Stafford 17 Mon. in Bochum zu verk.!

MarionC

15 Jahre Mitglied
Hallo,
hab gerade mal die Zeitung überflogen.........Schon wieder ein Staff drin zu verkaufen:( 17 Monate alt, nicht kastriert...........

habe angerufen, mich als Interessent ausgegeben - versteht sich angeblich nicht mit der alten Hündin!?
War nur die Mutter der Halterin da..........Soll für 200 € abzugeben sein, angeblich dürfen sie ihn so verkaufen - müsse halt Führungszeugnis vorlegen und "so ne Prüfung" ........sagt die Mutter........Tel. 0234/491350

Verdammt!!!!!!!!! hellbeige soll er sein...........angeblich gechipt!

Wieder einer mehr????????????

Mich überkommt grad so ein Verdacht, daß scheint der gleiche zu sein, der hier schon 2mal drin stand - nur jetzt 2 Monate älter:( Die >Nummer kommt mir sehr bekannt vor!
 
  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi MarionC ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 14 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
noch was hinterher:(

Hutchi kommt aus Bochum, er IST 17 Monate alt:(

Rot könnte auch beige sein......wer weiß was die ältere Dame genau meint..........Hutch wurde am 24.02.02 geboren...............das wird doch wohl nicht ein Bruder sein??????????? wir hatte doch wohl nicht so viele Unfall-Würfe letztes Jahr hier in bochum!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Ich habe gerade mit dem Ordnungsamt gesprochen.

Es könnte sehr nahe liegen, daß es sich um den Bruder meines Hundes handelt! Um diese Zeit gab es laut OA nur diesen einen Wurf, in Bochum nur 2 Legale im vergangenen Jahr.

OA wußte von nix, wird jetzt anrufen, ich soll ruhig später nochmal nachfragen.......Haben uns auch ganz kurz über Buddy unterhalten, habe erzählt, daß ich die Sache per Internet verfolge...........

Sollte alles ok sein, habe ich angeboten, behilflich zu sein, daß der Hund hier ins Net gesetzt wird und ne höhere Chanca hat, gar nich ins TH zu müssen.

Er war jetzt schon mindestens 3mal in dieser Zeitung......
Ich habe extra das Wurfdatum von unserem angegeben, sie wird gucken ob der Andere das Gleiche hat.(sie weiß, daß er jetzt ein 2. Leben hat mit seiner Rotnase)

Eigentlich hätte ich ja heutmorgen ganz andere Sachen zu tun, aber ich bin immer wieder von den Schicksalen betroffen, schade, daß ich nicht mehr tun kann................
 
..Und was ist jetzt????

hi Marion,
ich habe den bericht gerade durch Zufall entdeckt..Was ist denn nun daraus geworden??Ist es Hutch gut ergangen???
Bitte informiere uns doch mal..#LG..
Steffi
 
Hallo Steffi,
Hutch ist der Hund, den ich selber vor ca. 2 Monaten aus dem Th. holte. Er lebt bei uns und ist ein ganz normaler Hund geworden, ohne nennenswerte Auffälligkeiten mittlerweile.
(Vielleicht habe ich mich auch an einige seiner Macken gewöhnt und sie fallen mir nur einfach gar nicht mehr auf)

Der Stafford, von dem ich schrieb heißt Aik. Dieser Rüde wurde durch unsere örtliche Zeitung per Inserat verkauft, ohne das OA zu informieren. Die neuen Besitzer meldeten ihn auch nicht an, sondern stellten nach 2 Wochen fest, daß sie nicht klarkommen. Die Erstverkäufer wollten den Hund auf gar keinen Fall mehr zurücknehmen, waren glücklich 200€ bekommen zu haben.

Nun versuchten die 2. Besitzer durch Zeitungsverkauf ihrerseits auch ihr Geld zurück zu bekommen, wollten das Kerlchen auch für 200€ verkaufen. Ich schaltete mich ein und unterband durch Mithilfe des OA einen Weiterverkauf.
Die Leute bekamen dann die Möglichkeit, sich zu entscheiden ihn zu behalten oder ins TH zu geben.
Aik kam am nächsten Tag ins TH, durch den vohandenen Chip wurden die Vorbesitzer ermittelt.

Nach einem Anruf erzählten sie dem TH eine tränenreiche Geschichte, und daß sie ja von nix wußten und nahmen den Hund wieder mit.
Dem OA hatten sie eine ganz andere Lüge über den Abgabegrund erzählt:rolleyes:

Letzte Woche dann traf ich Aik wieder, Samstags am TH in unserer Hundeschule:verwirrt: :verwirrt: :verwirrt:

Die Erstbesitzer hatten am Montag vorher versucht, Aik nun doch ans TH abzugeben, würden mit ihm nicht mehr klarkommen, angeblich hätte er versucht, die Frau zu beißen........

Sie wurden dann wohl endlos beraten, jedenfalls als Alternative sollte er zur Hundeschule!

So einen unmöglichen, unerzogenen Hund hat wohl noch kaum jemand gesehen. Die Familie, die Besitzerin - so eine untere Schublade, wie für sie passend gibt es wohl gar nicht!
Dieser wunderschöne Hund - sie mußten den Platz verlassen, wenn dann klappt das nur mit Einzelstunden, in der Gruppe ist da gar nix zu machen.
Dabei war Aik aber keinesfalls aggressiv, reagierte auch nicht negativ auf die anderen Hunde, er benahm sich nur wie eine durchgehendes Pferd:rolleyes: :rolleyes: rollte seitlich über die Wiese und reagierte auf nichts und niemanden.

Ich weiß von der Zwischenbesitzerin, daß ihr auf Nachfrage erzählt wurde, daß Aik Spaziergänge usw. gar nicht richtig kennt. Er wohnt in einer fruchtbar großen "Großfamilie", in der auch die 17jährige Tochter schon wieder für Nachwuchs gesorgt hat, samt Verwandten, Anverwandten zuk. Schwiegersöhnen und wer auch immer.........

Aik darf zur Verrichtung seiner Notdurft unten in einen Hof, aber lange Spaziergänge an einer Leine usw. scheint er kaum zu kennen, daher wohl auch sein unmögliches Benehmen.
Es sah eher so aus, also ob diese Frau ein ungezähmtes Wildtier versuchte, an der Leine zu halten - ich glaube nicht, daß die das in den Griff kriegen werden........................

Ich wag mal zu prophezeien, wo das Kerlchen im Endeffekt doch landen wird.....................:sauer:

@ Silvester
Ich denke, Buddy ist in guten Händen, wenn auch die Zukunft noch in den Sternen steht, seine Besitzerin scheint eine sehr verantwortungsvolle Person zu sein, der das Schicksal des Hunde wichtig ist. An dieser Sache sind genug gute Leute beteiligt, über ihn mache ich mir keine Sorgen. Natürlich verfolge ich seinen Werdegang auch mit Interesse...........
 
Ich war gerade auf der Hompepage des Tierheim Bochum und dort wird ein Ayk neu vorgestellt. Haben die Leute ihn jetzt wohl doch im Tierheim abgegeben.
sdb27632.gif


@Marion, Ayk sieht deinem Hutch wirklich etwas ähnlich!
 
Hallo Ricky,
ja, seit ich heute in der Hundeschule war, weiß ich es auch. er nahm auch teil, aber als Tierheimhund:(

er ist so ein schöner Kerl, solche Leute sollte man..............er ist so was von vermurkst vom Erzieherischen her, obwohl jetzt mit einer vernünftigen Führerin gibt er sich ganz anders, als bei seiner ehem. Halterin.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Stafford 17 Mon. in Bochum zu verk.!“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Ines & Rigo
Shyenne hat ein wunderbares Zuhause gefunden! :)
Antworten
4
Aufrufe
463
Ines & Rigo
Ines & Rigo
Y
Aus der aktuellen Such&Find Ostausgabe: American Stafford, 15 Mon. jung, stubenrein, braun-weiss, VB. Tel.: 03585/ 401679
Antworten
0
Aufrufe
430
Yeanny18
Y
Max und Herrchen
  • Geschlossen
Hallo, Eure Antworten sind ja schön, aber darum geht es nicht. Soweit ich beurteilen kann, ist es wohl sehr gut überlegt. Gruß Albrecht
Antworten
3
Aufrufe
5K
Max und Herrchen
Max und Herrchen
L
@lisasheila : Hallo Lisa, gibt es Neuigkeiten? Ich hoffe, Sheila ist bei dir!?
Antworten
7
Aufrufe
1K
kadde77
kadde77
Lucie
Mal ein Update, die Maus ist schon in eine Pflegestelle umgezogen und wenn rechtlich alles geklärt ist darf sie dort auch bleiben.
Antworten
2
Aufrufe
846
Manny
Zurück
Oben Unten