Bullterrier rissen Schafe

watson

KSG-Mutti™
20 Jahre Mitglied
Sie griffen schon mal Kinder an, waren wieder nicht angeleint
Terrier zerfleischten Schafe


Niederkrüchten – Sie fielen über die Schafherde her wie hungrige Wölfe. Zwei Bullterrier im Blutrausch. Sie verletzten zwei der Schafe so schlimm, dass sie nur noch getötet werden konnten.

„Eine Riesensauerei!“ flucht Schäfer Franz Eikermann aus Gangelt. Die Kampfhunde griffen seine Herde Sonntag abend in der Nähe des Sportplatzes in Niederkrüchten an.

Stürzten sich plötzlich auf die Tiere, die friedlich hinter einem Zaun weideten. Mehrere Tiere erlitten Bisswunden.

In Panik brachen 350 Schafe aus der Umzäunung aus, mussten von der Feuerwehr wieder eingefangen werden. Auch gestern vermisste der Schäfer noch mehrere Tiere.

Die Besitzer der Kampfhunde scheinen unbelehrbar zu sein: Im Oktober hatten die Terrier nach Angaben des Ordnungsamtes bereits zwei Kinder in Viersen verletzt.

Trotzdem hatten sie die Tiere diesmal wieder nicht angeleint, auch keinen Maulkorb angelegt.

„Jetzt sind die Bullterrier in Gewahrsam und können keinen Schaden mehr anrichten. Gegen die Halter, ein Ehepaar aus Niederkrüchten, wird ermittelt“, sagt Burkhard Zohren vom Ordnungsamt Niederkrüchten.

Schäfer Franz Eikermann kann die Unverantwortlichkeit der Hundehalter nicht begreifen:

„Nach allem, was in den letzten Monaten von Kampfhunden angerichtet wurde, kann ich nur eins sagen: Diese Viecher sind für mich gefährliche Bestien, die man töten sollte.“
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi watson ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 27 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Und wenn der Schäfer nicht nur Wolle im Kopp hätte, dann wäre der Menschheit der letzte Satz erspart worden!

Vielleicht sollte der Typ erst mal nachdenken, wer denn gefährlicher ist: die Hunde, oder die verantwortungslosen Halter?!

Was mich doch etwas stutzig macht: Wenn die Tiere schon mal Kinder gebissen haben, warum waren sie dann noch bei ihren Besitzern?
Würde meine Dicke ein Kind auch nur schräg ansehen, hätte ich gleich das OA auf dem Hals.

Schon sehr merkwürdig......


Sibse und die Rentnergang
 
Genau Sibse,

hätten die Hundehalter auf ihre Hunde aufgepaßt, dann wäre so etwas nicht passiert. Womit wir wieder einmal beim alten Thema wären: nämlich fahrlässige und verantwortungslose Hundehalter. Darüber, daß die Behörden nichts unternommen haben, obwohl ein Kind gebissen wurde, verliert man selbstverständlich auch kein Wort.

Also ich weiß ja nicht, Becker findet Schaft äußerst suspekt (wohl wegen der Ähnlichkeit) und macht einen möglichst großen Bogen drum
smile.gif


Gruß

Beckersmom
 
Da die Quelle ja der Express ist, würde ich nicht mal der Rasse-Angabe Glauben schenken.
Einem Express Artikel glaube ich genauso wenig wie einem in der BLÖD...

Alexis
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bullterrier rissen Schafe“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

F
Ich hatte 2 Staff Bullies. Die erste war nicht verträglich, die zweite war verträglich. Alleine bleiben konnte die erst sehr schlecht, bei der zweiten war das kein Problem. Auch wenn unsere zweite verträglich war, konnte man sie nicht unbedacht zu anderen unbekannten Hunden lassen. Wenn die ihr...
Antworten
3
Aufrufe
137
Zora-Nadine
Z
Ninchen
Ich hatte, als ich damals mein Stellengesuch als Nanny verfasst habe, gleich ins Gesuch geschrieben, dass wir Hunde und Katzen haben und ich für allergische Kinder nicht geeignet bin.
Antworten
19
Aufrufe
491
Paulemaus
Paulemaus
Grazi
Jackie leidet im Tierheim wirklich sehr und müsste dringend zur Ruhe kommen! Schaut euch bei der KVH die neuen und wunderschönen Fotos an… welcher Bullterrier-Fan kann diesem Blick widerstehen? Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
1
Aufrufe
183
Grazi
B
Listenhundmixe werden hier in Niedersachsen gezielt vermehrt (das dürfen die hier) um dann als "Nichtlistenmixe" (OEB-Mix, Beagle-Boxer-Mix, whatever) gewinnbringend in Bundesländer verkauft zu werden, wo es noch "Listenhunde" gibt. Es soll gezielt die Liste umgangen werden, aber nicht die Liste...
Antworten
10
Aufrufe
701
tessa
Grazi
Jetzt können wir es allen mitteilen: Ilka hat uns nach der OP große Sorgen gemacht! :( Postoperativ kam es zu schwerwiegenden Komplikationen. Dank intensivmedizinischer Versorgung durch die nachbehandelnde Tierärztin und optimaler Rund-um-die-Uhr-Betreuung incl. Infusionen in der Pflegestelle...
Antworten
4
Aufrufe
509
Grazi
Zurück
Oben Unten