest

... wurde gelöscht.
Bullterrier töteten Yorkie und wurden danach mit Hubschrauber gesucht


Kreis Viersen/NRW, 1.2.02

Einen Spaziergang mit seinem Herrchen bezahlte gestern ein Yorkshireterrier mit seinem Leben. Ein 65-jähriger Süchtelner war mit seinem kleinen Hund gegen 11 Uhr im Wald hinter dem Klinikgelände des Landeskrankenhauses in Süchteln unterwegs. Plötzlich kamen aus dem Wald zwei freilaufende Hunde auf die Beiden zugelaufen und verbissen sich so sehr in den Yorkshireterrier, daß der an seinen Verletzungen verendete.

Dann liefen die beiden Beißer weiter. Der betroffene Hundehalter ist sicher, dass es sich bei den freilaufenden Tieren um zwei Bullterrier, sogenannte Kampfhunde, gehandelt hat. Die alarmierte Polizei setzte Streifenwagen und einen Hubschrauber zur Suche nach den Hunden ein. Sie blieben jedoch verschwunden. Eventuelle Hinweise auf die Tiere beziehungsweise den Besitzer erbittet die Kreispolizei unter der Rufnummer 0 21 62/3770.


Quelle:

Bis dann Sera


imgProxy.asp


Nie vergessen wirst Du sein.
 
  • 17. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Sera und Rest ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 30 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Schade um den kleinen Yorki und deren Herrchen
frown.gif


Aber eine Aussage zu treffen "Er ist sich sicher das es sich um Kampfhunde handelt" ist wohl zu allgemein getroffen...aber auf die kann man am schnellsten die Schuld abschieben
frown.gif


Und wenn es wirklich welche waren, wo waren die Besitzer der zwei freilaufenden "Bullis"??

Storms
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bullterrier töteten Yorkie und wurden danach mit Hubschrauber gesucht NRW“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Ninchen
Amreis Gassikumpel Jack soll ggf der große Bruder werden. Ich bin gespannt, ob es klappt :)
Antworten
1
Aufrufe
171
La Traviata
La Traviata
F
Ich hatte 2 Staff Bullies. Die erste war nicht verträglich, die zweite war verträglich. Alleine bleiben konnte die erst sehr schlecht, bei der zweiten war das kein Problem. Auch wenn unsere zweite verträglich war, konnte man sie nicht unbedacht zu anderen unbekannten Hunden lassen. Wenn die ihr...
Antworten
3
Aufrufe
253
Zora-Nadine
Z
Ninchen
Ich hatte, als ich damals mein Stellengesuch als Nanny verfasst habe, gleich ins Gesuch geschrieben, dass wir Hunde und Katzen haben und ich für allergische Kinder nicht geeignet bin.
Antworten
19
Aufrufe
579
Paulemaus
Paulemaus
Grazi
Wir freuen uns riesig, dass Jackie am 18.04.2024 zu einer bullterrier-erfahrenen Dame nach Niedersachsen ziehen durfte. Er fand sein neues Zuhause auf Anhieb toll! :) Grüßlies, Grazi
Antworten
2
Aufrufe
367
Grazi
Zurück
Oben Unten