Amstaff ist viel zu klein!

  • CRSIN
Vielleicht sind meine Ansichten ja auch ein wenig Zuviel .. sie soll ja auch kein „Proll“ werden oder sonst etwas , ich habe nur die Sorge gehabt das der Hund verformt wird und nicht die Körperliche Gene seiner Rasse erreicht .. es ist eben nicht normal das der Kopf eines Hundes deutlich kleiner ist als der Rest des Körpers , das ist nun mal so. Wenn ihr meint das mit der Zeit noch etwas kommt dann bin ich beruhigt und lasse sie in Ruhe wachsen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi CRSIN :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • snowflake
Es wäre nicht normal, wenn der Kopf größer wäre als der Rest des Körpers.

Dein Hund ist sehr gut proportioniert, da stimmt alles. Wie dir jetzt schon über 40 Beiträge lang wieder und wieder versichert wird.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Yuma<3
Vielleicht sind meine Ansichten ja auch ein wenig Zuviel .. sie soll ja auch kein „Proll“ werden oder sonst etwas , ich habe nur die Sorge gehabt das der Hund verformt wird und nicht die Körperliche Gene seiner Rasse erreicht .. es ist eben nicht normal das der Kopf eines Hundes deutlich kleiner ist als der Rest des Körpers , das ist nun mal so. Wenn ihr meint das mit der Zeit noch etwas kommt dann bin ich beruhigt und lasse sie in Ruhe wachsen.

Das ist tatsächlich "normal" bei diesen Rassen wenn sie jung sind.
Mein Amstaff hatte auch eine Phase, da sah der Körper viel zu groß/breit für den Kopf aus (ca 7/8 Monate alt). Das ist aber ganz normal während sie wachsen und "fertig" werden.
 
  • embrujo
Vielleicht sind meine Ansichten ja auch ein wenig Zuviel .. sie soll ja auch kein „Proll“ werden oder sonst etwas , ich habe nur die Sorge gehabt das der Hund verformt wird und nicht die Körperliche Gene seiner Rasse erreicht .. es ist eben nicht normal das der Kopf eines Hundes deutlich kleiner ist als der Rest des Körpers , das ist nun mal so. Wenn ihr meint das mit der Zeit noch etwas kommt dann bin ich beruhigt und lasse sie in Ruhe wachsen.
Und leg schon mal ein Sparbuch an wegen der diluten Farbe.
 
  • Paulemaus
Warum fragst Du nicht einfach den Züchter? Der müsste Dir doch besser weiterhelfen können als ein Forum.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • CRSIN
Wie gesagt .. wie ich sehe ist alles in Ordnung und somit kann ich sie weiter beruhigt wachsen lassen ..

@embrujo , ein Sparbuch wegen was ???
 
  • Pyrrha80
Wie gesagt .. wie ich sehe ist alles in Ordnung und somit kann ich sie weiter beruhigt wachsen lassen ..

@embrujo , ein Sparbuch wegen was ???

Weil es eine dilute Hund ist, also blau. Diese Farbe ist ein Gendefekt und kann mit einer Menge Krankheiten einher gehen und kann verdammt teuer werden bei vernünftiger medizinischer Versorgung. Googel mal CDA.

PS: und bevor jetzt die Anmerkung kommt, dass nicht jeder blaue Hund CDA hat- ok, aber jeder CDA Hund ist dilute und für mich gehört der Schei* verboten, da er unter Qualzucht fällt :wut:
 
  • CRSIN
Okey .. noch ist der Hund gesund und ich hoffe das dies auch so bleibt , mittlerweile gibt es diese Rasse in dieser Farbe auch schon lang genug , Probleme habe ich von Bekannten noch nie gehört zum Glück ..
 
  • Paulemaus
Auch wenn es diesen Gendefekt schon lange gibt und damit weiter vermehrt wird, heißt es nicht, dass es okay ist.
 
  • Yuma<3
Memo an mich selbst: Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten. :unschuldig:
 
  • embrujo
Memo an mich selbst: Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten. :unschuldig:
Nö. Man kann es nicht oft genug sagen. Wer sich einen Hund mit diesem Gendefekt kauft, nimmt damit das Leid anderer Hunde billigend in Kauf.
Das ist meiner Meinung nach kein verantwortungsvoller Hundehalter.
 
  • Yuma<3
Nö. Man kann es nicht oft genug sagen. Wer sich einen Hund mit diesem Gendefekt kauft, nimmt damit das Leid anderer Hunde billigend in Kauf.
Das ist meiner Meinung nach kein verantwortungsvoller Hundehalter.

Bin ich voll bei dir. Aber es bringt nichts.
Diese Art Menschen werden sich ihre Hunde immer nach der Optik (passend zur Mode oder zu den Möbeln oder wozu auch immer) aussuchen und es niemals hören wollen, was das gesundheitlich für den Hund bedeuten kann.
Selbes Lied mit Vermehrern. Ich predige das seit Jahren rauf und runter und hab mir den Mund fusselig geredet, aber es interessiert diese Art Mensch nicht. Weder was das für die Gesundheit des eigenen Hundes heißt, noch was das für die Gesundheit der Mutterhündin heißt.
Billig, schnell und blau.

Und wenn ich mich auf den Kopf stelle und in die Hände Klatsche hat das den gleichen Effekt wie wenn ich beleidigend werde oder es freundlich immer und immer wieder sage. (Merkt man ja schon an der ignoranten Antwort auf dem Hinweis auf die Farbe - zumal der Hund in dem Fall hier schon angeschafft ist.)
 
  • Paulemaus
Und immer wieder wird das Forum erst gefunden, wenn das Kind bzw. der Hund schon in den Brunnen gefallen ist...
 
  • BlackCloud
Der Einzige, der hier Tomaten auf den Augen hat, bist du. Und die Mutter ist auch nicht gut gebaut, sondern fett und unförmig.
Dein Hund hat ganz andere Probleme als einen „Dackelkopf“ - der hat jetzt schon CDA und ist somit chronisch krank! Darüber würde ich mir mal Gedanken machen!!! Sei froh, dass sie so schlank und sportlich ist. Wenn du was zum prollen willst, hol dir nen Sportwagen und kein Lebewesen.
 
  • CRSIN
leider wusste ich nicht das dieser Geneffekt solche Folgen und Leid für Hunde mitbringt .. ich bin auch kein Freund davon , der Hund wurde mir als „geschenk“ quasi vor die Nase gesetzt ! Meine Wunschfarbe war immer ein Brauner Amstaff. Ich bin auch nicht der größte Experte was das angeht im Gegensatz zu vielen von euch.
@BlackCloud , mein Hund ist nicht chronisch krank sondern Kerngesund und wird dies auch bleiben so Gott will ;)
 
  • BlackCloud
Nein. Man erkennt jetzt schon im Fell, dass er CDA hat. Typischer Silberstreifen am Rücken. Kann man sehr gut auf den ersten beiden Fotos erkennen. Und die Mutter hat das selbe Problem. Erkennt man am Fell.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Amstaff ist viel zu klein!“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten