Aus Rache Hund totgefahren

Wolfgang

KSG-Haarspalter™
Express Köln

Kölns irrster Nachbarschafts-Krieg

Aus Rache Hund totgefahren

VON TOBIAS MORCHNER

Köln- Rondorf. Ein beschauliches Fleckchen im Süden Kölns. Sonnenblumen, Kürbisfelder, Pferde auf der Koppel. Aber: Hier tobt Kölns irrster Nachbarschaftsstreit.

Sonntag abend, 21 Uhr 30. Bernardino Carva (22) geht Gassi mit Bricola, seinem Yorkshire Terrier. Plötzlich hört Carva ein Auto heranrasen. Es biegt auf den Privatweg ab, verringert kaum das Tempo. „Ich konnte gerade noch zur Seite springen, doch Bricola hats voll erwischt. Der Fahrer muß ihn gesehen haben. Trotzdem hat er nochmal Gas gegeben.“ Am Steuer: Nachbar Rolf S. (4:cool:. „Ich habe nichts gesehen. Es war ja schon dunkel. Ich habe nicht gemerkt, dass ich etwas überfahren habe.“

Rolf S. fährt einen neuen BMW. Mit Xenon-Scheinwerfern. Die sind taghell. „Du Schwein,“ schreit Bernardino Carva und läuft dem BMW hinterher. Der Rest der Carvas feiert gerade mit Freunden im Garten.

„Bei dem Geschrei sind wir sofort auf die Straße,“ so Carmela Carva (46).

Was die Familie dort sah, hat ihr Herz zerrissen. Die Mutter. „Unser kleiner Bricola lag blutüberströmt da. Da sind uns die Sicherungen durchgebrannt.“ Der Nachbar sagt: „Hier waren auf einmal 60 Leute vor der Tür. Die haben immer nur gerufen: ‚Komm runter, wenn Du Dich traust.‘ Dann hat einer von ihnen eine Holzpalette genommen und sie in die Heckscheibe meines BMWs gedonnert“

Familie Carva und die Freunde ließen nicht locker. „Wir wußten nicht mehr, wo uns der Kopf steht,“ sagt Bernardino Carva. „So ein kaltblütiger Mord.“ Dann plötzlich: Rolf S. hält eine Pistole in der Hand. Er schreit: „Sofort weg, sonst knall ich euch ab.“

Er zielt auf Männer, Frauen und Kinder. Dann ist die Polizei da mit drei Streifenwagen. Sie beruhigen die aufgebrachte Menge, stellen die Pistole und zwei Gewehre sicher. „Es war nur eine Schreckschußpistole,“ sagt Rolf S., „ich bin Sportschütze, ich weiß, was ich tue.“ „Man konnte nicht erkennen, ob das Ding echt war oder nicht,“ sagt Carmela Carva, „ich hatte solche Angst um meine Kinder.“

Der Tod von Bricola - der vorläufige negative Höhepunkt des seit zwei Jahren tobenden Nachbarschaftskrieges.

Der Grund: der Privatweg von Rolf. S. Die Carvas dürfen ihn benutzen. Müssen sie auch - denn sonst könnte die Familie nicht zu ihrem Haus. Das Nutzungsrecht scheint dem Besitzer jedoch ein Dorn im Auge zu sein. Mama Carva schluchzt:„Unser Nachbar rast immer wie verrückter auf den Weg. Es war doch nur eine Frage der Zeit, bis hier was passiert.“

Rolf S. gesteht: „Ab der Einfahrt gebe ich Gas. Rücksicht nehme ich keine, schließlich haben Kinder und Hunde hier nichts zu suchen!“ Kölns brutalste Nachbarschaftsfede. Jetzt entscheidet der Richter.

Quelle:
 
  • 22. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Wolfgang ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 30 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
hallo!

der arme kleine hund musste sterben , weil nachbarn sich nicht verstanden !
das ist doch fürchterlich!!
was konnte denn er dafür ?


traurig katja
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Aus Rache Hund totgefahren“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Fact & Fiction
Antworten
4
Aufrufe
795
DobiFraulein
DobiFraulein
mailein1989
Gibts aber auch als Seminar, falls das jemandem lieber ist.
Antworten
8
Aufrufe
1K
Cherry
Merci123
Meine damalige BX Hündin hat das auch immer getan :) Nein, er ist nicht unsicher sondern sehr entspannt und genießt es die Kaustange zu kauen...
Antworten
4
Aufrufe
914
bxjunkie
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
630
Podifan
Podifan
Nix was ein HH nicht schon wissen sollte. Das sie es oftmals nicht wissen, beweisen ja leider genug HH. Der Beitrag ist vor Allem interessant für Leute, die keine eigenen Hunde haben...
Antworten
1
Aufrufe
759
asta453
Zurück
Oben Unten