Blutspende

willemke

10 Jahre Mitglied
Ich dachte mal gerade dieses Thema darf ein wenig aufmerksamkeit vertragen!

einfach in den nächstgrößeren kliniken anfragen! es werden immer spenden gebraucht! in der regel erstellen die kliniken listen mit spendern und rufen dann nach bedarf an!
bedingungen sind ein gewicht ab 20kg aufwärts, 2 jahre alt und möglichst nicht im ausland gewesen und klinisch gesund!


heute kam eine der ärztinnen in die vorlesung und meinte sie brauchen dringend einen blutspender für einen hund der zu wenig blutplättchen hat - der hund musste dringend in den OP und ohne plättchen keine gerinnung!

da ayak im ausland war wurde erstmal ein anderer hund getestet - der hatte leider auch zu wenig plättchen also wurden ayaks blutparameter genommen.

so ein oberschisser was weiße kittel angeht. rennt an der leine panisch hin und her, rennt durch jede offene oder geschlossene tür, hauptsache weg! wenn der wüsste das er den rest seines lebens mit TÄ verbringen muss :eg:

ayak auf dem behandlungstisch ist auch immer wieder eine freude :rolleyes: wie ein aal. und dann hat der vorne auch so schlechte venen also muss man ihn auf die seite legen um hinten dran zu kommen!
ich glaube die TÄ hat schon gehofft das die blutwerte nicht gut sind und sie bei dem nervenbündel nicht die spende nehmen muss :D
also hund auf die seite gelegt und blut genommen!

werte waren in ordnung, also musste ayak ran!

schon aufm weg zu dem raum ist er relativ gelassen gewesen an der leine. aufn tisch wollte er nicht so recht aber brav sitz machen war drin. und dann kam einer der pfleger an und hat ohne viel mucks den hund einfach mal auf die seite glegt (frauchen hat nen herzkasper bekommen weil fremde männer eigentlich panikmache schlechthin sind)!

aber nüscht, ayak schnüffelt am arm und leckt 3 mal drüber und legt dann den kopf gelassen auf den tisch. dann kam ca. 1kg kekse im liegen - voll toll genau wie bei den römern im liegen essen :D rasieren kein problem. und nach dem desinfizieren hat der kerl der ärztin doch glatt den hals hingehalten :uhh:

ayak lag bis die kanüle lag bestimmt 5min vom pfleger gehalten völlig gelassen da. und dann nochmel 5min bis das blut fertig genommen war!
als alles fertig war ist er locker vom tisch gehüpft und hat kekse verlangt - nix mit fluchtartig zur tür, nix von kopfloser panik, ich war echt baff!

ob er wusste wozu das alle gut war :verwirrt: :D

also ab zum spenden ;)
 
Wuerde ja gerne hier in Belgien zum Spenden gehen, aber an der Uniklinik Gent bspw. werden die Hunde dafuer sediert :uhh:

PS: dachte erst, Du schreibst ueber Menschenblutspende udn je mehr ich las kam dann wie??? Hae? was?? ... bis ich endlich mal begriffen hatte, dass Du ueber Hundeblutspende sprichst ... oh oh ... ich geh in Bett!
 
ja, das wort hund kam zu selten vor :D

sedieren finde ich aber schon heftig! ok, die halsvene ist nicht ganz ungefährlich beim hund, aber wenn der einigermaßen ruhig hält geht das schon!

gibts in deiner gegend nicht vielleicht auch privatkliniken? die führen eher listen und rufen bei bedarf an, weil nicht alle die möglichkeiten zur lagerung haben! aber das bringt genau so viel!
 
Aber es gibt eine Altersbeschränkung, oder?

Kannst du vielleicht den Ablauf noch mal genau erklären *ganzliebguck* :)

Wie lange muss Hundi da stillhalten?
 
Wir Menschen können ja entscheiden ob wir das machen wollen, aber wieso muss man seinen Hund zu "sowas" zwingen? Ich mein, das ist purer Streß, man fügt dem Hund unnötige Schmerzen zu und wie du schon schreibst, willemke, dein Hund war absolut nicht begeistert davon (wenigstens nicht am Anfang).

Versteht mich bitte nicht falsch, ich persönlich hab panische Angst vor Nadeln, ich hab meinen Hund gesehen bzw die Panik in seinen Augen als sie damals die Narkose gelegt haben (naja, soweit ich das mitbekommen habe, denn ab der Kanüle war für mich Ende :rolleyes:), vielleicht liegt meine Meinung deshalb so wie sie ist. Aber warum muss man seinen eigenen Hund so quälen? Nur um sich selber besser zu fühlen?
 
halli hallo..

war bisher fleißige blutspenderin, bis ich vor einiger zeit an der schilddrüse operiert worden bin. nun muss ich regelmäßig tabletten nehmen...bla, bla..

ich denke mir ist bewusst das man mit diesen nicht mehr spenden darf ?! aber kann ich plasma spenden gehen???

:crazy:
 
Es gibt eine Blutspenderliste von den "weissen Pfoten". Dort könnt ihr euren Hund, wenn geeignet, eintragen lassen.

Macht regen Gebrauch davon ;)

 
klopfer wie das rote kreuz immer so schoen propagiert: blutspenden rettet leben! man macht das ja nicht zum spass ;)
 
Wir Menschen können ja entscheiden ob wir das machen wollen, aber wieso muss man seinen Hund zu "sowas" zwingen? Ich mein, das ist purer Streß, man fügt dem Hund unnötige Schmerzen zu und wie du schon schreibst, willemke, dein Hund war absolut nicht begeistert davon (wenigstens nicht am Anfang).

Versteht mich bitte nicht falsch, ich persönlich hab panische Angst vor Nadeln, ich hab meinen Hund gesehen bzw die Panik in seinen Augen als sie damals die Narkose gelegt haben (naja, soweit ich das mitbekommen habe, denn ab der Kanüle war für mich Ende :rolleyes:), vielleicht liegt meine Meinung deshalb so wie sie ist. Aber warum muss man seinen eigenen Hund so quälen? Nur um sich selber besser zu fühlen?

die meinung wirst du ändern wenn smokey mal in die lage kommt eine spende zu brauchen ;)

mein hund mag keine TÄ, daher stress! aber die spende selber war die entspannteste arzt situation für meinen hund ever!

und kanülen tun im übrigen nicht weh ;):D also schmerzen hat der hund bei der prozedur nicht wirklich, kleiner pieks halt. aber jeder hat sich schon mal an einer nähnadel oder sicherheitsnadel gepiekst - genau so in etwa ist das und ich nenne sowas eigentlich nicht schmerz! ausserdem finde ich das der aufwand und die 10 min stress für den hund es wert sind das dafür das einem anderen hund geholfen werden kann!!!
wenn blutspenden gebraucht werden gehts meistens auch ums überleben!

Aber es gibt eine Altersbeschränkung, oder?

Kannst du vielleicht den Ablauf noch mal genau erklären *ganzliebguck* :)

Wie lange muss Hundi da stillhalten?

klar, ich versuch zumindestens mein bestes :D

altersbegrenzung ist 2 jahre soviel ich weiß. wenn der hund schon mal im ausland war kann es sein das er als spender nicht in frage kommt, oder zusätzliche bluttests gemacht werden müssen die evtl. selber bezahlt werden müssen.
mindest gewicht sind 20kg, weil man aus leichteren hunden keine menge gewinnen kann, die den aufwand lohnt!

also zuerst werden nur kleine blutproben aus der vene gezogen wie man das so vom TA kennt, sprich es werden 2-3 röhrchen an einer beinvene vollgemacht!

dann werden einige parameter bestimmt, ob der hund überhaupt als spender geeignet ist! welche genau müsste ich mich erst nochmal informieren. heute ging alles sehr schnell!

wenn der hund geeignet ist wird die spende abgenommen. wieviel richtet sich nach dem körpergewicht - ayak hat 20kg und hat 200ml gelassen!
das ganze geht so, dass der hund am hals frei rasiert wird - da sind größere gefäße aus denen das blut schneller kommt!

die stelle wird desinfiziert und dann wird an eingestochen und das blut läuft in einen beutel der geschwenkt wird.

ayak lag für die 200ml keine 5 min! mit extrem langer vorbereitung, weil der passende beutel noch vom andern ende der klinik geholt werden musste waren es insgesamt 10 min die ayak auf der seite lag und kekse gegessen hat :D also im prinzip ist das alles viel kürzer...manchen hunden kann man das auch einfach im normalen liegen abnehmen, kommt darauf an wie kooperativ er ist!

ich muss nochmal betonen, dass die meisten tierkliniken nicht die möglichkeit haben blut aufzubereiten und zu lagern. daher gibt es in diesen kliniken meist listen mit blutspendern die bei bedarf um eine spende gebeten werden.
sprich es ist noch nicht mal ein regelmäßiger aufwand/stress für den hund, sondern man hilft einfach im echtem notfall leben retten!
 
@Klopfer: ich war auch schon mal in der Notfallsituation, dass einer meiner Hunde eine Bluttransfusion brauchte und der TA hatte natuerlich keines da: was war ich froh, dass ich einen zweiten Hund dabei hatte, der sofort mit meinem beduerftigen Hund 'gekoppelt' wurde!

Also zum Spass ... hmm, neee ... da gibt es Anderes, aber zum Helfen: ja klar!
 
Ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass es dem Hund große Schmerzen bereitet wenn man ihm Blut abnimmt. Ich hab ja auch Panik vor Nadeln, aber als ich letztes Jahr im Krankenhaus war musste das halt alle zwei Tage sein. Ich kann nicht sagen dass es toll war, aber schmerzhaft wars auch nicht...
 
Wir Menschen können ja entscheiden ob wir das machen wollen, aber wieso muss man seinen Hund zu "sowas" zwingen? Ich mein, das ist purer Streß, man fügt dem Hund unnötige Schmerzen zu und wie du schon schreibst, willemke, dein Hund war absolut nicht begeistert davon (wenigstens nicht am Anfang).
Aber warum muss man seinen eigenen Hund so quälen? Nur um sich selber besser zu fühlen?
:verwirrt::verwirrt::verwirrt:
Wie kommst Du auf so etwas?
Da wir ja recht große und schwere Hunde haben, werden wir häufiger zu Blutspenden aufgerufen.
Bislang war das alles kein Problem (auch nicht für den Spenderhund).
Der stand ruhig da, ließ sich eine Nadel in die Vene am Vorderlauf stechen (ohne mit der Pfote zu zucken), wartete, bis genügend Blut "herausgepladdert" war - und fertig.

Und warum wir so etwas machen? Ganz einfach:
1. helfen wir anderen Hunden
2. könnten unsere Hunde ja auch einmal in die Situation kommen, in der sie einen Spender benötigen.

Grüße Klaus
 
@Willemke:

Du hast vergessen zu erwähnen das Hunde die unter Medis stehen (Herztabletten, Schilddrüsenhormone, Antibiose etc.) als Spender nicht in Frage kommen.

Bei ner Erstspende reicht eine kurze Kreuzprobe was die Kompatibilität angeht, bei der Zweitspende sollte genauer getestet werden.
 
ja stimmt hab ich! aber dafür gibts ja noch andere leute die sich gut auskenne, so wie dich ;)
 
Wir haben uns nun auch in der Liste eingetragen und beim Wallah angefragt ob die Spender brauchen.
 
Wir haben uns nun auch in der Liste eingetragen und beim Wallah angefragt ob die Spender brauchen.

Da könntest du mal berichten! Hab nämlich schon überlegt, ob ich heute in einer Woche Paul auch mit zu Dr. Walla nehme, damit der evtl. spenden kann. :)

Jetzt mal an die, die das schon öfters gemacht haben. Muss der Hund absolut ruhig sein. Wie 5 min? Gut, damals als Paul am Knie operiert wurde, lag er beim TA sogar ne ganze zeitlang ruhig auf der Seite, wenn er den Verband gewechselt bekam.
ich wäre doch sehr enttäuscht, wenn man letztendlich feststellen müsste, dass mein Hund dafür zu unruhig ist. :eg:
 
Also man kann sich beim Wallah auch in eine Spenderliste eintragen lassen, lohn aber nur wenn du schnell vor Ort sein kannst.

Frag doch mal in der TK in deiner Nähe an
 
Also man kann sich beim Wallah auch in eine Spenderliste eintragen lassen, lohn aber nur wenn du schnell vor Ort sein kannst.

Frag doch mal in der TK in deiner Nähe an

Ach so! :idee:
Einfach mal so spenden ist nicht?! :verwirrt:

Da frag ich mal bei uns in der TK. Ist es nicht sogar so, dass man dann noch eine kostenlose Blutuntersuchung dabei hat. Wäre ja noch ein praktischer Nebeneffekt.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Blutspende“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

S
Das Tiergesundheitszentrum Trier hat wohl zumindest eine Blutspenderliste, wenn auch keine Vorräte. Keine Ahnung ob sich da viele eingetragen haben aber einen Versuch wäre es wert.
Antworten
4
Aufrufe
151
wilmaa
wilmaa
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
460
Podifan
Podifan
Shicassy
Antworten
1
Aufrufe
1K
Shicassy
Shicassy
T
Quelle & ganzer Text: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
618
The Martin
T
ChiaraKimberley
  • Geschlossen
Schau mal Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. ... ;) -Thema geschlossen-
Antworten
1
Aufrufe
717
KsCaro
KsCaro
Zurück
Oben Unten