Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Berlin: Polizist erschießt wild gewordenen Hund im Humboldthain

  1.  
    #1 guglhupf
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Stellungnahme vom Halter

     
    #2 guglhupf
  4. Ich habs auch über FB erfahren! Ich bekomme seid Rüsselsheim eh schon das Kotzen wenn ich einen ****** B****n nur sehe und das wird sich jetzt nicht gerade bessern! :sauer:

    Und ja mag verallgemeinert sein aber ich habe null Vertrauen mehr zu diesen "Gesetzeshütern"..... :wand:
     
    #3 Bull_Love
  5. Da steht Aussage gegen Aussage. Und der Halter war ja selbst gar nicht dabei. Seine Schilderung beruht also auf Hörensagen.
    Man darf gespannt sein, ob sich Zeugen finden.
     
    #4 snowflake
  6. die Kernaussage ist aus meiner Sicht, dass die Hunde abgeleint waren und es in Berlin wohl die Leinenpflicht bei Grünanlagen gibt. Das die Hunde abgeleint wurden, sagen ja beide Seiten, ich denke mal damit ist das Thema durch.
     
    #5 Matthias W.
  7. Naja, das ist eine Ordnungswidrigkeit. Rechtfertigt nicht einen Hund zu erschiessen. Das wäre dagegen eine Straftat, wenn es nicht notwenig gewesen wäre.
     
    #6 Crabat
  8. Oh man, blöde Sache.

    Habe mir mal das Video des Hundes angeschaut, das ist doch kein Rhodesian Ridgeback.
     
    #7 IgorAndersen
  9. Ja, ich auch gedacht. Sieht für mich aus wie ein Brackenmix, ist letztendlich aber auch wurst.
     
    #8 Crabat
  10. Ja, dachte auch an eine Bracke oder einen Schweisshund...
    Aber ein Ridgeback ist ja viel edler...
     
    #9 IgorAndersen
  11. natürlich stellt das erstmal eine reine Ornungswidrigkeit dar aber durch diese konnte sich erst der Polizist genötigt fühlen, sich mit der Waffe verteidigen zu müssen. "Der Halter nahm daraufhin ein Tier an die Leine. Der andere, ein Rhodesian Ridgeback, ließ sich jedoch nicht halten und ging auf den Polizisten los. Der fühlte sich bedroht und erschoss das Tier daraufhin."

    So wird das meiner Meinung nach argumentiert werden, was nicht gleichzeitig bedeutet das ich es für korrekt halte.
     
    #10 Matthias W.
  12. Das hat dann aber nur bedingt mit Leinenpflicht zu tun. Wenn ein Hund "auf ihn los geht", schießt so einer vermutlich auch, wo keine Leinenpflicht herrscht.
     
    #11 snowflake
  13.  
    #12 Egbert
  14. An Zeugen wird es kaum mangeln. Es dürfte also nicht "nur" Aussage gegen Aussage stehen.
     
    #13 Crabat
  15. Es wird wie immer darauf hinauslaufen, daß der Abschuß gerechtfertigt war. Selbst hier im Forum wird es wieder welche geben, die Verständnis dafür haben, daß ein (an)rennender Hund für einen bewaffneten Polizisten eine Gefahr darstellt, auf die geschossen werden darf.
     
    #14 guglhupf
  16. Dieses Interview

    mit dem Hundetrainer Steffen Binder war heute in er Berliner Zeitung zu lesen.
    Seine Homepage ist noch besser.[​IMG]
     
    #15 matty
  17.  
    #16 guglhupf
  18. Es war so klar das wieder NICHTS passiert und diese schießwütigen ********** bleiben ungestraft! Ich könnte platzen! Ich vertraue keinem mehr von dehnen und gehe allen aus dem weg besonders mit Hund! :sauer:
     
    #17 Bull_Love

  19. Schade, dass solche Polizisten, das Ansehen ihrer Kollegen beschmutzen.
    Ich bin nämlich, im Grunde, schon froh, dass es sie gibt.
    Die, die ihrer Aufgabe gewissenhaft nachgehen, sind überaus wichtig für uns.

    Aber ich gehe ihnen auch aus dem Weg, man weiß ja nie auf wen man so trifft.

    ...
     
    #18 Cira
  20. Mir tuen der Besitzer und auch der Hundeführer sehr leid. Diese Beliebigkeit macht auch Angst. Man man darf nicht glauben, das der eigene Hund vor solchen Polizisten sicher ist und einen das nicht selbst widerfahren kann. Denn zu viele Hunde wurden - gerade im letzten Jahren - mMn nach erschossen.

    Tiere wurden erschossen, gejagt, überfahren und falsch verstandenes Kastendenken verantwortlicher Stellen verhinderte eine transparente Aufklärung der Fälle. Jetzt hat sich die Sache wohl verselbständigt; jeder Polizist kann beliebig Tiere töten und weiß um den Rückhalt seiner Kollegen und der Medien. So handeln sie mittlerweile auch.

    Der enorme Verlust des Ansehens von Hunden begann mMn mit den bundesweiten Rasselisten im Jahr 2000. Der VDH, der SV erklärten in Zusammenarbeit mit der Politik und den gierigen Medien bestimme Hunderassen zu Bestien. VDH Präsident Fischer, Breitsamer und Lux vom SV, der dt Tierschutz und Poggendorf. Diese Vereine und auch Personen - eigtl die Interessenvertreter für Hunde im Land - wandten sich mMn vom Hund ab.

    Die Konsequenzen haben heute alle Hundehalter zu tragen, mit den Rasselisten wurde die vorbehaltlose Hundehaltung in Deutschland zerstört. Mit den Rasselisten hat sich das Klima in Deutschland verändert und Hunde und Hundehalter werden in Rechtsunsicherheit gehalten. Den großen Verrat am Hund dürfen heute alle Hundehalter beweinen.
     
    #19 mat
  21. Es wird nun doch ermittelt!

     
    #20 Bull_Love
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Berlin: Polizist erschießt wild gewordenen Hund im Humboldthain“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden